965 Platinum: PC geht aus
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: 965 Platinum: PC geht aus  (Gelesen 12422 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #20 am: 11. Januar 2007, 14:01:01 »

Die Platten sind aber nicht aus gleicher Serie, nicht ein Mal baugleich. Allerdings von so einem verhalten habe ich noch nie gehört, ist die Platte eventuell defekt? Läuft sie im SATA I oder II Modus? AHCI Mode aktiv?
Gespeichert

Smast

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #21 am: 11. Januar 2007, 16:54:19 »

Stimmt, die Platten haben nichts außer dem Herstellernamen gemein. Die LJ300HD über den SATA Controller auf port 1 und ist eine SATAII Platte. Darum gehe ich davon aus, dass sie auch als solche vom System gehandled wird.
Da ich kein Diskettenlaufwerk verbaut habe und noch keine Lust hatte mir eine Windows CD mit integriertem Controllertreiber zu basteln läuft das ganze weder im RAID noch imm AHCI Mode sondern als IDE.

Ich werde aber mal testen, ob das System stabil läuft, wenn ich eine IDE Platte an den JMicron hänge.

Ich habe dem NT Hersteller bereits zwei Supportanfragen genmailt aber noch keine Antwort bekommen. Ich denke das ich als nächstes ein anderes NT testen werde, welches ich allerdings noch kaufen muss, da ich nichts vergleichbares da habe :(
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #22 am: 11. Januar 2007, 21:06:45 »

Zitat
Die LJ300HD über den SATA Controller auf port 1 und ist eine SATAII Platte. Darum gehe ich davon aus, dass sie auch als solche vom System gehandled wird.
Hast du auch keinen Jumper gesetzt?

Läuft dein System nun mit der anderen Platte?
Gespeichert

Smast

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #23 am: 12. Januar 2007, 08:38:01 »

Sorry, aber gestern Abend hatte ich keinen Nerv mehr für den PC übrig. Werde mich heute nach der Arbeit weiter damit \"plagen\". Sofern ich mich recht erinnere ist kein Jumper gesetzt.
Gespeichert

Smast

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #24 am: 23. Januar 2007, 09:46:20 »

So, der Vollständigkeit halber:

Ich habe mir ein neuen Netzteil besorgt und werde es die nächsten Tage testen. Gestern lief der PC 6 Stunden stabil und ohne Ausfälle. Das neue Netzteil ist ein Enermax Liberty ELW500AWT. Wenn es damit ohne Störungen weiter läuft werde ich hier noch bescheid geben!
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #25 am: 23. Januar 2007, 14:01:20 »

Bitte poste dann auch mal die genauen Leistungdaten beider Netzteile zum Vergleich.  Insbesondere die Stromstärke(n) auf der/den 12V-Schienen.
Gespeichert

Smast

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #26 am: 24. Januar 2007, 11:51:21 »

Der PC läuft jetzt seit zwei Tagen ohne abzuschalten oder sonstige Fehler.  Die Netzteile sind folgende, ersteres hat die Probleme gemacht:

Silverstone ST50EF-Plus:

+3.3V 25A
+5v 25A
 150W

+12V1 18A
+12V2 18A
432W(36A)

Enermax Liberty EL500AWT:

+3.3V 28A
+5V 30A
160W

+12V1 22A
+12V2 22A
384W(32A)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1169636163 »
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #27 am: 24. Januar 2007, 13:26:18 »

Im Prinzip zeigt sich hier deutlich, wie genau man auf die spezifischen Leistungsdaten von DUAL-RAIL Netzteilen zu achten hat.

Dein neues NT gibt Dir, wenn man jede Schiene für sich nimmt, pro Schiene 4A mehr als das alte (22A statt 18A).  Da die Schienen getrennt arbeiten, waren einer der Komponentengruppen, die jeweils an einer der 18A-Schienen hingen, wohl 18A nicht genug.

Wichtig ist hinsichtlich Deines neuen Netzteil vielleicht noch folgender technischer Hinweis:

Die maximale (kombinierte) Leistung für beide Schienen zusammen ist beim 2. NT geringer als beim ersten.  Sie beträgt 384W.  Bei 12V entspricht das 32A (384W/12V).  Das bedeutet, dass wenn eine Schiene die vollen 22A liefern muss, fürdie  andere Schiene jediglich 10A (32A-22A) übrigbleiben (nicht 22A!!!).  Es ist von großer Bedeutung sich dieses Umstandes bewusst zu sein, um bei anspruchsvollerer Hardwarenachrüstung (bspw. eine noch mehr Stromverbrauchende GraKa) die Stromverteilung, wenn nicht zu errechnen, so doch zumindest abschätzen zu können.

Wenn Dein System jetzt stabil läuft, dann ist das auf jeden Fall aber super.  Solltest Du allerdings in nächster Zeit weitere anspruchsvollere Konfigurationen (SLI/Crossfire) erstellen wollen, bei denen eine Schiene die vollen 22A liefern muss, dann sei darauf gefasst, dass das System nicht stabil läuft bzw. gar nicht erst startet, weil die verbleibenden 10A auf der anderen Schiene ev. nicht genug sind, um die CPU anzuschmeißen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1169641656 »
Gespeichert

Smast

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #28 am: 24. Januar 2007, 16:11:33 »

Danke für den Hinweis!

Ich glaube aber nicht, dass ich in näherer Zukunft Hardware nachrüste, die (noch) mehr Strom braucht. Im Normalfall erneuere ich die Kernkomponenten alle 2 Jahre oder so, dann wird meist auch ein neues NT fällig, eben wegen der Grafikkarte. Aber man kann ja hoffen, dass die Hersteller sich da in Zukunft was besseres einfallen lassen, als immer mehr Saft surch die Komponenten zu jagen die Prozessorhersteller haben das ja auch einigermaßen hinbekommen ;)
Gespeichert

klapauzius

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #29 am: 28. Januar 2007, 14:27:48 »

Hallo zusammen,

auch wenn es jetzt bei Samst funktioniert, finde ich die Lösung nicht befriedigend.

Ich habe genau das gleiche Fehlverhalten (unmotiviertes Abschalten im Betrieb, danach erst wieder einschalten nach längerem Trennen vom strom möglich, keine Temperaturprobleme).

Meine Konfiguration (nach c\'t 26/2006 Bauvorschlag) :
P965 Platinum
Core-Duo 6400
RAM: 2 x 512 MB
HD:   400 GB Samsung Spinpoint
GPU: MSI NX7600GT-T2D (passiv gekühlt)
PSU: Seasonic S12-430 (auf 12V 14 A und 15 A)

Was nicht zur Netzteil-Theorie passt, ist folgendes:
- Das Netzteil ist schon eine Nummer stärker als der ct-Bauvorschlag.
- Das System lief ein zwei Wochen ohne Probleme, z.T. mehrere Tage durch und mit Belastung durch Spiele und viel Datenkopieren. Dann hat das mit den Ausfällen erst angefangen, und zwar ohne dass es eine Konfigurationsänderung gegeben hätte.
- Ich habe das Netzteil schon ausgetauscht, allerdings durch ein baugleiches. Zumindest ist damit ein Defekt im Netzteil ausgeschlossen.

Es sind definitiv keine Temperaturprobleme.

Was kann in den ersten paar Wochen schleichend kaputt gehen und spricht mit dem Netzteil? Vielleicht ein Elko-Problem? (Ich dachte,  das wäre Vergangenheit...)
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #30 am: 28. Januar 2007, 14:54:38 »

Dein Netzteil ist für ein DUAL-Rail Netzteil alles andere als kräftig.  Ich nehme an Du hast neben Deiner Grafikkarte und Deiner Festplatte auch eventuell auch noch ein optisches Laufwerk verbaut.

Wenn diese 3 Geräte an der 15A-Schiene hängen, dann scheint mir das doch herzlich wenig Strom zu sein.  Bei Smast waren es immerhin noch 18A!

Stromversorgungstechnisch arbeitet Dein System hier auf jeden Fall an der Leitungsgrenze.
Gespeichert

klapauzius

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #31 am: 28. Januar 2007, 15:08:12 »

ok, ich häng mal den DVD-Brenner ab.
Trotzdem ist Ende nach grad mal 5 Minuten.

Ich hab ja auch kein Problem damit, mir ein dickeres Netzteil zu besorgen, aber wie würdest Du denn erklären, dass der Rechner zwei Wochen ohne Probleme gelaufen ist, bevor das Rumgezicke angefangen hat?

Außerdem macht mich unsicher, dass die Jungs bei ct schließlich auch keine Blöden sind, und den Rechner mit 380 W konfiguriert haben. Ich habe eine etwas stärkere Grafikkarte reingebaut, aber dafür auch die etwas größere Netzteilvariante genommen. Und kommentarloses Abschalten ohne vorher wenigstens lauter zu werden (ct spricht von Fiepen des Netzteils bei Vollast) ist doch auch nicht normal.

Kannst Du Dir denn gar nichts vorstellen, was mit dem Mainboard zu tun haben könnte?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #32 am: 28. Januar 2007, 15:10:55 »

Ausschließen kann ich das nicht, aber solange ein solch schwaches Netzteil verbaut ist, tippe ich solange darauf, bis das Problem mit einem deutlich stärkeren nicht behoben ist.  Was genau schlägt denn die c/t vor?
Gespeichert

klapauzius

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #33 am: 28. Januar 2007, 15:25:22 »

ct schlägt vor:
CPU: E6400
GPU: MSI NX7100GS-TD128E (passiv gekühlt)
RAM: 2x512 MB PC2-5300-555
MB: MSI P965 Platinum
PSU: Seasonic S12-380HB (380 W)
HD: Seagate Barracuda 7200.10 320 GB
DVD: NEC AD-7170A
Diverses Lüfter- und Kühlergeraffel, alles schön leise

Ich habe abweichend davon
- GPU MSI NX7600 GT
- HD: Samsung Spinpoint 400 GB
- PSU: Seasonic S12-430

Ich hab hier noch einen anderen (älteren) Rechner am Laufen, der mit dem S380 keine Probleme macht.

hmm. und jetzt?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #34 am: 28. Januar 2007, 15:30:19 »

Also wenn die CT ein 380W DUAL RAIL Netzteil mit 10A und 15A auf den Schienen empfiehlt, dann haben die nicht wirklich nachgedacht....

Dein älterer Rechner hat vermutlich auch andere Leistungsanforderungen (poste mal, was das für ein Gerät ist zum Vergleich, sonst bringt das nichts).


EDIT:

und wenn ich mir das nochmal so ansehe, dann muss man sagen, dass Dein neues Netzteil überhaupt  nicht stärker ist, zumindest nicht auf der Schiene, die Deine GraKa befeuern soll.  Da sind es immernoch (nur) 15A.....

EDIT2:

und ob es wirklich ratsam ist, einen E6400 mit lediglich 10A Rückhalt zu betreiben, möchte ich auch lieber mit einem Fragezeichen versehen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1169996326 »
Gespeichert

klapauzius

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #35 am: 28. Januar 2007, 16:26:52 »

ok, ich widersprech ja gar nicht. Vielleicht ist die Ausgangskonfiguration ein wenig unterdimensioniert.

Ich hab jetzt mal einen Versuch gemacht, wie lange der Rechner ohne Grafikkarte läuft. Er hat 20 Minuten geschafft, dann hat er sich abgeschaltet. Das ist nun wieder eher ein Aspekt, der nicht für eine reines Stromproblem spricht, oder?

Der Vergleich mit dem Altsystem ist vielleicht wirklich nicht so hilfreich: es ist ein Athlon XP 2500+ mit K7S8X-Mainboard von Asus, Samsung 160 GB, DVD-RW von LG. Also vom Stromverbrauch her bescheiden. Lassen wir das also beiseite.

Ich stehe jetzt vor der Entscheidung, ob ich ein größeres Netzteil oder ein neues Mainboard kaufen soll. Und natürlich jeweils, was für eines.
Was würdest Du denn tun?
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #36 am: 28. Januar 2007, 16:38:37 »

Zitat
Ich stehe jetzt vor der Entscheidung, ob ich ein größeres Netzteil oder ein neues Mainboard kaufen soll. Und natürlich jeweils, was für eines.
Was würdest Du denn tun?

Auf Grund der Tatsache, dass ich in Deinem Fall begründet davon ausgehe, dass Dein NT an seiner Leistungsgrenze arbeitet, würde ich bevor ich das Board verdächtige, in jedem Fall ein deutlich stärkeres Netzteil probieren.  Du siehst in Smast\'s Fall, was das ausmachen kann.

Vielleicht kennst Du jemanden, der Dir eins borgt.  Zum Testen musst Du das NT ja nichtmal einbauen.

Desweiteren bleibt grundsätzlich bei den Leistungsdaten von Seasonic die Frage, was genau diese Werte beschreiben.  Seasonic ist da nicht sehr präzise.  Die kombinierte maximale Stromstärke ergibt sich erstens nicht zwingend aus 14+15A und zweitens besteht die Möglichkeit, dass diese Angaben, lediglich PEAK-Leistungen beschreiben, maximale Leistungsspitzen also, die das NT für eine gewisse Zeit halten kann, ohne dass der Kreislauf zusammenbricht.
Gespeichert

klapauzius

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #37 am: 28. Januar 2007, 16:47:27 »

gut, dann schau ich mal, ob mir unsere Technik ein Netzteil ausleiht, so 500 W aufwärts. Ich sag dann Mitte der Woche Bescheid, ob es was gebracht hat.

Außerdem werd ich bei ct fragen, ob es dort inzwischen Rückmeldungen zum Bauvorschlag gibt, denn ich werde ja nicht der einzige sein, der so ein Ding gebaut hat.

Wenn wir wetten würden, würde ich immer noch auf Mainboard setzen  ;)
Aber das mit dem Netzteil ist viel einfacher auszuprobieren, da hast Du schon recht.

Jedenfalls erst mal vielen Dank für die Unterstützung!
Gespeichert

Jack

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21.340
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #38 am: 28. Januar 2007, 17:02:24 »

Zitat
so 500 W aufwärts

Das ist nicht das erste, worauf Du achten solltest...

Schau Dir die Stromstärken auf der 12V-Schiene genau an, achte auf die Kontruktionsweise (DUAL RAIL vs. SINGLE RAIL) und auf die maximale kombonierte Stromstärke.

Eine weitere Option wäre übrigens das Testen einer deutlich schwächeren Grafikkarte bei gleichem NT und gleichem Board.  Eine ati x300 z.b., vielleicht bekommst Du sowas auch irgendwo ausgeliehen.

Auf die ct würde ich nicht allzuviel geben.  Was zählt ist der wirkliche Test in der Praxis und die Erfahrungen bei jeweils konkreten Konfigurationen.  

Wenn Du Dich ein bisschen ausführlicher zum Thema Netzteile informieren willst, dann schau mal unter dem folgenden Link nach.  Der Thread stammt aus  \"Good Articles Forum\" des taiwanischen MSI-Forums, ist sehr informativ und gibt mehr Einblicke in technische Zusammenhänge, als jede Empfehlungsliste der ct.

PSU\'s---2 x 12v---The Dual Rail Myth  (Read 18953 times)
http://forum.msi.com.tw/index.php?topic=77071.40
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1170000201 »
Gespeichert

klapauzius

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
965 Platinum: PC geht aus
« Antwort #39 am: 28. Januar 2007, 17:07:43 »

Zitat
Original von Jack the Newbie

Eine weitere Option wäre übrigens das Testen einer deutlich schwächeren Grafikkarte bei gleichem NT und gleichem Board.  Eine ati x300 z.b., vielleicht bekommst Du sowas auch irgendwo ausgeliehen.


hm, hab ich doch eigentlich gemacht, als ich die Grafikkarte ganz ausgebaut hatte, oder nicht? Trotzdem hat sich das System nach 20 Minuten abgeschaltet...

Grüße
Gespeichert