Weihnachtsrätsel im MSI-Forum Nr.4
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Weihnachtsrätsel im MSI-Forum Nr.4  (Gelesen 3355 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Knecht Ruprecht

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 146
Weihnachtsrätsel im MSI-Forum Nr.4
« am: 04. Dezember 2005, 14:10:56 »

Rätsel Nr.4

Bald nun ist Weihnachtszeit,
Katja braucht ein neues Kleid.


Schaut mal, was ich gefunden habe:

Ein Computermärchen

Es war einmal im Lande MSI. Da lebte ein großer König. Der hatte zwei Töchter, Prinzessin Ada, die gar hässlich anzuschauen war und die wunderschöne Prinzessin Amiga. Im Königreich trieben der Riese Intel und der Pirat Software ihr Unwesen. Niemand konnte sie aufhalten.
Eines schönen Tages entdeckten die beiden Prinzessinnen jedoch einen Burschen, der vor dem Schloss im Gras lag und MP3\'s hörte. Auf seinem Gürtel standen die Worte \"Acht Byte auf einem Streich\". Die Mädchen fanden dies komisch und nahmen ihn mit zum König. Der fragte, was denn die Worte auf seinem Gürtel bedeuten würden. Der Bursche bekam es mit der Angst, denn er war nur ein einfacher Programmierer, dessen erstes 8-Byte-Programm einen Bluescreen verursachte. Er sagte zum König: \"Wo ich hinlange, bleibt kein Bit stehen\". Der Bursche schien dem König der Richtige zu sein, und so sprach er: \"Wenn du es fertig bringst, den Riesen Intel und den Pirat Software aus meinem Reich zu vertreiben, sollst du eine meiner Töchter zu Frau bekommen\". Der Bursche fand die Idee gut und ging los, um den Riesen Intel zu vertreiben. Dabei erhielt er von seinem Freund Zwerg Apple Unterstützung. Da der Riese Intel sehr langsam war, verfing er sich in einem Datennetz und stürzte in den Datenfluß, wo er jämmerlich ertrank. Prinzessin Amiga, die den Burschen liebte, strickte ihm in der Zwischenzeit einen Pullover mit einem tollen Binärmuster. Als der Programmierer auszog, um den Piraten Software zu fangen, winkte sie ihm hinterher und schloß dann ihr Window, damit er nicht sieht, wie sie weinte. In der Zeit plünderte der Pirat Software eine Datenbank. Bald erfuhr der Programmierer von dieser schrecklichen Tat und begab sich mit seinem Typenrad auf die Jagd nach dem Piraten. Er jagte ihn über den Datenfluß und verirrte sich in den Weiten eines Datennetzes. Mit seinem Navigationssystem konnte er die Spur des Piraten bis zum \"Port Royale\" verfolgen. Dort startete der Programmierer einen schnellen Suchalgorithmus und fand den Piraten. Es kam zum Duell. Der Pirat feuerte mit seinen Crackprogrammen. Der Bursche war jedoch auf der Hut. Sein abgefeuerter Kopierschutzmechanismus war schneller und besser. Das war das Ende vom Piraten Software.
Als der König davon erfuhr, gab er seine Tochter Amiga dem Burschen zur Frau.
Der Programmierer und Prinzessin Amiga bekamen viele kleine Backups, und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute.


Nun brauche ich die Hilfe der User. Da ich keine Zeit habe, alle verschiedenen EDV - Begriffe herauszusuchen, bitte ich Euch darum.
Wieviel verschiedene EDV - Begriffe verstecken sich im Märchen ?

Schickt mir eine PN (Betreff: Rätsel Nr. 4) mit der richtigen Antwort.
Gespeichert