JMicron Linux SuSE, HELP
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: JMicron Linux SuSE, HELP  (Gelesen 3752 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nemesis-Nyx

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
JMicron Linux SuSE, HELP
« am: 20. Dezember 2006, 00:29:22 »

Hallo ich habe folgende Konfiguration

MSI 975X PowerUp Platinum ...
Betriebsystem läuft unter den JMicron Kontroller bzw. Windows systeme.
RAID-5 Läuft mit den Intel 82801 Kontroller.

Kann Linux SuSE nicht installieren da er mir die Festplatte, beim JMicron Kontroller nicht erkennt! Gibt es separate Treiber fuer Linux? Wie kann ich die einbinden?

Wäre sehr dankbar fuer eine Antwort.

Mit besten Gruessen Agamemnon.
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
JMicron Linux SuSE, HELP
« Antwort #1 am: 20. Dezember 2006, 13:19:00 »

JMicron und Linux, leidige Geschichte.

Ich konnte es relativ einfach umgehen, bei mir hängt der Optische Laufwerk am JMicron, zum glück können die aktuellen Kernels mit NTFS umgehen, habe die installation einfach von einer NTFS Partition gestartet. In deinem Fall sieht es schon etwas Komplizierter aus, da musst du den aktuellsten Kernel verwenden.

Warum hängst du die Platte nicht an den ersten IDE Port?
Gespeichert

Nemesis-Nyx

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
JMicron Linux SuSE, HELP
« Antwort #2 am: 21. Dezember 2006, 09:46:47 »

Danke fuer die Antwort.
Am ersten IDE Port sind schon zwei DVD-Laufwerke, der JMicron hat auch probleme so wie ich auch von anderen Teilnehmer mitbekommen haben. Und ich muss dann den UDMA ausschalt

Ich habe bei der JMicron seite gelesen das der Kontroller (JMicron) nur mit einem Kernel von 2.6.18 oder höher, was ich leider nicht habe. Ich habe mir die Treiber von JMicron downgeload.. bei der Installation von Linux wird zwar gesagt das er sie geladen hat, aber trotzdem erkennt er die Festplatte die an JMicron hängt nicht!

Nun wie soll ich jetzt unter windows eine bootdiskette mit den neuen Kernel erstellen, habe auch bei JMicron den kernel 2.6.20 downgeloadet, ja unter Linux kein Problem aber unter Windows. Muss mal suchen ob es boot CDs oder Disketten mit den 2.6.20 Kernel downzulo... sind. Ansonsten sieht es schlecht aus, und ich muss zu anderen Mitteln greifen. Danke.
Gespeichert