MSI 6702E V1 - W2000 von Via S-ATA Boot: Start 20 Sek. Stillstand und dann boot?!
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI 6702E V1 - W2000 von Via S-ATA Boot: Start 20 Sek. Stillstand und dann boot?!  (Gelesen 1345 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

zyx

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16

Hallo,

da meine geliebte IBM IDE HD nur noch anläuft wenn schön Wetter ist habe
ich diese auf eine S-ATA HD geklont.

Vorher habe ich im System den VIA SATA Controller in Windows2000
eingerichet und einmal die S-ATA Platte drangehangen ob die
von W2000 auch erkannt wird. Alles kein Problem.

Also kurzerhand mit Acronis von der IDE auf die S-ATA HD geklont.

Dann im Bios Boot Option: Vom Via S-ATA Controller starten.

Alles klar: MSI Board startet, SATA HD erkannt als NON RAID
und dann: ca. 20 Sekunden ist der Bildschirm dunkel
und dann fängt Windows 2000 zu booten an.

System läuft ansonsten ohne Probleme!!!

Keine Windows Fehler etc.

mmmh.. vielleicht liegt es am Acronis? Also habe ich das ganze nochmal mit
Ghost 9.0 gemacht. Auch alles easy und ohne Probleme.

Aber auch hier: 20 Sekunden kein Bild und dann fängt Windows
von der S-ATA HD an zu booten.

Ist das normal so beim 6702?

Oder liegt das daran das vorher Windows2000 auf IDE und jetzt auf S-ATA?

ps.: Die alte HD ist nicht angeschlossen.
Am Master IDE ist auch nichts dran.
Am 1. Slave IDE ist eine HD.
Am IDE Raid ist eine HD
Am SATA 0 ist die neue HD dran.
Alle anderen SATA frei.

Boot.ini = 0 0 0 1 (vonwegen 1 Partition und 0 HD)
Dachte erst daran liegt es.  Im Windows ist die SATA HD Platte = 2 (C:) und die erste IDE 0. Aber wenn ich in der BOOT.INI das änder das er von HD 2 starten soll, dann läuft nicks.
Timeout = 0 = bringt auch nichts.

IDE Controller disabled = 20 Sekunden bleiben.

Auslagerungsdatei auf C.
AMD 64 3500. genug RAM ist auch da.

mmh.. sehr merkwürdig. Scheint ja als würde das Board die HD suchen beim booten.
Aber die wird ja erkannt und es läuft ja auch. Nur ich weiß nicht warum am Anfang
so lange Stillstand ist?

Ich teste das jetzt noch mit einer anderen SATA HD. Am SATA 1.
Und, aber nur wenn ich Bock haben *ätz*, ggf. einmal Windows 2000
nackich auf SATA neu installieren....
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1158751509 »
Gespeichert