Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Ms6534 Biosupdate - Info/Frage zum Problem..  (Gelesen 2794 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ms-6534Surfer

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Ms6534 Biosupdate - Info/Frage zum Problem..
« am: 07. Oktober 2005, 19:01:36 »

Hallo, hier ist ein neuer im Forum aktiv, und hat schon die erste Frage!


Ich möchte mein Bios updaten, weil ich keine Festplatten grösser als 130 GB nutzen kann.

2. Würde ich gerne alternativ das System, die Festplatte am USB-2.0 booten können.

Mit \"Aida\" kann ich wohl alle relevanten Daten auslesen, nur weiss ich nicht
ob das \"neue\" Update überhaupt das kann.

So heisst es auf der Update Seite für mein Bios:
-----------------------------------------------------------------------------------------------
( MS-6534 Version 1.0 )
        zusätzliche Links
      
     Aktuelle Seite: Produkte >> Mainboards >> Sockel 478 >> MS-6534
 
    
BIOS Updates
P    Bezeichnung    Größe
   Version 1.4 (AMI), 5/2002
-    Unterstützung von Sockel 478 Celeron CPUs.
-----------------------------------------------------------------------------------------------

Die Info Unterstützung von Sockel478 sagt mir nicht, ob das Bios dann
das Booten vom USB-Port unterstützt, gescheige ob Festplatten über 130 GB erkannt
werden.


Wer kann mich über das System aufklären, bez. was kann ich machen.

Hier sind die Daten von meinem aktuellen Bios/Rechner:

Datum System Bios - 11/14/02
Datum Video Bios     -  03/14/01
Bios Typ  - Award Modular
Award Bios Typ  - Award Modular BIOS v6.00PG
---------------------------------------------------------------------------------------

Guckt mal bitte auf die Versions-Daten......
Gespeichert
wer später bremst ist länger schnell

Dr.BIOS

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84
Ms6534 Biosupdate - Info/Frage zum Problem..
« Antwort #1 am: 07. Oktober 2005, 19:14:53 »

Sorry, du hast ein OEM-Board. Wenn du Award drauf hast ist das BIOS nicht von MSI. Sollte mich zumindest sehr wundern, weil MSI das BIOS von AMI anbietet.
Laß alles so wie es ist und spare auf ein ordentliches Board.
Gespeichert

Duncan

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.808
Ms6534 Biosupdate - Info/Frage zum Problem..
« Antwort #2 am: 07. Oktober 2005, 19:18:38 »

Hallo.

Im BIOS unter der Bootreihenfolge sollten USB - Geräte (USB HDD, USB ZIP, ...) auswählbar sein. Falls nicht, unterstützt Dein Board booten von USB nicht.


Gruss
Duncan
Gespeichert

Dr.BIOS

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 84
Ms6534 Biosupdate - Info/Frage zum Problem..
« Antwort #3 am: 07. Oktober 2005, 20:05:35 »

Duncan, das Board ist schon recht betagt. Kein booten von USB-Geräten im BIOS. Macht bei USB 1.1 auch keinen Sinn.
Bei AMI® BIOS Version  1.3 steht
-Support Maxtor 160GB HDD (4G160J8)
Nützt ihm aber nichts, weil er AWARD drauf hat. ... und neue BIOS-Software draufzuspielen würde ich nicht riskieren.
Gespeichert

Ms-6534Surfer

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Ms6534 Biosupdate - Info/Frage zum Problem..
« Antwort #4 am: 07. Oktober 2005, 20:47:59 »

Ich versuche gleich mal ein oder zwei Screenhot´s von den Systemdaten aus dem genannten \"AIDA\" zu hochzuladen.

Vorab, im Bios selbst steht folgendes :


CMOS-Setup Utility, Copyritgtht 1984-2001 AWARD SOFTWARE

Zu (r-ZEIT) Startbar von

-Floppy
- LS120 (was auch immer das ist)
- H-DD-=
-SCSI (das ist doch auch keine Festplatte oder?)
- HDD1....bis 3
-CDROM
-ZIP100
-LAN (wahnsinn sogar das soll gehen)
-oder nix - disabled


Wie bekomme ich dieses Fu** USB da rein?

Der Rechner ist von MEDION (Marktkauf), hat eine USB-2.0 Karte, eine Festplatte mit 160 GB die per USB Adapter das System starten soll.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1128711574 »
Gespeichert
wer später bremst ist länger schnell

Duncan

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.808
Ms6534 Biosupdate - Info/Frage zum Problem..
« Antwort #5 am: 07. Oktober 2005, 22:18:30 »

Hallo.

Zitat
- LS120 (was auch immer das ist)

Ist ein Diskettenlaufwerk für den IDE - Port, das spezielle Disketten mit 120 MB Speicher lesen/schreiben kann.

Zitat
-SCSI (das ist doch auch keine Festplatte oder?)

SCSI ist ein Bus-System, das eine Schnittstelle für Peripherie zum Anschluß an ein Computersystem zu Verfügung stellt. Als Peripherie können Festplatten, CD-/DVD-Laufwerke, Brenner, Streamer und Scanner verwendet werden.

Dein Board unterstützt nicht das Booten von USB.

... und \'Fu**\' oder ähnliches möchte ich bitte nicht mehr lesen müssen.

Gruss
Duncan
Gespeichert

Ms-6534Surfer

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Ms6534 Biosupdate - Info/Frage zum Problem..
« Antwort #6 am: 07. Oktober 2005, 22:47:40 »

Ok Duncan, klar das Fu** wird von mir aus nie wieder vorkommen :) Bin belehrt.

So wie du sagst unterstützt mein Bord das USB-Booten nicht,

Das heisst also, das es nicht möglich IST, durch ein Update die Funktion hinzuzufügen.

Dann weiss ich erstmal bescheid und sage Danke für Eurer Mitwirken.
Gespeichert
wer später bremst ist länger schnell

Duncan

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.808
Ms6534 Biosupdate - Info/Frage zum Problem..
« Antwort #7 am: 07. Oktober 2005, 22:55:56 »

Hallo.

Zitat
Das heisst also, das es nicht möglich IST, durch ein Update die Funktion hinzuzufügen.

Zumindest bei Deinem Board mache ich Dir da keine Hoffnung.


Gruss
Duncan
Gespeichert

Ms-6534Surfer

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Ms6534 Biosupdate - Info/Frage zum Problem..
« Antwort #8 am: 07. Oktober 2005, 23:58:20 »

Gut dann habe ich das erste Thema fürs erste auf Eis gelegt, schon hab ich
ein neues Problem.

Bevor ich ein neuen Thread hier aufmache möchte ich es so kurz und bündig fragen:

Welches Programm könnt ihr mir zur Datenrettung einer Festplatte geben..


Es ist eine 120 GB IBM, die Windows jetzt als \"leer\" bezeichnet. Dabei ist
die Festplatte in wirklichkeit voll.
Die Festplatte wird im BIOS erkannt, Windows zeigt sich auch an und sagt,
die müsste Formatiert werden.

Welche Diagnose Software ist zu Empfehlen?

Im Internet wird viel versprochen, hab von :

Checkdisk, Diskdokter, oder den NortenDisk-Dokter gelesen.

Gibt es noch bessere oder sicherer Sachen?

Man heute ist mein schwarzer Freitag....
Gespeichert
wer später bremst ist länger schnell

Duncan

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.808
Ms6534 Biosupdate - Info/Frage zum Problem..
« Antwort #9 am: 08. Oktober 2005, 11:58:50 »

Hallo.

Zur Datenrettung vielleicht die Freeware PC Inspector File Recovery.
Versprich Dir aber nicht zuviel davon.
Bessere Programme oder Datenrettungslabore kosten richtig Geld.
Google mal danach.  ;)

Gruss
Duncan
Gespeichert

Voodoo Kid

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 465
Ms6534 Biosupdate - Info/Frage zum Problem..
« Antwort #10 am: 08. Oktober 2005, 12:22:55 »

zieh dir testdisk (googeln), ist kostenlos und schreibe den Masterbootrecord (MBR) neu. Wie du die notwendige Bootdiskette machst findest du hier im Forum (sogar mit CD-Image). Danach sollte alles wieder da sein. Wenn du mit englisch Probleme hast, die Freundin ranholen, die es hoffentlich besser kann. ;)
Gespeichert
Die Qualität eines Forum steigt und fällt mit den Mitgliedern.

Ms-6534Surfer

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Ms6534 Biosupdate - Info/Frage zum Problem..
« Antwort #11 am: 08. Oktober 2005, 16:58:42 »

\"PHUUUU\" ging fast wie von selbst.... das kaputtmachen wie das wiederherstellen.


Nach einigen weiteren versuchen, das System in verschiedensten Festplatten und Jumper-Konstellationen zu starten, ist der Rechner komplett abgestürzt.

Beim erneuten Hochfahren hat wurde \"CHKDSK\" auf dem schadhaften Laufwerk ausgeführt.


Jetzt funktioniert es wieder wie zuvor, nicht gut aber zufriedendstellend  :tongue:
Gespeichert
wer später bremst ist länger schnell