Laing DDC 12Volt-Pumpe
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Laing DDC 12Volt-Pumpe  (Gelesen 6378 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

fire2002de

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« am: 12. Juli 2006, 16:26:08 »

Laing DDC 12Volt-Pumpe muss ich irgend wie drosseln, besteht ne möglichkeit oder is es schlecht zu machen bei dieser pumpe ?

danke :D
Gespeichert
SYSTEM:<----- GUCKST DU !

Steffön

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.988
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #1 am: 12. Juli 2006, 17:06:48 »

Möglichkeit besteht, mim Poti oder Lüftersteuerung ist das kein Problem...
Gespeichert
"Little fluffy bunnies powers SLI." Fertiger FISI mit einigen Microsoft Zertifikaten, die er aufgrund von FreeBSD und CENTOS gar nicht braucht :D

fire2002de

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #2 am: 12. Juli 2006, 17:35:40 »

mit poti´s kenne ich mich nich aus, aber lüftersteuerungen hab ich noch eine da.

stört das die pumpe wenn ich sie drosseln tuhe ? (laufzeit, etc)
bei 7 oder5 volt springt sie nicht an.
Gespeichert
SYSTEM:<----- GUCKST DU !

Steffön

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.988
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #3 am: 12. Juli 2006, 19:46:31 »

Richtig, bei Kaltmacher bauen sie gerade ein Schaltung für Lüfter, die man auch als Pumpensteuerung benutzen könnte.

12V Anlaufspannung.. und dann Drossel...

Ob die Pumpe das normal verträgt ist eine andere Frage, da sie ja nicht für 7V gebaut wurde ;)
Gespeichert
"Little fluffy bunnies powers SLI." Fertiger FISI mit einigen Microsoft Zertifikaten, die er aufgrund von FreeBSD und CENTOS gar nicht braucht :D

fire2002de

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #4 am: 12. Juli 2006, 20:31:51 »

suche auch selbst aber link´s währen auch super :D
Gespeichert
SYSTEM:<----- GUCKST DU !

Steffön

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.988
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #5 am: 12. Juli 2006, 20:39:14 »

Ich finds nimmer.. vllt morgen, wenns was neues gibt  :]
Gespeichert
"Little fluffy bunnies powers SLI." Fertiger FISI mit einigen Microsoft Zertifikaten, die er aufgrund von FreeBSD und CENTOS gar nicht braucht :D

fire2002de

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #6 am: 12. Juli 2006, 20:46:48 »

Bin auch schon auf der suche bei Kaltmacher ^^ aber fündig wurde ich och nich! Nur eine Drosselung zum kaufen die aber noch keiner getestet hat.  :D
Gespeichert
SYSTEM:<----- GUCKST DU !

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #7 am: 12. Juli 2006, 20:49:56 »

Auf 8V soll die Pumpe problemlos laufen.
Gespeichert

fire2002de

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #8 am: 12. Juli 2006, 21:32:44 »

ist offizell bis 6v ausgelegt ^^

8v is aberein guter mittelwert ^^
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1152732789 »
Gespeichert
SYSTEM:<----- GUCKST DU !

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #9 am: 13. Juli 2006, 09:06:37 »

Es gibt auch noch eine andere Möglichkeit, welche ich schon mit vielen Pumpen praktiziert habe. Verpaß ihr einen Siliconmantel. Dann kannst du sie mit voller Leistung arbeiten lassen und sie ist trotzdem ruhig.

Pumpen wie Eheim oder diese hier sind wartungsfrei.

Rundrum zwei Schichten transparentes Silicon aufgetragen (zus. ca. 1cm dick) sind eine perfekte Geräuschisolation. *Montiere* sie anschließend noch damit und du hast eine ausgezeichnete Entkopplung vom Gehäuse.

Das Ganze dauert zwar 1-2 Tage, aber der Aufwand lohnt.

Mußt du sie doch mal ausbauen oder öffnen, genügt ein Cuttermesser.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

fire2002de

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #10 am: 13. Juli 2006, 13:30:02 »

leise ist sie ja nun schon, da sie auf Schaumstoff gelagert ist. ( wegen vibrationen )

Aber sie hat einfach mal zu viel Druck, ich habe den ganzen kühl kreislauf nur blasen.
das nun auch nich gerade wenig. So lange der Kreislauf so klein is ( momentan nur Cpu ) muss die Pumpe weniger fördern, also \"drosseln\". die zerhackt permanent Luft. was dann auch wieder durch die Pumpe gesaugt wird, und wieder und wieder... ^^ das der auch nich gut tun dürfte.  :D
Gespeichert
SYSTEM:<----- GUCKST DU !

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #11 am: 13. Juli 2006, 13:39:27 »

Zitat
Aber sie hat einfach mal zu viel Druck, ich habe den ganzen kühl kreislauf nur blasen.

Das Problem habe ich beim AGB gelöst. Er ist so aufgebaut, das Ein- und Auslaßschlauch von oben hineingehen. Dabei reicht der Auslaß 2cm weiter rein und saugt die Blasen nicht gleich wieder an. Die Ausgleichsöffnung befindet sich natürlich auch oben und der AGB ist direkt nach der Pumpe angeordnet.

Der Behälter ist ein senkrecht stehender transparenter Plastikzylinder. War mal ein Seifenspender ...
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

fire2002de

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #12 am: 13. Juli 2006, 18:39:46 »

das so umzubaun is bei mir nich so einfach ^^ hab leider nix \"selfmade\" ^^ wobei die idee sich sehr gut anhört ^^ is ja wesentlich größer  :D
Gespeichert
SYSTEM:<----- GUCKST DU !

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #13 am: 13. Juli 2006, 21:10:01 »

Dann bleibt noch die Frage, woher auf Dauer Luftblasen in größeren Mengen kommen. Wenn das System erstmal *leer* ist sollten sich nicht bei jedem weiteren Start neue Blasen zeigen.

Könnte sein, daß der Kreislauf an einer undichten Stelle Luft zieht. Wenn die im oberen Bereich liegt, muß bei feinsten Undichtheiten nicht unbedingt Wasser raustropfen. Aber die Undichtheit könnte irgendwann größer werden ...
Gefährlich, wenn beim Radiator ... läßt dann Korrosion oder Kontruktionsmangel vermuten.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

fire2002de

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #14 am: 14. Juli 2006, 16:27:47 »

Ist ja nur ein bischenLluft im Krieslauf aber die wird halt immer und immer wieder zerhackt. Das verteilt sich dann wieder überall und kann sich ( weil pumpe zu stark ) nicht im AB fangen und halt auf dauer, so 2 monate c.a. hat man dann auch ein wenig ( ganz ganz wenig ) mehr Luft im Kreislauf. Mal abwarten was sich bei \"Kaltmacher\" tut ^^ die arbeiten ja dran und wenn es fertig ist, ist es bestimmt einfacher zu finden ^^
Gespeichert
SYSTEM:<----- GUCKST DU !

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #15 am: 14. Juli 2006, 17:02:42 »

Wenn es sich so verhält, solltest du wirklich über einen neuen AGB nachdenken. Der löst dieses Problem sicher. Der Knackpunkt ist der Höhenunterschied zwischen Ein- und Auslaß, so daß Blasen zur Ausgleichsöffnung aufsteigen ohne erneut angesaugt zu werden. 2-3cm sind da ganz gut. Ich hab im Hauptrechner noch eine alte 1250er- Eheim. Die arbeitet sogar mit 20W, da würde wohl auch kein Drosseln helfen und unter 9V läuft sie eh nicht an. :D
Der AGB in diesem ist ein gläserner Pfeffer-/Salzstreuer (is\'n ziemlich scharfer Rechner :D) mit Plastikdeckel. Inhalt etwa 200ml. 2 Stück Schlauch per Silicon von oben rein, die Streuöffnungen zur Entlüftung, Deckel mit Silicon verklebt - fertig. 4€ ...
Schau dich doch mal in den Tante-Emma-Läden um. Oder Kaufland, Baumarkt, ... der Blick in die Regale öffnet der Fantasie Tür und Tor ...
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

fire2002de

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 394
Laing DDC 12Volt-Pumpe
« Antwort #16 am: 14. Juli 2006, 17:34:31 »

...schaferrechner...  :lach der ist gut.

hmm... werd mir nen großen AGB zulegen, war ja eh geplant. plus riesen radiator. nexxxos III sieht verdammt gut aus. nur welchen \"riesen\" Ausgleichs behälter es treffen wir weiß ich leider noch nich ^^
Gespeichert
SYSTEM:<----- GUCKST DU !