Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?  (Gelesen 19780 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #120 am: 22. Juni 2006, 15:53:26 »

Ein paar anfängliche Reste von dem Grün sind nicht so wild. Die werden dein System nicht gleich verstopfen. Auch sind sie nur die Folge der Galvanisation, nicht die Ursache. Hast du letztere beseitigt, wird der verbliebene Grünrest dem System nicht schaden. ;)

Manche Kühler enthalten auch am Anschluß ein kleines stählernes Filtergitter. Überflüssig und kann auch schon zur Korrosion des Kupfers führen.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

keule011

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.556
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #121 am: 22. Juni 2006, 23:01:19 »

Moin,

Laß das mit dem Chemiequatsch. Essig macht das nur noch schlimmer.
Entweder das Aluzeugs raus (is in dem Falle Blödsinn) oder du nimmst ordentlichen Korrosionsschutz, nicht dieses Spielzeug von den Wakü Herstellern. Also, Kühlerschutz vom Auto 1:1 mit dest. Wasser mischen. Hat korrosionschutz, gibts in verschiedenen Farben (Vorsicht, nicht untereinander mischen, immer die gleiche sorte verwenden!!!) und du hast den vorteil, die kiste Outdoor bis -40°C betreiben zu können. :D
Gespeichert
Gruß, Keule.


  • A64X2 4600 S.939
  • Asus A8R32-MVP Del  ATI RD580  
  •  2 gig ADATA Vitesta pc4000
  • 2x Radeon X1800 GTO in SW-CF
  • LC Power SilentGiant 550 W
  •  WinXp Pro SP2
  • Wassergekühlt  
[/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/I]

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #122 am: 23. Juni 2006, 06:31:50 »

Zitat
Original von keule011
Moin,

Laß das mit dem Chemiequatsch. Essig macht das nur noch schlimmer.
Entweder das Aluzeugs raus (is in dem Falle Blödsinn) oder du nimmst ordentlichen Korrosionsschutz, nicht dieses Spielzeug von den Wakü Herstellern. Also, Kühlerschutz vom Auto 1:1 mit dest. Wasser mischen. Hat korrosionschutz, gibts in verschiedenen Farben (Vorsicht, nicht untereinander mischen, immer die gleiche sorte verwenden!!!) und du hast den vorteil, die kiste Outdoor bis -40°C betreiben zu können. :D

Hallo,

das klingt dann doch gut, die Jungs von Aquatuning sagten auch, dass ich das machen solle mit dem Essig, naja ich weiß nicht recht, da teilen sich die Meinungen was die ganzen Sachen angeht. Die Einen sagen, dass das Autozeug nicht gut ist, die anderen schwören darauf, ich denke da muss dann wohl jeder seine eigenen Erfahrungen sammeln...
Bleiben für mich dann trotzdem noch vier Fragen übrig...

1. Welches \"Autozeug\" meinst du? Irgendein bestimmtest oder einfach irgendein Schutz?
2. Muss ich die Teile des Kreislaufes jetzt reinigen oder nicht? Ich bin etwas überfragt, kühlen tut es im Moment nämlich noch wirklich wunderbar! Und wie ich schon sagte, ich habe, nach dreifachem auseinander bauen und komplettreinigen keine Nerven mehr das noch ein paar mal zu tun, daher frage ich...
3. Verfärbt das Zeug das Plexiglas vom Ausgleichbehälter?
4. Vertägt die Pumpe das Zeug einfach so Problemlos? (Hab die HPPS Plus 12V)


Zitat
Original von Tigerjan
Ein paar anfängliche Reste von dem Grün sind nicht so wild. Die werden dein System nicht gleich verstopfen. Auch sind sie nur die Folge der Galvanisation, nicht die Ursache. Hast du letztere beseitigt, wird der verbliebene Grünrest dem System nicht schaden. Augenzwinkern

Sorry aber damit komme ich nicht mit, was meinst du? Also welches \"letztere\" meinst du?
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #123 am: 23. Juni 2006, 09:24:08 »

*Letztere* bezieht sich auf das Wort *Ursache*, welche ich hinreichend beschrieben habe.

Schreibe ich wirklich so kompliziert ?  :irre
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #124 am: 23. Juni 2006, 09:42:54 »

Guten hallo,

ich habe jetzt eben noch einmal geschaut.... das Problem scheint sich nun wirklich größtenteils von selbst gegessen zu haben... Das Wasser ist ziemlich blau, ich weiß nicht ob das dazu gehört und so sein soll/muss aber es sieht gut aus, nur zwei klitze kleine Sachen die nicht zu passen scheinen...

1. Die grünen Ablagerungen am CPU Kühler sind noch immer da, aber wirklich nur minimalst. Ich hänge mal ein Bild an und zeige euch wo (nicht wundern ich nehme eines aus dem Net und zeichne es selbst ein, ich bekomme keine scharfen Bilder der eingebauten Kühler hin

2. Ich habe im AGB, oben beim Wasserrand so kleine \"Blättchen\" schwimmen, wobei blättchen falsch gesagt ist, das sieht aus wie... ahh es sieht aus wie Fischfutter, dieses ganz flache, allerdings in weiß und auch nur ein ganz bisschen. Schwimmt oben drauf herum... Ist das schlimm?

@ Tigerjan

Nuja wie ich sagte, die Ursache habe ich dann also ausgeschlossen? Waren dann wohl nur noch die Reste der Ursache die sich in meinem Kreislauf befanden und sich zuerst durch das Wasser aufgewirbelt haben und anschließend abgesetzt haben. Mein NB Kühler (den ich komplett sehen kann) hat rein gar keine der Sachen, lediglich der CPU Kühler, und wie gesagt, das Wasser ist mit Ausnahme der im AGB schwimmenden Dingsbums sauber. Naja blau halt...

Edit: Ich glaub ich bin ein bisschen dumm -.- Habe ich doch die Bilder vergessen, naja machen wir das anders...

« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1151048862 »
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

keule011

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.556
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #125 am: 23. Juni 2006, 11:14:00 »

Zitat
Original von Xervek

1. Welches \"Autozeug\" meinst du? Irgendein bestimmtest oder einfach irgendein Schutz?
2. Muss ich die Teile des Kreislaufes jetzt reinigen oder nicht? Ich bin etwas überfragt, kühlen tut es im Moment nämlich noch wirklich wunderbar! Und wie ich schon sagte, ich habe, nach dreifachem auseinander bauen und komplettreinigen keine Nerven mehr das noch ein paar mal zu tun, daher frage ich...
3. Verfärbt das Zeug das Plexiglas vom Ausgleichbehälter?
4. Vertägt die Pumpe das Zeug einfach so Problemlos? (Hab die HPPS Plus 12V)


1. Autozeug ist egal. Nur nicht untereinander mischen und nix aus Frankreich verwenden, Reno hat teilweise noch die geniale rostrote Tunke drin. Ich hab ne Shell-Punktekarte, deshalb Glycoshell  :lach

2. Wozu? Laß es...

3. K.a. Am plexi der KK is bei mir nix eingefärbt.

4. Problemlos. Was soll der keramikwelle und den lagern passieren?? Beim auto wird die pumpe über das zeug geschmiert. Ohne macht die nicht lange :]
Gespeichert
Gruß, Keule.


  • A64X2 4600 S.939
  • Asus A8R32-MVP Del  ATI RD580  
  •  2 gig ADATA Vitesta pc4000
  • 2x Radeon X1800 GTO in SW-CF
  • LC Power SilentGiant 550 W
  •  WinXp Pro SP2
  • Wassergekühlt  
[/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/I]

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #126 am: 23. Juni 2006, 15:17:59 »

Zitat
Original von keule011
1. Autozeug ist egal. Nur nicht untereinander mischen und nix aus Frankreich verwenden, Reno hat teilweise noch die geniale rostrote Tunke drin. Ich hab ne Shell-Punktekarte, deshalb Glycoshell  :lach

2. Wozu? Laß es...

3. K.a. Am plexi der KK is bei mir nix eingefärbt.

4. Problemlos. Was soll der keramikwelle und den lagern passieren?? Beim auto wird die pumpe über das zeug geschmiert. Ohne macht die nicht lange :]

1. Naja ich habe Vorurteile gegen Frankreich, ich würde so oder so nix von denen benutzen :) Ich habe jetzt noch mal ein bissle im Net rumgeschaut und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich Glycoshell kaufen werden. Habe bei ATU geschaut, das Zeug kostet viel mehr, das bei Shell nur 5,60€ und da ist 1 Liter drin, da stinken die 50ml an Korrusionsschutz von den WaKü Herstellern ja echt ab.

2. Jupp tue ich, werde das Shellzeugs kaufen und dann gehts los!

3. Woraus besteht denn der Coolplex? Ich finde nirgends etwas zum Material...

4. Okay, okay du hast recht :D Eine Frage habe ich da aber noch, ich habe gelesen das G12 aggressiver sein soll als G11, aber dennoch keine Schwierigkeiten machen soll... nun... was ist denn da jetzt am Besten? G11 oder G12?

5. Du sprachst von einem Mischverhältnis 1:1, im Net habe ich aber gefunden, dass nur ca. 15% Glyco und der Rest dest. Wasser sein soll, was stimmt den nun? Was ist am Besten, frage ich mal so. Aber auf keinen Fall solle man das Zeug unverdünnt benutzen...
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

keule011

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.556
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #127 am: 23. Juni 2006, 22:49:10 »

:hi

4. ist egal. Nur nicht mischen. G11 und G12 sind VW-Normen. Blau und rot. Wenn die gemischt werden gibts Ärger. Es gibt noch lila eingfärbtes, welches mischbar ist.

5. 1:1 wegen korrosionsschutz und den etwaigen haustieren. Nachteil: Je mehr glykol drin ist, umso schlechter wird gekühlt. Merkt man aber beim Komposter kaum, sind so 2-3°C unterschied. Wenn mehr drin ist, wird das wasser auch dunkler... :winke
Gespeichert
Gruß, Keule.


  • A64X2 4600 S.939
  • Asus A8R32-MVP Del  ATI RD580  
  •  2 gig ADATA Vitesta pc4000
  • 2x Radeon X1800 GTO in SW-CF
  • LC Power SilentGiant 550 W
  •  WinXp Pro SP2
  • Wassergekühlt  
[/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/I]

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #128 am: 23. Juni 2006, 23:24:34 »

Hallo,

das ist ja nett, vielen Dank für deine Hilfe :) Werde dann morgen gleich los und das Zeug kaufen, eventuell noch etwas dest. Wasser denn das ging mir die letzten Tage ziemlich auf Grundeis, zumal ich das Zeug auch für zwei meiner Pflanzen zum Besprühen brauche und das obwohl ich im Moment doch absolut kein Geld habe soein Mist!

Werde dann wohl das Blaue, also G11 nehmen. Hoffe da passiert wirklich nichts, im Schlimmstenfall ist ja alles hin und wenns dazu kommt dann... ach herrje ich denke lieber gar nicht drüber nach. Aber auch da würde mich dann kurz etwas interessieren...

1. Wie sieht es mit der Wartungsfreundlichkeit aus? In welchen Zeitabständen sollte das Wasser gewechselt werden?

2. Ist es konkret einzuhalten oder macht es nichts wenn 100ml von einem beispielweise zuviel drin sind? Ich habe hier wirklich Akrobatikaktionen mit dem Korruschutz von denen gemacht nur damit das Mischverhältnis am Ende gestimmt hat...

3. Ist das Zeug einfach wieder rauszubekommen?

Danach sollte alles klar sein und ich sollte vorallem endlich alle meine Fragen gegessen haben denn so langsam geht mir das auch auf den Keks wegen jeder Kleinigkeit nachzufragen... wenn ich aber daran denke wie es im Moment ist, das ich es aus Eigendummheit schonwieder verhunzt habe, dann möchte ich jetzt doch lieber auf Nummer sicher gehen..

Also vielen Dank keule und auch ihr anderen für eure Hife! :)
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

keule011

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.556
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #129 am: 23. Juni 2006, 23:38:40 »

Bissel mehr wasser macht nix. Noch mehr Glyko würde ich nicht reinfüllen.

Wechselintervalle?? Was`n das?? Außer nachfüllen nach umbauaktionen ist das bei mir noch die originalfüllung von 2003.

Geheimtipp wegen haustieren:

Fertige mischung (hab mir zum mischen eine Einwegflasche gut ausgespült, verschwindet nach getaner Arbeit im heizungskeller) in einem alten topf abkochen. Der ist dann aber für fressalien nicht mehr so gut. Das zeug ist fürchterlich süß und bei Verschlucken GIFTIG!!
Gespeichert
Gruß, Keule.


  • A64X2 4600 S.939
  • Asus A8R32-MVP Del  ATI RD580  
  •  2 gig ADATA Vitesta pc4000
  • 2x Radeon X1800 GTO in SW-CF
  • LC Power SilentGiant 550 W
  •  WinXp Pro SP2
  • Wassergekühlt  
[/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/I]

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #130 am: 23. Juni 2006, 23:55:24 »

Wunderbar, wie gesagt dann gehts morgen direkt nach Shell und das Zeug wird gekauft.

Wie schaffst du es, das du nach Umbauaktionen \"nur\" Nachfüllen musst? Ist ja schon krass, ich dachte dazu muss das komplette Wasser abgelassen werden?

Ich soll also diese 1:1 Mischung nach dem Mischen in eine Flasche füllen und diese dann abkochen? Erfüllt der Schutz denn nicht seine Aufgabe? Also der fürs Auto? Ist der nicht auch dazu da, die kleinen Haustiere zu killen?

Unser Chemielehrer in der Realschule hat uns davon ein Liedchen gesungen, dann hat er irgendtewas geredet das sie damals das Zeug mit Eiswein \"bearbeitet\" haben und Anschließend den Eiswein verkauft haben. Er sagte allerdings auch, dass es in dem Falle nicht giftig wäre sondern nur fürchterlich süß..
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #131 am: 24. Juni 2006, 02:01:54 »

Meine Güte, hast du Sorgen ... :rolleyes:

Du kannst auch ohne Zusatz das Zeitliche segnen. Dest. H2O ist nicht wirklich gesund. Und nu laß mal die nutzlose Fachsimpelei gut sein. ;)

Wasser wechseln ist mir auch völlig fremd. Einige Tropfen sind sicher noch von 2000 übrig. Es gibt Endverschlüsse für die Schäuche. Bei PUR besonders einfach. Kurz vor dem Anschluß Knick rein (geht wieder raus), fest zusammendrücken, Schlauch abziehen und verschließen. Lappen oder Handtuch drunter. Ohne Endverschlüsse kann man den Knick auch einfach mit Draht fixieren.

Kühler kann ich oft auch ab- und anmontieren, wenn die Schläuche noch dran sind. Bei Grafikkarten gar nicht so schwierig.

Ich dachte, du hast jetzt den ganzen Alu- und anderen Fremdmetallkrimskrams entfernt ?! Wozu dann noch das Shellzeugs wieder rein ? Aber eigentlich ist mir das schon langsam egal ...
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #132 am: 24. Juni 2006, 07:24:00 »

Zitat
Original von Tigerjan
Ich dachte, du hast jetzt den ganzen Alu- und anderen Fremdmetallkrimskrams entfernt ?! Wozu dann noch das Shellzeugs wieder rein ? Aber eigentlich ist mir das schon langsam egal ...

Habe ich das? Ich weiß nicht woraus der Coolplex besteht, sind nirgends angaben aus was das Ding besteht mit Ausnahme des Plexi\'s daher weiß ich es nicht.
Wenn es dir egal ist dann brauchst du doch nicht zu antworten bzw. zu schreiben? Vorsicht ist mir in dem Fall besser als Nachsicht. Wenns erst mal zu spät ist würde ich euch nur wieder mit anderen Problemen auf der Nase liegen, also besser, wie du schon sagtest das Übel an der Wurzel packen und am Ende glücklich sein als es dazu kommen zu lassen.

Aber eigentlich und auch uneigentlich weiß ich ja jetzt alles mit Ausnahme der Sache, dass ich nicht weiß, woraus der Coolplex besteht.
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #133 am: 24. Juni 2006, 10:06:31 »

Zitat
Original von Tigerjan
Zitat
gefertigt aus erstklassigem Röhm Plexiglas und Aluminium ...

Quelle

Kein Wunder, wenn das Thema immer länger wird. Du liest nicht, was schon alles zum Teil unzählige Male geschrieben wurde und die Suche im Netz überläßt du oft auch lieber den anderen.

Zitat
Wenn es dir egal ist dann brauchst du doch nicht zu antworten
Es war auch mein letzter Beitrag in diesem Thema. Wünsche dir trotzdem noch weiter viel Glück mit deiner Wakü.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!