TCCD RAM im Memtest stable und im Win nicht?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: TCCD RAM im Memtest stable und im Win nicht?  (Gelesen 2888 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

spenc00

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
TCCD RAM im Memtest stable und im Win nicht?
« am: 26. März 2006, 14:13:10 »

Hi @ all.

Bin kurz vor der Verzweiflung...! Habe meine CPU stabil auf 300x9.5 =2850MHz laufen, Prime läuft ca. ewig mit MEM @ 236 (166 Teiler) durch.

Habe auch schon diverse Tests mit MemTest86 unter \"DOS\" gemacht, dort lieferte der Speicher auch bei 280@ 2.5-3-3-7 1T keine Fehler.
Kaum stelle ich per A64 Tweaker im Win den SPeicher bspw auf 260MHz bricht Prime recht früh ab.

Hilfe? Bitte ;)!  :winke

BIOS: 1.8 rev3 NFM mod
CPU: Opteron 146
Speicher: Partiot XBLK 3200 TCCD Chips
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1143375243 »
Gespeichert
MSI K8N NEO2 Platinum
1024 Patriot XBLK PC3200 @2-2-2-5
Opteron 146

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
TCCD RAM im Memtest stable und im Win nicht?
« Antwort #1 am: 26. März 2006, 14:42:58 »

Memtest testet die CPU nicht.. mag schon sein das ein Speicher stabil ist aber dein Prozessor wohl nicht.. versuch mit den Takt etwas runterzunehmen oder mehr Vcore einstellen..


@Memtest und nicht stabil..
Kenne ich von den G.Skill Speicher.. läuft ohne Probleme durch aber sobald ich ein Spiel starte friert der Rechner ein wenn mein Ramtakt zu hoch ist keine Ahnung wieso..
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

spenc00

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
TCCD RAM im Memtest stable und im Win nicht?
« Antwort #2 am: 26. März 2006, 14:58:00 »

die cpu läuft definitiv stable mit dem bios auf 2850, abbrüche bzw bluescreens bekomme ich ausschließlich wenn ich per tweaker den mem hochschraube.

wenn es ein unterschied von 5mhz von memtest zu winxp betrieb wäre..ok...könnt ich mit leben aber 20mhz?!?!
Gespeichert
MSI K8N NEO2 Platinum
1024 Patriot XBLK PC3200 @2-2-2-5
Opteron 146

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
TCCD RAM im Memtest stable und im Win nicht?
« Antwort #3 am: 26. März 2006, 18:24:45 »

Zitat
Memtest und nicht stabil..
Kenne ich von den G.Skill Speicher.. läuft ohne Probleme durch aber sobald ich ein Spiel starte friert der Rechner ein wenn mein Ramtakt zu hoch ist keine Ahnung wieso..
Weil das Programm die Riegel  nur Stück für Stück auf Fehler testet, aber nicht, ob bei starker Belastung auch die Timings mitspielen. Das restliche System ist im Leerlauf. Unter Windows wird der RAM ganz anders (viel wechselseitiger) belastet.

Eigentlich dient Memtest dazu um fehlerhafte Riegel zu erkennen.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
TCCD RAM im Memtest stable und im Win nicht?
« Antwort #4 am: 26. März 2006, 18:31:29 »

Video encoding etc. funktioniert ja sobald ich nur eine 3D Anwendung starte geht der Rechner baden.. naja wir kommen vom Thema ab der gskill technicker wusste uch nicht was das ist..
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
TCCD RAM im Memtest stable und im Win nicht?
« Antwort #5 am: 26. März 2006, 18:59:22 »

Warum bringt der L2-Cache Vorteile beim Spielen, aber nicht bei Multimedia (z.B. Videoencoding) ?

Weil bei Multimedia die Datenströme weitestgehend gleichmäßig laufen.
Bei 3D sind die Datenlasten dagegen sehr wechselseitig, deslhalb bringt Cachen mehr Performance ... und der RAM sowie der RAM-Controller werden auch ganz anders belastet.

Ob nun Taktung oder Timings - unter 3D oder anderen derartigen RAM-Belastungen ist das System empfindlicher bei zu scharfen Werten.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

spenc00

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
TCCD RAM im Memtest stable und im Win nicht?
« Antwort #6 am: 27. März 2006, 13:35:22 »

hmmm, oki klingt plausibel ;)!
dann dank ich erstmal für die antworten und werd mich jetzt fleißig weiter mit dem testen beschäftigen :( !

vielleicht find ich ne vernünftige configuration...allerdings macht mich dieser athlon64 tweaker als oc newbie im 64er bereich echt wahnsinnig...soooo elendig viele varianten  :wall
Gespeichert
MSI K8N NEO2 Platinum
1024 Patriot XBLK PC3200 @2-2-2-5
Opteron 146

FR4GGL3

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 198
TCCD RAM im Memtest stable und im Win nicht?
« Antwort #7 am: 03. April 2006, 12:33:51 »

sehr lustig finde ich auch, dass die einstellungen über den a64 tweaker bei mir z.t. instabil sind, stelle ich die gleichen sachen aber übers bios ein bzw. nehme ich ein entsprechend gemoddetes bios funktionierts rockstable.

als testprogramm für den speicher nehme ich memtest für windows. ist zwar nicht 100%ig, aber als quick and dirty lösung allemal brauchbar.
Gespeichert