Bios zerschoßen?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bios zerschoßen?  (Gelesen 7699 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

honnes

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Bios zerschoßen?
« Antwort #20 am: 15. Januar 2006, 21:41:20 »

klappt nicht
bin mir nicht sicher ob es mit dem ami-bios geht
auf jeden Fall habe ich die *.bin Datei die ich vor patschen als Backup erstellt habe in
AMIBOOT.ROM umbenannt die zwei Tasten gedrückt und es ist nichts geschehen
muß auf der Diskette nur die eine Datei sein?
Gespeichert

Xarel

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 216
Bios zerschoßen?
« Antwort #21 am: 15. Januar 2006, 21:53:43 »

°XAREL°


Wenn du noch etwas Zeit hast, dann gebe ich dir in 5.min. eine genaue Beschreibung.

Ich werde versuchen so genau zu sein wie nur möglich um es dir einfacher zu machen.


°XAREL°
Gespeichert
°°TERRATEAM°° Co. °°XAREL°° ©Programmer. °°sYrEaL°° ©Coder. °°deviance°° ©CrAcKer

honnes

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Bios zerschoßen?
« Antwort #22 am: 15. Januar 2006, 21:55:22 »

ich habe zeit bis halb acht uhr morgens,
 weil dann muß ich zur arbeit
Gespeichert

honnes

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Bios zerschoßen?
« Antwort #23 am: 15. Januar 2006, 21:57:53 »

auf meinem chip steht  phoenix bios
wenn es was zusagen hat
Gespeichert

Xarel

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 216
Bios zerschoßen?
« Antwort #24 am: 15. Januar 2006, 22:00:57 »

°XAREL°


\"ALSO\"


Damit will uns das eingebaute BOOT-BLOCK-BIOS mitteilen, das das BIOS fehlerhaft ist und sich von Diskette ein neues \"reinziehen\" will - aber keine Diskette bzw. keine gültige Flash-Diskette gefunden hat.

Das Wiederherstellen des BIOS erfolgt mit folgender Prozedur, sofern der \"zerflashte\" PC es immerhin schaffen sollte ohne Bildschirmanzeige das Floppy-Laufwerk anzusprechen oder die obige Fehlermeldung anzeigt:
DOS-Bootdiskette wie für das normale BIOS-Update erstellen (z.B. \"FORMAT A: /s\" (bei Windows XP nicht möglich) oder unter Windows die Option \"Systemdateien kopieren\" bzw. \"MS-DOS-Startdiskette erstellen\" beim Formatieren zusätzlich mit aktivieren)
Das AWARD-Flash-Tool (Flash-Utility) und die BIOS-(bin-)Datei auf die Diskette kopieren
Eine \"AUTOEXEC.BAT\" auf der Diskette erstellen, in der das Flash-Utility mit der BIOS-Datei als Parameter aufgerufen wird.
Beispiel:
AUTOEXEC.BAT   

REM Dies ist ein Beispiel!
REM Es muss fuer das jeweilige Mainboard und
REM BIOS angepasst werden!
REM Das Flash-Tool kann einen anderen Dateinamen haben.
REM Der Name der BIOS-bin-Datei muss angepasst werden.
REM Der Aufruf ist folgendermassen:
REM
REM FLASHTOOL Leerzeichen BIOSDATEI.EXT

AWDFL535 A7N8X107.BIN

REM Die REM-Zeilen beinhalten lediglich Kommentare
REM und ueben keine Funktion aus und
REM koennen auch entfallen
Den PC mit dem zerschossenen BIOS vorbereiten:
Nur die erste Speicherbank bestücken, alle Erweiterungskarten außer der Grafikkarte entfernen, Festplatten abziehen. Nur das Floppy-Laufwerk, Speicher und CPU und Grafikkarte darf angeschlossen sein!
Die Diskette in Laufwerk A: einlegen, einschalten und hoffen ;-)
Falls der PC anfangen sollte (evtl. ohne Bildschirmanzeige), von der Diskette zu starten, hat man es fast schon geschafft. Wenn der PC nicht von der Diskette bootet, dann geht es leider nicht und man muß eine der anderen oben genannten Möglichkeiten nehmen.
Nachdem die Laufwerks-LED wieder aus ist, sicherheitshalber noch mindestens 5 Minuten warten, da momentan wird gerade geflasht! Auch die Diskette noch nicht entnehmen.
Wenn der Rechner nach langer Zeit keinen Reset von selbst machen sollte, dann den Resetknopf drücken.
Wenn auf dem Monitor ein Bild erscheint, dann hat man es geschafft. Wenn nicht, dann nochmal mit Punkt 3 anfangen und nochmal mit dem anderen PC überprüfen, ob das Flash-Utility richtig in der AUTOEXEC.BAT eingetragen ist und das der Dateiname der BIOS-Datei stimmt.

Bei neueren Motherboards kann man evtl. auch das \"Built-In AwardBIOS Flash Utility\" benutzen (wenn der Bildschirm noch funktioniert!).
Es wird aktiviert, wenn man kurz nach dem Bootstart (in der POST-Phase) ALT + F2 gleichzeitig drückt.
Im erscheinenden Programm-Fenster den Namen der BIOS-(bin-)Datei eingeben und den Anweisungen folgen (Diskette mit dem bin-File in Floppy-Laufwerk einzulegen nicht vergessen).

Weitere Anweisungen stehen häufig auch im Handbuch - aber eben meist nur in englischer Sprache.


°XAREL°
Gespeichert
°°TERRATEAM°° Co. °°XAREL°° ©Programmer. °°sYrEaL°° ©Coder. °°deviance°° ©CrAcKer

Percy

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
RE: Bios zerschoßen? Hilfe!!
« Antwort #25 am: 15. Januar 2006, 22:07:11 »

Zitat
Original von honnes
Wollte ein Bios update machen und da ist irgendwas schief gegangen
beim booten schreibt er mir jetzt folgendes

Award Bootblock BIOS v1.0
BIOS ROM checksum error
Detecting floppy drive A media...
Drive A error. System halted.
 
und will meinen Diskettenlaufwerk nicht erkennen keine grüne Leuchte kein brummenHilfe!!!

Na dann beten das er die Diskette schluckt!!! :rolleyes:
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1137362104 »
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

honnes

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Bios zerschoßen?
« Antwort #26 am: 15. Januar 2006, 22:12:22 »

das Problem ist daß er meinen Diskettenlaufwerk nicht erkennt
Gespeichert

honnes

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Bios zerschoßen?
« Antwort #27 am: 15. Januar 2006, 22:19:34 »

also ich gebe auf
Gespeichert

MurdoK

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.046
Bios zerschoßen?
« Antwort #28 am: 15. Januar 2006, 22:23:30 »

Hallo !!  :winke

Also zu allererst musst du dafür sorgen das dein Diskettenlaufwerk funktioniert und auch richtig angeschlossen ist, sonst kannst du die Flashprozedur vergessen.
Am besten eins aus nem anderen Computer nehmen, von dem du weisst das es funktioniert.

Ich habe ein selbstextrahierendes Floppy Disc Image erstellt, da ist alles fertig drauf. Du musst nur noch das Bios BIN File auf die Disc kopieren, und danach in \"BIOS.BIN\" umbenennen. Dann sollte es funktionieren.

Das IMAGE gibts hier:
http://rapidshare.de/files/11122261/AWARD_BOOT.zip.html


Viel Erfolg

Gruss MurdoK
Gespeichert
/ K8N DIAMOND Plus / Bios 1.2 BETA3 / Zalman7700Cu / RX1900XT@XTX Bios  / SB Audigy SE / 3000 Winchester @ 300Mhz x 8 = 2400 / 2x 512MB DS MDT@200mhz / 470W BeQuiet / MaXtor160GB SATA / WD250GB SATAII / ext. IBM80GB / ....and don´t forget: Everytime you eat an egg, it´s like you are eating a chicken baby...:D

honnes

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Bios zerschoßen?
« Antwort #29 am: 15. Januar 2006, 22:27:08 »

eine versuch werde ich noch starten
also auf ein neues
Gespeichert

keule011

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.556
Bios zerschoßen?
« Antwort #30 am: 15. Januar 2006, 22:33:27 »

Moin...

oder lade dir das Hier runter. Entpacken (EXE ausführen) in ein Verzeichnis. Dann die entpackten Dateien auf ne Bootdisk (startdiskette)kopieren und ab ins Diskettenlaufwerk. :winke
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1137360878 »
Gespeichert
Gruß, Keule.


  • A64X2 4600 S.939
  • Asus A8R32-MVP Del  ATI RD580  
  •  2 gig ADATA Vitesta pc4000
  • 2x Radeon X1800 GTO in SW-CF
  • LC Power SilentGiant 550 W
  •  WinXp Pro SP2
  • Wassergekühlt  
[/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/I]

Percy

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
Bios zerschoßen?
« Antwort #31 am: 15. Januar 2006, 22:59:52 »

Wenn aber das Diskettenlaufwerk vom Bios her nicht mehr angesprochen wird hat das alles irgendwie kein Sinn!!!

Kostet weniger Nerven ein Bios von Medion zu bestellen oder das Board einzuschicken!!!
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

honnes

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Bios zerschoßen?
« Antwort #32 am: 15. Januar 2006, 23:07:46 »

ja ich glaube es ist leider so
hebe gerade 3 Diskettenlaufwerke ausprobiert
geht einfach nicht und der scheiß bios ist auch noch eingelötet
Gespeichert

Xarel

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 216
Bios zerschoßen?
« Antwort #33 am: 15. Januar 2006, 23:13:22 »

°XAREL°


Wenn ich jetzt richtig verstanden habe wird bei dir das Diskettenlaufwerk nicht angesprochen.
Ist das richtig? und ins Bios kommst du auf keinen Fall.....?
Auch das IMAGE von MurdoK kannst du somit nicht Anwenden....

°XAREL°
Gespeichert
°°TERRATEAM°° Co. °°XAREL°° ©Programmer. °°sYrEaL°° ©Coder. °°deviance°° ©CrAcKer

Percy

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.471
Bios zerschoßen?
« Antwort #34 am: 15. Januar 2006, 23:15:42 »

O je, dieser verfluchte OEM Dreck!

Schmeiss dir ein Betablocker ein und schick das Ding zu Medion, hilft nichts!!!

Die Tipps von Xarel, keule011, rellek, Wollex sind  super aber scheitern an einem wiederspenstigen Medion Brett.

Theoretisch hätte das Floppy noch laufen müssen dann wäre es weniger ein Prob. gewesen!
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

honnes

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Bios zerschoßen?
« Antwort #35 am: 15. Januar 2006, 23:19:10 »

oder ich schmeiß den ganzen Board weg
schnauze voll
Gespeichert

keule011

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.556
Bios zerschoßen?
« Antwort #36 am: 15. Januar 2006, 23:20:12 »

Mein Beileid...  ;(

EDIT:

Zitat
oder ich schmeiß den ganzen Board weg schnauze voll

Ist ne Überlegung wert. Achte aber drauf, daß der rest paßt.

Ähm, Recovery-Cd!!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1137364190 »
Gespeichert
Gruß, Keule.


  • A64X2 4600 S.939
  • Asus A8R32-MVP Del  ATI RD580  
  •  2 gig ADATA Vitesta pc4000
  • 2x Radeon X1800 GTO in SW-CF
  • LC Power SilentGiant 550 W
  •  WinXp Pro SP2
  • Wassergekühlt  
[/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/I]

honnes

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21
Bios zerschoßen?
« Antwort #37 am: 15. Januar 2006, 23:26:09 »

Problem ist daß das Motherboard ziemlich klein ist also unter Standard und
dem entsprechend auch das Gehäuse muß also noch ein passendes Board finden daß da rein paßt
hat villeicht einer einen Vorschlag
Gespeichert

Xarel

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 216
Bios zerschoßen?
« Antwort #38 am: 15. Januar 2006, 23:30:18 »

°XAREL°


Naja ohne viel Geld ausgeben zu wollen, vieleicht ...

\"K8NGM-V\"    <--   Dieses ???



°XAREL°
Gespeichert
°°TERRATEAM°° Co. °°XAREL°° ©Programmer. °°sYrEaL°° ©Coder. °°deviance°° ©CrAcKer

keule011

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.556
Bios zerschoßen?
« Antwort #39 am: 15. Januar 2006, 23:46:08 »

Gespeichert
Gruß, Keule.


  • A64X2 4600 S.939
  • Asus A8R32-MVP Del  ATI RD580  
  •  2 gig ADATA Vitesta pc4000
  • 2x Radeon X1800 GTO in SW-CF
  • LC Power SilentGiant 550 W
  •  WinXp Pro SP2
  • Wassergekühlt  
[/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/I]