Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Brennen langsam, dann geht nix mehr  (Gelesen 1613 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kiez-Kalle

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Brennen langsam, dann geht nix mehr
« am: 20. Dezember 2006, 12:12:11 »

Hallo zusammen,

hatte zunächst das Problem das das Brennen einer DVD fast eine Stunde gedauert hat. Nachdem ich wie hier am Anfang beschrieben den JMicron-Treiber installiert habe lief es einwandfrei, die DVD war in ca. 9 Minuten fertig - aber nur einmal! Bei jedem weiteren Brennversuch brach Nero mit dem Hinweis \"DMA-Treiberfehler CRC-Fehler\" ab.
Hierbei ist es völlig egal was man auf den Rohling brennen wollte, der Abbruch kam pauschal. Liegt das nun wieder an dem neuen Treiber?
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Brennen langsam, dann geht nix mehr
« Antwort #1 am: 20. Dezember 2006, 12:40:05 »

Hallo,

Bios auf aktuellstem Stand? Hast du beide Treiber versucht? Nero neu installiert?
Gespeichert

Kiez-Kalle

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Brennen langsam, dann geht nix mehr
« Antwort #2 am: 20. Dezember 2006, 15:48:57 »

Nero deinstalliert, anstelle dessen mal WinOnCD 9 probiert: gleiches Problem!
Das BIOS ist laut MSI Live Monitor auf aktuellem Stand und Treiber habe ich auch beide probiert.

Mensch, war ich vielleicht zu naiv als ich \"nur\" einen neuen Rechner haben wollte...?!?

Das meinte WinOnCD übrigens dazu (wem es hilft):

Sense: 04  ASC: 08  ASCQ: 03 (Command 2A)
-------------------------------------------------------
Px.dll: 3.0.88.500
PxAFS.DLL: 3.2.41.500
pxdrv.dll: 1.1.94.0
PxMas.dll: 3.0.88.500
PxSFS.DLL: 3.0.88.500
PxWave.dll: 3.0.88.500
pxwma.dll: 1.0.0.3

Mittlerweile gibts zwei Varianten: Möglichkeit eins ist die Standard-Treiber zu nutzen und halt ne Stunde auf eine DVD zu warten bzw. noch länger wenn man installieren will oder Möglichkeit zwei mit JMicron-Treiber die DVD gleich zu entsorgen, da jeglicher Brennversuch eh mit einem Abbruch endet.
 :wall
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1166628915 »
Gespeichert

grafzahl

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Brennen langsam, dann geht nix mehr
« Antwort #3 am: 22. Dezember 2006, 13:25:39 »

Das hatte ich auch und musste dann den jmicron ide controller auf Raid stellen und die treiber installieren. Dann liefs ausgezeichnet.
Die treiber für den jMicron hab ich allerdgins über den Gerätemanager und ohne dieses olle Tool installiert. Der Versuch mit Tool ist bei mir auch gescheitert. Die Treiber habe ich von hier.
Gespeichert