Dickes Problem mit K8N SLI...BIOS bootet nicht richtig?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Dickes Problem mit K8N SLI...BIOS bootet nicht richtig?  (Gelesen 1079 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Xylankant

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3

Hallo! Ich benötige dringendst Hilfe...

Es geht darum,  dass mein BIOS (Phoenix Award, neueste Version 1.60) anscheinend beim booten keinen CPU und Speicher-Test durchführt.
Dadurch habe ich dann in Windows keinen Dual Core Prozessor zur Verfügung, sondern einfach nur einen, obwohl ich einen AMD Athlon 64 X2 4400+ besitze!

Die ersten Zeilen, die auf meinem Bildschirm erscheinen, wenn ich boote sind:

W7185NMS V1.6 040706 17:30:26

Memory Information: Dual Channel, 128-bit
Frequency: 201MHz Tcl:3 Trcd:3 Tras:8 Trp:3 (2T Timing)

PCIE VGA Link Width: X16


Jetzt das seltsame: Wenn ich \"Entfernen\" drücke, komme ich ins BIOS, normal.
Dort stelle ich nichts(!) an den Einstellungen um, ich gehe einfach nur ins BIOS rein und dann wieder raus!
Dann bootet der PC ja wieder, nach dem Verlassen des BIOS, aber dann sind die ersten Zeilen, die er mir auf den Bildschrim gibt:


W7185NMS V1.6 040706 17:30:26

Main Processor: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 4400+ , 2 CPUs

Memory Testing: xxxxxxxx OK

Memory Information: Dual Channel, 128-bit
Frequency: 201MHz Tcl:3 Trcd:3 Tras:8 Trp:3 (2T Timing)

PCIE VGA Link Width: X16


Da sind also jetzt auf einmal 2 Zeilen mehr, die mir anzeigen, welchen Prozessor ich habe und wie viel Speicher...

Anscheinend führt BIOS also, nachdem man im BIOS drin war, einen Check des Speichers und des Prozessors durch.
Aber eben nur, wenn man zuvor im BIOS war.
In Windows wird dann auch ein DC Prozessor angezeigt/verwendet. Aber sobald man wieder neu startet oder ausschaltet, wird wieder kein Check vom BIOS durchgeführt auf Speicher und Prozessor, Resultat ist, dass Windows wieder denkt, da wär nur ein 1-Kernprozessor...

Ich dachte erst, es läge vll an der Quick-Boot Option im BIOS, die im eingeschlateten Zustand laut Hilfe \"einige Systemtests zum schnelleren Booten überspringt\", aber diese ist ausgeschaltet...

Ich bin hier vollkommen am Verzweifeln, ich möchte nicht jedesmal, wenn ich den PC einschalte, zuerst ins BIOS geghen müssen, damit der PC weiß, dass er von einem DC Prozessor angetrieben wird

Ich danke schonmal für Antworten und Hilfe...

--------------------------------

Edit: Hab mir das nochmal angeschaut, es scheint so, als würde das Problem nur beim Neustart des Systems bestehn.
Wenn der PC aus ist, und ich ihn dann anmache checkt er alles normal, auch auf Przessor und Speicher.
Kann es sein, dass BIOS bei nem Neustart \"denkt\", dass es ja schon alles gecheckt hat und das nicht nochmal machen will?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1149962614 »
Gespeichert