MSI S262 erster Testbericht
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI S262 erster Testbericht  (Gelesen 23051 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

currymuetze

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI S262 erster Testbericht
« am: 15. April 2006, 14:32:23 »

Nachdem ich am Donnerstag das Barebone bekommen hatte, konnte ich es am Freitag endlich zusammenbauen und konfigurieren.

Zusammenbau:
Ich habe mich dabei an der Anleitung orientiert, die hier schon zu dem S260 rumging. zu 80% kann cih sagen passt die Anleitung üerein und ist ne große Hilfe, wenn man so ein Gerät noch nie vorher aufgeschraubt hat. So weiss man wenigstens wo man beim Auseinanderbauen beginnen muss und wo wieder aufhören muss.
Innerhalbe knapp einer Stunde konnte ich dann auch zum ersten Mal booten.

Verarbeitung:
Also in weiss sieht es echt klasse aus. Das Display spieglet leicht, aber nicht so schlimm wie ich es bis letztens noch bei einem ACER Aspire ertragen durfte.
Gehäuse macht auch einen viel stabileren Eindruck.

Installation:
hat bei mir komischer Weise sehr lange gedauert. Habe WinXP installiert. Meine CD ist schon eine wenig zuerkratzt, vielleciht deswegen. Insgesamt hat es mich dann knapp ne STunde benötigt, bis ich anfangen konnte, zu konfigurieren und meine proggies zu installieren.

Akk:
Leider habe ich ihn noch nicht ausgiebig getestet, da ich bisher noch mit vielem anderem Kram beschäftigt war. Ich habe den 2200er Akku, den Alb immer beipackt. Werd den mal am WE testen und dann noch was dazu posten.

Lüfter:
Habe mir noch kein Tool zur CPU Steuerung besorgt. Aber auch ohne läuft er sehr sehr leise. Ich habe noch keine aufwendige CPU Arbeit leisten müssen. Dennoch weht ein stetiges warmes Lüftchen am Lüfterslot, das von der Lautstärke absolut null beeinträchtigend ist! ALso TOP! (und ich sitze gerade in der UniBibliothek, da hört man jedes noch so kleinste Geräusch)

Weitere Erfahrungen werde ich hier posten.
Frohe Ostern
Gespeichert

Abgar

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 160
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #1 am: 15. April 2006, 16:54:59 »

Falls es die Möglichkeit gibt, interessieren natürlich direkte Vergleiche. Mich persönlich interessiert vor allem, ob andere Displays als im S260 verbaut werden, und ob die Tastaturen besser geworden sind und sich somit auch der Einbau ins S260 rentieren würde.

Grüße in den Nachmittag - Abgar
Gespeichert
[FONT="Verdana"]dell [COLOR="sienna"]i9400[/COLOR] (dtr - xp/vista/fedora7) | [COLOR="Red"]i[/COLOR][COLOR="Green"]b[/COLOR][COLOR="Navy"]m[/COLOR] [COLOR="sienna"]t40[/COLOR] (mobil/der freund fürs grobe... - xp) | msi[COLOR="sienna"] s260[/COLOR] (i-net/server - xp/fedora7)[/FONT]

currymuetze

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
Fazit Akku und Lüfter
« Antwort #2 am: 17. April 2006, 15:24:09 »

Test 1:
Wie bereits erwähnt besitze ich den kleinsten akku mit 2200.
Ich habe diesen gerade unter folgenden Bedingungen getestet:

Windows XP
NHC mit Einstellung für maximale batterielaufzeit
W-LAN eingeschaltet
Display nicht auf höchster Stufe
Programme:

OpenOffice und Firefox
einige Widgets im Hintergrund

Der Akku hielt sage und schreibe schlappe 1,5 Stunden.eil geswitcht. )
(Bei 6% habe ich wieder auf netzt
zudem springt der Lüfter in einem reglemäßigen Abstand ein und wieder aus.
CPU Temp: 48°
Auslastung: zwischen 0 und 5% in Schnitt.

Der Lüfter ist nicht laut. Dennoch nervt das an und ausgehe, mir wäre es lieber, er würde durchgängig langsam laufen anstatt an und aus zu gehen.
Laut der NHC Homepage soll in zukünftigen Versionen auch eine Lüftersteuerung integriert werden. Kann es kaum erwarten

Der Akku läuft wie von MSI prognostiziert.
Daher denke ich dass der 4400 oder 4800er wohl auhc nicht mehr als 3 oder 3,5 Stunden schaffen wird.

Ansonsten bin ich nachwie vor 100%ig zufrieden und würde mir kein anderes kaufen wollen. Denke mal das Lüfterproblem wird in den Griff zu bekommen sein. Er ist ja auch nicht wirklich laut. Vielleicht muss ich noch ein wenig mit dem NHC rumkonfigurieren.
Vielleicht kommt ja auch seitens MSI wieder ein Patch raus.

Das Akkuproblem war ja angekündigt. werd mir noch einen 4800er besorgen, dann habe ich genügend Treibstoff für ca. 5 Stunden.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1145280452 »
Gespeichert

currymuetze

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #3 am: 17. April 2006, 15:26:27 »

Zitat
Original von Abgar
Falls es die Möglichkeit gibt, interessieren natürlich direkte Vergleiche. Mich persönlich interessiert vor allem, ob andere Displays als im S260 verbaut werden, und ob die Tastaturen besser geworden sind und sich somit auch der Einbau ins S260 rentieren würde.

Grüße in den Nachmittag - Abgar

Kenne leider das S260 nicht.
bin mit der Tatatur zufrieden. Ob es die gleiche ist oder nicht kann ich daher nicht sagen, solltest du mal direkt bei MSI nachfragen. genauso bzgl Display
Gespeichert

hacker3000

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 438
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #4 am: 17. April 2006, 16:56:22 »

wenn du während dem tippen keine aussetzer feststellst (auf lange zeit gesehen), ist sie warscheinlich besser  :] und sind bei der s262 tastatur die sonderzeichen eigentlich auch kleinere tasten? und test bitte mal, wenn du bei der backspace/lösch-taste auf die linke untere ecke drückst, ob sie dann reagiert...
Gespeichert

morgano_de

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #5 am: 17. April 2006, 18:12:32 »

Ist bereits etwas über die Linux-Kompatibilität zu erfahren?

Besonder würd mich interessieren ob der Cardreader funktioniert.
Gespeichert

Abierle

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
RE: Fazit Akku und Lüfter
« Antwort #6 am: 18. April 2006, 13:34:52 »

Zitat
Original von currymuetze
Der Akku läuft wie von MSI prognostiziert.
Daher denke ich dass der 4400 oder 4800er wohl auhc nicht mehr als 3 oder 3,5 Stunden schaffen wird.


Zitat
Original von currymuetze
Das Akkuproblem war ja angekündigt. werd mir noch einen 4800er besorgen, dann habe ich genügend Treibstoff für ca. 5 Stunden.

Irgendwie widerspricht sich das... ?(
Gespeichert

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #7 am: 18. April 2006, 14:21:23 »

Die c\'t schreibt in der Ausgabe 9 von heute auf Seite 25:

* spiegelndes 12-Zoll-Display
* bis zu 2 GB DDR2-RAM
* ExpressCard/54-Slot
* laut MSI  5h Akkulaufzeit
* 2,1 kg
* 1.399 €

es hat immerhin 1/4 Seite abbekommen  :]
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

fanatics

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 172
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #8 am: 18. April 2006, 17:24:09 »

4800mAh akku soll es nicht geben, siehe allg. S262 thread

http://www.computerwoche.de/produkte_technik/software/572469/

könntest du nicht mal einen Test mit einem Deaktivieren USB Controller machen. Wäre mal interessant zu sehen wie die Akkulaufzeit dann ist.

und am besten einen noch mit dem Registry Patch
http://it.slashdot.org/comments.pl?sid=175466&cid=14588517

Würdest uns einen großen Gefallen tun. Danke!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1145386673 »
Gespeichert

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #9 am: 19. April 2006, 03:19:27 »

@currymütze:
kannst du mal den akku im betrieb laden und wenn er voll ist ziehst du das kabel ab und machst nichts am book (aber displaybeleuchtung nicht abschalten lassen - wegen mir niedrigste stufe) und dann einfach mal laufen lassen...

achso und keine usb-geräte oder so angeschlossen - gab da ja diesen windows bug, wenn man 2 kerne hat und usb-geräte betreibt --> siehe hier

wenn da unter 2,5h rauskommen ist das ziemlich blamabel.
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

Abierle

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #10 am: 19. April 2006, 09:20:43 »

Das Problem wird sein, dass es nichts bringt keine USB-Geräte anzuschließen. Er MUSS diesen Registry-Patch machen. Soweit ich weiß, ist der Cardreader im S262 auch über den USB-Bus angeschlossen, was bedeutet, dass IMMER ein USB-Gerät angeschlossen ist...
Gespeichert

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #11 am: 19. April 2006, 13:24:42 »

soweit ich weiß soll das problem ja auch nur bei einigen usb1.1-geräten auftreten - wozu der kartenleser aber wohl zählen wird und es deswegen eine möglichkeit wäre.
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

morgano_de

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #12 am: 19. April 2006, 14:38:31 »

Ist es sicher, dass der Cardreader über USB angeschlossen ist?
Falls ja könnte man ihn ja leicht unter Linux nutzen.

Wie ist überhaupt das Bluetooth-Modul angeschlossen (USB, PCI Express, ...)?
Handelt es sich auch um Bluetooth 2.0?
Gespeichert

fanatics

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 172
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #13 am: 19. April 2006, 20:15:43 »

Zitat
Original von morgano_de
Ist es sicher, dass der Cardreader über USB angeschlossen ist?
Falls ja könnte man ihn ja leicht unter Linux nutzen.

Wie ist überhaupt das Bluetooth-Modul angeschlossen (USB, PCI Express, ...)?
Handelt es sich auch um Bluetooth 2.0?

aber den Cardreader kann man doch sicher durch deaktivieren des USB-Controllers im Gerätemanager deaktivieren
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1145471204 »
Gespeichert

S_A

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 196
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #14 am: 19. April 2006, 20:33:24 »

guten abend ;)

Denke mal es wäre nützlich zu wissen welche CPU , Festplatte ,DDR2 ram currymuetze in´s barebone eingebaut hat....  da diese komponenten ja auch die akkulaufzeit beeinflussen .
Gespeichert
Mein kleines : MSI S262 schwarz
Intel Core Duo T2400 2x 1.83GHz ^ MDT SO-DIMM 1GB PC2-677 DDR2 4-4-4-15 ^Fujitsu-Siemens MHV2100AH 5400 U/Min 12ms ^WinXPHome SP2FAZIT: stromsparend ,leise und schnell ;)

morgano_de

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #15 am: 19. April 2006, 20:56:00 »

Zitat
Original von fanatics
Zitat
Original von morgano_de
Ist es sicher, dass der Cardreader über USB angeschlossen ist?
Falls ja könnte man ihn ja leicht unter Linux nutzen.

Wie ist überhaupt das Bluetooth-Modul angeschlossen (USB, PCI Express, ...)?
Handelt es sich auch um Bluetooth 2.0?

aber den Cardreader kann man doch sicher durch deaktivieren des USB-Controllers im Gerätemanager deaktivieren

Wenn der Cardreader über USB angeschlossen ist sollte dies möglich sein.
Allerdings zielen meine Fragen auf etwas anderes ab und zwar ob der Cardreader sowie das Bluetooth-Modul intern über USB angeschlossen sind.

Falls ja wäre die Chance es - also Cardreader u. Bluetooth - unter Linux zum Laufen zu bekommen sehr hoch. Leider veröffentlicht MSI darüber keine ausführlichen Informationen.
Gespeichert

fanatics

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 172
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #16 am: 19. April 2006, 21:02:41 »

Zitat
Original von S_A
guten abend ;)

Denke mal es wäre nützlich zu wissen welche CPU , Festplatte ,DDR2 ram currymuetze in´s barebone eingebaut hat....  da diese komponenten ja auch die akkulaufzeit beeinflussen .

nicht wesentlich, aber interessant

Core duo
T2600 - 2.16 GHz, 31 W
T2500 - 2.00 GHz, 31 W
T2400 - 1,83 GHz, 31 W
T2300 - 1,66 GHz, 31 W

HDD
1,5 - 3,0 W

DDR2
keinen genauen Wert gefunden,
aber der liegt unter dem von DDR1
Gespeichert

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #17 am: 19. April 2006, 23:09:07 »

der card-reader vom s260 ging meines wissen auch nich unter linux - is einer von ricoh wenn ich mich nicht täusche. musst du mal hier im forum suchen - der vom s270 müsste ja auch der selbe sein. die sind auch über usb angeschlossen genau wie die meisten card-reader in notebooks und genau wie die meisten funktionierten sie nicht ünter linux. das bluetooth-modul wird sicher auch wieder über mini-pci oder pci-exress angesteuert wie beim s260.
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »

morgano_de

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #18 am: 20. April 2006, 08:35:21 »

Beim S260 war der Cardreader über PCMCIA angeschlossen!
Genau aus diesem Grund geht der Einsatz unter Linux nicht. Wäre er über USB angeschlossen gäbs keine Probleme.

Das Beste würde sein, wenn sich ein stolzer Besitzer des S262 bereitserklärt einmal eine Linux Live CD zu booten (z.B. Knoppix). und dann sagt was alles geht und was nicht.
Gespeichert

ladiko

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.304
MSI S262 erster Testbericht
« Antwort #19 am: 20. April 2006, 09:37:57 »

ok das heißt bei meinem alten book bei dem der card-reader über usb angeschlossen ist (definitiv) sollte es gehen?
Gespeichert
MSI Megabook S262BT-T2521DL schwarz (MS-1057-SKU7) » Mein Schatzi ;-)
» CPU: T2500 » RAM: 2x TS128MSQ64V5J » HDD: MHV2100BH » DVD: SDVD8821

» MSI Spezialtasten unter Windows sinnvoll nutzen »