Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Nforce 4 + Xi-FI  (Gelesen 1852 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

grimnir

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 522
Nforce 4 + Xi-FI
« am: 18. Oktober 2005, 11:44:09 »

Sound Blaster X-Fi macht Probleme auf Nforce4-Boards

Lösung: Entweder neues BIOS fürs Mainboard oder Soundkarten-Umtausch
Creatives neue Soundkarten-Generation X-Fi sorgt auf Nvidias Nforce4-Mainboards für Ärger. Im eigenen Forum bestätigte der Hersteller das Problem, das sich aber lösen lassen soll.

Probleme sollen nur die mit 2 MByte bestückten Creative-Soundkarten \"X-Fi Xtreme Music\" und \"X-Fi Platinum\" machen. Auf Nforce4-Mainboards - und laut Creative nur auf diesen - sorgen sie für Abstürze oder dafür, dass der Rechner nicht mehr starten will. Unter Windows werden auch mehrere \"Unknown PCI Device\"-Einträge in der Liste der erkannten Hardware aufgeführt und zwingen das System letztlich per Blue Screen of Death (BSOD) in die Knie. Wer ständige Neustarts seit dem Einstecken seiner X-Fi-Karte erlebt, der kann ebenfalls von dem Fehler betroffen sein.

Einige Mainboard-Hersteller haben bereits BIOS-Updates für ihre Nforce4-Mainboards veröffentlicht, mit denen die Abstürze oder Boot-Probleme beseitigt werden. Sollte der Mainboard-Hersteller bisher kein entsprechendes BIOS-Update angeboten haben, so hilft es nur, die X-Fi-Karte als Garantiefall einzuschicken und durch eine Karte mit modifizierter Firmware austauschen zu lassen. Creative empfiehlt, sich vorher mit dem Kundendienst in Verbindung zu setzen.

Zum Download bietet Creative die Austausch-Firmware nicht an. Die Sound-Blaster-Modelle X-Fi Fatal1ty FPS und die X-Fi Elite Pro sollen nicht betroffen sein. Wer mit den verschiedenen X-Fi-Karten Probleme mit der Audioqualität hat, für den empfehlen sich die aktuellen Windows-Treiber (Version 2.07.0003) vom August 2005, allerdings berichten einige Nutzer in den Creative-Foren noch von nicht beseitigtem Knacksen.

Quelle: golem.de
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1129628682 »
Gespeichert
Das ist kein Bug, das ist ein Feature!!!

flosse7

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 181
RE: Nforce 4 + Xi-FI
« Antwort #1 am: 19. Oktober 2005, 15:39:53 »

Gespeichert
ars longa vita brevis est

chris1177

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Nforce 4 + Xi-FI
« Antwort #2 am: 28. Oktober 2005, 15:43:22 »

exakt dieses Problem tritt bei mir mit dem \"K8N Diamond\" auf:

beim Booten kommen folgende Fehlermeldungen
- \"have option rom cannot be invoke\"
- danach 10-15 mal hintereinander \"unkown pci-device\"

Nach diesen Fehlermeldungen fährt der Rechner bis zum Anmeldescreen von Win XP hoch. Dann ist sowohl die Maus als auch die Tastatur nicht benutzbar. Nach einem Reset wird die Karte komischerweise korrekt erkannt und läuft ohne Probleme unter Windows.

Ist von MSI ein Bios-Update geplant, daß das Problem behebne soll?
Gespeichert

chriss_msi

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.895
Gespeichert