Zalman ZM-STG1 WLP
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Zalman ZM-STG1 WLP  (Gelesen 5931 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Zalman ZM-STG1 WLP
« am: 20. Dezember 2006, 20:28:20 »

Ich hab heut so ein kleines Fläschen mit einer WLP von Zalman bekommen...



Hat das Zeugs schon mal jemand genutzt und kann was zu den Temperaturen, bzw. Allgemein was dazu sagen?

Bildquelle: computechshop
Gespeichert
Thomas

keule011

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.556
RE: Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #1 am: 20. Dezember 2006, 23:16:21 »

:hi

Mach einen vergleich:

Is dat schlechter, als AS5, inne tonne.

Isses besser oder gleich gut, laß es drauf.

Kostet dich paar stunden, die sich (nicht) lohnen


Alternative:

Meine meinung zu LiquidPro kennst du ja, aber:

Wenn nicht ständig am KK rumgespielt wird, ist das klasse.
Gespeichert
Gruß, Keule.


  • A64X2 4600 S.939
  • Asus A8R32-MVP Del  ATI RD580  
  •  2 gig ADATA Vitesta pc4000
  • 2x Radeon X1800 GTO in SW-CF
  • LC Power SilentGiant 550 W
  •  WinXp Pro SP2
  • Wassergekühlt  
[/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/I]

diddl1211

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 888
RE: Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #2 am: 20. Dezember 2006, 23:16:51 »

Hi Wollex,

in der aktuellen PCGH wurde diese wlp getestet.

Auszug aus dem Test:

\" Eine dünnflüssige Paste, die mit dem Pinsel aufgetrage wird.
Mit 57°C liegt sie aber auf dem vorletzten Platz \"

Getestet mit Intel E6300 bei 1,3V und 1,5V

Hier mal immer nur beste und schlechteste:
Bei 1,3V: von 35°C - 38°C    Zalmann 38°C
Bei 1,5V: von 50°C - 59°C    Zalmann 57°C

Ich hoffe, dass es Dir irgendwie hilft.

Diddl

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #3 am: 21. Dezember 2006, 19:26:47 »

Klingt ja nicht so gut..... :rolleyes:

*Fingervonlass*...schade um die Zeit.... ;)
Gespeichert
Thomas

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #4 am: 25. Dezember 2006, 17:16:02 »

Die heutige Langeweile drängte mich das Zeug doch mal auszuprobieren....

Also draufgepinselt, eingebaut und..........5°C mehr im Idle  8o

Na gut, dachte ich....vllt. hast du ja was falsch gemacht  :rolleyes:

Alles wieder runter, saubergemacht (das Zeug war inzwischen furztrocken) und noch mal neu......angeschaltet und immer noch 5°C mehr....

Also alles wieder \"abgepustet\" (  =) ) und AS5 drauf; alles so wie vorher.....Flasche inkl. Pinsel ab in die Tonne.....
So viel also zur WLP Zalman ZM-STG1.....wobei das P in WLP eigentlich für \"Pulver\" stehen müsste....:lach

Ach und....Zeit hab ich keine vergeudet, ich hatte ja heute welche.... :]
Gespeichert
Thomas

diddl1211

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 888
Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #5 am: 25. Dezember 2006, 21:29:58 »

schön, dass du es selbst probiert hast.
so wissen wir wenigstens, dass man einigen tests glauben schenken kann.

da bringt diese firma super kühler auf den markt, aber miserable wlp. hmmm
das muss man jetzt nicht verstehen, oder?

diddl

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #6 am: 26. Dezember 2006, 00:32:46 »

Ich weiss nicht ob man das verstehen muss...

Ich hab mich an die Anleitung gehalten und fleissig gepinselt...hauchdünn wie immer...

Wie dem auch sei...ich hab jetzt wieder altbewährtes auf der CPU...k.A. was Zalman da für Zeug rausgehauen hat..... :rolleyes:
Gespeichert
Thomas

fineline

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 135
wärmeleitpaste
« Antwort #7 am: 26. Dezember 2006, 01:58:14 »

hi zusammen

als ich meinen neuen rechner gekauft habe und den prozessor installiert habe, war ja ein wärmepad drauf. leider war das neue board kaputt.  :wall und ich habe es gegen ein anderes (besseres) ausgetauscht. mir graute schon vor dem auftragen herkömmlicher wärmeleitpaste, die ich mir erst noch besorgen musste.

habe dann die Arctic Silver Wärmeleitpaste V gekauft. die war zwar etwas schwierig aufzutragen, weil die durch das silicon etwas gummiartig ist, hat dann aber gut geklappt. die ist nicht gerade günstig, aber meine temperaturwerte sind schon sehr gut. also ich kann die jedenfalls empfehlen...

gruß

fineline  :winke
Gespeichert
THERMALTAKE MATRIX VX
ASUS A8N-SLI Premium S939
2GB Corsair PC3200/400 CL 2, TWINX
AMD ATHLON 64 X2 3800+ BOX
SAMSUNG HD160JJ S-ATA II 160GB
BE QUIET! DARK POWER 470 Watt
CREATIVE SOUNDBLASTER AUDIGY 2
MSI NX7900GT-VT2D256EZ
NEC AD-7173A LabelFlash DVD-Brenner
EIZO S1911-SH

diddl1211

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 888
RE: wärmeleitpaste
« Antwort #8 am: 26. Dezember 2006, 02:45:08 »

tja, wenn WLP, dann wie Keule es schon geschrieben hat:

AS5 oder gleich das bessere Liquid Pro nehmen.

fineline

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 135
RE: wärmeleitpaste
« Antwort #9 am: 26. Dezember 2006, 03:31:42 »

moin diddl1211

ja, die hätte ich ja genommen, aber die gab es damals bei meinem händler nicht.
die Arctic Silver Wärmeleitpaste V ist aber auch schon sehr gut. hätte auch nicht gedacht, das die wärmeleitfähigkeit besser ist, als mit dem originalen wärmepad.

hab ca. 34°- 36° idle und bei cpu-last so um die 42° bis maximal 47°. ich denke, damit kann man auch gut leben.

gruß

fineline  :winke
Gespeichert
THERMALTAKE MATRIX VX
ASUS A8N-SLI Premium S939
2GB Corsair PC3200/400 CL 2, TWINX
AMD ATHLON 64 X2 3800+ BOX
SAMSUNG HD160JJ S-ATA II 160GB
BE QUIET! DARK POWER 470 Watt
CREATIVE SOUNDBLASTER AUDIGY 2
MSI NX7900GT-VT2D256EZ
NEC AD-7173A LabelFlash DVD-Brenner
EIZO S1911-SH

Zyxx

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 316
Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #10 am: 09. April 2007, 13:57:11 »

ich habe nun 3mal die wlp erneuert, da mir die temperatur von zuletzt 58°C arg hoch vorkam...

ich habe am samstag endlich die as5 bekommen und sie heute aufgetragen.

6 stunden prime auf jedem core und ich bin im moment bei 52°C :D

mfg Zyxx
Gespeichert
amd x2 7750be "kuma" 2700@~2840mhz (boxed)
2*2048mb ocz sli ready pc 8000
(standard@420mhz)
saphire radeon hd4870
be quiet 600w straight power quad rail
asus m3a78pro

Reat

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.136
Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #11 am: 12. April 2007, 20:09:12 »

moin, ich hab mein athlon 3500+ bei 1,54 v und 2500mhz laufen und bei prime hat der nach 2 h ca 42° is das in ordnung oderreicht meine wärmeleitpaste net? hab n blue orb II und die mitgelieferte wlp benutzt.

PS: is das normal ddas die (der?) core vonner cpu in sekundenschnelle um 5° ansteigt und oft  ca. 10° wärmer is als die cpu?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1176401375 »
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #12 am: 12. April 2007, 20:41:49 »

Zitat
hat der nach 2 h ca 42°
In Ordnung....

Zitat
is das normal ddas die (der?) core vonner cpu in sekundenschnelle um 5° ansteigt und oft ca. 10° wärmer is als die cpu
Ja...auch das ist normal....
Gespeichert
Thomas

shakal

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 93
Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #13 am: 13. April 2007, 11:36:53 »

Hi

Also das klingt doch fast schon leicht esotherisch angehaucht, fast schon eine Glaubensfrage welche Wärmeleitpaste man nimmt.

Ist mir eigentlich prinzipiell egal solange alles schön im grünen Bereich liegt, aber sich damit zu beschäftigen wie ich so 2 - 3 °C weniger raushole halte ich es für reine Zeitverschwendung, sich mit der Thematik Kühlung spezifisch der
Wärmeleitpaste zu beschäftigen, da gibt es Sinnvollere Hobbys  :lach.

Du könntest auch zum lackieren deiner Krallen verwenden  :lach,
wenn es für was anderes nicht zu verwenden ist.

Gruß Shakal
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1176457121 »
Gespeichert
VCore:       +1.39 V  (min =  +1.28 V, max =  +1.42 V)
VBat:        +3.26 V  (min =  +2.40 V, max =  +3.60 V)
CPU Fan:    2376 RPM  (min = 1500 RPM, div = 4)
M/B Temp:    +45.0°C  (high = +60.0°C, hyst = +50.0°C)  sensor = thermistor
CPU Temp:    +63.0°C  (high = +80.0°C, hyst = +60.0°C)  sensor = diode
cpu0_vid:   +1.350 V
/dev/hda: ST3160023A: 45°C
/dev/hdb: Maxtor 7Y250P0: 38°C
beep_enable:enabled
# (Celeron 2800 So.478, museumsreif aber Geil)
funzt prima das olle Teil

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.353
Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #14 am: 13. April 2007, 14:16:50 »

Zitat
Original von shakal
sich damit zu beschäftigen wie ich so 2 - 3 °C weniger raushole halte ich es für reine Zeitverschwendung, sich mit der Thematik Kühlung spezifisch der
Wärmeleitpaste zu beschäftigen, da gibt es Sinnvollere Hobbys  :lach.

Warum liest Du denn hier mit? Geh doch Deinen sinnvolleren Hobbies nach und nöl hier nicht rum... :rolleyes:
Wenn die Temps in Deinem System in Ordnung sind, freu Dich. Es gibt aber auch User, bei denen die Kühlung des Systems durchaus, sagen wir mal, \"problematisch\" ist. dan machen 2-3 Grad durchaus Sinn. Auch (und gerade) für Overclocker ist das Thema nicht gerade unwichtig. 8)
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #15 am: 13. April 2007, 20:26:44 »

Zitat
Original von shakal
Ist mir eigentlich prinzipiell egal solange alles schön im grünen Bereich liegt, aber sich damit zu beschäftigen wie ich so 2 - 3 °C weniger raushole halte ich es für reine Zeitverschwendung, sich mit der Thematik Kühlung spezifisch der
Wärmeleitpaste zu beschäftigen, da gibt es Sinnvollere Hobbys  :lach.

jo, z.b. sich stundenlang darüber unterhalten welcher fuchsschwanz nun besser auf deinem manta aussieht.  8o

mit so einem avatar schau bitte in meine sig und lies das erste zitat meines hochverehrten herrn nuhr und halte dich daran und alles wird gut.  ;)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1176488874 »
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

shakal

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 93
Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #16 am: 13. April 2007, 22:36:28 »

Tjoa

Okay ich gebe zu auf dem Avatar ist ein Manta zu sehen, aber ich finde es war ein sehr günstiges Auto und gut in schuß sehr günstig weil es keiner haben wollte. Ich finde den Opel Manta ein günstiges, weil über 20 Jahre alt und sehr gut erhaltenes Fahrzeug, an Spoilern und son schnöds liegt mir nix. Das nächste Autoli wird auch wieder sehr günstig egal was die Leute denken oder sagen, sowas spielt eh keine Rolle.

Mit Fuchsschwänzen am Opel Manta, an sowas habe ich noch gar nicht nachgedacht, das ist bestimmt genauso sinnvoll wie sich über 2 - 3 °C Temperaturunterschied zu erfreuen eine wirklich tolle Beschäftigung.

Zu dem Zitat das ist im Internet schon soo alt und von dir irgendwo abgeschrieben weil du es warscheinlich toll fandest, aber egal sowas tut nichts zur Sache, ist eher ein Zeichen von Geschmacklosigkeit.

Meetings Shakal
Gespeichert
VCore:       +1.39 V  (min =  +1.28 V, max =  +1.42 V)
VBat:        +3.26 V  (min =  +2.40 V, max =  +3.60 V)
CPU Fan:    2376 RPM  (min = 1500 RPM, div = 4)
M/B Temp:    +45.0°C  (high = +60.0°C, hyst = +50.0°C)  sensor = thermistor
CPU Temp:    +63.0°C  (high = +80.0°C, hyst = +60.0°C)  sensor = diode
cpu0_vid:   +1.350 V
/dev/hda: ST3160023A: 45°C
/dev/hdb: Maxtor 7Y250P0: 38°C
beep_enable:enabled
# (Celeron 2800 So.478, museumsreif aber Geil)
funzt prima das olle Teil

Tuborg

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 429
Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #17 am: 13. April 2007, 23:51:59 »

So,

schlechte Laune abgelassen?

shakal. Wie vor schon gesagt ist das Thema sicher nicht für jeden interessant.
Falls der Kühler nicht so doll und die CPU Übertaktet ist, kann es aber durchaus interessant werden. Aufgrund der Thermischen belastung bla bla bla .... Lebensdauer der CPU bla bla bla..., ist bei einer Temperatur von Delta T von 5°C eine verlängerte Lebensdauer der CPU bla bla bla...., zu erwarten.

Übrigens hatte ich auch mal nen Manta.  :D
Für 50!!! Euronen geschossen, mit ebenso vielen Farben, Scheibe Fahrertür kaputt etc, etc. hatte aber trotzdem viel Spass damit.
Gespeichert
Freiheit kann man nicht simulieren

shakal

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 93
Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #18 am: 14. April 2007, 00:51:28 »

Moin

Nö hab so ne Laune wie immer, das mit dem Krallen lackieren tut mir leid. Wollte keinen Beleidigen, Sorry Wollex  ;).

Nur sehe ich keinen allzu großen Sinn darin, sich über Themen wie Kühlung von Prozessoren in der Königsklasse, frag mich nicht wie viel GHZ und vieleicht noch übertaktet, dann über die Wärmeleitpaste im Detail was vieleicht allerhöchstens 2 -3 °C aus macht wenn ich eine Standartmäßige verwende.

Ich vermisse Sinnvolle Turitorials und Erfahrungberichte mit den unterschiedlichsten Hardwarekomponenten im Härtetest und Streßtest, sprich Stundenlange Dauerbelastungen und Serverbetrieb oder stundenlanges Gaming mit hoher Auflösung, sowas interessiert die Leute bestimmt die neue Hardware kaufen wollen.
Weil sie wissen wollen was die erhofften Komponenten wirklich in der Praxis hermachen, oder ob es sinnvoller ist die Komponenten lieber kleiner zu kaufen und so mit einem kühleren und stabileren System zu fahren. Also Fragen über Fragen, es gäbe wirklich vieles Wissenswertes über Hardware.

Ich selber favorisiere passiv gekühlte Graphikkarten, erstens leiser, zweitens sind sie sehr effektiv und energieeffizienter und produzieren so etwas weniger Abwärme als die Modelle mit Lüftern. Da ich noch nicht soviel Produkte dieser Gattung besitze gehe ich von meinen Fällen aus und muß sagen mit passiv gekühlten Graphikkarten bin ich sehr zufrieden.

Wenn man sowas liest, das freut das Anwender Herz.

Oder etwas nützliches wie zum Beispiel Tipps und Einkaufsberatung, wie man es hinbekommt Komponenten so einzusetzen das es der Nutzung entspricht, zum Beispiel die Komponenten so einzukaufen wie es Sinnvoll wäre, so läßt sich schon beim einkauf effektiv so manches \"vieleicht unötige\" Heizkraftwerk ausmerzen und dabei auch noch Geldsparen.
Was macht ein Porsche auf dem Zone 30 Werksgelände ind Zuffenhausen in Stuttgart, etwa \"Sinnvollerweise\" 30 fahren? Da würde ein Daimler eine bessere Figur machen weil er für das schleichen und dahingleiten gemacht wurde.

So zu meinen Manta naja, er erfüllt genau das was er tun soll er fährt und das sehr günstig.

Ja is doch ok wenn du ihn für 50€ gekriegt hast meiner hat 200€ gekostet und alles ist heile, nur über den Geschmack dieser \"Zeit Epoche\" läßt sich streiten.
Diese Schweller und Spoiler sind nicht jedermanns Sache.
Die Sound Anlage wäre nicht schlecht gewesen doch die hat der Vorbesitzer ausgebaut, Schade jedenfalls.
Der Rost ist bei diesem Auto noch gar kein Thema da war ich selbst erstaunt das der noch so gut in schuß ist.

Gruß Shakal
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1176505808 »
Gespeichert
VCore:       +1.39 V  (min =  +1.28 V, max =  +1.42 V)
VBat:        +3.26 V  (min =  +2.40 V, max =  +3.60 V)
CPU Fan:    2376 RPM  (min = 1500 RPM, div = 4)
M/B Temp:    +45.0°C  (high = +60.0°C, hyst = +50.0°C)  sensor = thermistor
CPU Temp:    +63.0°C  (high = +80.0°C, hyst = +60.0°C)  sensor = diode
cpu0_vid:   +1.350 V
/dev/hda: ST3160023A: 45°C
/dev/hdb: Maxtor 7Y250P0: 38°C
beep_enable:enabled
# (Celeron 2800 So.478, museumsreif aber Geil)
funzt prima das olle Teil

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.353
Zalman ZM-STG1 WLP
« Antwort #19 am: 14. April 2007, 01:18:26 »

Zitat
Original von shakal
Nur sehe ich keinen allzu großen Sinn darin, sich über Themen wie Kühlung von Prozessoren in der Königsklasse, frag mich nicht wie viel GHZ und vieleicht noch übertaktet, dann über die Wärmeleitpaste im Detail was vieleicht allerhöchstens 2 -3 °C aus macht wenn ich eine Standartmäßige verwende.

Niemand zwingt Dich, diese Threads zu lesen oder gar Beiträge dazu zu verfassen. Es gibt vielleicht auch Themen im Forum, Die Dich interessieren. Da fühlst Du Dich dann möglicherweise auch besser aufgehoben. ;)

Zitat
Original von shakal
Ich vermisse Sinnvolle Turitorials und Erfahrungberichte mit den unterschiedlichsten Hardwarekomponenten im Härtetest und Streßtest, sprich Stundenlange Dauerbelastungen und Serverbetrieb oder stundenlanges Gaming mit hoher Auflösung, sowas interessiert die Leute bestimmt die neue Hardware kaufen wollen.
Weil sie wissen wollen was die erhofften Komponenten wirklich in der Praxis hermachen, oder ob es sinnvoller ist die Komponenten lieber kleiner zu kaufen und so mit einem kühleren und stabileren System zu fahren. Also Fragen über Fragen, es gäbe wirklich vieles Wissenswertes über Hardware.

Nur zu, Du bist herzlich eingeladen, derartige Tests durchzuführen und entsprechende Berichte zu verfassen. Ein derartiger Enthusiasmus ist gern gesehen. :winke
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!