K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht  (Gelesen 10777 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tucholsky

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Schaut auf den ersten Eintrag Suse 9.3-10
« Antwort #20 am: 27. Dezember 2005, 15:55:27 »

Mein Beitrag bezog sich nicht auf Gentoo ..s sondern auf reine Suse auf Kernel 2.6.8 genaugesagt. Ich habe mich nicht voreilig aus irgend einem Fenster gelegt.
Funktion ist nicht gleich funktion mit irgentwas .

Frage welcher Kernel????? habt Ihr
Gespeichert

MorLipf

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
« Antwort #21 am: 27. Dezember 2005, 17:46:47 »

2.6.11 bis 2.6.13.4 - alle durchprobiert, mal mit IOMMU im Kernel, mal ohne. Es hilft alles nichts...
Gespeichert

Tucholsky

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
wieder mal von Suse
« Antwort #22 am: 27. Dezember 2005, 19:12:07 »

Das ist alles sehr mmm
Denn bei mir funkt es auch mit Suse 8.2 Kernel 2.4.20
Frage an euch
wird denn der AGP port erkannt wenn nicht funkt es nicht
denn der im Treiber von ATI funkt nicht so wie der vom Kernel
ist aber trotzdem nicht plausibel das ein Bios die funktion blockiert
wenn im Bios Einstellungen Stimmen muss es Funken
muss
Gespeichert

MorLipf

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
« Antwort #23 am: 27. Dezember 2005, 19:19:58 »

Der 2.4.20 ist ziemlich veraltet.

Und ich habe bereits den internen Kernel AGP-Gart (als builtin und Modul), so wie den AGP-Gart von ATi ausprobiert.
Gespeichert

tr0nic

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
« Antwort #24 am: 28. Dezember 2005, 13:50:28 »

Kernel: 2.6.11 bis 2.6.14.4
Ebenfalls verschiedene agpgarts ausprobiert.
Auch 64-bit Versionen getestet, kein Unterschied.

Es könnte aber eventuell hilfreich sein den Framebuffer Support im Kernel auszuschalten.
Gespeichert

Tucholsky

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Stichwort Kernel
« Antwort #25 am: 28. Dezember 2005, 17:02:17 »

Kernel aus dem Netz????
Schon selber damit aufs Maul gefallen,da die Dinger das nicht sind was sie Versprechen.
Deshalb verwende ich immer 2Kernels paralel.
Aber ich spreche von frühen Versionen 2.6.8
beim Kernel 2.4.20 mussen die 64Bit für cpu in den Kernel compeliert werden.
dann erkennt er z.B 3000+ sonst nur 386Maschine
die ATI Graka ist immer da, nur der Treiber von Ati ist ein anderer
beim Kernel 2.4.20 Treiber 3.9......
beim Kernel 2.6.8 Treiber 8.20......64Bit
so hoffe wieder geholfen zu haben
 :winke
Gespeichert

MorLipf

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
« Antwort #26 am: 28. Dezember 2005, 18:02:31 »

Ich verwende die Gentoo-Sources, da dort alle wichtigen Patches schon integriert sind. Ich vermute, dass intern im Bios eine Einstellung anders ist, als in den alten Versionen und darum der 3D-Support nicht mehr funktioniert. In Sachen Kernel und Treiber hab ich tagelang alle Kombinationen ausprobiert.
Gespeichert

Tucholsky

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Linux ........
« Antwort #27 am: 28. Dezember 2005, 18:40:17 »

ich habe Bios 1.9 drauf ohne mod..s
welche ihr ??????
muss mich ja schon drauf einstellen,
wenn mal ein Bios Update gemacht wird dann ......
Gespeichert

MorLipf

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
« Antwort #28 am: 29. Dezember 2005, 11:04:34 »

Getestet habe ich folgende:

1.41mod - geht
1.B - geht nicht
1.B by Sideeffect - geht nicht
1.B by Sideeffect Rev. 2 - geht nicht
1.C Beta 3 by Sideeffect - geht nicht
Gespeichert

tr0nic

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
« Antwort #29 am: 30. Dezember 2005, 21:58:02 »

1.Bgeht auch nicht bei mir. Kannst du vielleicht auch 1.8 (eins punkt acht)  testen?
Neulich habe ich auch den 64bit Treiber versucht, hier das gleiche Problem. Ebenfalls betroffen sind ältere Treiberversionen. Am Kernel liegt es wohl auch weniger; dazu brauch ich keine 2 Kernels parallel installiert zu haben.
Gespeichert

Tucholsky

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
nochmal Linux
« Antwort #30 am: 30. Dezember 2005, 22:52:30 »

Habe gepostet das mann keine 2 Kernel parallel benutzen muss,
sondern das es bei mir funtzt mit kernel 2.6.8 parallel habe ich nochmal auf wunsch den 2.4.20
in mein suse 9.2
und so ist es nun mal
es klapt Bios 1.9 ohne mod
allso wenn bei mir warum nicht bei euch ????????????????????????
kann es sein das........
Gespeichert

Tucholsky

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Wieder Linux
« Antwort #31 am: 30. Dezember 2005, 23:02:11 »

die versionen Bios 1B order die Betas werde ich jetzt nicht testen denn Funktion ist perfekt
meine ATI 9800 pro laeuft rund
3D im vollen Bild .
und naechstes mal bitte  =)
Gespeichert

Tucholsky

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
ATI und Linux
« Antwort #32 am: 31. Dezember 2005, 11:52:10 »

NFORCE3-250: IDE controller at PCI slot 0000:00:08.0
<6>NFORCE3-250: chipset revision 162
<6>NFORCE3-250: not 100%% native mode: will probe irqs later
<4>NFORCE3-250: BIOS didn\'t set cable bits correctly. Enabling workaround.
<4>NFORCE3-250: BIOS didn\'t set cable bits correctly. Enabling workaround.
<6>NFORCE3-250: 0000:00:08.0 (rev a2) UDMA133 controller
<6>    ide0: BM-DMA at 0xe000-0xe007, BIOS settings: hda:DMA, hdb:DMA
<6>    ide1: BM-DMA at 0xe008-0xe00f, BIOS settings: hdc:DMAagpgart: Detected AGP bridge
<6>agpgart: Setting up Nforce3 AGP.
<6>agpgart: Maximum main memory to use for agp memory: 941M
<6>agpgart: AGP aperture is 128M @ 0xf0000000
<6>PCI-DMA: Disabling IOMMU.

Ein Kleiner Auszug aus meiner log.
mann sieht hier wie es mit Bios 1.9 funtzt
Hoffe geholfen zu haben
Gespeichert

MorLipf

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
« Antwort #33 am: 31. Dezember 2005, 14:01:08 »

Die Logs sehen bei neuen Biosversionen genauso aus! Es steht weder ein Fehler in dmesg, noch in den Xorg-Logs!
Gespeichert

tr0nic

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
« Antwort #34 am: 31. Dezember 2005, 15:34:51 »

Tucholsky: Warum sollte ich noch einen zusätzlichen 2.4er Kernel benutzen der schon längst veraltet für neue Rechner ist? Ich weiss schon was ich mache...
Im übrigen hat MorLipf Recht, dmesg und xorg logs sind o.k.

Desweiteren hat ATI noch keine x.org 6.9 kompatiblen Treiber rausgebracht. Insofern ruht das ganze jetzt auf Eis...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1136039842 »
Gespeichert

Tucholsky

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
ATi und Linux
« Antwort #35 am: 31. Dezember 2005, 16:29:24 »

Fakt ist Mr tronic das es von ATI Treiber in Huelle und Fuelle gibt
fuer den 2.6 Kernel unter xorg.64
das ist fac was du behauptest
lies und lege dich nicht aus einem Fenster das du nicht beherschst
Gespeichert

tr0nic

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
RE: ATi und Linux
« Antwort #36 am: 01. Januar 2006, 14:47:24 »

Es gibt im Moment KEINEN Treiber von ATI für X.org 6.9.
Und es gäbe weniger Missverständnisse wenn du dich anständig  - das heisst in einem normalen Hochdeutsch mitsamt Interpunktion - ausdrücken könntest. Dann würde es mir leichter fallen deine Nachrichten zu lesen, und dann müsste ich mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen.
Donnerwetter, wer hier wohl nichts versteht...
Gespeichert

MorLipf

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
« Antwort #37 am: 01. Januar 2006, 17:55:27 »

Offiziell wird nur XFree86 4.3.0 und Xorg 6.8 unterstützt. Möglicherweise kann man mit Patches den Treiber auch unter Xorg 6.9 lauffähig machen. Allerdings sind diese Patches nicht offiziell.
Gespeichert

Tucholsky

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 62
Klar Leute
« Antwort #38 am: 02. Januar 2006, 17:23:55 »

Hier ein Aus zug
es wurde im forum davon gesprochen das ein Bios mit einer Graka nicht funzt
das ist technischer quatsch
leider habt ihr den schwarzen Pit bei mir leuft die muehle ohne Probs
und der kein Deutsch verstheht sollte nach gehen
habe mit linux und 3D karten taeglich geschaeftlich zu tun
Doesbadel.....sie!!!!!!!!!!!!!!!!!
allso wer hier was nicht versteht ist nicht was man versteht sondern das Produkt das am ende
heraus kommt
ich habe euch helfen wollen aber ihr habt gleich eine ....... Meinung von Usern die ....
so dann bleibt bei euerer Meinung und habt eben kein 3D und einATI
Tschau
Gespeichert

MorLipf

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
« Antwort #39 am: 02. Januar 2006, 19:11:59 »

Sorry, aber deine Posts sind einfach nur schwer lesbar.Ich kann tr0nic da nur zustimmen, ein paar sinnvoll angebrachte Satzzeichen würden stark dazu beitragen, die Posts auch halbwegs verstehen zu können.

Aber trotzdem bleibt es Fakt, dass etwas an den aktuellsten Biosversionen (Final und Beta) geändert wurde, was dem ATi-Treiber nicht passt. Es hilft die beste Konfiguration und das Auswerten der Logfiles nichts, wenn der Treiber keine Fehler meldet, sondern einfach nur sein Phänomen aufzeigt. In einem solchen Fall kann man leider nur darüber spekulieren, was der Fehler sein kann und hoffen, MSI und ATi schieben sich die Schuld nicht gegenseitig in die Schuhe, sondern ergreifen Initiative und beheben das \"kleine\" Problem.
Gespeichert