Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Defektes Board bekommen  (Gelesen 5792 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Keruskerfürst

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Defektes Board bekommen
« am: 29. September 2006, 13:32:23 »

Ich habe ein defektes Austauschboard bekommen. Einer der Kondensatoren, die zur Schaltregelstufe gehören, war von Anfang an teilweise herausgezogen. Dann ist dieser Kondensator defekt. Nun weigert sich der Händler aber, dieses Board umzutauschen. Reklamiert habe ich bisher zweimal. Habe mit diesem Händler auch zweimal eine ellenlange Diskussion geführt und Briefe geschrieben. Eigentlich erwarte ich, ein neues Mainboard zubekommen. Gibt es da eine andere Möglichkeit, das Mainboard zu tauschen?
Gespeichert

Slayer

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 645
Defektes Board bekommen
« Antwort #1 am: 29. September 2006, 13:47:03 »

Rechtlich gesehen ==> Nein
Aber ich würde einfach mal MSI anschreiben ( ich nehm nu einfach mal an das es ein MSI Board ist) und die Sachlage schildern. GGF darfst du es auch direkt einschicken.
Wenn nicht wären nähere Angaben zum Vorfall sehr zweckdienlich.
Gespeichert
Memtest; Biosagent; ctSPD; windiagmsconfig  
Unter diesem Link

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.026
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Defektes Board bekommen
« Antwort #2 am: 29. September 2006, 13:48:07 »

wie argumentiert der Händler denn, daß er die Reklamation nicht anerkennt?
(du hast einen Kaufvertrag mit deinem Händler und nicht mit MSI)
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Keruskerfürst

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Defektes Board bekommen
« Antwort #3 am: 30. September 2006, 21:50:28 »

Dieser Händler (http://www.arlt.com) in Augsburg will mir dieses Board trotz bestehender Garantie nicht umtauschen. Außerdem ist der Kaufvertrag bei defekter Ware von vornhinein rechtsungültig. Ich habe außerdem auch schon die Erfahrung gemacht, daß Arlt defekte Ware gar nicht erst zum Hersteller einschickt. In diesem Fall war es eine defekte Grafikkarte von Gainward. Gainward selbst hat mir diese Grafikkarte dann umgetauscht.

In diesem Fall bin ich ganz eindeutig im Recht. Vielleicht sollte ich als nächste Stufe mit einem Rechtsanwalt in den Laden gehen...
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501
Defektes Board bekommen
« Antwort #4 am: 30. September 2006, 21:54:43 »

Ich denke das das schwierig ist zu beweisen, das du nicht Ausversehen beim Einbau das Teil geschrammt hast.....und so wird dein Händler auch argumentieren, stimmts?
Gespeichert
Thomas

Keruskerfürst

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Defektes Board bekommen
« Antwort #5 am: 01. Oktober 2006, 08:58:10 »

Man muß schon absichtlich an einem Kondensator ziehen, damit das Gehäuse einige Millimeter Abstand von der Platine hat. Dann ist der Kondensator defekt.
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.026
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Defektes Board bekommen
« Antwort #6 am: 01. Oktober 2006, 10:54:42 »

Zitat
Original von Keruskerfürst
Außerdem ist der Kaufvertrag bei defekter Ware von vornhinein rechtsungültig.
Was soll denn der Blödsinn?
Du kannst ja bei der RMA anrufen und fragen, ob sie dir weiterhelfen: http://www.msi-computer.de/kontakt/index.phpOhne RMA-Nummer nichts an MSI schicken!
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Slayer

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 645
Defektes Board bekommen
« Antwort #7 am: 01. Oktober 2006, 11:04:36 »

Zitat
Original von Keruskerfürst
Außerdem ist der Kaufvertrag bei defekter Ware von vornhinein rechtsungültig.

Was auserdem noch quatsch ist. Ausschlaggebend ist was im Kaufvertrag steht.
Vertragsfreiheit nach BGB!
Aber das würde hier glaub ich zu weit gehen.
Hier gehts ja um Computer und nicht um Rechtsberatung.

Also stehen wir wieder am Anfang mit dem Hinweis.
MSI Anschreiben, Sachlage schildern und gut. Entweder sie sind so kulant (musst ggf auch bischen rumheulen wie fies der Händler doch zu dir war, nach dem Moto: Klappern gehört zum Handwerk  ;) )
und sie tauschen dir das Board um oder sie machen es halt nicht.
Rechtlich verpflichtet sind sie dazu nicht da es zwar ihr Produkt ist aber sie kein Vertragsverhältniss mit dir haben sondern du mit dem Händler. Anderst würde es aussehen wenn der Händler im Namen von MSI verkaufen würde dann wäre er \"nur\" ein Verichtungsgehilfe ... aber so dumm ist glaub ich keine der Firmen rum um die IT Branche  ;)  =)
Gespeichert
Memtest; Biosagent; ctSPD; windiagmsconfig  
Unter diesem Link

Keruskerfürst

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Defektes Board bekommen
« Antwort #8 am: 01. Oktober 2006, 14:07:02 »

Zitat
Original von Slayer
Zitat
Original von Keruskerfürst
Außerdem ist der Kaufvertrag bei defekter Ware von vornhinein rechtsungültig.

Was auserdem noch quatsch ist. Ausschlaggebend ist was im Kaufvertrag steht.
Vertragsfreiheit nach BGB!

Natürlich stimmt dies.

Ware von vornhinein defekt. Geld zurück oder neues Board. Ganz einfach mal BGB nachlesen. Dies hat auch gar nichts mit Vertragsfreiheit zu tun.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1159704452 »
Gespeichert

Slayer

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 645
Defektes Board bekommen
« Antwort #9 am: 03. Oktober 2006, 19:10:18 »

Nein der Vertrag ist damit nicht nichtig ^^
Der Vertragspartner kann durch Mängelbeseitigung den Kaufertrag aufrecht erhalten. Nichtig ist ein Vertrag nur wenn er gegen die guten Sitten/ geltenes Recht verstößt oder andere eklatante Mängel aufweist.
Der Verkäufer hat hier zwar nicht die bezahlte Ware in einwandfreiem Zusatnd geliefert aber er kann abhilfe schaffen erst wenn er dieses nicht leisten kann kann man vom Kaufvertrag zurücktretten. Das ist dann aber ein zurücktretten und hat mit \"rechtsungültig\" nichts zu tun.
Gespeichert
Memtest; Biosagent; ctSPD; windiagmsconfig  
Unter diesem Link

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.026
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Defektes Board bekommen
« Antwort #10 am: 04. Oktober 2006, 08:25:43 »

... und hat die Rückabwicklung (mit Rückerstattung der Kaufsumme) zur Folge.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Slayer

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 645
Defektes Board bekommen
« Antwort #11 am: 05. Oktober 2006, 00:01:59 »

stimmt gute Ergänzung ^^ manchmal bin ich setz ich mit meiner juristerei einfach gewisse dinge voraus, sorry :D

Tipp: Sollte er dir kein anderes Board zur verfügung stellen das funzt und dir dein geld zurückerstatten lass dich net bequatschen von wegen das er dir was vom kaufpreis abzieht wegen gebrauch / abnutzungsentschädigung oder dergleichen.

Er kann seinen Teil des Vertrages nicht erfüllen und somit kannst du vom Kaufvertrag zurück tretten.

Ich weis das ist alles ziemliche Wortglauberei und ich sehe auch das du das Prinzip verstanden hast.
Nur wenn du zum Händler gehst und der ein bischen Ahnung hat wickelt er dich ganz schön ein wenn er möchte. \"Rechtsungültig\" gibt es in diesem Falle nicht.
Sondern du trittst vom Kaufvertrag zurück wenn er den Mangel (defektes Board) nicht abschafft. Die von mir verwanden Begriffe sind feststehende Begriffe des deutschen Rechts und bezwecken nur das du für alle Fälle gewappnet bist :>
Darum die Wortglauberei. Also bitte nicht falsch verstehen.

Würde mich persönlich auch interessieren wie die geschichte aus bzw weiter geht :>
Gespeichert
Memtest; Biosagent; ctSPD; windiagmsconfig  
Unter diesem Link

Keruskerfürst

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Defektes Board bekommen
« Antwort #12 am: 22. Oktober 2006, 09:00:57 »

Wie zu erwarten war, hat der \"Händler\" sich wieder geweigert das Mainboard umzutauschen.

Toller Service.
Gespeichert

miwe4

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 995
Defektes Board bekommen
« Antwort #13 am: 22. Oktober 2006, 11:50:46 »

Wie lang ist der Kauf des Boards denn überhaupt her?

In den ersten sechs Monaten geht das BGB generell davon aus, dass der Artikel von Anfang an defekt gewesen ist. Das Gegenteil muss der Händler beweisen. Dnach hast Du das Problem der Beweispflicht.

Hattest Du das Board denn vor Feststellung des Defektes überhaupt eingebaut? So etwas sieht man doch eigentlich sofort und reklamiert es direkt. Dann dürfte man ja auch auch keine Kratzer an den Schraubenlöchern etc. sehen. In diesem Fall hat der Händler überhaupt keine Chance und wird das, bei entsprechender sachlicher Argumentation, auch einsehen.

Nach den sechs Monaten hast Du allerdings das Problem der Beweispflicht. Im Zweifel würde ich mir wirklich eine RMA-Nr. von MSI holen und das Teil mit einem langen Schreiben und Belegmaterial übersenden. Dürfte dann der einfachere Weg sein (der Gerichtsweg für den Preis eines Mainboards wäre wohl übertrieben, es sei denn einem geht es ums Prinzip).
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1161510769 »
Gespeichert

mas

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Defektes Board bekommen
« Antwort #14 am: 05. November 2006, 02:40:49 »

Jo, wenn der Händler das schon x-mal abgelehnt hat, bliebe jetzt nur noch via RA eine Klageandrohung zu schicken. Bei nem Motherboard dürften allerdings die RA Kosten nicht weniger als der Boardpreis sein, also lohnt das nicht wirklich.

Es bliebe an Möglichkeiten:

1. Mit MSI sprechen wegen Kulanztausch. Garantie scheidet bei mechanischer Mißhandlung ja wohl aus.

2. Dem Händler öffentlich mit einer sachlichen aber deutlichen Bewertung angreifen bei geizhals.at, ciao.de etc. Manche Händler reagieren auf sowas. Wer weiß?

3. Wenn es nur ein Kondensator ist kann das ein geschickter Bastler evtl. reparieren. Bevor das Board in die Tonne geht...
Gespeichert
- Those who sacrifice freedom for safety deserve neither -

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.026
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Defektes Board bekommen
« Antwort #15 am: 05. November 2006, 10:33:08 »

ich würde mal telefonisch Kontakt mit dem MSI-Support aufnehmen und mit denen die Sache besprechen. Die können auch den Kondensator umlöten.
(Höflichkeit ist das erste Gebot der Stunde)

Kannst du mal ein Bild von dem Kondensator machen und uns die Schaldstelle mal zeigen?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...