lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?  (Gelesen 3664 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

oxe23

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« am: 25. Juli 2007, 17:43:32 »

Hallo zusammen!

Ich habs bis grad zig-mal bei der Hotline versucht, aber da scheint ja echt kein Durchkommen zu sein :-/ Vorher hatte ich zweimal die gleiche Mail über dieses Eingabeformular geschickt, aber da kam auch nach 24 Stunden nichtmal ne Eingangsbestätigung zurück (was eigentlich so sein sollte, steht da).

Daher versuche ich es jetzt hier, ich hoffe Ihr könnt mir helfen :-)

Ich habe vor, das Mainboard K9VGM-V in einem komplett lüfterlosen Rechner zu verwenden. Prozessor und Northbridge werden mit einer Wasserkühlung gekühlt (Zalman Reserator 1 V2). Welche Komponenten auf dem Mainboard müssen noch extra gekühlt werden, wenn der Rechner wie gesagt keine Lüfter enthält?

Vielleicht kann mir jemand auf dem angehängten Bild mal alle zu kühlenden Bauteile markieren und es dann wieder an sein Posting anhängen. Oder genau beschreiben, aber das andere ist wahrscheinlich einfacher.

Vielen Dank im Voraus!!

Grüße! oxe23
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
RE: lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #1 am: 25. Juli 2007, 17:57:36 »

komplett lüfterlos?

haste dann den lüfter aus dem netzteil und der graka auch enfernt oder nur übrsehen das da auch noch welche drinstecken. graka nicht zwingenderweise, gibt ja auch welche nur mit kühler.

komplett lüfterlos ohne grossen aufwand ist wunschdenken und meist nicht realisierbar. ein kleiner luftstrom wird immer benötigt. dein sys wird ja nicht nur von cpu und graka aufgeheizt auch das nt, festplatten und sonstige hardware trägt zur wärmentwicklung bei.

die bezeichnung lüfterarm wäre sinnvoller und auch realistisch. nachdem durch die wakü der luftstrom des cpu-kühlers fehlt wird meist der ram und auch die spannungswandler da nicht mitspielen. einfach einen 120er, leisen lüfter auf 5v auf die graka stellen und richtung cpu blasen lassen. ein guter leiser lüfter ist bei 5v eigentlich nicht zu hören und wird sowieso vom lüfter des netzteils übertönt.
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

oxe23

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #2 am: 25. Juli 2007, 18:07:13 »

ok, also graka, festplatte und netzteil werden auch mit der wasserkühlung versorgt und beim arbeitsspeicher sollte das kein problem sein, so warm wird der imho nicht.
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #3 am: 25. Juli 2007, 18:30:30 »

wenn du das alles mit dem zalman-turm kühlen willst, na dann viel spass  ;)

wenn du wirklich lüfterlos kühlen willst, kommste um spezialgehäsue nicht drumrum. dann wäre **** sowas **** zu empfehlen.

lüfterlos ist noch wunschdenken, da spielt die technik ohne grosse technische klimmzüge für die kühlung noch nicht mit.
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

oxe23

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #4 am: 25. Juli 2007, 18:42:10 »

ok, und wenn ich eine wasserkühlung nehmen würde die stark genug ist, welche bauteile auf dem mainboard müssten mitgekühlt werden? ;-) für die spannungswandler bekommt man ja extra wasserkühler, merkwürdigerweise spezialisierte nur für boards mit intel-prozessor.
Gespeichert

Lil' King

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.086
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #5 am: 25. Juli 2007, 18:44:47 »

Weil die alten p4 soviel Saft gezogen haben ;)


Generell würde ich sagen kühöl alles was deutlich wärmer als Handwarm wird. Oder ist das Board garnicht in Betrieb ?
Gespeichert

oxe23

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #6 am: 25. Juli 2007, 18:50:33 »

nein, bisher noch planungsphase... wenn ihr mich nicht doch noch ganz umstimmt :rolleyes:

//EDIT: mehr als handwarm ist allerdings auch ziemlich übertrieben, da die spannungswandler imho 95° aushalten...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1185382279 »
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #7 am: 25. Juli 2007, 18:52:28 »

wenn du eine wakü nehmen würdest die das alles kühlen kann, hat die einen radiator und auf dem radiator sitzen, na was wohl, ............ richtig.........lüfter =)

ausser du hängst den wakü-kreislauf nicht an einen radiator sondern an einen chiller (durchlaufkühler) und diesen kannste dann bei guter pumpe auch in den nachbarraum stellen. bleibt er im gleichen raum, dann wieder negativeffekt, weil das ding auch nen lüfter für den wärmetauscher hat und natürlich noch einen kompressor der extra lärm macht.

wie du es drehst und wendest, derzeit ist das bezahlbare nur mit lüfter zu realisieren. sehe ich auch kein prob drin, den gute lüfter sind bei 5-7v kaum oder gar nicht zu hören.
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

oxe23

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #8 am: 25. Juli 2007, 18:55:17 »

habe verstanden was du mir sagen willst ;-)

aber wie wärs wenn hier mal einfach jemand meine frage beantworten könnte?
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #9 am: 25. Juli 2007, 19:13:39 »

deine frage wurde bereits beantwortet. ich zähls nochmal auf was auf dem mobo (und nur da) gekühlt werden sollte.

- cpu
- nb
- graka
- spannungswandler (müssen nicht aktiv gekühlt werden, reicht ein leichter luftzug)

- ram (aber nur dann wenn du hochwertigen schnellen speicher verwendest)

solltest du nicht wissen wo sich diese bauteile auf dem mobo befinden helfen wir gerne weiter.  :winke
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

oxe23

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #10 am: 25. Juli 2007, 19:37:34 »

ok, das hatte ich ja gebeten zu berücksichtigen, dass es keinen luftzug gibt :-)

ja, wäre schön, wenn mir jemand auf dem bild da oben die spannungswandler markieren könnte  :rolleyes:
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #11 am: 25. Juli 2007, 21:19:20 »

bitte sehr.
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

oxe23

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #12 am: 25. Juli 2007, 21:23:50 »

ok, danke sehr!

hm, sind da nicht noch mehr von diesen spannungswandlern? oder sehen die nur auch so aus? oder werden die nicht so belastet?
Gespeichert

jabberwoky

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.791
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #13 am: 25. Juli 2007, 23:05:42 »

ob diese auch zum spannungswandeln verwendet werden kann ich dir nicht sagen. werden aber nicht warm und sind für die kühlung unrelevant.
Gespeichert
Zitat Dieter Nuhr und mein Motto: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten!

Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man muss auch unfähig sein sie auszudrücken.

***************

Board: DFI LANParty UT X58-T3eH8  | CPU: Intel® i7 XEON w3520@4000@1.25v | Kühlung: Wakü | Ram: OCZ 6GB  OCZ3P1600LV2G | VGA: ATI HD4870X2 | HDD: HD WD Raptor 300 GB | NT: Corsair TX850W | OS: XP Prof.+Vista64

Percy

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #14 am: 25. Juli 2007, 23:07:15 »

Ja das sind auch welche und sollten etwas Zugluft bekommen, Jabber hat sicher nur die eingezeichnet um dir zu zeigen wie die Dinger aussehen.
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

oxe23

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #15 am: 25. Juli 2007, 23:16:35 »

hm, die liegen aber ungeschickt verteilt...

ich glaub dann schau ich mal nach nem anderen mainboard...

//EDIT: danke, trotzdem ;-)
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1185398318 »
Gespeichert

Uwe70

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
lüfterloser PC - was muss noch gekühlt werden?
« Antwort #16 am: 09. August 2007, 23:19:06 »

Ist zwar ein paar Tage her, aber vielleicht wird es gelesen.
Nicht alles und jedes Bauteil muß zwanghaft gekühlt werden.
Gleiche Bauteile auf verschiedenen Boards haben nicht immer auch gleiche Temperaturen. So kann es gut sein, daß auf BoardA die Wandler glühen, während sie auf BoardB kühler bleiben. Alles nur eine Frage der Qualität der Bauteile selbst (und somit deren Verlustleistung).
Es hilft nur eines: messen! Kleines digitales Thermometer mit Foliensensoren reicht.
Deutlich wichtiger als so mancher Chip/Wandler (die können locker bis zu 70 und mehr °C ab) sind die Kondensatoren. Bei zugelassenen 105°C und einer Lebenserwartung von 2000 bis 5000 Stunden kann man sich ausrechnen, wie lange die das mit machen. Da sollte man sich eher einen Kopf drum machen.
Ich habe hier inzwischen drei komplett lüfterlose Rechner stehen. Allerdings nicht mit Wasser, sondern alles über Kühlkörper/Heatpipes. Der größte auf Niveau des oben angesprochenen Zalman TNN. Viel Arbeit, viel Geld usw.
Kritische Bauteile erhielten eine Sonderbehandlung in Form von Wärmeleitpads und Kühlkörpern.
Mit relativ wenig Geld und Aufwand bekommt man auch einen wassergekühlten lüfterlosen Rechner bei sehr guten Tempraturen zum laufen.
Mehr dazu bei ernsthaften Interesse.

MfG Uwe
Gespeichert