Fragen zum S260
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Fragen zum S260  (Gelesen 7227 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tomatentier

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Fragen zum S260
« am: 09. Oktober 2006, 01:01:39 »

Hallo Leute,

ich plane den Kauf eines BLUEMEDIA BM-9101, welches ja baugleich mit dem MSI S260 sein soll.

Folgende Fragen hätte ich gerne von Kennern des Books beantwortet, da sie für mich kaufentscheidend sind:

1. Ist es möglich, den Auslieferungszustand der Festplatte komplett mit einem Cloning Tool abzusichern? Ich habe vor, HDClone von CD zu booten und die internen 80 GB auf eine externe USB-HDD zu klonen.

2. Läuft das Book problemlos unter Windows 2000 SP4? Alle Treiber scheinen ja Windows 2000 kompatibel zu sein, es wird nur keiner für\'s Touchpad auf der MSI-Seite angeboten. Gibt\'s den woanders zum Download?

3. Sind diese Vergilbungserscheinungen der weißen Beschichtung und das Lüfterproblem inzwischen behoben oder tauchen solche Geräte auch heute noch auf?

Vielen Dank im voraus für die Beantwortung!
Gespeichert

Caesium

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 310
RE: Fragen zum S260
« Antwort #1 am: 09. Oktober 2006, 09:51:23 »

Hi!

Ich hab zwar ein S270, aber ich hoffe deine Fragen trotzdem korrekt beantworten zu können :D

Zitat
Original von tomatentier
1. Ist es möglich, den Auslieferungszustand der Festplatte komplett mit einem Cloning Tool abzusichern? Ich habe vor, HDClone von CD zu booten und die internen 80 GB auf eine externe USB-HDD zu klonen.

Das dürfte nicht nötig sein. Bei meinem (uns soweit ich weiß auch bei allen original MSI-Books) ist eine Recovery-CD dabei. Diese setzt den Original-Zustand der HDD zurück. Sichern brauchst du also wahrscheinlich nichts. Mein Problem war eher eine WinXP (Home)-Cd aus diesen Recovery-Dateien zu erstellen. Aber auch das geht. Beim S271 meiner Freundin ließ sich der \"Urzustand\" auch per Recovery-CD herstellen, allerdings liegen die dazu nötigen Dateien in einer versteckten Fat32-Partition. Hab diese noch nicht gesichert und/oder gelöscht, aber auch das dürfte möglich sein.

Wie genau das bei Bluemedia ist weiß ich nicht genau. Evtl. hilft ein Fragen 8)

Zitat
Original von tomatentier
2. Läuft das Book problemlos unter Windows 2000 SP4? Alle Treiber scheinen ja Windows 2000 kompatibel zu sein, es wird nur keiner für\'s Touchpad auf der MSI-Seite angeboten. Gibt\'s den woanders zum Download?

Hast du hierfür mal auf http://www.msi.com.tw (Global nicht Deutsch) geschaut? Da sind meistens mehr Treiber zu finden. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Zitat
Original von tomatentier
3. Sind diese Vergilbungserscheinungen der weißen Beschichtung und das Lüfterproblem inzwischen behoben oder tauchen solche Geräte auch heute noch auf?

Soweit ich weiß gibt es für das S260 einen Lüfterpatch zusätzlich zum aktuellen BIOS. Damit soll das Lüfterproblem effektiv behoben worden sein.
Die Vergilbungserscheinungen treten bei allen Weißen-Notebooks auf (egal ob Appel oder MSI). Wenn ich das hier richtig verfolgtb habe ist es jedoch mit jeder neuren Generation schlimmer geworden. Eine Lösung sieht also anders aus. Allerings soll MSI da relativ kulant sein und betroffene Teile innerhalb der Garantie austauschen, hab ich zumindest irgendwo gelesen.
Mich persönlich stört die Verfärbung auch, aber sie ist noch erträglich. Außerdem kann man ja ein bißchen aufpassen (nihct direkt in der Sonne stehen lassen, ...) oder nach dem Ablauf der Garantie Teile einfärben, das würde dein Book noch zu eine persönliche NOte verleihen *grins*

So ich hoffe das hilft dir bei deiner Entscheidung.
Caesium
Gespeichert

sinus_welle

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 85
Fragen zum S260
« Antwort #2 am: 10. Oktober 2006, 15:30:35 »

@tomatentier

Hdd-Sicherung:
Die Hdd-Sicherung ist möglich. Ich empfehle dafür ein Disk-Imaging Programm zu nehmen,
da so die gesamte Hdd in kurzer Zeit in einer Datei gesichert wird .
(unter Umgehung des OS-Dateisystems - daher sehr schnell )
Bei guten Tools ganz du die Datei sogar unter Windows als LW mounten falls
du nur an best. Dateien kommen willst und die Sicherung nicht komplett zurückspielen willst.
In der aktuellen CT gibt es ein sehr gutes Programm (allerdings nur begrenzt lauffähig bis
08/2007 danach keine Sicherung, aber noch Wiederherstellung möglich) - Drivesnapshot .


Setup-CD:
Wenn ich mich richtig erinnere war bei meinem BlueMedia S260 eine vollwertige Insall-CD
dabei. Es steht zwar Recovery-CD drauf, aber ich wollte mir mal eine vollwertige daraus basteln &  
das brauchte ich  (glaube ich) gar nicht, da es schon eine war.
Habe  im Moment keinen Zugriff darauf,  kann aber nochmal genau schauen.

Grüße
s~w
Gespeichert

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
Fragen zum S260
« Antwort #3 am: 10. Oktober 2006, 17:06:06 »

ich würde acronis true image empfehlen. ab und zu liegt das programm dem ein oder anderen pc-magazin in version 6.0 oder 7.0 als vollversion bei, welche dafür mehr als ausreichend ist. features wie backup direkt auf einen ftp oder separates backup der outlook daten braucht du eigentlich nicht, da du ja ein komplett-backup machen willst. des weiteren würde ich die festplatte nicht clonen, sondern in eine backup-datei auf der externen festplatte anlegen. dann kannst du den restlichen platz auf der platte auch noch für andere sachen nutzen - z.b. inkrementelle backups oder ähnliches. vorher solltest du die usb-hdd jedoch mit ntfs formatieren oder aber wenn sie fat32 bleiben soll, musst du true image sagen, dass es das backup teilen soll. ich nehm einfach immer 700mb dann könnte man es im zweifelsfall sogar noch auf CDs brennen. diese funktionen sollte aber auch jedes andere gute backup mitbringen. guck doch mal in deinem zeitungsladen vorbei ;-)

zu den treibern:
das s260 hat ein synaptics-touchpad. somit kannst du dir einfach den aktuellsten von http://www.synaptics.com runterladen. ich hab bei mir z.b. nur noch ein paar treiber von msi drauf, da es im grunde für die meisten hardware-komponenten neuere treiber gibt (grafik, chipsatz --> intel audio --> realtek usw.), außer von herstellern wie elantech, welche für mein touchpad keine neuen anbieten. aber keine angst ich hab ein s262 - das kann dir nicht passieren. leider musste msi wohl sparen und elantech bietet seine touchpads ohne guten support / treiberunterstützung billiger an als synaptics... naja egal :-)
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

tomatentier

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Fragen zum S260
« Antwort #4 am: 11. Oktober 2006, 02:45:21 »

Danke für die Tips, Jungs!

Die Treiber habe ich nun alle beisammen. Dann werde ich wohl auch die neueren Versionen von den Herstellerseiten installieren und nicht den veralteten Kram von MSI.

Sollte man den WLAN-Treiber auch direkt von Intel nehmen (Intel empfiehlt den vom NB-Hersteller zu verwenden)?

Braucht man diese zusätzliche \"MSI WLAN Software\", damit der WLAN-Button funktioniert oder kann man sich die Installation sparen?

Und wozu ist der \"O2Micro Flash Memory Card Windows Driver\" gut? Für den Card Reader gibt\'s doch schon das Archiv \"S260_CardReader.zip\"...
Gespeichert

hacker3000

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 438
Fragen zum S260
« Antwort #5 am: 11. Oktober 2006, 03:25:28 »

ich würde den treiber direkt von intel nehmen, da msi keine oem-intel karten verbaut. der wlan-button funktioniert damit super. wegen dem card reader treiber: soviel ich weiss ist der von o2micro der richtige.
Gespeichert

Abgar

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 160
Fragen zum S260
« Antwort #6 am: 11. Oktober 2006, 08:03:22 »

Zitat
soviel ich weiss ist der von o2micro der richtige.

Obwohl eine gesonderte Treiber-Installation für den Card-Reader unter XP kaum nötig sein sollte. -  Funktioniert ohne ebenso bestens. Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme... Bei win2000 dürfte ebenfalls der Chipsatztreiber Intels zum Betrieb genügen.

Alle anderen Komponenten kann ich nur bestätigen: Intel-Treiber für Chipsatz, Wlan und Grafik. Synaptics für zusätzliche Funkionen des Touchpads.

Und wer noch kein Image-Programm a la Acronis nutzt, der ist selber schuld...

Grüße Euch - Abgar
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1160546638 »
Gespeichert
[FONT="Verdana"]dell [COLOR="sienna"]i9400[/COLOR] (dtr - xp/vista/fedora7) | [COLOR="Red"]i[/COLOR][COLOR="Green"]b[/COLOR][COLOR="Navy"]m[/COLOR] [COLOR="sienna"]t40[/COLOR] (mobil/der freund fürs grobe... - xp) | msi[COLOR="sienna"] s260[/COLOR] (i-net/server - xp/fedora7)[/FONT]

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
Fragen zum S260
« Antwort #7 am: 11. Oktober 2006, 18:10:03 »

evtl. sind ja beides treiber für den kartenleser.

guck doch mal in beide rein und such nach dateien mit der endung .inf (sieht man nur wenn im explorer unter extras --> ordneroptionen --> ansicht die option \"erweiterungen bei bekannten dateitypen ausblenden\" deaktiviert ist)

dann vergleiche die dateien mal - hier ist meine O2SD.INF -->
[Version]
Signature   = \"$Windows NT$\"
Class       = SCSIAdapter
ClassGuid   = {4D36E97B-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
Provider    = %O2Micro%
DriverVer   = 12/19/2005,1.0.1.8
Catalogfile = o2sd.cat
 . . .
unter DriverVer findest du immer erst das datum wann der treiber erstellt wurde und dahinter die version. mein treiber hat also die version 1.0.1.8 vom 19.12.2005. meines wissens ist er der neueste.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1160583022 »
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

tomatentier

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Fragen zum S260
« Antwort #8 am: 12. Oktober 2006, 03:04:29 »

Hier die Infos aus den INF-Files:

Zitat
[Version]
Signature   = \"$Windows NT$\"
Class       = SCSIAdapter
ClassGuid   = {4D36E97B-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
Provider    = %O2Micro%
DriverVer   = 10/31/2005,1.0.1.416
Catalogfile = o2sd.cat

[Version]
Signature=\"$WINDOWS NT$\"
;;Class=DiskDrive
;;ClassGuid={4D36E967-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
Class=hdc
ClassGuid={4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
Provider=%RICOH%
DriverVer=05/17/2004,1.04.07.01
CatalogFile=rmedia.cat

Beide stammen von der taiwanesischen MSI-Seite.

Aber wenn der Chipsatztreiber von Intel ausreicht, um das Fragezeichen im Gerätemanager zu eleminieren, werde ich wohl keinen installieren.

Ich verwende eh nur XD-Karten  :tongue:
Gespeichert

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
Fragen zum S260
« Antwort #9 am: 13. Oktober 2006, 20:35:11 »

das würde mich auch mal interessieren... frisst das s262 xD-Karten? ich habe auf vielen seiten sowas gelesen, aber bin mir da ziemlich unsicher und es sind doch nur sd/mms/ms
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

hacker3000

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 438
Fragen zum S260
« Antwort #10 am: 13. Oktober 2006, 23:30:53 »

nö, keine xd-karten... der card-reader im s2xx ist eh nur für den \"notfall\" zu gebrauchen, bzw. um mal selten nen paar dateien draufzukopieren... denn er ist sehr lahm
Gespeichert

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
Fragen zum S260
« Antwort #11 am: 14. Oktober 2006, 12:02:23 »

ach stimmt das kommt ja noch dazu. meinen alten pcmcia-CF-Kartenleser kann ich ja leider auch nicht mehr am S262 benutzen - aber hier geht\'s ja um\'s S260 :-)
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

tomatentier

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Fragen zum S260
« Antwort #12 am: 15. Oktober 2006, 00:08:46 »

Ich habe heute mein Bluemedia S260 bekommen und konnte erfolgreich ein physisches Backup auf meine USB-HDD erstellen.

Der Lüfter war bis jetzt nicht zu hören, da muss ich zum Glück wohl nix flashen.

Hattet ihr auch zwei Windows XP Homes in eurem Karton? Das eine ist eine Recovery-CD und hat auf dem XP-Handbuch den Aufdruck \"Vertrieb nur mit einem neuen Artwork PC\". Das andere Handbuch und die CD sind sehr \"eng\" verschweisst und auf dem Handbuch steht nur \"Vertrieb mit einem neuen PC\". Ich hab\'s noch nicht ausgepackt, aber es scheint eine normale, systemunabhängige OEM-Version zu sein !

Nun kille ich gerade die Festplatte mit Darik\'s Boot and Nuke und dann wird Windows 2000 aufgespielt.

Schönen Sonntag wünscht tomatentier.

P.S. Gibt\'s für das Modem und Bluetooth auch noch neuere Treiber (wenn schon, dann hätte ich gerne alle auf dem aktuellen Stand  :tongue: )
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1160865573 »
Gespeichert

Carter

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Bluetooth
« Antwort #13 am: 15. Oktober 2006, 15:01:48 »

Hallo!
Passt zwar jetzt nicht ganz zum Thema aber ich besitze auch seit neuestem das Bluemedia 9101 oder auch msi 1012.
Jetzt bin ich eigentlich sehr zufrieden damit, mein einiziges Problem ist, dass das Bluetooth nicht funktioniert. Der Laptop sagt zwar immer schön dass BT jetzt gestartet ist und diese Bluesoleil Software hab ich auch am laufen aber ich schaffe es weder eine Verbindung mit einem Sony Ericcson Handy, noch mit einem Nokia Handy herzustellen. Es findet einfach kein Gerät. Mein Handy findet den Laptop allerdings auch nicht. Und ja die option dass die Geräte von \"sichtbar\" sind habe ich bei beiden Geräten aktiviert.
Zusätzlich ist mir aufgefallen, dass wenn ich in der \"Systemsteuerung\" auf \"Bluetooth-Geräte\"und dann auf den Reiter \"Hardware\" gehe, da KEINE Geräte aufgeführt sind. Bzw. manchmal stehen da 2 Bluetooth Sachen drinnen und dann wieder nicht....ist alles sehr seltsam.
Kann sich da jemand einen Reim darauf machen?

@tomatentier:
hast du dein Bluetooth schonmal ausprobiert?

Wäre sehr dankbar wenn jemand nen Tip hätte was ich noch versuchen könnte!!!

Gruß!
Carter
Gespeichert

Carter

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Fragen zum S260
« Antwort #14 am: 15. Oktober 2006, 16:14:03 »

Also ein BIOS Update habe ich jetzt auch mal durchgeführt...hat sich nichts geändert...

Gibts eigentlich im BIOS irgendwelche Einstellungen die mit dem Bluetooth zusammenhängen.
Aber eigentlich müsste der PC doch selber eine Fehlermeldung ausspucken, tut er aber nicht, er sagt, dass BT eingeschalten ist....trotz obiger Probleme...
Gespeichert

tomatentier

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Fragen zum S260
« Antwort #15 am: 15. Oktober 2006, 21:01:28 »

Leider kann ich Bluetooth nicht ausprobieren, da ich kein Handy oder ein anderes Gerät mit dieser Technik besitze.

Aber wenn ich 2x auf den WLAN-Knopf drücke, verfärbt sich die WLAN-LED blau und der Hardwareassistent sucht nach einem Treiber für ein \"USB Device\". Ist hier der Bluetooth-Treiber gefragt?

Ich bin gerade beim Installieren der Treiber, habe bis jetzt Chipsatz-, Grafik-, Audio- und WLAN-Treiber aufgespielt und habe nur noch ein Fragezeichen im Gerätemanager (PCI Device). Damit ist wohl das Modem gemeint, oder?
Gespeichert

Fourier

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Fragen zum S260
« Antwort #16 am: 26. Oktober 2006, 03:53:07 »

Hi,
das Problem bei windows 2000 ist dass es die intel speedstepping geschichte nicht unterstützt und microschrott hat da auch nix in der richtung nachgbessert.
Die Sache sieht so aus dass Du 2 Möglichkeiten hast.
1) Du instalierst win 2000 und treiber und co aber da wird die CPU die ganze Zeit mit voller leistung laufen, das verringert die acculaufzeit ungemein.
2) Du lädst die einen naja \" gemogelten Treiber\" von dell herunter der das Problem beseitigen soll. In der Praxis sieht es dann so aus dass Du bei einem z.b. 1,5 GHz Dothan CPU entweder mit 600 MHz oder 1500 MHz betreiben kannst, dazwieschen ist nix und noch viel schlimmer, die Kiste ist absolut instabil. Wenn Du 3 Stunden am Notebook arbeitest dann kannst in der Zeit mit 5 Abstürzen rechnen.

Das war auch der einzige Grund warum ich mit dem blöden XP unterwegs war und bin

MfG
Gespeichert

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
Fragen zum S260
« Antwort #17 am: 26. Oktober 2006, 09:45:46 »

programme wie rmclock laufen nicht unter win2000? bei meinem alten notebook mit nem athlon xp-m lief rmclock auch ohne einen treiber für powernow.
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

sinus_welle

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 85
Fragen zum S260
« Antwort #18 am: 27. Oktober 2006, 23:59:36 »

@Carter

Ich hatte BT mal bei einem Bekannten ausprobiert (habe selber kein BT Handy) und problemlos
ein Foto vom Laptop auf sein  Handy übertragen. Ich glaube er hat ein SonyEricsson.
Allerdings weiss ich leider auch nicht mehr, wie die Einstellungen waren..

Grüße
s~w
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1161986460 »
Gespeichert

Carter

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Fragen zum S260
« Antwort #19 am: 30. Oktober 2006, 22:54:42 »

Danke, hat sich erledigt mit dem Bluetooth, war werkseitig ein Fehler, habs abholen lassen und die haben es repariert, jetzt geht alles wunderbar (zumindest mit dieser Bluesoleil Software....einen Phone Explorer oder ähnliches bekomme ich nicht zum Laufen...)

Jetzt habe ich nur noch das Problem, dass sich im Bios die verwendete Menge an Speicher für die Grafikkarte nicht ändern lässt! Steht bei 8 MB und das ist doch etwas wenig bei bis zu 128 unterstützden MB...
Oder regelt sich der Speicher automatisch? Kann ich mir aber fast nicht vorstellen...

Gruß Carter
Gespeichert