Probleme mit P965 Neo-f
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Probleme mit P965 Neo-f  (Gelesen 4779 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Adrastea

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Probleme mit P965 Neo-f
« am: 05. Januar 2007, 22:58:35 »

Hallo,

ich habe folgendes Problem:
Ich habe in meinem System ein ASRock Board 775-VSTA, einen Pentium Core2 Duo E6400 und 2 GB Ram von AEON DDR2 533 CL4 PC2-4200.
Da dieses Board mit der XFX8800GTX nicht klarkommt habe ich mir das P965 Neo F gekauft und zusammen mit den Komponenten eingebaut. Beim Starten erhalte ich nun nur einen schwarzen Bildschirm. Das wars. Kein Piepen vom Board. Keine Anzeige am Monitor. Nichts.  Ich habe dann Hilfe in verschiedenen Foren gesucht. Aber vergebens. Ich dachte ich hätte beim Umbau ein Bauteil zerstört. Etwa den Prozessor. Aber jetzt habe ich das alte Board wieder eingebaut und alles funktioniert wieder. Kann es sein das Prozessor und/oder RAM nicht kopatibel zumP965 Neo-F Board sind ? In der Liste in diesem Forum soll zumindest der RAM kompat. sein...
Bitte helft mir. Danke..
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1168034496 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #1 am: 05. Januar 2007, 23:02:16 »

ein paar Fragen:

1. Hast Du alle Stromanschlüsse verbunden bzw. deren Verbindung kontrolliert?

2. Hast Du die Grafikkarte mit Strom versorgt (6-poliger Stecker?)

3. die 2. Frage bringt mich zu der Frage: was für ein Netzteil verwendest Du, bitte poste mal folgende Angaben dazu:

   - Hersteller und Typenbezeichnung
   - Leistung
   - besonders wichtig: Stromstärke auf der 12V-Leitung!!
Gespeichert

Adrastea

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
RE: Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #2 am: 05. Januar 2007, 23:05:59 »

Hi,

Stromanschlüsse alle verbunden. Grafikkrte wird mit 2 6-Polstecker verbunden (Brauch unter Vollast ca, 150 Watt). Aber jetzt läuft eine 7800 GTX drinn.
Ich habe ein 600 Watt Netzteil von Xilence (extra wegen der GraKa gekauft)
Wo sehe ich die Stromstärke der 12V-Leitung ?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #3 am: 05. Januar 2007, 23:09:20 »

Die sollte hoffentlich auf dem Netzteil stehen.

Hast Du die genaue Typenbezeichnung Deines Xilence-Netzteils?
Gespeichert

Adrastea

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
RE: Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #4 am: 05. Januar 2007, 23:15:23 »

Typenbezeichnung ist Xilence Power XP600.(12)R

AC Input 115/230V    10/5A  60/50Hz

DC Output   +3.3V     +5V  +12V1  +12V2   -12V   +5VSB  GND  PS-ON  PG
                        30.0 A   35.0A 15.0A  16.0A    0.8A    2.5A   BLK     GRN    GRY
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #5 am: 05. Januar 2007, 23:23:35 »

Okay, Dein Netzteil hat 2 seperate 12V-Leistungen (DUAL RAIL), eine mit 15A und eine mit 16A.  Steht da irgendein seperater Wert für Combined Power oder so ähnlich?

Zwischenfrage:

Läuft die Kiste mit der 7800GTX?
Gespeichert

Adrastea

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
RE: Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #6 am: 05. Januar 2007, 23:31:49 »

Nein, diesen Wert finde ich leider nicht.
Die 7800 funktioniert mit dem ASRock. der rechner szeht neben mir und läuft. Obs mit dem MSI geht kann ich ja nicht sagen. geht ja nicht.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #7 am: 05. Januar 2007, 23:42:03 »

Hast Du die 7800 nicht mal testweise auf das MSI-Board gesteckt?

Bisher ist doch erstmal nur klar, dass die 8800 nicht geht, oder hab ich Dich falsch verstanden?

--------------------

Wie auch immer, ich geb Dir hier mal meine Theorie für Dein Problem, sie ist etwas ausführlich, aber Du kannst ja mal drüber nachdenken:


Die Karte braucht soweit ich informiert mindestens 26A auf der 12V-Leitung.  Ich habe in einigen Foren gelesen, dass NVidia das so angibt.

So, nun weiß man nicht genau, wieviel die Karte an sich braucht. Wenn wir von 145 Watt ausgehen kommen wir rechentechnisch auf ca. 12A (145W/12V).  Verlustströme und Ungenauigkeiten eingerechnet würde ich sicherheitshalber lieber 14+A sagen, alles darunter ist sozusagen Ko*zgrenze.

Hier der Knackpunkt:

Die Konstruktionsart Deines Netzteils erlaubt Dir für die Karte entweder maximal 16A oder maximal 15A.  Das ist sozusagen der Haken von Dual Rail Netzteilen.

Sagen wir, die Karte hängt am 16A-Rail.  Eventuell muss sie sich hier die 16A noch mit Festplatte, DVD-Laufwerk o.ä. teilen und es bleibt für sie noch weniger übrig.

Der 2. Knackpunkt:

Die Gesamtstromstärke Deines NTs ergibt sich nicht aus der Summe der Einzelstromstärken!

Bsp.: mein Netzteil ist auch ein Dual Rail (18A und 25A). Kombiniert schafft es nicht 43A sondern nur 34A.  Das heißt aber, dass wenn die 25A-Schiene voll ausgelastet ist, für die andere Schiene nur 34A-25A=9A für die andere übrig bleiben.  Das klingt seltsam, aber genauso ist das technisch zu denken.

Nun weiß ich nicht, wie das bei Xilence ist.  Die sind da mit ihren technischen Angaben etwas zögerlich....Wenn es 29A für kombinierten Betrieb ist, dann wird es, wie beschrieben, schon knapp.  Wenn es aber weniger sind, sagen wir 25A, ich weiß es ja nicht, bleiben für die andere Schiene (an der die CPU hängt) eben nicht mehr 15, sondern nur noch 9A übrig.

Die siehst den Zusammenhang....

------

schau auch nochmal hier nach, dort gibt es Infos zu passenden Netzteilen:

http://www.forumdeluxx.de/forum/archive/index.php/t-281327-p-18.html
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1168049165 »
Gespeichert

Adrastea

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
RE: Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #8 am: 05. Januar 2007, 23:51:21 »

Falsch verstanden. Auf dem MSI Board hatte ich beide Karten eingebaut. bei beiden das gleiche Erebnis: schwarzer Bildschirm. Nichts geht. Monitor ist ok. Aber die Kiste fäht auch nicht hoch.
Gespeichert

Adrastea

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
RE: Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #9 am: 05. Januar 2007, 23:54:41 »

Ja. danke erstmal für die ausführliche Erklärung. ABER: die 7800 lief auch mit meinem alten 500 Watt Netzteil. Und da sie auf dem MSI Board nicht funktioniert hat vermute ich mal das es nicht m Strom liegt. Zumindest nicht mit der 7800 GTX.
Ich denke eher einnige Komponenten sind nicht kompat. Aber ich weiß nicht welche...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1168037762 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #10 am: 05. Januar 2007, 23:56:21 »

Was sind denn die Leistungsdaten/Typenbezeichnung Deines 500W-Netzteils?

Ich denke das ist wichtig für einen Vergleich. Denn wenn Dein \"altes\" Netzteil ein Single-Rail mit genug Power auf der 12V Leitung ist, oder ein Dual Rail it \"optimaleren\" Stromstärken je Schiene, dann entsteht das Problem ev. gar nicht erst.

Mein Dual Rail hat auch \"nur\" 500W, stellt aber deutlich mehr Stromstärke bereit.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1168038452 »
Gespeichert

Adrastea

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
RE: Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #11 am: 06. Januar 2007, 00:12:37 »

Ich glaube du verstehst mich falsch.
Momentan läuft das ASRock mit dem Core2 und der 7800GTX mit dem Xilence 600.
Und das sehr gut. Packe ich den ganzen Kram aufs MSI Board gehts nicht. Das kann doch nicht am Strom liegen zumal ich ja die 8800 GTX gar nicht einbaue sonder die 7800 und das MSI Borad allein keine 600 Watt braucht. Nun denn... werde ich wohl morgen wohl oder übel im Computerladen mit der Kiste vorstellig werde damit wir herausfinden obs am RAM oder prozessor liegt.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #12 am: 06. Januar 2007, 00:31:23 »

Zitat
Da dieses Board mit der XFX8800GTX nicht klarkommt habe ich mir das P965 Neo F gekauft und zusammen mit den Komponenten eingebaut. Beim Starten erhalte ich nun nur einen schwarzen Bildschirm.

Okay, ich dachte, es geht um die 8800er Karte auf dem MSI-Board....

und das hier war doppeldeutig:

Zitat
Obs mit dem MSI geht kann ich ja nicht sagen. geht ja nicht.

sorry

Wieauchimmer, das MSI-Board ist ein anderes Board, das möglicherweise auch mit den Strömen anderes ungeht und anders reagiert....

\"In the past 13ish years of +12V amperage wasn\'t an issue. Total wattage was. Mid-range to high-end cards draw buckets of power these days. If you\'re under what you need it\'s the first logical thing to fix. For instance, my 500W PSU won\'t power my 7800GTX. Every time I ran 3dMark05 with it, it BSOD, or reset my computer. A 485W PSU fixed my problems because it had 4 more amps on the +12V rail. That\'s 48W more for my video card. It\'s been working great since.\"

(http://forums.nvidia.com/lofiversion/index.php?t23571.html)

Erlaube mir aber auf jeden Fall den Hinweis, dass Dein Netzteil für eine XFX 8800GTX + Dual Core CPU leistungstechnisch nicht gerade das optimalste ist: dass es 600W hat ist super, aber 15A und 16A in der Konfiguration halte ich für unzureichend.  Bei einem DUAL RAIL Netzteil sollten es da schon mind. 20+A pro Schiene sein, oder ein ordentliches 30++A Single Rail-Netzteil.

----
Also nochmal von vorn:

Fangen eigentlich irgendwelche Lüfter an zu arbeiten, gibt es Piep-Geräusche, hast Du mal probiert, was passiert, wenn Du die Graka weglässt, zeigt Dir die D-Bracket irgendeinen Fehler-Code an, hast Du mal mit nur einem RAM-Modul in SLot 1 probiert....?

Hast Du die Kabelverbindung für die Power-Taste richtig gesteckt?

Fangen irgendwelche LEDs an zu leuchten?

Hängt sonst noch was an dem Rechner?

Hast Du mal einen CMOS-Reset durchgeführt und nochmals versucht?

Hast Du eine völlig Anspruchslose GraKa parat für Testzwecke?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1168056208 »
Gespeichert

Adrastea

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #13 am: 06. Januar 2007, 12:47:12 »

Also,
ich kann alle diese Fragen mit Ja beantworten außer das ich ne kleinere GraKa habe.

Ich vermute immernoch das entweder Prozessor oder RAM nicht kompat. zum Board sind. Wie gesagt, das Zeugs läuft auf dem ASRock Board mit dem selben Netzteil jedoch nur mit der 7800 GTX hervorrragend...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1168084067 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #14 am: 06. Januar 2007, 13:41:09 »

Zitat
zeigt Dir die D-Bracket irgendeinen Fehler-Code an?

und ich sage es nochmal: anderes Board, anderes Verhalten
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1168089828 »
Gespeichert

msi2007

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
RE: Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #15 am: 06. Januar 2007, 16:00:56 »

bin kein experte aber das gleiche problem hatte ich auch.
ich habe im bios bischen rumgespielt und es lief wieder

irgendwo im bios musste ich zwischen PCI Express und PCI wählen, standarteintrag war nur PCI und ich habe PCI Ex eingegeben siehe da es ging wieder.

ein versuch ist es wert
viel glück
Gespeichert

RaMa

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #16 am: 06. Januar 2007, 17:52:07 »

Hallo,

hat Dein Netzteil eine -5V Leitung? Soweit ich weiss, braucht das Board unbedingt eine -5V Leitung. Steht zumindest im Handbuch.

Hast Du vielleicht ein anderes Netzteil, wo eine -5V Leitung hat? Damit würde ich es mal ausprobieren.

Gruss

RaMa
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #17 am: 06. Januar 2007, 18:01:15 »

Zitat
DC Output +3.3V +5V +12V1 +12V2 -12V +5VSB GND PS-ON PG
30.0 A 35.0A 15.0A 16.0A 0.8A 2.5A BLK GRN GRY



Die 5V-Leitung gibt ihm 35A...ich kenne kein Netzteil ohne 5V-Leitung

Oder was genau meinst Du?

Was steht da genau im Handbuch?
Gespeichert

Adrastea

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #18 am: 06. Januar 2007, 19:41:06 »

So,
danke erst einmal an alle die sich hier beteiligt haben. ich habe heute einen Techniker aufgesucht und es hat sich das bestätigt was ich schon befürchtet/vermutet habe. Der DDR2 Ram war nicht mit dem Board kompat. obwohl er hier im Forum in der Liste als kompat. angegeben ist. Nach dem wir einen anderen Riegel eingesetzt haben funktionierte alles einwandfrei. Hieß für mich wieder: neuen RAM :-(. Aber dafür funktioniert jetzt alles.

Vielen Dank.
Gespeichert

RaMa

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Probleme mit P965 Neo-f
« Antwort #19 am: 06. Januar 2007, 21:03:10 »

Hallo,

dann ist es ja gut, dass es nur der Speicher war...
Ich meinte mit -5V (Minus 5V), negative Spannung von 5V.  Auf der Seite 2-9 wird beschrieben, dass ein Netzteil mit -5V pin verwendet werden muss.
Ich habe festgestellt, dass nicht mehr alle Netzteile einen -5V-Pin haben. Mein BeQuite hat so was noch - manch anderes Netzteil hat das nicht mehr.

Gruss

RaMa
Gespeichert