Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BIOS Update für Festplattenunterstützung  (Gelesen 3049 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Phantom-X

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
BIOS Update für Festplattenunterstützung
« am: 11. September 2005, 13:47:16 »

Hi Leute,

hab ein kleines Problem mit meinem KT4 Ultra Mainboard. Laut MSI HP unterstütz das Board eine max. Festplattengrösse von 160 GB.

Jetzt habe ich eine Samsung SP2014 N geschenkt bekommen und wollte diese natürlilch gleich einsetzen. Im Bios und Windows XP SP2 wird diese auch mit korrekten Namen erkannt. Nur anstatt mit 200 GB werden immer nur 136 GB angezeigt?

Gibt es irgendwo ein aktuelleres BIOS Update als Rev. 1.40., die hab ich schon installiert, ohne Erfolg.

Oder muss ich jetzt alle 1 1/2 bis 2 Jahre ein Neues MB kaufen?

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe

LG Phantom-X
Gespeichert

Mueli

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 349
RE: BIOS Update für Festplattenunterstützung
« Antwort #1 am: 11. September 2005, 14:35:17 »

Wenn die Größe der Festplatte vom BIOS nicht supportet wird (Grenze ist da sicher 128GByte) kann man sich mit dem Ontrack-Diskmanager behelfen. der installiert im MBR quasi eine BIOS-Extension, die die Grenze umgeht. Diese Software gibt es meines Wissens bei jedem Festplatten Hersteller und also auch bei Samsung.
Gespeichert
Meine AMD DOSe -> hier , aber ohne Gewähr, da steter Umbau

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe  :)

2ms

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 159
BIOS Update für Festplattenunterstützung
« Antwort #2 am: 11. September 2005, 18:21:46 »

Was Mueli vorschlägt, wäre eine Möglichkeit, aber ich meine, die Samsungs haben einen Jumper, der die Plattengrösse limitiert. Kannst ja mal bei Samsung in den Specs Deiner Platte gucken, oder Samsung FAQ-DiskManager <-- Link.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1126481076 »
Gespeichert
[marquee]__2ms__
[/marquee]
MSI K7N2 Delta 2 Platinum
AMD XP 3000+ Barton 400 FSB
TwinMos DDR 3200 1x 512 MB - 2x 256 MB  (2-Ch)
Nvidia 6800 LE
Creative Audigy 2 ZS
Maxtor 2x 120 GB  Pata 6
Toshiba DvD-Rom 1612
LiteOn CD-Writer LTR-52327S
Enermax NT P-365 VE (Leistungsaufnahme unter Vollast= 224 Watt)

mcihael

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 891
BIOS Update für Festplattenunterstützung
« Antwort #3 am: 11. September 2005, 22:07:19 »

Bitte nach 48bit LBA googeln. Und zusätzlich die Artikel, die dazu in der MS Knowledge Base zu finden sind,  beherzigen.

Michael
Gespeichert
K8T Neo2-FIR, BIOS 9.40 / Athlon64 3000+, S.939 (Winchester) / Boxed Kühler / 2x1024MB PC3200 CL3 Kingston/ MSI Geforce 6200 (NV44) AGP8x 256MB passiv

2ms

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 159
BIOS Update für Festplattenunterstützung
« Antwort #4 am: 11. September 2005, 23:57:57 »

Win XP SP2 soll aber schon die 48Bit-Addressierung unterstützen.
Hast Dich schonmal nach nem Biosupdate umgesehn ?


---------------------------------------------------------------------------

Es werden nur 128/137 GB erkannt
Das Betriebssystem kann die volle Kapazität von Festplatten über 137 GB nicht erkennen. Hierfür gibt es verschiedene Lösungsansätze:

   1.

      Aktualisieren Sie Ihr Betriebssystem entweder auf Windows 2000 Service Pack 3 (oder neuer) oder auf Windows XP Service Pack 1 (oder neuer) und aktualisieren Sie die Registrierung für die Unterstützung großer Festplatten.

      Dies kann entweder per Regedit oder mit dem Maxtor Big Drive Enabler erfolgen.
   2.

      Laden und Installieren Sie den „Intel Application Accelerator“. Der „Intel Application Accelerator“ installiert einen ATA/ATAPI Controller Treiber mit 48-Bit LBA-Unterstützung (IntelATA.mpd) und ersetzt den Windows 98/Me, 2000 und XP ATA Controller Treiber (ESDI_506.PDR).

      Der Intel Application Accelerator unterstützt die folgenden Chipsätze: 810, 810E, 810E2, 810L, 815, 815EP, 815G, 815EG, 815P, 820, 820E, 840, 845, 845E, 845G, 845GE, 845GL, 845GV, 845PE, 850, 850E, 860.

      Er kann unter folgender Adresse heruntergeladen werden: (nur in Englisch).

      Wenn Sie einen Chipsatz besitzen, der nicht unterstützt wird oder Sie Ihr Betriebssystem nicht aktualisieren wollen, verwenden Sie bitte den nächsten Vorschlag.
   3.

      Schliessen Sie die grosse Festplatte an eine zusätzliche Ultra-ATA PCI-Adapterkarte an, die über ein BIOS und Kontroller-Treiber mit 48-Bit LBA-Unterstützung verfügt. Diese Adapterkarte umgeht das System-BIOS und die Kontroller-Treiber des Betriebssystems und verwendet ein eigenes BIOS sowie eigene Treiber. Mit Verwendung eines IDE-/ATA-/ATAPI-Kontrollers mit kompatiblen Kontroller-Treiber kann die Festplatte auch über das vorherige Limit von 137 GB hinaus sicher verwendet werden.


QUELLE
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1126475932 »
Gespeichert
[marquee]__2ms__
[/marquee]
MSI K7N2 Delta 2 Platinum
AMD XP 3000+ Barton 400 FSB
TwinMos DDR 3200 1x 512 MB - 2x 256 MB  (2-Ch)
Nvidia 6800 LE
Creative Audigy 2 ZS
Maxtor 2x 120 GB  Pata 6
Toshiba DvD-Rom 1612
LiteOn CD-Writer LTR-52327S
Enermax NT P-365 VE (Leistungsaufnahme unter Vollast= 224 Watt)

mcihael

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 891
BIOS Update für Festplattenunterstützung
« Antwort #5 am: 13. September 2005, 23:26:50 »

2ms,

Du hast es ja zitiert: Der passende Registry-Eintrag muß vorher von Hand gesetzt werden, wenn eine Platte > 137GB eingebaut wird.
Der Eintrag wird AFAIK nur dann automatisch gesetzt, wenn Windows auf eine entsprechend große HDD installiert wird.

Michael
Gespeichert
K8T Neo2-FIR, BIOS 9.40 / Athlon64 3000+, S.939 (Winchester) / Boxed Kühler / 2x1024MB PC3200 CL3 Kingston/ MSI Geforce 6200 (NV44) AGP8x 256MB passiv

mbathen

  • Ehrenmitglied .
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.277
  • Ehrenmitglied
BIOS Update für Festplattenunterstützung
« Antwort #6 am: 14. September 2005, 19:40:36 »

Hi,

war das eine neue Platte? Wenn die unter Windows ohne 48-bit Unterstützung eingebaut war, schreibt Windows auf die Platte eine \"Kennung\" und dann hilft nur, die Platte mit eine m Tool mit Nullen zu überschreiben. Hoffentlich habe ich alles richtig verstanden ;-)
Gespeichert
Gruß

Manni Bathen

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.086
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
BIOS Update für Festplattenunterstützung
« Antwort #7 am: 14. September 2005, 20:38:33 »

die Samung Platten haben im allgemeinen einen Jumper für 32 GB.
Wenn die Plattengröße im BIOS falsch angezeigt wird, liegt es nicht am BS.
Meines Wissens macht das Board nur mit SATA die großen Platten.
Also Diskmanager draufbügeln.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

yaooh

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
BIOS Update für Festplattenunterstützung
« Antwort #8 am: 14. September 2005, 22:46:06 »

136 gb sind sie magische größe, wenn der 48bit lba support nicht aktiv ist. muss also mit sp1/2 und einem registry-eingriff behoben werden. War mit meiner 250GB Samsung Platte das gleiche. Und dann natürlich in der Datenträgerverwaltung ne neue Partition einrichten.
Gespeichert