MSI i975X Plat. PUE: manuell eingestellte RAM TIMINGS werden nicht korrekt \"übernommen\"
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI i975X Plat. PUE: manuell eingestellte RAM TIMINGS werden nicht korrekt \"übernommen\"  (Gelesen 11677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

cuurhucs

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84

Bin kürzlich auf einen Artikel gestoßen, der genau zu eurem Thema paßt. Ist zwar viel Theorie und Zahlenwerk - aber trotzdem:
http://www.3dcenter.de/artikel/2006/11-07_a.php
Gespeichert
Chieftec Dragon DX01; 4 Gehäuselüfter
BQT E5-700W (4x12V, hier 56A)
MSI 975X PUE; Bios 7.4b3, EIST aus
C2D E6700 (@3,35 GHz, FSB 1340; Last 1,328V, max. 67°)
Thermalright XP90, Lüfter YSTech 92 mm (2550 U)
Corsair TWIN2X1024-8500C5DF (@DDR1005, 5-5-5-15; 2,1V)
HIS ATI X1900XTX ICEQ3 (512 MB)
SATA: 2x WD3200JD (640 GB), 2x HDS722516 (320 GB)
PATA: 2x WD800JB (160 GB, IDE1)
Brenner Samsung S183A (SATA5), S182M (IDE2)
1394: Maxtor 5000DV (160 GB)
LG L245WP/24"
Vista Home Premium 32bit

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340

Zitat
Du selbst fährst bei FSB345, Autoteiler und 862Mhz Ram, kommt der Performenceeinbruch da nicht zum tragen? Autoteiler bleibt doch immer auf 1:1,125 , oder??

Ja, der Autoteiler bleibt auf 1:1.25, aber durch den stabileren tRFC-Wert, kann ich meinen RAM damit stabil übertakten, ohne die RAM-Spannung weiter anheben zu müssen.  Ich kann die GBHZ bei höherer Spannung auch noch weiter Übertakten, wenn ich wollte, aber dann werden sie mir etwas zu warm und ich habe keine Lust da nun auch noch einen Lüfter hinzufummeln.

Der leichte Performanceeinbruch wird durch den höheren FSB und den leicht erhöhten RAM-Takt wieder ausgeglichen. Und letzten Endes sprechen wir hier von minimalen Unterschieden bei synthetischen Messwerten, die in der Praxis wohl kaum relevant sind.

MemSet: http://www.overclock.net/attachments/intel-memory/32271-memset-3-0-memset30.zip?d=1159327881
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1176802761 »
Gespeichert

Willly

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4

Tach auch!

Hab mich so laaaangsam mal eingependelt zwischen erträglichem Klima und anständigen Raten.
Diesen zu vernachlässigenden \"Einbruch\" macht die höhere Taktung allemal weg, laut Everest jedenfalls.
(Die ersten Spieletests mit dem neuen System waren auch ...berauschend..*schweb*)

Mit einem Danke an alle die mir bei meinem ersten OC geholfen haben, vorallem dir Jack, verabschiede ich mich jetzt aber hier aus dem Forum - fürs erste...
readU :winke


-----------------------------------
System:
975X Platinum PowerUp Edition Rev.2.x Bios 7.43b
Core 2 Duo E6600 @ 3,1Ghz FSB@340Mhz
2 GB G.Skill PC2-6400 F2-6400CL4-1GBPK @854Mhz 4-4-4-12
PCIe X1950XTX
SataII Raid0 2x250GB Seagate 3250620NS
Creative Xfi Gamer
und noch n Dings...n Lüfter
Gespeichert