Mitgeliefertes Abdeckungs-Blech auf der Rückseite des Mainboards
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Mitgeliefertes Abdeckungs-Blech auf der Rückseite des Mainboards  (Gelesen 6644 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

mainboard_MSI_PT890Neo-F

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Hallo, liebe MSI-Mainboard-Community!

Ich habe ein Frage bezüglich des Mainboards, welches ich vor einer Woche gekauft habe: Es handelt sich um das Mainboard MSI PT890Neo-F, PCX, PT890, mATX, FSB1066, DDR2, SATA, GLAN.

Was ich bisher gemacht habe (vermutlich alles korrekt):
Ich öffnete das Gehäuse des PCs, zog die seitliche Wand des Gehäuses weg, öffnete die Verpackung des Mainboards erstmals, nahm das Mainboard aus der Karton-Verpackung, öffnete die elektrostatische Hülle des Mainboards, nahm das Mainboard aus der elektrostatischen Hülle, legte das Mainboard auf den Boden des noch leeren PC-Gehäuses und entfernte die Blech-Abdeckung hinten bei den Anschlüssen, welche vom Gehäuserhersteller mitgeliefert wurde. Diese Blech-Abdeckung war natürlich ohnehin falsch und passte nicht zum Mainboard und ich habe sie korrekterweise entfernt, so dass korrekterweise eine Öffnung auf der Gehäuse-Rückseite entstand.

Das jetzige Problem:
Nun hat aber MSI ja eine Blech-Abdeckung in der Verpackung mitgeliefert, welche genau zum Mainboard passt. Ich nahm also diese Abdeckung und versuchte sie in das Loch hinten am Computer-Gehäuse und den rückseitigen Anschlüssen des Mainboards zu klemmen/befestigen. Dies ging nicht, weil auf diesem Blech-Abschlussteil teilweise die Öffnungen nur vorgestanzt, aber nicht wirklich offen sind oder – was noch komplizierter ist – kleine Blech-Vorsprünge (eine Art „Blech-Laschen“ oder „Blech-(Wider)haken“) eventuell (da bin ich mir eben nicht ganz sicher) die Öffnungen versperren. Ich bin mir nun nicht sicher, ob und wenn ja welche dieser Blech-Vorsprünge ich wie entfernen oder umbiegen muss:

Die Fragen:
- Soll ich überhaupt diese Blechteile umbiegen?
- Wenn ja, welche Blechteile muss ich wegnehmen?
- Soll ich die Bleichteile abbrechen, abbiegen, umbiegen, wegschneiden, wegbiegen, wegbrechen oder einfach lassen?
- Falls die Blechteile nur weggebogen werden, auf welche Seite sollten sie weggebogen werden? In das Gehäuse-Innere oder aussen an das Gehäuse?
- Wie merke ich, welche Blechteilchen ich lassen kann und welche nicht? Kann ich auch zu viel von den hervorstehenden / im Weg stehenden Blechteilchen wegnehmen, was sich dann eventuell erst nachher herausstellen könnte?
- Wenn ich zu viel dieser Blechteile wegnehme oder die falschen, dringt dann Strahlung (CPU/Prozessor, Pentium 4) aus dem Gehäuse-Inneren nach draußen?

Wo ich nicht fündig wurde:
Ich versuchte auch, zur Frage des rückseitigen Blechs Informationen auf der Webseite des Herstellers MSI zu finden und las auf der englischsprachigen taiwanesischen noch auf der deutschsprachigen deutschen Seite die entsprechenden Anleitungen, wobei aber diese rückseitige Abschluss-Blech nicht einmal erwähnt wurde. Habe ich etwas übersehen?

Noch eine weitere Frage:
Ich habe einen laufenden USB-MP3-Player an das Mainboard angeschlossen (um zu prüfen, ob der USB-Anschluss einsteckbar ist, insbesondere wegen der rückseitigen blechernen Abschluss-Rückblende), als das Mainboard noch nicht einmal richtig geerdet war: Es lag nicht ganz auf den Schrauben-Plätzen und war auch nicht eingeschraubt, also eventuell nicht korrekt geerdet. Macht das etwas? Ist das Mainboard nun kaputt, weil etwas an den USB-Anschluss eingesteckt wurde, obwohl das Mainboard weder korrekt geerdet noch am Netzteil angesteckt war?

Herzlichen Dank für die Hilfe!
Gespeichert

tupax

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.187
Mitgeliefertes Abdeckungs-Blech auf der Rückseite des Mainboards
« Antwort #1 am: 17. Dezember 2006, 22:13:52 »

im zweifelsfall: lass die blende einfach weg ! ich z.b. bau die dinger nie ein ;)

falls du die blende doch einbaun willst: fest eindrücken, also von innen ins gehäuse einsetzen und dann nach aussen drücken, bis es fest einrastet.

die vorgestanzten teile musst du nur ausbrechen, wenn der anschluss auch belegt ist.
beispiel: wenn du kein firewire am board hast, musst du die aussparung in der blende auch nicht ausbrechen.

die kleinen blech-haken solltest du ins gehäuseinnere biegen, bis du das mainboard passgenau einsetzen kannst. kaputtmachen kannst du dabei nichts.
du solltest allerdings darauf achten, dass sich diese haken nicht IN einen der anschlüsse schieben, z.b. netzwerkanschluss oder usb.

strahlung tritt da keine aus, bzw. keine die irgendwie merklich wäre.

das anstecken des mp3-player sollte keinen schaden verursacht haben.

beim anschliessen der anderen geräte (festplatten, dvd-brenner etc.) achte aber darauf, zuerst die datenkabel und 12V anschlüsse anzuschliessen, bevor du das netzteil/atx-stecker anschliesst bzw. das netzteil einschaltest.

soweit erstmal ;)
Gespeichert
AMD FX 6100 @EKL Himalaya | MSI 990FXA GD-65 | 16GB G-Skill Ripjaws F3-12800 CL9 | Sapphire HD6950 | X-Fi Ti Pro | SeaSonic X-750W | Win7 Ultimate 64bit

"Bloß weil du nicht paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass SIE nicht hinter dir her sind." RAW R.I.P.

wiesel201

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14.213
Mitgeliefertes Abdeckungs-Blech auf der Rückseite des Mainboards
« Antwort #2 am: 17. Dezember 2006, 22:15:44 »

Dieses Blech nennt man Blende. Du biegst die \"überflüssigen\" Abschnitte einfach nach innen (90 Grad reichen). Woher Du wissen sollst, welche? Halte die Blende an das Mainboard, dann siehst Du es! ;)
Gespeichert
DSLR-Forum



Mein Zweitsystem

Achtung: Hilfe-Anfragen bitte immer im Forum stellen, nicht per PN!