Sapphire Graka mit Galliumkühlung
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Sapphire Graka mit Galliumkühlung  (Gelesen 1303 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

RobertMB

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 285
Sapphire Graka mit Galliumkühlung
« am: 18. Dezember 2006, 17:35:52 »

1. Ja, ich weiss, das Modell ist abgeblasen worden.
2. Ja, mir ist bekannt, das das Zeug Schweineteuer ist.
3. Soweit ich in Erfahrung bringen konnte, wollte Sapphire eine Legierung aus Gallium, Indium, Zink und Kupfer verwenden (GA-IN-ZN-CU).

Bei Wikipedia bin ich über Galinstan gestolpert, das ähnliche Physikalische Eigenschaften besitzt - jedoch Kupfer auflöst (sich damit legiert/reagiert/etc pp).
Meine Frage jetzt zu GIZC ist jetzt: Löst das auch Kupfer an oder was wollte Sapphire da Wärmeaufnehmer auf die Karte schrauben? Das Gallium Aluminium - AL- auflöst, müsste ja bekannt sein.

Blickt ihr durch?
Gespeichert