Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?  (Gelesen 21423 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #100 am: 10. Juni 2006, 14:04:31 »

Zitat
PVC Schlauch 5m 6,75 (vielleicht etwas teuer x_X)
Der Schlauch macht wohl kaum den Löwenanteil. :rolleyes:
Aber PUR-Schlauch ist allemal besser.

Einen 360er Radi kriegt man schon für 40€. Ich hab 120er-Papst a 14€, 120er-Revoltec kriegt man ab 10€.

Ich brauche auch keinen Korrusionsschutz (nur CU und Kunststoff), AGB bau ich selber ...

Egal, gekauft ist gekauft ... ;)
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #101 am: 11. Juni 2006, 13:14:32 »

Hallo,

ja das mit dem Schlauch habe ich jetzt schmerzhaft feststellen müssen, in Zukunft werde ich nur noch PUR Schlauch verwenden, der normale PVC Schlauch ist verdammt einfach zu biegen...

Naja was den Radi angeht, da habe ich auch \"nur\" 7,54€ mehr bezahlt, da der 47,54 gekostet hat.

Ich meine, ich habe EINEN Revoltec für 5,99€ bekommen, insgesamt 17, da ich drei gekauft habe. Werde mir, wenn ich wieder Geld habe Noiseblocker holen, die finde ich gut und ich habe wie gesagt bereits zwei davon in 80iger Form.

Naja die WaKü läuft und für den Anfang bin ich mit dem Ergebnis einigermaßen zufrieden, für das, was möglich war. Leider ist mein Tower zu klein, der Radi ist mit Abstandhaltern aufm Dach, der AB hängt an der Wand und die Pumpe steht vor der Tür da im Inneren kein Platz ist.

Ich habe jetzt aber eine Frage, ich kann mich nicht entsinnen, dass dem vorher so war, wobei es doch durchaus sein kann...
Speedfan sagt mir, dass meine CPU Temp bei 31° liegt, was ich bei diesen Temperaturen die hier im Moment herrschen für verdammt gut halte, da ich vorher mit Lüfter mindestens 32° hatte und vorgestern bei vergleichbarer Hitze sogar um die 36°
Aber der Punkt \"System Temp\" steht im Moment auf 37, der Tower ist leider auf, da es nicht anders geht im Moment... Bis wohin darf diese Temp ansteigen ohne das es damit Probleme gibt? Leider habe ich keine Möglichkeit auf dem NB Chip selbst zu messen, aber normalerweise müsste der besser sein, oder? Also wegen der WaKü?..
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1150024541 »
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #102 am: 11. Juni 2006, 20:48:05 »

Ein Digithermometer mit Meßleine solltest du dir in jedem Fall besorgen (7-10€). Sinn der Wakü ist ja vor allem (für die meisten) die Geräuschkulisse. Logo reduzierst du die Lüftung. Dabei können tote Punkte entstehen im Gehäuse, ohne daß dir irgendein Programm dazu was anzeigt. Kritisch sind vor allem Karten- und LW-Bereich. Aber auch verschiedene Kondis und Spannungswandler auf dem Board können betroffen sein. Mit dem Fühler an der Leine lassen sich diese Punkte recht genau im Betrieb unter Last testen. Den Fühler aber nicht direkt mit den Fingern berühren ...

Allgemeine Systemtemp ist bis etwa 40°C als ok einzustufen. Die NB brauchst du bei Wakü natürlich nicht zu prüfen ... wird in jedem Fall Kühler als mit Lukü sein - setzen wir mal korrekte Montage voraus. ;)

Zitat
der Radi ist mit Abstandhaltern aufm Dach
Die Variante hatte ich auch schon mal. Muß nicht mal häßlich aussehen. Die Schläuche von hinten durch das ausgediente Slotblech einer TV-Karte, den AGB außen an der rechten Gehäusewand ... wenn man will, geht alles ! :D
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #103 am: 12. Juni 2006, 05:21:53 »

Hallo,

ja ich werde mir soeins kaufen, sobald ich die 10€ wieder habe. Und das die Montage anständig ist sehe ich an der CPU, etwa genau so habe ich es auch bei der NB gemacht. CPU im Moment bei 28°. Die NB hingegen (oder zumindest der Teil der NB wo gemessen wird) steht bereits jetzt wieder auf 33, ich nehme an, der steigt gleich noch etwas und dann steht er wieder auf 36-38°. Das Problem ist, ich habe gestern nur kurz den Rechner angehabt, da war er innerhalb kürzester Zeit auf 37°, da ich weg musste, habe ich ihn ausgemacht ich würde die ersten paar Tage schon davor sitzen damit ich im Notfall eingreifen kann ( so mache ich es eigentlich immer um zu gucken ob die Montage korrekt verlief ).
Ich werde mir aber wirklich soein Thermomenter anschaffen und gucken wies aussieht, im Moment bin ich von den 33° nicht sonderlich angetan zumal das sicher nachher noch wärmer/heisser wird.

Ja, sicher geht alles. Genau so sieht es bei mir aus. AB ist an der rechten Seite befestigt und... naja ist eben alles ein wirrwar, neuer Tower und dann sollte es passen.

P.S. jetzt steht sie bereits wieder auf 34° die CPU noch immer auf 28°, sollte also alles korret passen. Leider bekomme ich den Tower wie gesagt nicht zu, dann würde ich wie gewohnt die 80iger Lüfter pusten lassen aber so?... naja okay, besten Dank für eure Beratung, es scheint ja einiger maßen Früchte getragen zu haben :)

Vielen Dank! Wenn noch etwas sein sollte, melde ich mich wieder  :winke
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #104 am: 12. Juni 2006, 15:46:15 »

Zitat
Leider bekomme ich den Tower wie gesagt nicht zu,
Auf Dauer gefährlich für Laufwerke und einige andere Dinge. Die Belüftung ist zwangsläufig unwirksam. Da solltest du dir schnell was einfallen lassen. Festplatten und Board kosten auch Geld.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #105 am: 12. Juni 2006, 16:16:20 »

Ja, ich merke es. Der PC schafft ca. 15 Minuten, dann steht die NB Umgebung auf 40°, als er zu war hatte ich nie solche Probleme, meine Festplatte stand auf 43°, es bruzelt alles langsam vor sich hin, das ist echt krass... Allerdings ist die CPU richtig cool mittlerweile. Es ist tatsächlich alles verkehrtrum, das war vorher kalt war ist nun warm, das was vorher warm war ist nun kalt...

Hammer hart...

Edit:

Ich versuche jetzt von irgendwoher Geld zu bekommen, die System steht auf 40°, meine eine Festplatte auf 41°, die waren vorher auf 29°, die verbruzzeln, das geht so nicht...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1150123294 »
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

tupax

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.194
    • palettopax.de
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #106 am: 12. Juni 2006, 17:33:10 »

Zitat
Die NB hingegen (oder zumindest der Teil der NB wo gemessen wird) steht bereits jetzt wieder auf 33, ich nehme an, der steigt gleich noch etwas und dann steht er wieder auf 36-38°

ist \"normal\" für nen nforce4 ultra.

ich hab die gleiche temperatur auf dem DFI. auf nem asus A8N-E und auf nem gigabyte K8NF-ultra genau das gleiche. alle mit nem Nexxxos NB-wasserkühler ;)

mit der original luftkühlung waren es weit über 45°C
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1150126462 »
Gespeichert
1. AMD Ryzen 5 3600X @ArcticLiquidFreezer II 240 | MSI MPG X570 Gaming Plus | 32GB G.Skill Ripjaws F4-3200C16D | Sapphire RX 5500XT OC | X-Fi Ti Pro | Xilence 750 Performance X | BeQuiet Pure Base 500DX | Win 10 Pro 64 @Samsung Evo 970 M.2 500GB

2. AMD FX 6100 @EKL Himalaya | MSI 990FXA GD-65 | 16GB G-Skill Ripjaws F3-12800 CL9 | Sapphire HD6950 | X-Fi Ti Pro | SeaSonic X-750W | Win7 Ultimate 64bit

"Bloß weil du nicht paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass SIE nicht hinter dir her sind." RAW R.I.P.

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #107 am: 12. Juni 2006, 18:40:52 »

Hallo tupax,

danke für deine Bemühungen aber das beruhigt mich nicht sonderlich, wie oben irgendwo bereits geschrieben stand der Bereich meines Rechners vorher auf 32° und bei Last auf 36°, die Toppt er jetzt allerdings OHNE das ich irgendwas tue. Bevor ich eben einkaufen gefahren bin, stand er sogar standardmäßig auf 42°, mit dem kleinen Brummer hatte ich wie gesagt wenns hochkommt 36°.

Das Schlimmste allerdings ist anscheinend meine Festplatte. Die hatte eben 47°, normalerweise hat sie 29°, das war wirklich ein Schuss in den Ofen den ich am Liebsten nicht gemacht hätte. Hätte ich gewusst, dass es diese Ausmaßen annimmt, hätte ich mir die WaKü entweder später gekauft oder gleich alles zusammen, es ist einfach inakzeptabel, das ist in meinen Augen VIEL ZU HEISS wenn es vorher auf jeweils 32°  und 29° stand und jetzt jenseits der 40°... Ich mag Ratenzahlungen nicht aber in diesem Falle werde ich sie glaube ich in Kauf nehmen. Ich könnte einen Schlag in den Magen, durch abbruzzeln des Boards oder der Festplatte nicht einfach so hinnehmen, denn wenn jetzt eines der Teile den Hitzetot stirbt bin ich Schuld und Garantie gibt es auch keine mehr aufgrund des Entfernen des Lüfters... wie gesagt, es ist nicht nur die Umgebung des Mainboards sondern ALLEN Komponenten da das Gehäuse offen ist und es keine Luftzirkulation mehr gibt, ergo.. mit allen Mittel neuen Tower her... Daher auch die Anfrage in diesem Forum welches sich lohnt...
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

tupax

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.194
    • palettopax.de
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #108 am: 12. Juni 2006, 20:15:42 »

es ging mir auch nur um den chipsatz, da sind die temperaturen normal und auch ok so.

dass die restlichen komponenten wie festplatten, spannungswandler etc nun heiss werden, bei den temperaturen draussen, ohne luftstrom, ist ja kein wunder.

aber wie du schon sagst und weisst, neues grösseres gehäuse und dann passts auch wieder ;)
Gespeichert
1. AMD Ryzen 5 3600X @ArcticLiquidFreezer II 240 | MSI MPG X570 Gaming Plus | 32GB G.Skill Ripjaws F4-3200C16D | Sapphire RX 5500XT OC | X-Fi Ti Pro | Xilence 750 Performance X | BeQuiet Pure Base 500DX | Win 10 Pro 64 @Samsung Evo 970 M.2 500GB

2. AMD FX 6100 @EKL Himalaya | MSI 990FXA GD-65 | 16GB G-Skill Ripjaws F3-12800 CL9 | Sapphire HD6950 | X-Fi Ti Pro | SeaSonic X-750W | Win7 Ultimate 64bit

"Bloß weil du nicht paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass SIE nicht hinter dir her sind." RAW R.I.P.

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #109 am: 21. Juni 2006, 19:22:55 »

Hallo Jungs,

ich bin wieder da. Nunja, das war alles etwas beschissen die letzte Zeit... System aufgebaut, im kleinen Rechner, voll verhunzt das Ding, die Festplatten wurden gegrillt, System wieder komplett auseinander genommen, auf neue Schläuche gewartet da es die hier im Autoladen nicht mehr gab, angeblich alle 10/8er verkauft... die Post hat geschlammpt deshalb kamen sie erst heute an, heute mittag aufgebaut, angestellt, laufen lassen bis eben und dann den Rechner da es dicht zu sein scheint ebenfalls.
Meine 80iger Lüfter von damals kann ich nicht mehr benutzen da nur noch 90iger und 120iger eingebaut werden können, nunja, damit lebe ich auch erst einmal, die Luft vom Radi pustet ordentlich durch, da passt das erstemal...

Allerdings habe ich eine Frage... im ersten Wasserkreislauf der WaKü war das Wasser leicht bläulich, okay mit dem Korrusionsschutz ist das klar, dann musste ich es wie geschrieben ja wieder auseinander nehmen, habe es dann so gelassen und habe es jetzt neu befüllt nach knappen 2 Wochen... das Wasser ist jetzt verdammt trübe, ich sehe es als grün, kann aber auch ne andere. ähnliche Farbe sein.... kann mir jemand sagen was das sein kann? Wie bekomme ich das weg? Ist das schlimm? Wasserwechsel empfehlenswert?

Naja wäre nett wenn mich jemand aufklären könnte...

Vielen Dank im Voraus!
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #110 am: 21. Juni 2006, 19:30:29 »

Bin zwar kein Wakü-Experte, aber \"grün\" klingt wie Algenbefall....gibt\'s da nicht irgendwelche Biozide dafür?
Gespeichert
Thomas

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #111 am: 21. Juni 2006, 20:32:05 »

Es ist mehr hellgrün, an Algen habe ich auch schon gedacht, ich weiß es allerdings nicht, kann ja auch das Kupfer reagiert haben, man sieht ja bei Kirchtürmen öfters das die Dächer grün sind, keine Ahnung was es genau ist, wäre aber nett wenn mich jemand aufklären könnte :)
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.503
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #112 am: 21. Juni 2006, 21:07:09 »

Die Sache mit dem Kupfer ist natürlich auch richtig....Kupferoxid oder Grünspan genannt....

Na, ja...mußt halt auf die Experten warten.... ;)
Gespeichert
Thomas

Percy

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.472
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #113 am: 21. Juni 2006, 21:28:21 »

Nu ich bin auch kein WaKü Profi aber mit Aquarien kenne ich mich etwas aus! :D

Wenn du keine Aditive ins Wasser gibst bilden sich sogenannte Pelzalgen die das Wasser etwas grünlich ausschauen lassen.

Im Aquarium löst man das Problem mit Rüsselbarben, Saugschmerlen oder Schnecken, haben aber bei dir kein Platz drin!  :D

Für die Wasserkühlung kannste Frostschutz aus dem Baumarkt holen! :]

Aber da haben die Experten sicher eine bessere Lösung! :]
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #114 am: 21. Juni 2006, 22:09:15 »

Sollte es *Grünspan* durch Galvanisation sein, erkennst du das, wenn du die Kühler selbst innen genau anschaust. Auch wenn du dafür wieder ausbauen mußt, sieh nach. Auf Dauer entseht sogenannter Lochfraß und irgendwann kannst du die Kühler wegwerfen, falls nicht vorher schon die Kupferrohre im Radi dadurch undicht werden ...
In dem Fall bringt dein Korrosionsschutz keine Punkte. Allein das Alu an deinem AGB kann hinreichend schuld sein ... oder nicht verchromte Anschlüsse aus Stahl.
Besser eliminieren, alles reinigen und neues Wasser rein.


Sind es dagegen Algen, fang nicht noch mit der chemischen Keule an. Frisches Wasser rein + etwa 10% reinen Alkohol. Der tötet die Reste und verdunstet von allein wieder. Schuld könnte dann zuviel UV sein. Wenn z.B. ständig die Sonne auf deine transparenten Schläuche und den AGB fällt. Besser etwas lichtgeschützter.

Vielleicht zeigen aber auch deine Wasserbeigaben selbst irgendwelche merkwürdigen Reaktionen ... seit über 5 Jahren hab ich nur dest. Wasser in der Wakü, seit über 5 Jahren hab ich nur dest. Wasser in der Wakü, seit über 5 Jahren hab ich nur dest. Wasser in der Wakü, ... *sichimkreisdreht*
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #115 am: 22. Juni 2006, 05:27:40 »

Hallo,

nunja, ich sage dir jetzt mal was ich gestern getan habe... in den Nexxxos XP Bold kann man nicht richtig reinschauen, daher habe ich ihn auseinander genommen, in der Tat waren dort kleine, grüne \"Punkte\" an den Kühlern im Inneren, die gingen aber mit etwas Wasser sehr einfach abzuwaschen, auf den NB Kühler kann ich ohne Probleme schauen und dort sind diese \"Dinger\" nicht zu finden. Demnach habe ich das also getan, den AGB habe ich gestern ebenfalls mit Wasser ausgewaschen, bleibt nur noch der Radiator, den ich aber eigentlich letzte Woche komplett entleert habe, sicher bleiben dort ein paar Rückstände...

Ist jetzt dir Frage ob Algen oder \"Grünspan\", ich nehme an das Zweitere, gereinigt habe ich gestern aber bereits alles, sollte jetzt ein Wasserwechsel reichen oder noch einmal alles auseinander bauen? Bzw. wie mache ich denn den Radiator \"sauber\"? Kann den ja nicht einfach auseinander nehmen...

Ich habe nur eine Sache im Wasser, AntiCorro Fluid, keine Farben oder ähnliches da ich hier gelesen habe, dass das Zeug verunreinigen soll, also lasse ich es von vornherein.

Du nimmst also nur dest. Wasser, ja? Wie sieht es da denn mit der Korrusion aus? Mir geht es wirklich nicht um die schönen Farben im Wasser sondern lediglich darum, dass am Ende das Ergebnis stimmt und damit die Kühlung, nicht aber um das Aussehen...
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #116 am: 22. Juni 2006, 08:38:19 »

Zitat
Allein das Alu an deinem AGB kann hinreichend schuld sein ... oder nicht verchromte Anschlüsse aus Stahl.
Diesen Hinweis hab ich in dem Thema jetzt aber schon etliche Male gegeben. Alles entsprechende aus der Wakü eleminieren. Dann kannst du dir auch den Wasserzusatz sparen ...

Gibt zwar auch Leute, die erfolgreich mit verschiedenen Metallen arbeiten. Aber ich finde es besser von Anfang an die Problematik auszuschließen, anstatt sie dann mit Korrosionsschutz unter Kontrolle zu halten. Ich packe ein Problem lieber an der Wurzel, statt seine Folgen zu bekämpfen.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #117 am: 22. Juni 2006, 10:56:01 »

Hallo,

naja das Wasser ist jetzt wieder wie zu Anfangszeiten, das Problem scheint jetzt bei den Kühlern zu liegen, die scheinen jetzt nämlich grün zu sein, es scheint sich also an ihnen \"abgelegt\" zu haben. Spricht das jetzt für Algen oder für Grünspan? Die Sache ist ganz einfach die, ich habe wie ich schon sagte gestern den CPU Kühler auseinander genommen und gereinigt, habe dann den NB Kühler angeschaut und auch da geguckt wies aussieht, der war sauber.. ich habe also nicht sonderlich Lust das Ding wieder auseinander zu nehmen, denn wenn es sich um Algen handelt, bekomme ich die nicht allzueinfach durch blosses reinigen der Kühler weg (da ich den Radi nicht auseinander nehmen kann und sowas) und demnach habe ich keine Chance etwas dagegen zu tun, ebenso bei Grünspan nicht...Wenn ich jetzt die Kühler putze und anschließend wieder anbringe, dann bringt mir das Ganze doch nichts da sich das Zeug auch im Radiator abgelagert hat und demnach habe ich es gleich danach wieder, oder nicht?
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/

tupax

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.194
    • palettopax.de
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #118 am: 22. Juni 2006, 11:07:29 »

also algenbildung bei destilliertem wasser und nach nur ein paar stunden halte ich für sehr unwahrscheinlich.

dann eher doch korrosion bzw. irgendwelche reaktionen von deinem alu und kupfer.
benutz mal nen anderen korrosionsschutz, z.b. WaterWetter oder AT-Protect Plus.

den radiator kannste einfach nochmal durchspülen, MIT DESTILLIERTEM WASSER, nich leitungswasser ! so 1-2 stunden sollten genügen.

einige leute empfehlen auch, den radiator KURZ mit Cilit Bang zu spülen, etwa 1-2 minuten.
hab das allerdings noch nicht probiert und kann nicht sagen, ob es sinnvoll ist.
kannst mal im aquatuning-forum suchen ;)
Gespeichert
1. AMD Ryzen 5 3600X @ArcticLiquidFreezer II 240 | MSI MPG X570 Gaming Plus | 32GB G.Skill Ripjaws F4-3200C16D | Sapphire RX 5500XT OC | X-Fi Ti Pro | Xilence 750 Performance X | BeQuiet Pure Base 500DX | Win 10 Pro 64 @Samsung Evo 970 M.2 500GB

2. AMD FX 6100 @EKL Himalaya | MSI 990FXA GD-65 | 16GB G-Skill Ripjaws F3-12800 CL9 | Sapphire HD6950 | X-Fi Ti Pro | SeaSonic X-750W | Win7 Ultimate 64bit

"Bloß weil du nicht paranoid bist, heißt das noch lange nicht, dass SIE nicht hinter dir her sind." RAW R.I.P.

Xervek

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 578
Wasserkühlung mit Neo4 Platinum?
« Antwort #119 am: 22. Juni 2006, 11:37:50 »

Das Problem wird sein, dass ich vor knappen 1 1/2 Wochen das System schon einmal zusammengebaut habe, danach das Wasser abgelassen habe und es dann nicht getrocknet habe. Es sind also nicht nur ein paar Stunden, sondern wahrscheinlich habe ich da einen Fehler gemacht und hätte es nicht mit ein paar Tropfen Wasser liegen lassen dürfen über die Zeit... Demnach können es also doch Algen oder gar Grünspan sein.

Mit Cilit Bang habe ich gestern den CPU Kühler komplett gereinigt, hat auch wunderbar funktioniert und er war sauber, bis heute morgen als ich noch einmal nachgeschaut habe und feststellen musste, dass das Wasser wieder schön aussieht und sich das Zeug abgesetzt hat..

Ich bin im Moment echt überfragt was da das Beste ist. Auf der Seite von Aquatuning steht, dass man in diesem Falle das System mit Essigreiniger \"Spülen\" soll, anschließend normal befüllen. Habe denen mal ne Mail geschrieben ob das so dann wirklich korrekt ist, wenn ja werde ich das mal machen und mich noch mal melden obs geholfen hat oder nicht.
Gespeichert
Liebe Grüße und vielen Dank!  :winke

Nur echt in Ultra High Definition Video.

|/ Übrigens, mein Rechner |/