[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: [S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall  (Gelesen 30351 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

bjmg

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #60 am: 04. Oktober 2005, 13:15:12 »

Hi,

das mit dem hdparm ist ziemlich kompliziert. Wie gesagt: es waren ungültige/widersprüchliche Einstellungen für Advanced Power Management und Acoustic Management. Um diese zu setzen musste ich in den Quellen von hdparm Änderungen vornehmen. Ich werde nun einmal probieren dies auch ohne die Änderungen zu schaffen. Diese Einstellungen werde ich dann als Shell-Script zur Verfügung stellen - so es denn klappt. Die modifizierten Quellen von hdparm möchte ich nur ungern zur Verfügung stellen, da ich nicht sicher bin, ob diese nicht vielleicht die Festplatte zerstören können.
Wahrscheinlich reicht aber auch schon die Information \"widersprüchliche Einstellungen Advanced Power Management und Acoustic Management\" aus, um den Fehler im Windowstreiber zu lokalisieren.
Gespeichert
Bernhard

Jabber-ID: bjmg@amessage.info

bjmg

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #61 am: 04. Oktober 2005, 13:29:57 »

Ich nochmal...

Hier die Testprozedur:
Mehrere Shells (mit root-Zugriff) öffnen (Shell vor Befehl in [] Klammern)
[1] hdparm -B1 -M128 /dev/hda
[2] ls -laR /
[1] hdparm -y /dev/hda

Nun sollte man ein leises klack- oder blopp-Geräusch hören. Sind die Werte außerhalb der Spezifikationen, ist es lauter. Aber ich denke, dass dies bereits reicht.

Noch eine interessante Tatsache: per dmesg kann man Fehlercodes auslesen und erhält unter anderem:
hda: status timeout: status=0xd0 { Busy }

ide: failed opcode was: unknown
hda: DMA disabled
hdb: DMA disabled
hda: drive not ready for command
ide0: reset: success
hda: drive_cmd: status=0x51 { DriveReady SeekComplete Error }
hda: drive_cmd: error=0x04 { DriveStatusError }
ide: failed opcode was: 0xfb
hda: status timeout: status=0xd0 { Busy }

ide: failed opcode was: 0xe6
hda: drive not ready for command
hda: status timeout: status=0xd0 { Busy }

ide: failed opcode was: unknown
hda: drive not ready for command
ide0: reset: success
Gespeichert
Bernhard

Jabber-ID: bjmg@amessage.info

jonas.eberle

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #62 am: 04. Oktober 2005, 14:52:15 »

Vielen Dank Bernhard, ich werde das weiterleiten!
Gespeichert

mpfaff82

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #63 am: 04. Oktober 2005, 17:02:48 »

Spitze das nun mehrere Leute dran sind. Nach dem Lüfterproblem hab ich net mehr ganz so die Zeit um mich darum zu kümmern....toll das es hier immer mehr werden die sich dem S260 annehmen. Auf das es Früchte trägt wie im Falle des nun doch so schööön schweigsamen Lüfters.

Viel Glück....ich bleib auch dran....nur hab ich net so viel Zeit im Moment ;(

Grüsse

Matthias
Gespeichert

Abgar

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 160
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #64 am: 04. Oktober 2005, 18:15:27 »

Ich vermute, dass ein Controller da nicht sorgsam eingepflegt worden ist und entsprechend unter XP die Treiber Probleme bereiten. Ich habe jetzt noch mal einige weitere HD\'s ausprobieren können (von Toshi bis Samsung...). Alle wiesen die gleichen Phänomene auf. Auch ältere Bustreiber brachten keine Verbesserung.

Grüße Euch - Abgar
Gespeichert
[FONT="Verdana"]dell [COLOR="sienna"]i9400[/COLOR] (dtr - xp/vista/fedora7) | [COLOR="Red"]i[/COLOR][COLOR="Green"]b[/COLOR][COLOR="Navy"]m[/COLOR] [COLOR="sienna"]t40[/COLOR] (mobil/der freund fürs grobe... - xp) | msi[COLOR="sienna"] s260[/COLOR] (i-net/server - xp/fedora7)[/FONT]

limus

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #65 am: 04. Oktober 2005, 22:27:56 »

Hi Leute,

dazu möchte ich noch anmerken, daß der S250/Medion ja genau das gleiche Problem hat. Der hat aber einen SIS-Chipsatz.
Was mich also stutzig macht ist, daß zwei Notebooks von MSI mit komplett verschiedenen Chipsätzen unter Windows das gleiche Phänomen produzieren, nämlich das Powermanagement der Festplatte auszuhebeln. Ich zweifle daher daran, daß das etwas mit den Treibern zu tun hat, da die ja eher direkt vom Chipsatzhersteller kommen.  Vielmehr liegt es wohl an der ACPI-Implementation im (MSI-)Bios, so wie ja offensichtlich auch das Lüfterproblem ein MSI-seitiges Problem war (leider beim S250 noch ist).
Daß es unter Linux funktioniert, liegt wohl eher daran, daß Linux sich um manche BIOS-Parameter nicht schert und sie einfach überschreibt. So ignoriert es ja z.B. auch die Platten-Größe, die das Bios angibt und liest ie selbst aus.

Schöne Grüße,
Felix
Gespeichert

jonas.eberle

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #66 am: 08. Oktober 2005, 13:49:33 »

Also bisher scheinen die MSI-Mitarbeiter nicht von großem Sachverstand gesegnet zu sein: Auf meine Mail, dass wir einen User haben, der unter Linux eine korrektes HDD-Idle hat, kam ganz unbekümmert die Antwort: Windows und Linux sind unterschiedliche Systeme :LOL:
Aber noch viel geiler: \"You can close HDD from Power Management\" Das hab ich dann gleich als Frage formuliert wieder zurückgegeben..  :irre

Also haut bitte rein und schickt noch eine Problemschilderung aus Eurer Sicht an den MSI-Support, aus dass man sich unser annimmt.
Gespeichert

Abgar

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 160
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #67 am: 08. Oktober 2005, 16:16:49 »

Ja, Leute, schickt Eure Anfragen !!!

Immerhin sprechen wir hier von einem gediegenen Umtauschgrund: das Notebook unterstützt  n i c h t  eine reguläre, zugesicherte und beworbene Funktion. Dieser Fehler  i s t  gravierend und bedingt nachhaltig einen höheren Verschleiß u.a. der Festplatte. Insofern ist dieser Bug sogar relevanter als das ehemalige Lüfterproblem.

Das Problem ist zudem serienübergreifend in der S250-Reihe zu finden. Mich würde gerade interessieren, wie es mit den S270 steht. Zumindest in der Intel-Reihe wurde anscheinend der gleiche HD-Controller \'falsch\' programmiert. Und das  m u s s behoben werden.

Schreibt freundlich, aber nachhaltig. MSI sollte tätig werden. Die Geräusche der HD\'s werden nicht attraktiver mit der Zeit und der Missmut aktiver User ebenso nicht...

Grüße Euch - Abgar
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1128781033 »
Gespeichert
[FONT="Verdana"]dell [COLOR="sienna"]i9400[/COLOR] (dtr - xp/vista/fedora7) | [COLOR="Red"]i[/COLOR][COLOR="Green"]b[/COLOR][COLOR="Navy"]m[/COLOR] [COLOR="sienna"]t40[/COLOR] (mobil/der freund fürs grobe... - xp) | msi[COLOR="sienna"] s260[/COLOR] (i-net/server - xp/fedora7)[/FONT]

mpfaff82

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #68 am: 08. Oktober 2005, 17:43:43 »

Wollt grad mal wieder MSI schreiben...beide TW adressen gehen nemmer.....jemand ne Ahung warum?....

Grüsse

Matthias
Gespeichert

Abgar

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 160
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #69 am: 08. Oktober 2005, 18:04:35 »

Ups, nicht das die Jungs Schwierigkeiten mit ihren Bossen haben - wegen eigenmächtiger Controller-Programmierung...

Der Patch zum S260-Lüfter ist ja auch noch nicht offiziell auf der MSI-Site zu finden. Hat jemand da bereits was bei jüngst erworbenen Books geändert finden können. Könnt ja sein, dass die ganze Sache eher \'halboffiziell\' und eher eigenmächtig in Angriff genommen wurde...

Aber vielleicht sind denen auch schlichtweg die Anfragen zu viel...

Grüße Euch - Abgar
Gespeichert
[FONT="Verdana"]dell [COLOR="sienna"]i9400[/COLOR] (dtr - xp/vista/fedora7) | [COLOR="Red"]i[/COLOR][COLOR="Green"]b[/COLOR][COLOR="Navy"]m[/COLOR] [COLOR="sienna"]t40[/COLOR] (mobil/der freund fürs grobe... - xp) | msi[COLOR="sienna"] s260[/COLOR] (i-net/server - xp/fedora7)[/FONT]

jonas.eberle

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #70 am: 08. Oktober 2005, 18:13:35 »

Vielleicht ists auch eine Fehlkonfig. vom Mailserver.. Hoff ich jetzt mal inständig :winke
Wir GMXler sind wohl \"blacklisted\". In der Fehlermail war übrigens eine Adresse drin: diese

Dort sieht man dass sich da schon jemand drum gekümmert hat:

Dear guys from dsbl.

Many of our customers using gmx to contact us via email.
Now they have a problem, cause you have take the IP 213.165.64.20
on your list, which is from gmx.

So, it was nice from you, if you remove them.


Yours sincerely,

Werner Hess
IT-Systemadministration

Smarthouse Media GmbH
Hirschstra e 2
76133 Karlsruhe/Germany

Also müsste es bald wieder gehen. :lala
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1128788493 »
Gespeichert

Abgar

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 160
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #71 am: 08. Oktober 2005, 18:50:40 »

Ich bin gespannt...

Auch wäre ich gespannt, wie sich das Temperaturverhalten der Books absehbar positiv verändert, wenn die HD \'buglos\' betrieben werden kann: Abschaltung, reibungsloses Spindown usw. Das wirkt sich außerordentlich auf die Temperaturen aus. Genauso wie das pausenlose Umschalten (oder was immer da auch tatsächlich geschieht...) sich negativ auf die Temperatur auswirkt... Ich bin gespannt. Eine Lösung dürfte dem Book den letzten Schliff geben - und MSI ordentlichen Auftrieb in der Käufergunst...

Grüße Euch - Abgar
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1128790318 »
Gespeichert
[FONT="Verdana"]dell [COLOR="sienna"]i9400[/COLOR] (dtr - xp/vista/fedora7) | [COLOR="Red"]i[/COLOR][COLOR="Green"]b[/COLOR][COLOR="Navy"]m[/COLOR] [COLOR="sienna"]t40[/COLOR] (mobil/der freund fürs grobe... - xp) | msi[COLOR="sienna"] s260[/COLOR] (i-net/server - xp/fedora7)[/FONT]

batzi

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
auch ein geräuschproblem?
« Antwort #72 am: 08. Oktober 2005, 20:29:33 »

ich habe das md 95600 = s260 vor 1 woche als b-ware bei medion gekauft und durch flashen des ec (5.2) das lüfterproblem beseitigt (und das 2.80 und/bzw B.80-BIOS aufgespielt).

ich weiß nach durchlesen des threads nicht, wovon ihr redet. das bedeutet entweder, dass ich das problem nicht habe, oder (was gut sein kann), dass ich ein bisschen deppert bin und es nicht erkenne.
allerdings dürfte es auch bei mir so sein, dass die hdd-led in 5 sek mindestens 1x kurz aufleuchtet, die hdd also nicht still steht, auch wenn ich nach den energieoptionen den monitor nach 1 min und die hdd nach 3 min abschalten lasse und chc beende.

störende geräusche höre ich allerdings nicht - abgesehen von einem ganz leichten surren, das ich bisher als permanente grundstufe des lüfters angesehen habe. es ist nur über dem book und, wenn man sich darauf richtig konzentriert, 1 - 2 m daneben, bei wirklicher stille im ganzen raum (wie manchmal die pumpe einer heizung) zu hören.

ich habe auch das md 96400 = s270, das ich aber zurückgeben werde, weil der lüfter auch mit dem neuen 3.7-bios nicht ruhig ist.

also bitte (nochmals) eine klare problembeschreibung.
Gespeichert

batzi

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
Auswertung von 28 Min Filemon
« Antwort #73 am: 09. Oktober 2005, 01:03:07 »

ich habe wegen der hdd-zugriffe Filemon 28 min mitlaufen lassen und das log ausgewertet.

es wurden 96.725 zeilen produziert.
dabei wurde registriert (meine auswertung hat einige ungenauigkeiten):

AVGUARD.EXE:1328    49.790x
explorer.exe:1176    17.222x
rundll32.exe:3676    6.525
explorer.exe:2880 4.280x
svchost.exe:784    3.150x
csrss.exe:468    2.638
AVWUPSRV.EXE:1340    1.733x
oodag.exe:1436    1.266x
oodcnt.exe:3468    678x
Skype.exe:1060    629x
winhlp32.exe:3108    582x
explorer.exe:3416    462x
explorer.exe:3648     443x
wuauclt.exe:2372    278
lsass.exe:548    51x
MGSysCtrl.exe:812    30x
services.exe:536    22x
k-mania.exe:1044    22x
CLMLService.exe:1404    18x
csrss.exe:3108    12x
SOUNDMAN.EXE:456    11x
winlogon.exe:492     9x
daemon.exe:956    8x
AVGNT.EXE:584    6x
rundll32.exe:2880    4x
csrss.exe:812    1x
svchost.exe:748    1x

zur interpretationshilfe:
die zeilen des  Filemon.log sind so aufgebaut:

1   21:20:57   explorer.exe:1176   OPEN   E:\\PC\\FilemonNt\\Filemon.exe   SUCCESS   Options: Open  Access: All   
2   21:20:57   explorer.exe:1176   QUERY INFORMATION   E:\\PC\\FilemonNt\\Filemon.exe   SUCCESS   Attributes: A   
3   21:20:57   explorer.exe:1176   CLOSE   E:\\PC\\FilemonNt\\Filemon.exe   SUCCESS      


4   21:20:57   explorer.exe:1176   OPEN   E:\\PC\\FilemonNt\\Filemon.exe   SUCCESS   Options: Open  Access: All   
5   21:20:57   explorer.exe:1176   QUERY INFORMATION   E:\\PC\\FilemonNt\\Filemon.exe   SUCCESS   Attributes: A   
6   21:20:57   explorer.exe:1176   CLOSE   E:\\PC\\FilemonNt\\Filemon.exe   SUCCESS      


7   21:20:57   explorer.exe:1176   OPEN   E:\\PC\\FilemonNt\\Filemon.exe   SUCCESS   Options: Open  Access: All   
8   21:20:57   explorer.exe:1176   QUERY INFORMATION   E:\\PC\\FilemonNt\\Filemon.exe   SUCCESS   Attributes: A   
9   21:20:57   explorer.exe:1176   CLOSE   E:\\PC\\FilemonNt\\Filemon.exe   SUCCESS
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1128837503 »
Gespeichert

skunkjoe

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #74 am: 10. Oktober 2005, 13:35:06 »

Moin,

hab dem jetzt auch mal geschieben, bin gespannt was die antworten.
Meld mich dann!
Ist schon ein merkwürdiges Problem.

Allen die diesen Thread beobachten kann ich nur an Herz legen, an MSI
zu schreiben(wenn sie es nicht schon getan haben)...Nur so können WIR
etwas erreichen!

Grüße

skunkjoe
Gespeichert

Serdarinho

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #75 am: 11. Oktober 2005, 10:10:08 »

Hi,

mal eine frage in den raum:
wäre denn das, wenn auch seltenere (durch event. patch), trotzdem ständige ab- und anschalten der festplatte nicht schädlich?!

hab ne toshiba (80gb) drin und so unangenehm finde ich den geräuschpegel nicht.
völlige ruhe wäre natürlich noch besser aber wenn dadurch die lebenszeit der festplatte drastisch verkürzt wird (quelle:internet), dann würde ich mir die sache 2x überlegen.

was meint ihr?
Gespeichert

Hoelgi

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #76 am: 12. Oktober 2005, 18:17:13 »

Dieses ständige arretieren kann aber auch nicht gesund sein!!

MfG Hölgi
Gespeichert

Abgar

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 160
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #77 am: 12. Oktober 2005, 18:29:17 »

Nun, selbst in den von mir früher verwendeten Desktops nd Notebooks hatte ich immer auch die Festplattenabschaltung aktiviert. Die HD\'s laufen heute teilweise noch daheim in externen Gehäusen, wenn ich sie nicht verschenkt habe... Zehn Jahre alte Geräte im Dauerbetrieb...

Die HD\'s sind für diesen Betrieb ausgelegt. Allerdings: wenn man eine HD hat, die Spin-Down, Acoustic-Management usw. unterstützt, dann möchte ich das auch frei wählend einsetzen. Das geht aber nicht dank (vermutlich) des Festplattencontrollers. Dies sind reguläre Funktionen aktueller Notebooks. Eine Nachbesserung ist absolut angebracht. Der Einsatz dieser Funktionen ist Computer-Alltag. \'Verschleiß-Ängste\' sind überflüssig.

(Ähnliche Argumente bringen auch Leute, denen man sagt: an Ampeln schaltet den Motor ab - spart Benzin, schont die Luft. Gegenargument der ewig Gestrigen: Nee, der Anlasser geht dann kaputt... Die Ölzirkulation im Motor kommt dann zum Erliegen - das kann dem Motor doch nicht gut tun... usw.
Alles Quatsch! Die Dinger sind dafür ausgelegt. Man spart Energie, schont seine Umwelt. Aber wer nicht umdenken möchte, lebt halt in der Panik, die er sich selber macht... und zahlt drauf...  8) =) )

Grüße Euch - Abgar
Gespeichert
[FONT="Verdana"]dell [COLOR="sienna"]i9400[/COLOR] (dtr - xp/vista/fedora7) | [COLOR="Red"]i[/COLOR][COLOR="Green"]b[/COLOR][COLOR="Navy"]m[/COLOR] [COLOR="sienna"]t40[/COLOR] (mobil/der freund fürs grobe... - xp) | msi[COLOR="sienna"] s260[/COLOR] (i-net/server - xp/fedora7)[/FONT]

batzi

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 60
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #78 am: 15. Oktober 2005, 01:40:49 »

bitte helft mir auf die sprünge - hier nochmal meine frage.
Gespeichert

mpfaff82

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 63
[S260] Festplattenabschaltung funktioniert nicht überall
« Antwort #79 am: 17. Oktober 2005, 10:49:42 »

leider noch immer keine antwort ;(
Gespeichert