Rechner braucht voll lange beim Windows Start | IDE/SATA Problem
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Rechner braucht voll lange beim Windows Start | IDE/SATA Problem  (Gelesen 2269 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

-Overlord-

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56

Moinsen

Also ich habe ein kleines nerviges Problem und zwar:

Meine Config
MSI K8N Neo 2 Platinum 54 G
2x 512 MB RAM
Athlon 64 3000+
2x IDE HDD\'s
1x SATA HDD
Windows XP Prof + SP 2 und alle Upfates

Problem
Wenn ich Windows starte, geht der Balken etwa 8-10 Mal durch.

Sobald ich aber die IDE Platten wegmache, geht der Balken nichtmal einmal durch.

Meine SATA ist auf SATA 3, daran liegt es aber nicht... die beiden IDE Platten (80 GB ATA 100 / 160 GB ATA 133) sind auf Slot 1. Slot 2 bringt da auch nichts.

Was mir aufgefallen ist, er lädt erst auf der SATA kurz und dann sucht er was auf den IDE Platten.

Fazit
Das geht mir tierisch auf die Eier^^ Was kann man dagegen machen? Ich kann mich nicht von meinen IDE Platten trennen :(... also muss irgendeine Lösung her.

GreetZ
-Overlord-
Gespeichert

Andy2

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
Rechner braucht voll lange beim Windows Start | IDE/SATA Problem
« Antwort #1 am: 16. September 2005, 13:10:49 »

Solltest du die Nvidia IDE Treiber installiert haben, runter damit und die Windowseigenen verwenden. Könnte das Problem lösen :winke
Gespeichert
Athlon 64 X2 4400+ cooled by Arctic Freezer64 , MSI K8N Neo2 Platinum/BIOS V1.C3, 4 x 512MB A-DATA Vitesta PC4000/DDR500, 1 x Samsung SP2014N 1 x Samsung SP2514N, Leadtek A400 TDH@16/6 8) , Soundblaster Audigy 2ZS, Netzteil Tagan 480-UO1, Thermaltake Kandalf, BenQ FP783, Logitech G5 , FSC-Tastatur

-Overlord-

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Rechner braucht voll lange beim Windows Start | IDE/SATA Problem
« Antwort #2 am: 16. September 2005, 14:18:51 »

Ja das hab ich nun von vielen Seiten gehört... aber kann das auch stimmen? Und ist der Windows Treiber auch gut und schnell... nicht, dass die HDD\'s dannach so krass langsam sind :P
Gespeichert

Andy2

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
Rechner braucht voll lange beim Windows Start | IDE/SATA Problem
« Antwort #3 am: 16. September 2005, 16:02:14 »

Ich hab selber auch nur die Windowseigenen Treiber und meine Platten laufen gut. Die Nvidia-IDE-Treiber sind, ich sag mal, schrott. Deinstalliere die Nvidia-IDE-Treiber und die Kiste läuft :winke
Gespeichert
Athlon 64 X2 4400+ cooled by Arctic Freezer64 , MSI K8N Neo2 Platinum/BIOS V1.C3, 4 x 512MB A-DATA Vitesta PC4000/DDR500, 1 x Samsung SP2014N 1 x Samsung SP2514N, Leadtek A400 TDH@16/6 8) , Soundblaster Audigy 2ZS, Netzteil Tagan 480-UO1, Thermaltake Kandalf, BenQ FP783, Logitech G5 , FSC-Tastatur

yaooh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Rechner braucht voll lange beim Windows Start | IDE/SATA Problem
« Antwort #4 am: 16. September 2005, 20:38:17 »

ich hatte genau das gleiche problem. dann habe ich mir die ide-treiber einzeln runtergeladen und nicht die aus der forceware benutzt. damit ging es dann.

den hier habe ich: http://drivers.softpedia.com/get/MOTHERBOARD/Others/nVidia-nForce-IDE-412.shtml

den alten ide-treiber erst entfernen und dann den drauf haun. auf den treiber würd ich nicht verzichten, sonst verlierst du performance und die cpu-auslastung wird bei festplattenzugriffen viel höher.
Gespeichert

Andy2

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
Rechner braucht voll lange beim Windows Start | IDE/SATA Problem
« Antwort #5 am: 17. September 2005, 00:05:35 »

8oNa das ist ja mal interessant. Werd ich auch mal antesten. Bis jetzt waren die Nvidia-IDE-Treiber aus der Forceware immer zum :brech
Gespeichert
Athlon 64 X2 4400+ cooled by Arctic Freezer64 , MSI K8N Neo2 Platinum/BIOS V1.C3, 4 x 512MB A-DATA Vitesta PC4000/DDR500, 1 x Samsung SP2014N 1 x Samsung SP2514N, Leadtek A400 TDH@16/6 8) , Soundblaster Audigy 2ZS, Netzteil Tagan 480-UO1, Thermaltake Kandalf, BenQ FP783, Logitech G5 , FSC-Tastatur

Andy2

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40
Rechner braucht voll lange beim Windows Start | IDE/SATA Problem
« Antwort #6 am: 17. September 2005, 17:20:47 »

:motz Das war ja dann nix mit den Nvidia-Treibern. Config zerschossen. Also halt ich mich weiter von den Treibern fern
Gespeichert
Athlon 64 X2 4400+ cooled by Arctic Freezer64 , MSI K8N Neo2 Platinum/BIOS V1.C3, 4 x 512MB A-DATA Vitesta PC4000/DDR500, 1 x Samsung SP2014N 1 x Samsung SP2514N, Leadtek A400 TDH@16/6 8) , Soundblaster Audigy 2ZS, Netzteil Tagan 480-UO1, Thermaltake Kandalf, BenQ FP783, Logitech G5 , FSC-Tastatur