MSI S262 erster Testbericht
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI S262 erster Testbericht  (Gelesen 23049 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

morgano_de

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #20 am: 20. April 2006, 09:53:35 »

Zitat
Original von ladiko
ok das heißt bei meinem alten book bei dem der card-reader über usb angeschlossen ist (definitiv) sollte es gehen?

Wenn der Cardreader wirlich über USB angeschlossen ist ja.
Beim S260 ist er anscheinend mit auf dem PCMCIA-Controller drauf - zumindest meldet er sich als PCMCIA-Gerät.
Gespeichert

trannet

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #21 am: 20. April 2006, 21:12:32 »

Zitat
Original von S_A
guten abend ;)

Denke mal es wäre nützlich zu wissen welche CPU , Festplatte ,DDR2 ram currymuetze in´s barebone eingebaut hat....  da diese komponenten ja auch die akkulaufzeit beeinflussen .

Hi, würde ich auch gerne wissen. Ist doch wirklich schade, wenn so ein tolles teil nur 1:30 h durchhält.

Von Fujitsu-Siemens gibts ja den neuen Amilo Si 1520 und der hat alles was das S262 auch hat + DVI-D, S-Video und eine Laufzeit von 3 h. Der Preis liegt bei 1250 EUR.
Gespeichert
MSI S262 Weiss
Intel Core Duo T2300
SAMSUNG M60 100GB HDD 5400rpm 2,5Zoll ATA 8MB cache
2 GB 667 MHZ MDT
Bios 2.0

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #22 am: 21. April 2006, 09:41:57 »

hmm laut notebookcheck.com hat das amilo einen \"6-Zellen-Akku mit knapp drei Stunden Laufzeit\" - dann kann der 4-Zellen Akku des S262 doch nicht so viel strom verbraten, denn im endeffekt verbauen doch beide in etwa das selbe an hardware  X(

dvi und s-video is natürlich geil
liest der 3-in-1-cardreader des S260 auch MSPro ?
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

trannet

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #23 am: 21. April 2006, 11:55:38 »

Es ist ein 3-in-1 Card Reader für SD/MS/MMC.
Gespeichert
MSI S262 Weiss
Intel Core Duo T2300
SAMSUNG M60 100GB HDD 5400rpm 2,5Zoll ATA 8MB cache
2 GB 667 MHZ MDT
Bios 2.0

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #24 am: 21. April 2006, 12:11:07 »

also nein?
ein MMC-Card-Ceader kann ja (mit adapter) auch auch RS-MMCs lesen...

naja ich benutz MS eh nicht, hat mich nur mal interessiert, weil bei dem amilo MMC/SD/MS/MSPro angegen ist und es ja sein könnte dass sie sich den 4in1-Card-Reader nur ermogeln indem sie MS und MSPro einzeln aufzählen obwohl vielleicht gar kein großer unterschied besteht. Nach ein wenig Suchen fand ich jedoch raus dass wohl doch ein unterschied bei den Pins betsteht.
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.503
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #25 am: 22. April 2006, 20:58:53 »

kannst Du mal ein Bild des Gerätes einstellen.
Es kursieren die Gerüchte, das das Case sich gegenüber dem S260 geändert haben soll.
Gespeichert

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #26 am: 23. April 2006, 01:40:36 »

meinst du das ganze gerät s262? naja an sich findet man ja schon mit ner google bildersuche bilder auf denen man die unterschiede sieht und hier im forum sind ja auch bilder von der cebit gewesen (oder wars beim notebook-forum?)...

aber einige bilder ovm gerät mit >1megapixel wären schon toll =)
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

kaoz

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
S262 und extrerner Monitor
« Antwort #27 am: 23. April 2006, 20:22:26 »

Hallo
Ich habe das S262 seit ca. 1,5 Wochen und bin nicht so begeistert:

Was ich überhaupt nicht verstehen kann: An meinen externen Monitor kann ich maximal eine Auflösung von 1280x800 einstellen, obwohl er viel mehr schaffen würde (Hat er jedenfalls an meinem ollen Aldi Notebook gemacht).
Ich konnts ja gar nicht glauben, aber selbst der Support meint folgendes:
\"ich habe eben erfahren, das es nicht möglich ist, unterschiedliche Auflösungen am NB und Monitor einzustellen. Wenn also am NB 1280 x 800 eingestellt ist, dann können SIe am Monitor auch nur 1280 x 800 einstellen.\"
Ich gebe doch keine 1600€ aus und dann sowas?

Hat jemand schon mal einen externen Monitor angeschlossen und bessere Erfahrungen gemacht?
Ich bin echt etwas verzweifelt...

Felix
Gespeichert

Pida

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
RE: S262 und extrerner Monitor
« Antwort #28 am: 23. April 2006, 21:43:13 »

Hallo,

Zitat
Original von kaoz

Hat jemand schon mal einen externen Monitor angeschlossen und bessere Erfahrungen gemacht?
Ich bin echt etwas verzweifelt...

Felix

Benutze mal die Forensuche; zum Anschluss externer Monitore gab\'s eine umfangreiche Diskussion.
Selbst bin ich noch kein MSI-NB-Besitzer. Kannst du mir sagen, ob der Betrieb mit höheren Auflösungen am externen Monitor (19\"-21\"-TFTs in Standard- wie Breitbildformat würden mich beonders interessieren) gut funktioniert, wenn das NB-Display ausgeschaltet ist
?

Gruß, Pida
Gespeichert

Pida

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 32
Gespeichert

gästchen

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 92
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #30 am: 25. April 2006, 12:23:12 »

Zitat
Original von ladiko
also nein?
ein MMC-Card-Ceader kann ja (mit adapter) auch auch RS-MMCs lesen...

naja ich benutz MS eh nicht, hat mich nur mal interessiert, weil bei dem amilo MMC/SD/MS/MSPro angegen ist und es ja sein könnte dass sie sich den 4in1-Card-Reader nur ermogeln indem sie MS und MSPro einzeln aufzählen obwohl vielleicht gar kein großer unterschied besteht. Nach ein wenig Suchen fand ich jedoch raus dass wohl doch ein unterschied bei den Pins betsteht.

Also zumindest beim S260 und ich denke das hat den gleichen cardreader wie das s262 kann man MSPro sticks lesen/schreiben. Benötigt nur den üblichen adapter dazu!
Warum es bei amilo dabei steht, kann vll daran liegen, dass man dort den adapter nicht braucht und somit MSpro direkt verwenden kann.
Gespeichert

trannet

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #31 am: 25. April 2006, 13:37:20 »

Hallo, mich würde es interessieren, wie es mit dem 4400 mha akku aussieht. Hat jemand schon damit Erfahrung? Ich hoffe es reicht für DVB-T 2-3 stunden aus und Office 4 Stunden. Sonst muss ich mir noch den 2200 mha akku dazukaufen.
Gespeichert
MSI S262 Weiss
Intel Core Duo T2300
SAMSUNG M60 100GB HDD 5400rpm 2,5Zoll ATA 8MB cache
2 GB 667 MHZ MDT
Bios 2.0

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #32 am: 25. April 2006, 14:41:47 »

bis jetzt war ich dabei mir einen Intel Core Duo Processor T2400 Dual 1.83 GHz $294 zu kaufen aber dann bin ich darauf gestoßen, dass der Intel Core Duo Processor LV L2400 Dual 1.66 GHz $316 ja nicht viel mehr kostet und statt 31W nur 15W zieht - von der cpu-leistung her dürfte dass doch reichen denk ich?!? was würde das denn für nen laufzeitgewinn bringen? wieviel zieht die cpu denn in bezug auf das gesamte system?

unterstützt das S262 eigentlich dual-channel?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1145969311 »
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

Abierle

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #33 am: 25. April 2006, 16:42:18 »

Zu LV und ULV zitiere ich immer gerne folgende Aussage:

Zitat
\"Ähnliche Werte hatte ich jetzt bei einem Subnotebook mit einem Ultra-low-Voltage-Pentium M. Mir scheint bald, dass die Jungs von Intel nur einen Pentium reinsetzen und den halt -wie mit CHC möglich- mit einer niedrigeren Spannung und niedrigerer Taktung laufen lassen. Man sollte -so mein Eindruck- nicht glauben, dass dies hoch spezielle CPU\'s wären, wie viele denken. Ich habe keinen Unterschied zum 1,6-Dothan jetzt im Vergleich feststellen können.\"

Der Chipsatz unterstützt Dual-Channel, demnach sollte es das NB eigentlich auch.
Gespeichert

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #34 am: 25. April 2006, 20:07:20 »

dazu zitier ich mal Dmitri Besedin - den Entwickler von RMClock:

Zitat
Sad news: on a Core Duo, we can\'t decrease the lowest VID below the startup value (e.g., 0.950V) any longer. Much like on the new, AMD K8 revision E cores. It\'s a real pity that both companies are no longer willing us to lower the power consumption of their CPUs running at the minimal frequency
quelle: http://forum.rightmark.org/topic.cgi?id=6:500

fazit: man bekommt die core duo nicht unter die Spannung (von etwa 0.9V oder 0.95V), die sie beim Multiplikator 6x standardmäßig haben wie z.b. der penti-m den man bis auf 0.7V runter bekommen hat.

also steht meine frage weiterhin im raum. bekommt man die LV-Version überhaupt? als privater anscheinend nicht, aber die shops?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1145988714 »
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

Abierle

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #35 am: 26. April 2006, 10:21:56 »

Es gibt vom CoreDuo noch keine LVs. Die kommen erst noch...

Außerdem ist das wie schon so oft erwähnt auch nur die MAXIMALE Leistungsaufnahme. Und ich glaube stark, dass, wenn du das Ding nicht dauerhaft auf Vollleistung laufen lässt, du kaum einen Unterschied merkst.

Du musst dir auch einfach mal überlegen: Mit einer normalen CPU läuft auch alles was du am Rechner arbeitest bisschen schneller. Und ob du jetzt ein bisschen weniger Akkulaufzeit hast und dafür flüssig arbeiten kannst, oder mehr Akkulaufzeit hast und diese mit Warten verbringst, macht eigentlich keinen Unterschied.

Ich will dir das jetzt aber auch nicht ausreden. 100%ige Ahnung habe ich auch keine, schließlich habe ich selbst noch keine Tests gemacht. Ich sehe nur eben rein logisch gesehen kaum einen Sinn darin...
Gespeichert

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #36 am: 26. April 2006, 10:51:49 »

ich muss beim LV ja nich mehr warten - der hat ja die selbe leistung wie der normale Core Duo 2x 1,6GHz und ist somit genauso schnell, aber läuft halt nur mit 0.7V oder so und verbraucht dann nur max. 15W und eben auch im idle mit weniger als der normale. also mehr akkulaufzeit bei gleicher leistung. manche haben ja durch NHC oder RMClock beim Pentium-M ne halbe bis ganze stunde laufzeit rausgeholt, was in etwa dem entspricht, was ein LV macht und das wird dann nicht mehr gehen. Die hohen multis kann man ja bis 0.95V runterregeln, aber den 6x nicht noch weiter. Hab irgendwo gelesen, dass jetzt einer den Prozessor immer auf ca. 1.0V (weiß nicht mehr 100%) laufen hat, da das für 10x reicht und bei 6x nicht weniger geht.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1146048044 »
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

Abierle

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #37 am: 26. April 2006, 12:30:34 »

Wie gesagt, vielleicht irre ich mich auch. Probier\'s aus und berichte... ;)
Gespeichert

fanatics

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 172
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #38 am: 26. April 2006, 21:31:50 »

wäre schön wenn es irgendwo überhaupt mal das weiße barebone geben würde
Gespeichert

trannet

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #39 am: 27. April 2006, 09:44:31 »

heute wird es bei mir geliefert  :D mal schauen wie einfach der einbau so ist. freue mich schon mal auf die bastelstunde  :] achja habe es beim drucker-laden.com gekauft. da steht ich müsste bis 04.05.06 warten aber heute soll es per GLS kommen. Ich hoffe mal es ist keine teillieferrung. CPU, Ram, Festplatte aber kein Barebone wäre natürlich sch****.  X(
Gespeichert
MSI S262 Weiss
Intel Core Duo T2300
SAMSUNG M60 100GB HDD 5400rpm 2,5Zoll ATA 8MB cache
2 GB 667 MHZ MDT
Bios 2.0