Kulanzanfrage?!
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kulanzanfrage?!  (Gelesen 2536 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

exhale

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Kulanzanfrage?!
« am: 15. August 2006, 14:46:45 »

hi. kann mir jemand von euch sagen was ne kulanzanfrage ist?
Gespeichert

Duncan

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.808
Kulanzanfrage?!
« Antwort #1 am: 15. August 2006, 14:55:16 »

Hallo.

Als Kulanz bezeichnet man im Allgemeinen ein Entgegenkommen zwischen den Vertragspartnern nach einem Vertragsabschluss. Speziell beinhaltet eine Kulanz eine Gewährung von Reparatur- und/oder Serviceleistungen bei Gütern auf einer freiwilliger Basis nach Ablauf der gesetzlichen oder vertraglichen Gewährleistungsverpflichtungen.
Bei einer Kulanzanfrage wird der Rahmen von Möglichkeiten des Entgegenkommens, bzw. der Gewährung von Leistungen hinterfragt.


Gruss
Duncan
Gespeichert

exhale

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Kulanzanfrage?!
« Antwort #2 am: 15. August 2006, 15:08:12 »

okay :) das wollt ich wissen :) mir wurde nämlich im diesem falle Grafikkarte Gf 6600GT Bild Problem Beispielbild !!! zu einer kulanzanfrage geraten. denkt ihr das bringt was? und wenn ja was?  :winke

[EDIT] Link berichtigt. der Notnagel
Gespeichert

Duncan

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.808
Kulanzanfrage?!
« Antwort #3 am: 15. August 2006, 15:13:42 »

Hallo.

Dein Link zeigt auf dieses Thema.  :)
Ob es etwas bringt, weiß ich nicht, würde es aber (mit freundlichen Worten   :) ) versuchen. Was es bringt hängt halt von der \'Kulanz\' des Händlers/Herstellers ab. Im für Dich besten Fall wird das betreffende Teil getasucht oder Geld zurück.


Gruss
Duncan
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.376
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Kulanzanfrage?!
« Antwort #4 am: 15. August 2006, 15:21:34 »

vergiß es. Jedes Produkt, was auf Grund einer Garantie ersetzt werden muß, läuft über eine Seriennummer. Bei http://www.DAU-Alarm.de gibt es Beispiele, daß bei fehlender Seriennummer grundsätzlich keine Garantie besteht.
Ich will dir nichts unterstellen. Aber genauso kannst du eine andere Karte vom Freund nehmen, der keine Garantie mehr hat und läßt sie über deinen Kaufbeleg ersetzen.
Wer will das ohne Seriennummer prüfen? Und weil diese beschriebene \"Masche\" an der Tagesordnung ist (leider) wird dir kein Hersteller auf Kulanz sowas ersetzen.
Bei MSI halten die Aufkleber im allgemeinen recht gut. Bei Boards ist die Seriennummer sogar 2x drauf.

Die Karte hat vielleicht mal 400€ gekostet. Heute bekommst du sie für unter 150€ neu und bei ebay ist sie noch billiger.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

exhale

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Kulanzanfrage?!
« Antwort #5 am: 15. August 2006, 15:30:00 »

Zitat
Original von der Notnagel
vergiß es. Jedes Produkt, was auf Grund einer Garantie ersetzt werden muß, läuft über eine Seriennummer. Bei http://www.DAU-Alarm.de gibt es Beispiele, daß bei fehlender Seriennummer grundsätzlich keine Garantie besteht.
Ich will dir nichts unterstellen. Aber genauso kannst du eine andere Karte vom Freund nehmen, der keine Garantie mehr hat und läßt sie über deinen Kaufbeleg ersetzen.
Wer will das ohne Seriennummer prüfen? Und weil diese beschriebene \"Masche\" an der Tagesordnung ist (leider) wird dir kein Hersteller auf Kulanz sowas ersetzen.
Bei MSI halten die Aufkleber im allgemeinen recht gut. Bei Boards ist die Seriennummer sogar 2x drauf.

Die Karte hat vielleicht mal 400€ gekostet. Heute bekommst du sie für unter 150€ neu und bei ebay ist sie noch billiger.


ich habe NIE die sn entfernt. dementsprechend fühle ich mihc auch von MSI verarscht! könnten sie ja genausogut selbst abmachen damit sie net dafür geradestehen müssen!
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.376
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Kulanzanfrage?!
« Antwort #6 am: 15. August 2006, 15:31:33 »

Noch ein kleiner Nachtrag. Nach 6 Monaten bist du in der Pflicht nachzuweisen, daß der Mangel bereits beim Kauf bestand. Kannst du das beweisen? In den ersten 6 Monaten würde es dein Händler vielleicht noch als Kulanz tauschen aber bei dir ist die Frist abgelaufen und zusätzlich das fehlende Etikett. Das ist etwas viel für eine Kulanzregelung.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

exhale

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Kulanzanfrage?!
« Antwort #7 am: 15. August 2006, 15:38:46 »

Zitat
Original von der Notnagel
Noch ein kleiner Nachtrag. Nach 6 Monaten bist du in der Pflicht nachzuweisen, daß der Mangel bereits beim Kauf bestand. Kannst du das beweisen? In den ersten 6 Monaten würde es dein Händler vielleicht noch als Kulanz tauschen aber bei dir ist die Frist abgelaufen und zusätzlich das fehlende Etikett. Das ist etwas viel für eine Kulanzregelung.

wenn du meinst. ich find es auch etwas übertrieben obwohl ich den kaufbeleg noch hab mich einfach so hängen zu lassen. ich glaube ich würde alles tun das sonst publik zu machen und allen leuten sagen wie MSI zu seinen Kunden ist. denn ich habe wie schon öfters gesagt nie etwas entfernt!
Gespeichert