K8N Neo4 Platinum - Biosupdate mit Ersatzchip
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: K8N Neo4 Platinum - Biosupdate mit Ersatzchip  (Gelesen 2656 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KeineAhnung

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
K8N Neo4 Platinum - Biosupdate mit Ersatzchip
« am: 19. Januar 2006, 20:57:45 »

Geschichte:
Habe mir ein MSI K8N Neo4 (7125 v1.0) Platinum Board zugelegt und festgestellt, dass dort die Bios Version 1.6 darauf ist.
Da es inzwischen die Biosversion 1.9 gab, habe ich ein Biosupdate (Windows) durchgeführt.
Der Erfolg: totz eines C-Mos Resets funktionierte anschließend nichts mehr.
Nicht einmal der Monitor wurde angesprochen, lediglich die HDD Led leuchtete ständig.
Ich konnte bei meinem Shop das Board umtauschen und erhielt ein neues dafür.

So, aus dem Schaden ein wenig gelernt wollte ich dieses mal das Bios (nun Version 1.4) auf andere Art updaten:
Ich bestellte mir bei einem Internetanbieter einen Bios Chip \"Pm 49FL004T-33JC\"
mit  dem Bios von MurdoK \"W7125XMOD1B\".
Von der Firma erhielt ich einen Ersatztyp \"SST 49LF040 33-4C-NH\", den ich einbaute und danach ein C-Mos Reset durchführte.
Der Erfolg war niederschmetternd - wieder funktionierte nichts, ausser das die HDD Led ständig leuchtete und der Monitor nicht angesprochen wurde.

Chip an den Shop zurückgeschickt > überprüft > ok > neu programmiert mit dem Originalbios von MSI (v1.B) > eingebaut > C-Mos Reset > gleicher Fehler, wie zuvor beschrieben

Mach ich noch etwas falsch?
Passt der Ersatztyp nicht?

Vielleicht kann mir jemand in meinem Elend helfen, auf jeden Fall
vielen Dank im Voraus
Gespeichert

MurdoK

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.046
K8N Neo4 Platinum - Biosupdate mit Ersatzchip
« Antwort #1 am: 19. Januar 2006, 21:36:59 »

Hallo !!

Das ist seltsam........, den Chiptyp kenne ich, der ist richtig.
Bist du sicher das du beim Bioschip um/einbau keine verbindungen im PC gelöst hast ? Überprüf das nochmal. Ist der Bioschip richtig eingesetzt ?  
An dem Bios File kann es auch nicht liegen das haben einige drauf, ohne zu meckern.

Was aber auch noch wichtig zu wissen wäre: erkläre bitte genau wie du den CmosClear gemacht hast.

Gruss MurdoK
Gespeichert
/ K8N DIAMOND Plus / Bios 1.2 BETA3 / Zalman7700Cu / RX1900XT@XTX Bios  / SB Audigy SE / 3000 Winchester @ 300Mhz x 8 = 2400 / 2x 512MB DS MDT@200mhz / 470W BeQuiet / MaXtor160GB SATA / WD250GB SATAII / ext. IBM80GB / ....and don´t forget: Everytime you eat an egg, it´s like you are eating a chicken baby...:D

KeineAhnung

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
K8N Neo4 Platinum - Biosupdate mit Ersatzchip
« Antwort #2 am: 19. Januar 2006, 21:54:46 »

Hallo MurdoK!

Ja, ich bin mir sicher, dass ich beim Einbau nichts gelöst oder dergleichen gemacht habe.
Habe nämlich die Gegenprobe mit dem Originalchip gemacht und der PC ist einwandfrei hochgefahren.
Habe die Lage des Bioschips einige male kontrolliert - der Punkt am Chip ist gleich ausgerichtet, wie beim Original.

Das Cmos Reset habe ich folgend durchgeführt:

1. PC regulär niedergefahren

2. Netzstecker gezogen und nochmals den PC eingeschalten, damit aufgeladene  
    Elkos im Netzteil auch entleert werden

3. Cmos Reset-Taster für ca. 10 sec. gedrückt

4. Chip getauscht und nochmals Cmos Reset-Taster gedrückt

5. Netzstecker angesteckt und PC eingeschalten

Mit Ersatztyp keine Funktion, jedoch gleicher Vorgang mit Originalchip und der PC läuft wieder einwandfrei, abgesehen davon, dass ich im Bios div. Einstellungen erneuern muss.

LG
Gespeichert

MurdoK

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.046
K8N Neo4 Platinum - Biosupdate mit Ersatzchip
« Antwort #3 am: 19. Januar 2006, 22:08:17 »

Hallo !  :winke

Wirklich sehr seltsam.....könntest du mal dein übrige Hardware auflisten ? Vlt. finden wir irgendwo den Fehlerteufel.....
Wenn du z.B. nochmal die genaue Chipbezeichnung des orig. Chips durchgibst, kann ich noch mal nachschauen ob der Ersatzchip wirklich passt. Bin mir dessen zwar relativ sicher, aber sicher ist sicher......

Übrigens der Spruch :
Zitat
1. PC regulär niedergefahren
ist echt klasse !  =) =) =)

Gruss MurdoK
Gespeichert
/ K8N DIAMOND Plus / Bios 1.2 BETA3 / Zalman7700Cu / RX1900XT@XTX Bios  / SB Audigy SE / 3000 Winchester @ 300Mhz x 8 = 2400 / 2x 512MB DS MDT@200mhz / 470W BeQuiet / MaXtor160GB SATA / WD250GB SATAII / ext. IBM80GB / ....and don´t forget: Everytime you eat an egg, it´s like you are eating a chicken baby...:D

KeineAhnung

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
K8N Neo4 Platinum - Biosupdate mit Ersatzchip
« Antwort #4 am: 19. Januar 2006, 22:31:31 »

Hallo MurdoK!

Zuerst einmal möchte ich mich für deine Hilfe bedanken!

Der original Chip ist: PCM Pm 49FL994T-33JC
Der Ersatztyp ist : SST 49FL040 33-4C-NH

Meine PC Komponenten:

MSI K8N Neo4 (7125 v1.0) Platinum
AMD Athlon 64 3500+
Zahlmann 7000B-CU
Corsair Dimm XMS Kit 1024MB PC3200 DDR
Sapphire Radeon X800 GTO
1 x Samsung SpinPoint P120 200GB IDE
2 x Samsung SpinPoint P120 200GB SATA (Raid)
Teak DV-516E (DVD Rom)
LG GSA-4167B (DVD Brenner)
Adaptec AHA-2940AU PCI-SCSI-Controller (für alten SCSI Scanner)
Pinnacle DV500 Videoschnittkarte

Vielen Dank
Gespeichert

KeineAhnung

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
K8N Neo4 Platinum - Biosupdate mit Ersatzchip
« Antwort #5 am: 19. Januar 2006, 22:33:48 »

Entschuldigung, beim Originalchip habe ich mich vertippt!

Originalchip: PCM Pm 49FL004T-33JC
Gespeichert

MurdoK

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.046
K8N Neo4 Platinum - Biosupdate mit Ersatzchip
« Antwort #6 am: 20. Januar 2006, 10:35:59 »

Hallo !!

Habe mal die Chiptypen verglichen.....

Ich kann das jetzt auch nicht 100% sagen, aber der Ersatzchip schein mit kein LPC / Firmwarehub zu haben. Laut Cross-Reference-Guide müsste der Chip:
SST 49LF04B 33-4C-NH , heissen.
Wobei das B halt für den Firmwarehub steht. Ich bin mir da aber auch nicht 100% sicher am besten du fragst mal deinen Chipversand, ob das so richtig ist.
Und erklär ihm auch genau was dein PC dann macht wenn du den Chip einsetzt....

Gruss MurdoK
Gespeichert
/ K8N DIAMOND Plus / Bios 1.2 BETA3 / Zalman7700Cu / RX1900XT@XTX Bios  / SB Audigy SE / 3000 Winchester @ 300Mhz x 8 = 2400 / 2x 512MB DS MDT@200mhz / 470W BeQuiet / MaXtor160GB SATA / WD250GB SATAII / ext. IBM80GB / ....and don´t forget: Everytime you eat an egg, it´s like you are eating a chicken baby...:D

KeineAhnung

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11
K8N Neo4 Platinum - Biosupdate mit Ersatzchip
« Antwort #7 am: 21. Januar 2006, 16:50:44 »

Hallo Murdok,

zuerst inmal danke für deine Hilfe.

Deine Frage nach meiner Hardware hat mich auf die Idee gebracht, dass ich eigentlich sämtliche Komponenten, die ich nicht unmittelbar benötige, aus dem Computer zu entfernen, könnte.

Und siehe da, ich habe endlich die Ursache gefunden - es war meine Pinnacle DV500
Videoschnittkarte, die meinen PC lahm legte.
Nachdem ich sie entfernt hatte, konnte ich den PC hochfahren bzw. das Bios konfigurieren und der PC startete einwandfrei.
Nach diesem erstmaligen Hochfahren konnte ich meine Schnittkarte wieder
einbauen und der PC startet wieder wie gewohnt.

Ich versteh zwar noch immer nicht, warum dies beim originalen Bioschip und einem Cmos Reset funktionierte und mit dem neuen Bios nicht, aber es ist egal, der PC funktioniert wieder und das ist das Wichtigste für mich.

Weiters kann ich die Firma \"www.biosflash.com\" nur empfehlen, dir mir den Chip, da ich zuerst glaubte, dass es mit diesem zusammenhängt, kostenlos überprüften, nochmals neu programmierten  und mir frei Haus zuschickten.

Nochmals vielen Dank an alle!
Gespeichert

porschiwave

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
K8N Neo4 Platinum - Biosupdate mit Ersatzchip
« Antwort #8 am: 24. Januar 2006, 15:45:55 »

Hallo,
ich habe gerade das Xmod bios installiert und ersteinmal geht es.
Leider feht mir auch bei diesen BIOS der 140er Ramteiler.
 Gibt es ein Modbios wo auch der 140er Teiler mit dabei ist ??
Kann man den Teiler selbst freischalten ? und wie ?

Ziemlich viele Fragen für´nen  \"Neuling \" - bin aber für jede hilfe dankbar ....
Gespeichert
MSI K8 NEO4-F , Athlon64 3000@ 2808Mhz , PNY 7800GTX @535/1400 Mhz ,2x 1024MB MDT Speicher 2,5-3-3-3-8 ,  Wasserkühlung

Multi 9 , HT 3 , Ram 150 , Chipset 312