MSI i975X Plat. PUE: manuell eingestellte RAM TIMINGS werden nicht korrekt \"übernommen\"
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI i975X Plat. PUE: manuell eingestellte RAM TIMINGS werden nicht korrekt \"übernommen\"  (Gelesen 11678 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340

Zitat
und doch mein 1:1,5 880mhz meinte ich 2.1volt FSb ist 325

bei einem FSB von 325  MHz und einem Teiler von 1:1,5 sollte die RAM-Frequenz 975MHz betragen und nicht 880MHz, das meine ich  :rolleyes:
Gespeichert

ZombieRatte

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54

aso bei everest zeigt es 978mhz an
Gespeichert
Core2Duo E6600
Msi Platinum PowerUp Edition 975X
Sapphire X1900XT 256MB
2x OCZ 1GB  PC2 6400 Platinum Revision2 4-4-4-15  PC800
Netzteil Seasonic S12 500Watt
Creative SoundBlaster NX2 USB
Hauptplatte 200GB Maxtor SATA2

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340

Dann hast Du Dich vorher verschrieben.  Und: Dein Speicher ist um fast 200MHz übertaktet, wenn er das mitmacht, dann ist das doch super.  Pass auf, dass er nicht zu heiß wird...

Nun lass mich aber nochmal nachfragen, damit ich das klar kriege:

Deine Timings hast Du per Hand eingestellt, 4-4-4-12, 978 MHz und 2,1V?
Gespeichert

ZombieRatte

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54

nicht ganz er steht auf 4-4-4-15 und 2,1v

aber was die Systemperformace angeht bin ich nicht zufrieden da ich ohne übertakten immernoch mehr Benchmarkpunkte zusammenbekomme
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1168716767 »
Gespeichert
Core2Duo E6600
Msi Platinum PowerUp Edition 975X
Sapphire X1900XT 256MB
2x OCZ 1GB  PC2 6400 Platinum Revision2 4-4-4-15  PC800
Netzteil Seasonic S12 500Watt
Creative SoundBlaster NX2 USB
Hauptplatte 200GB Maxtor SATA2

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340

Ich habe keine Erklärung für dieses Phänomen.

Alles, was ich Dir im Moment raten kann, ist, mal den Microsoft Patch für Multicore-Prozessoren auszuprobieren.  Ich habe das in folgendem Thread recht ausführlich beschrieben:

MSI P965 Neo F core 2 duo nur einen cpu kern in win xp ?

Der Titel des Threads ist mittlerweise irreführend.  Alles was ich dort geschrieben habe gilt für Multi-Core-CPUs auf 965 Neo, 965 Plat. und 975X Plat. PUE in ihrem Verhältnis zu Windows XP.  Auf Seite 3 des Threads gibt es einen Download-Link für den Patch und zwei weitere, um ihn nach der Installation an- bzw. auszuschalten.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1168745629 »
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634

@ZombieRatte
Doppelpost sind hier nicht gern gesehen.
Gespeichert

ZombieRatte

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54

was meinst du was ist doppelt
Gespeichert
Core2Duo E6600
Msi Platinum PowerUp Edition 975X
Sapphire X1900XT 256MB
2x OCZ 1GB  PC2 6400 Platinum Revision2 4-4-4-15  PC800
Netzteil Seasonic S12 500Watt
Creative SoundBlaster NX2 USB
Hauptplatte 200GB Maxtor SATA2

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634

Zwei Beiträge hintereinander innerhalb von einer kurzen Zeit (bis 2 Stunden), die letzen paar Beiträge habe ich zusammengeführt.
Gespeichert

ZombieRatte

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54

achso OK werd ich mir merken
Gespeichert
Core2Duo E6600
Msi Platinum PowerUp Edition 975X
Sapphire X1900XT 256MB
2x OCZ 1GB  PC2 6400 Platinum Revision2 4-4-4-15  PC800
Netzteil Seasonic S12 500Watt
Creative SoundBlaster NX2 USB
Hauptplatte 200GB Maxtor SATA2

ZombieRatte

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54

@ Jack the Newbie

Hast du das 7.4 schon getestet zwecks timings?
Gespeichert
Core2Duo E6600
Msi Platinum PowerUp Edition 975X
Sapphire X1900XT 256MB
2x OCZ 1GB  PC2 6400 Platinum Revision2 4-4-4-15  PC800
Netzteil Seasonic S12 500Watt
Creative SoundBlaster NX2 USB
Hauptplatte 200GB Maxtor SATA2

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340

Jupp, keine Besserung diesbezüglich.

7.16 beta ist für mich das beste BIOS bisher.
Gespeichert

ZombieRatte

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Gespeichert
Core2Duo E6600
Msi Platinum PowerUp Edition 975X
Sapphire X1900XT 256MB
2x OCZ 1GB  PC2 6400 Platinum Revision2 4-4-4-15  PC800
Netzteil Seasonic S12 500Watt
Creative SoundBlaster NX2 USB
Hauptplatte 200GB Maxtor SATA2

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340

Nach einem Tipp von Vaniireq aus dem taiwanischen Forum, lässt sich nun folgendes sagen:

Wenn man bei den BIOS-Version, die das hier beschriebene Problems mit den Timings haben, den Teiler auf \"Auto\" lässt, dann werden auch die RAM Timings, die man manuell vergibt, korrekt übernommen.

In meinem Fall bedeutet das, dass der Teiler auf 1:1,25 gestellt wird.  Da ich mein System sowieso übertaktet habe, stört mich das nicht weiter, denn das ist der Teiler, den ich so oder so selbst gewählt hätte.

Damit ist für meine Zwecke der Weg frei für alle BIOS-Versionen bis 7.43 beta.

Ab 7.44 beta und damit auch bei 7.40 official und 7.52 beta tritt ein neues Problem auf: C1E-Support funktioniert bei C2D-CPUs offenbar nicht mehr und die Option ist aus dem BIOS verschwunden.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1174560035 »
Gespeichert

cuurhucs

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84

Zitat
Original von Jack the Newbie
Wenn man bei den BIOS-Version, die das hier beschriebene Problems mit den Timings haben, den Teiler auf \"Auto\" lässt, dann werden auch die RAM Timings, die man manuell vergibt, korrekt übernommen.
Prima Tip, bei mir paßt es (Bios 7.4) auch mit dem Auto-Teiler. Danke, Jack the Newbie!

P.S.: Hast Du in Sachen Memtest86+ und HPET (anderer Thread) mal schauen können?
Gespeichert
Chieftec Dragon DX01; 4 Gehäuselüfter
BQT E5-700W (4x12V, hier 56A)
MSI 975X PUE; Bios 7.4b3, EIST aus
C2D E6700 (@3,35 GHz, FSB 1340; Last 1,328V, max. 67°)
Thermalright XP90, Lüfter YSTech 92 mm (2550 U)
Corsair TWIN2X1024-8500C5DF (@DDR1005, 5-5-5-15; 2,1V)
HIS ATI X1900XTX ICEQ3 (512 MB)
SATA: 2x WD3200JD (640 GB), 2x HDS722516 (320 GB)
PATA: 2x WD800JB (160 GB, IDE1)
Brenner Samsung S183A (SATA5), S182M (IDE2)
1394: Maxtor 5000DV (160 GB)
LG L245WP/24"
Vista Home Premium 32bit

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340

Zitat
P.S.: Hast Du in Sachen Memtest86+ und HPET (anderer Thread) mal schauen können?

Nein, dazu bin ich noch nicht gekommen, mache ich aber bei Gelegenheit mal.

Die HPET-Spezifikationen habe ich überflogen.  HPET ist die neue Bezeichnung für dieses Feature und bedeutet High Precision Event Timer.  Der Name für diesen \"Timer\" war übrigens bis 2002 \"Multimedia Timer\".  Wie ich schon schrieb, kann XP damit nichts anfangen.  Was Vista hiermit genau anfangen kann, habe ich auch noch nicht so ganz genau verstanden.  Einen Hinweis auf Speedstep und C1E/Halt States gibt es aber auf den 33 Seiten, die ich gelesen habe nicht.

Noch was:

BIOS 7.43 beta enhält übrigens auch das Update für den JMicron-Controller (1.06.63).  Damit will ich sagen, dass wenn Du Wert auf den C1E-Support legst, dieses BIOS auch durchaus für Dich eine Option wäre.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1174575192 »
Gespeichert

cuurhucs

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84

Zitat
BIOS 7.43 beta enhält übrigens auch das Update für den JMicron-Controller (1.06.63).  Damit will ich sagen, dass wenn Du Wert auf den C1E-Support legst, dieses BIOS auch durchaus für Dich eine Option wäre.
Ja, ist es. Leider führt der Link unter \"Bios-Linksammlung/Beta-Bios-Suche\" von Glurak ins Leere und sonstige Suche war ohne Ergebnis.
Könntest Du einen Link nachschieben; wenn nicht enthalten, auch für das DOS-Flashprogramm? Danke im voraus.
Gespeichert
Chieftec Dragon DX01; 4 Gehäuselüfter
BQT E5-700W (4x12V, hier 56A)
MSI 975X PUE; Bios 7.4b3, EIST aus
C2D E6700 (@3,35 GHz, FSB 1340; Last 1,328V, max. 67°)
Thermalright XP90, Lüfter YSTech 92 mm (2550 U)
Corsair TWIN2X1024-8500C5DF (@DDR1005, 5-5-5-15; 2,1V)
HIS ATI X1900XTX ICEQ3 (512 MB)
SATA: 2x WD3200JD (640 GB), 2x HDS722516 (320 GB)
PATA: 2x WD800JB (160 GB, IDE1)
Brenner Samsung S183A (SATA5), S182M (IDE2)
1394: Maxtor 5000DV (160 GB)
LG L245WP/24"
Vista Home Premium 32bit

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340

Ich hänge es Dir hier an.  Ich habe es gerade heute geflasht, dennoch: auf eigene Gefahr benutzen.  Das FLASH-Programm ist im Archiv enthalten.  Die BATCH-Datei musst Du nicht benutzen.  Sie enthält ein paar Switches für das FLASH-Tool, die ich immer benutze, wenn ich unter DOS flashe.  Entscheide selbst.

Nach dem FLASH sicherheitshalber einen CMOS-Reset machen und alles neu einstellen.  Habe den CMOS-Reset ein paar mal vergessen, und es gab dann hin- und wieder Probleme.

Edit:
Irgendwer hatte mit der 7.43 Version mal Probleme. Ich habe bisher keine feststellen können.  Ich hänge Dir das nur einen Tag ältere 7.42-BIOS auch noch mit an.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1174584996 »
Gespeichert

Willly

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4

Moin Ihr,
hallo Jack,

hab deinen Link-Tipp mal beherzigt und auch etwas rumprobiert.Wenn es interessiert, hier meine Ergebnisse:

Bios 7.16
korrekte Timings 4-4-4-12 bei Teiler 1:1,5 manuell , 800Mhz, 2,0V
Everest:
6704 Lesedurchsatz
4874 Schreibdurchsatz
5149 Kopierduchsatz
65,8 Speicherverzögerung

Bios 7.43
korrekte Timings 4-4-4-12 bei Teiler Auto , 666Mhz, 2,0V
Everest:
6706 Lesedurchsatz
4873 Schreibdurchsatz
5158 Kopierduchsatz
65,8 Speicherverzögerung

Bios 7.43
inkorrekte Timings 4-5-6-12 bei 1:1,5 manuell , 800Mhz, 2,0V
Everest:
7281 Lesedurchsatz
4874 Schreibdurchsatz
5384 Kopierduchsatz
60,8 Speicherverzögerung

Mein Fazit: Ziehe FSB den Timings vor. Oder?
Aber schon krass, wenn man 7.16 und 7.43 vergleicht, die trotz unterschiedlichem FSB die selben Raten erreichen.:rolleyes:
Da akzeptiere ich doch lieber n Hundstiming und genieße 800Mhz mit C1E.
Mal sehen, ob sich die Ergebnisse beim OC durch den Autoteiler wie bei euch positiv anpassen...
cu
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340

Zitat
Mein Fazit: Ziehe FSB den Timings vor. Oder?

Ich hab am Anfang dieses Threads mal einen Vergleich gepostet zwischen den Benchmarkwerten mit 4-4-4-12 und 4-5-6-12 bei gleichem FSB.  Ich hatte die Timings mit Memset unter XP nachgeregelt und wie Du sehen kannst, ist der Unterschied wirklich zu vernachlässigen.

Was Dich hinsichtlich des Auto-Teilers noch interessieren könnte ist folgendes:  Über die Einstellung des Teilers nimmt das BIOS auch Einstellungen bei den Timings vor, die Du nicht selbst verändern kannst.  Man kann allerdings mit Memset auch einen Blick auf diese Werte werfen.  Wenn Du testwillig bist, dann erlaub Dir mal den Spaß und überprüfe mit Memset den tRFC-Wert (Refresh Cycle Time).  Der ändert sich bei der Wahl verschiedener Teiler (vergleiche mal 1:1, 1:1.5 und dann den Auto-Teiler 1:1.25).  Im letzteren Fall stellt das BIOS diesen Wert auf 35.  Bei anderen manuell gewählten Teilern ist dieser Wert kleiner als 30.  

Aus diesem Grund gibt es einen kleinen Performanceknick wenn man z.B. 300 MHz FSB mit 1:1.33 und 320 MHz FSB mit Auto-Teiler einstellt, obwohl der RAM in beiden Fällen mit 800 MHz läuft.  Das alles ist natürlich höchstens messbar und macht in der Praxis nicht viel aus.  Interessent wird das dann wieder OC-technisch, weil sich der Performance-Verlust in Stabilitätsgewinn auszahlt.
Gespeichert

Willly

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4

Hai! :winke

Hab meine Cpu inzwischen mal auf FSB320 und per Autoteiler den Ram bei 4-4-4-12 auf 800 Mhz gebracht.
Gibt bei Everest nen guten Schub.
Eigentlich Ziel erreicht...aber wo Du das mit dem tRFC ansprichst...werd ich mir das mal anschauen.
Du selbst fährst bei FSB345, Autoteiler und 862Mhz Ram, kommt der Performenceeinbruch da nicht zum tragen? Autoteiler bleibt doch immer auf 1:1,125 , oder??

Werd mich morgen mal um Memset kümmern...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1176765054 »
Gespeichert