Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...  (Gelesen 5909 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

JustMeHere

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« am: 05. Januar 2007, 12:07:13 »

Mahlzeit...

erstmal danke für die Massen an Informationen die man hier bekommt. Die meisten Probleme konnte ich durch simples Lesen vorhandener Topics lösen. Aber bei einem scheitert es bisher: Den Speichereinstellungen.

Also: Verwendet wird ein MSI 965 Platinium mit Speicher von Corsair (dem hier). Laut den Angaben auf dem Speicherriegeln kann ich den mit den Timings 4-4-4-12 betreiben. Aber nur in der Theorie. Praktisch schmiert mir die Kiste mit diesen Timings unter Last ab. Stelle ich die Speichereinstellungen um auf \"Settings by SPD\" läuft alles, allerdings werden die Timings auch böse runtergesetzt auf 5-5-5-18.

Dazu mal eine Sackblöde Frage: Eigentlich sollte der Speicher ja mit 800MHz laufen. Kann es sein, das der Speichertakt bei den \"scharfen\" Timings runtergesetzt werden muss? Oder kommt das Board hier nicht mit? Oder hab ich defekten Speicher erwischt? Oder gar ein defektes Board?

Wäre nett, wenn hier jemand die eine oder andere Idee dazu hätte...

Danke und Gruss
JMH
Gespeichert

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.352
RE: Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #1 am: 05. Januar 2007, 12:15:24 »

Es sollte eigentlich keine Probleme mit den Timings geben bei o00 MHz. Hast Du eventuell übertaktet? Ich kenne mich nicht weiter mit INTEL-Boards aus, aber bei AMD-Systemen wird bei Anheben des FSB auch der RAM-Takt angehoben...
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

JustMeHere

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #2 am: 05. Januar 2007, 12:22:05 »

Hallo Wiesel201,

nein, übertaktet ist nichts.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
RE: Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #3 am: 05. Januar 2007, 12:22:34 »

Interessant zu lesen, dass dieses Problem beim 965 Plat. auch auftritt.  Beim 975X PUE gibt es ein ähnliches Problem, bei 800 MHz-Modulen: die manuell eingestellten Timings werden einfach anders gesetzt.

Allerdings tritt es bei bestimmten BIOS-Versionen nicht auf.

Welche verwendest Du?


------------

PS: Was mich wirklich mal interessieren würde, wenn Du Lust hast, das zu testen, wäre folgendes:

1. Wenn Du die Timings mal einstellst, die er unerlaubt alleine setzt, bleiben die dann, oder gibt es in dem Fall wieder andere?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1167996421 »
Gespeichert

JustMeHere

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #4 am: 05. Januar 2007, 12:37:04 »

Beim 975 war mir dieses Problem ja durchaus bekannt. Für mich war es ein Grund das 975 nicht zu nehmen...

Meine Biosversion ist 1.20, sollte eigentlich die aktuelle sein.

Aber zu den Timings: Er setzt sie nicht unerlaubt alleine. Er verwendet das was ich einstelle. Allerdings wird er dann fürchterlich instabil wenn ich die schnellen Timings verwende. Ich hab auch schon mal ausprobiert die langsameren Timings von Hand zu setzen, diese werden dann verwendet und das System läuft stabil.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #5 am: 05. Januar 2007, 12:42:53 »

Okay, verstehe, also doch ein etwas anderes Problem...

Also, wieviel Spannung gibst Du den Dingern momentan im BIOS?

Ich würde mal versuchen da den Hahn etwas aufzudrehen, in vielen Fällen löst das solche Probleme.

Bis an die vom  Hersteller genannte Grenze (2,1V?) kannst Du getrost ohne Garantieverlust gehen.  Wenn möglich Schritt für Schritt erhöhen und dann testen...


Guck ma hier:

http://geizhals.at/deutschland/?sr=203549,-1

\"\"Einmal anständig eingestellt und ab geht die Post!\"
War zuerst sehr unzufrieden - mein Board (ASUS P5B) betreibt den Speicher mit zu wenig Spannung, somit läuft CL4 nicht. Erst nach manuellem Fixieren der Spannung auf 2.1V passt alles - somit im Endeffekt sehr gute schnelle Speicher.\"
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1167997477 »
Gespeichert

Gladiator

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 126
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #6 am: 05. Januar 2007, 12:51:07 »

Die selben Timings (5-5-5-...)  werden auch bei meinem verwendeten Speicher vom Bios ermittelt und eingestellt. Eigentlich sollte ein falsch programmierter SPD-Chip dafür verantwortlich sein. Was ich mir aber bei den teuren Corsair-Riegeln nicht wirklich vorstellen kann.
Nur läuft mein RAM mit den eigentlich möglichen Timings stabil.

meine Vermutung
Ich würde auf defekten RAM tippen, bzw. die beiden Module laufen nicht 100% zusammen und können deswegen nicht die volle Performance bringen.
So was ist zwar sehr selten aber kommt auch bei Corsair vor.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1167997952 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #7 am: 05. Januar 2007, 12:54:04 »

Das kann natürlich sein, aber ich würde trotzdem mal die Spannung überprüfen.

Mit den Auto-Einstellungen bei DDR2-800 Riegeln hapert es bisher an allen Ecken, nicht nur bei MSI.

Ob die RAMs defekt sind, lässt sich erstmal schnell und einfach mit Memtest überprüfen.  Hier kann es aber sein, dass bei 1,9 V (Bsp.) Fehler angezeigt werden, bei 2,1V (Bsp.) aber nicht....und dann liegt es an der Spannung...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1167998131 »
Gespeichert

Gladiator

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 126
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #8 am: 05. Januar 2007, 12:57:49 »

Also sind es nicht evtl. die fehlerhaft programmierten SPD-Chips?
 
und

Der Speicher sollte auch ohne Erhöhung der Spannung funktionieren, meinst du nicht auch?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1167998300 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #9 am: 05. Januar 2007, 12:59:53 »

Was alles so sein soll oder sollte ist die eine Sache.  

Wenn es aber nicht so funktioniert, dann muss man Vorschläge machen, wie es trotzdem geht oder gehen könnte.  Und mein Vorschlag ist: RAM Spannung überprüfen und gegebenenfalls erhöhen.

Fehlerhaft programmiert ist allerdings nicht dasselbe, wie noch nicht kompatibel genug gemacht.  Das ist eventuell eine Frage der Zeit.  Du siehst ja, dass auch ein ASUS-Board die Spannung zu gering ansetzt.

Meine G.Skill Module werden vom Board (975x) automatisch mit 1,8V versorgt, brauchen aber laut \"Handbuch\" 2,0-2,1V.  Deswegen sind sie ja nicht gleich defekt.  Mit dieser Unterversorgung schaffen sie natürlich auch keine CL4-Timings. Spannung erhöht, fertig.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1167998687 »
Gespeichert

Gladiator

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 126
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #10 am: 05. Januar 2007, 13:14:48 »

Zitat
Original von Jack the Newbie
Meine G.Skill Module werden vom Board (975x) automatisch mit 1,8V versorgt, brauchen aber laut \"Handbuch\" 2,0-2,1V.  Deswegen sind sie ja nicht gleich defekt.  Mit dieser Unterversorgung schaffen sie natürlich auch keine CL4-Timings. Spannung erhöht, fertig.



Stimmt >>> 2,1V <<<

http://corsairmemory.com/corsair/products/specs/TWIN2X2048-6400C4.pdf

Die Riegel laufen tatsächlich erst bei einer Spannung von 2,1V zur Höchstform auf.

Du hast den Fall gelöst. :]
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1167999454 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #11 am: 05. Januar 2007, 13:24:33 »

Was ist denn momentan bei Dir im BIOS für eine Spannung eingestellt?
Gespeichert

JustMeHere

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #12 am: 05. Januar 2007, 13:51:45 »

Hmmm... die Spannung könnte tatsächlich ein Ansatzpunkt sein. Derzeit sind 1,9V eingestellt.

Sobald Magix mit der DVD fertig ist, werd ich das mal ausprobieren und euch am Ergebnis teilhaben lassen. Dauert aber noch ein bischen. Der Kasten rechnet seit heute morgen vor sich hin und ist jetzt kurz vor Schluss. Da will ich ihn nicht unterbrechen :D
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #13 am: 05. Januar 2007, 13:52:45 »

Ja, teste das mal.  Ich bin sehr zuversichtlich, dass 2,1V Dein Problem lösen werden, vor allem wenn auch Corsair explizit darauf hinweist!!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1168001603 »
Gespeichert

JustMeHere

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #14 am: 05. Januar 2007, 14:41:37 »

So, die Neugier war grösser. DVD abgebrochen, das kann er auch heute nacht noch machen.

Speichereinstellungen wie folgt: 800Mhz, 4-4-4-12, 2,1V

Prime läuft diesmal ohne Fehler, sonst hat er schon im ersten Test mit Fehler abgebrochen. Schaut gut aus diesmal :D

Danke euch für die Hilfe!

Gruss
JMH
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #15 am: 05. Januar 2007, 14:46:36 »

Zitat
Also sind es nicht evtl. die fehlerhaft programmierten SPD-Chips?
Den Standard DDII800 @ 4-4-4-? gibt es nicht, somit kann es auch nicht in SPD einprogrammiert werden. 4-4-4-? @ 400 ist ein Bonus von den RAM Hersteller und muss manuell eingestellt werden, Vdimm Erhöhung muss dann in den meisten Fällen auch angehoben werden. Meine GSkill (GBHZ) laufen auch erst ab 1.9V mit 4-4-4-12 @ 400MHz stabil, bei 2.0V machen die 450-460MHz, bei 2.1/2.3V (Je nach Bios rev.) machen die mehr als 500MHz mit, allerdings macht mein Board aus noch unerklärlichen Gründen bei FSB 400 dicht, somit konnte ich meinen RAM noch nicht ganz ausreizen.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #16 am: 05. Januar 2007, 14:52:05 »

@Serge:

Wenn Du die GBHZ übertaktest, belässt Du es dann bei den schnellen Timings, oder relaxed Du die ein wenig?  Ich hab dieselben Module, hab es mit dem Speicher übertakten aber bisher gelassen, weil ich noch keine Lust auf großes herumprobieren hatte.

@JMH:

Zitat
Schaut gut aus diesmal

Das freut mich.
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #17 am: 05. Januar 2007, 15:11:04 »

Großartig hab ich da auch nicht getestet (Raubt einem sehr viel Zeit), hab nur nach dem Kauf kurz getestet, ob da wirklich Fat bodys drauf sind, 500@4-4-4-15 und 2.3V waren kein Problem.
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #18 am: 05. Januar 2007, 15:22:36 »

Fat bodys?

(=Microns?)

Hab ich nur noch nie gehört, aber hab mich ehrlich gesagt auch bis vor 4 Wochen überhaupt noch nie in meinem Leben mit den Hintergründen des RAM-Modul-Baus beschäftigt.
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Speichertimings... Ich werd noch bekloppt...
« Antwort #19 am: 05. Januar 2007, 15:27:32 »

Jepp, Micron D9 = Fat body, wenn man sich die Chips anaschaut, versteht man warum die so genahnt werden.
Gespeichert