Probleme mit Suse und MSI-7125
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Probleme mit Suse und MSI-7125  (Gelesen 3760 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

svehstedt

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Probleme mit Suse und MSI-7125
« am: 02. Dezember 2006, 22:53:23 »

Hallo,
ich habe zwei Problem, zu dem ich noch keine Lösung gefunden habe. Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen.
1. Ich habe ein MSI-7125 in der Version 3.0. Grundsätzlich wenn ich Linux (egal ob 9.3 oder 10.1) installieren will, bleibt die Installation grundsätzlich hängen. Zum Teil komme ich nur bis zum Beginnder Installationsroutine, teilweise beginnt der Rechner mit dem Kopiervorgang, bevor er hängen bleibt. Um irritationen zwischen den Controllern zu vermeiden, habe ich auch schon des SATA Channel ausgeschaltet und nur IDE laufen lassen, aber auch so ist die Installation hängen geblieben.
2. Im allgemeinen läuft der Rechner gut. Plötzlich, ohne ersichtlichen Grund friert der Rechner einfach ein, und muss reseted werden. Bevor der Rechner hängen bleibt, vordere ich keine höheren Leistungen von dem Rechner ab. Erhöhte Temperaturen können nicht die Ursache haben. Die CPU Temperatur liegt bei mir max. bei 49°C, was klar im grünen bereich liegt.
Hatte jemand ähnliche Probleme, und wenn ja, wurde das Problem gelöst?
Ich wäre über antworten Dankbar.

Meine Konfiguration:
MSI-7125 V3.0
AMD Athlon 64 3500+ Venice (2200MHz) mit Arcting Cooling Alpine 64
2x512MB Corsiar VS512MB400
GeForce 6600 128MB
Samsung SP1614N an IDE1 als Master
LG GSA-4160 an IDE2 als Master
Samsung SP2504C an SATA
Plextor CD Brenner an Tekram DC-390 SCSI Conrtoller

So, das wären dann noch meine relevanten Daten
Gespeichert

Tucholsky

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
ja ein kunde von mir
« Antwort #1 am: 05. Dezember 2006, 16:08:16 »

zum bord ....das bord ist ein 7125 version 1.0 ...aber ich glaube das ich mit der antwort dir vieleicht helfen kann....der computer hatte mit suse 10.1 zwar keine probleme beim aufspielen.....aber dann nach einem halben jahr frohr alles immer ein.....keine themperaturprobleme an der CPU....2 Sata2 Platten an 1...2 angeschlossen.........nun zum ergebniss der analuese.......und zwar ist die southbright defekt bei dem Bord......
wurde bereits neu bestellt und das neue bord 7125 version 1.0 arbeitet wieder korekt
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Probleme mit Suse und MSI-7125
« Antwort #2 am: 05. Dezember 2006, 16:25:57 »

Südbrücke? Das Board hat nur einen Chip. Ob nördlich, südlich - würde sagen Mittelbrücke.   ?(

49°C im Leerlauf sind nicht wenig. Unter Last also etwa 55-60. AMD erlaub max. 65. Mit Instabilität muß man aber schon kurz vorher rechnen. Vielleicht mal den Kühlerkontakt prüfen.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Tucholsky

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
an den Tiger
« Antwort #3 am: 05. Dezember 2006, 22:23:23 »

das ding heißt ,,,,so....und auch msi bords haben mal nee make........informieren ist alles Tiger
Gespeichert

Percy

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
Probleme mit Suse und MSI-7125
« Antwort #4 am: 05. Dezember 2006, 23:53:38 »

Tilt das Board nur bei Suse-Linux oder auch bei anderen Versionen?

Geht Windoof?

Die Temps in dem Rechner sind etwas hoch was die Installation aber nicht beeinträchtigen sollte.

P.S.: Nennt das \"Ding\" einfach NF4- Chip und das sitzt schlicht und ergreifend auf dem Mainboard und wo das ist spielt keine Rolle! (Wohnzimmer, Bad, WC)  ;)
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

Tucholsky

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Bord 7125
« Antwort #5 am: 06. Dezember 2006, 12:00:25 »

muss noch was loswerden...das besagte Bord hatte natuerlich auch eine windoof xp version drauf ....und siehe da windoof erkannte beim oeffnen des arbeitsplatzes nicht die zweite festplatte......dauerte eine zeit ,dann war sie anwesend ,,,,keine weiteren infos von xp deswegen...fazit ...entdecken des fehlers zum beispiel bei neuinstallation von xp oder linux...
weil sich die programme nicht aufspielen lassen....so beim besagten kunden gewesen...
Gespeichert