K8n Neo4 Plat. endl. in die Tonne getreten
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: K8n Neo4 Plat. endl. in die Tonne getreten  (Gelesen 2255 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*AS*

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
K8n Neo4 Plat. endl. in die Tonne getreten
« am: 27. August 2005, 23:35:21 »

Habe hier schon mal berichtet, dass ich seit Monaten täglich Abstürze mit diesem miesen Board hatte.
Nach unzähligen Versuchen, die Ursache herauszufinden, habe ich nach dem Test mit den Speichermodulen von MDT entgültig aufgegeben. Weder mit einem, noch mit zwei oder gar vier Dimms lief das Teil stabil.

Jetzt habe ich mir ein Asus A8N SLI Premium gekauft - wusste gar nicht mehr, wie einfach das Leben sein kann !!

Nicht ein Absturz, alle vier Module laufen, natürlich mit 400MHz.

Mich ärgert jetzt nur, dass mich MSI Monate an Nerven und Arbeit gekostet hat. Nie wieder MSI !!

Und wer ähnliche Probleme hat und hofft, dass es doch noch besser wird, sollte es vergessen. Daran glaube ich nun nicht mehr.

Auf nimmer
Gespeichert
AMD Athlon 64 FX 55
MSI K8N Neo4-54G Platinum
4*512 MB MDT PC400 singlesided @400 MHz dualchannel
4*300 GB SATA/300 NCQ Seagate Barracuda Raid-0
80 GB SATA/150 Samsung SpinpointP
250 GB LaCie d2 Extr. FW400/800 & USB2.0
ASUS Extreme AX 800XT 256 MB PCI-E
Creative Soundblaster Audigy 2 ZS
be quiet! BQT P5-520W
Thermalright XP 120 Papst U-Silent

Agent-orange

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
K8n Neo4 Plat. endl. in die Tonne getreten
« Antwort #1 am: 28. August 2005, 19:12:46 »

Hy


schon mal probiert ein Bios Update zu machen???? Oder mal zu schauen ob deine CPU überhaupt kompatibel ist????


Gruss
Agent-orange
Gespeichert
Besser du hast es und brauchst es nicht, als du brauchst es und hast es nicht!!!!
                                                 Meine Philosophie!!!!!!

kappel64bit

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 147
K8n Neo4 Plat. endl. in die Tonne getreten
« Antwort #2 am: 28. August 2005, 20:16:51 »

machs gut junge aber  :wayne ich frage  :wayne  :winke

*AS*

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8
K8n Neo4 Plat. endl. in die Tonne getreten
« Antwort #3 am: 28. August 2005, 23:16:18 »

Wayne interessierts? Nun, Cowboy - selbstverständlich habe ich diesen Psalm nicht verfasst, um wehmütig Abschied zu nehmen.

Sollte nur eine kleine Hilfestellung für diejenigen sein, die ähnliche Probleme haben und unschlüssig sind, umzusteigen.

Mir ging es so, dass ich einerseits viel zu lange gewartet habe, weil ich hoffte, durch diverse BIOS-Updates die Sache in den Griff zu bekommen - andererseits nicht sicher war, ob mir das bei Asus nicht genauso gehen würde.

Ergo will ich damit ausdrücken, das man bei Asus trotz gleicher Raidcontroller und gleichen Chipsatzes wesentlich besser aufgehoben ist.

Es ist mir mit diesem verdammten Asusboard einfach nicht mehr möglich, einen Absturz zu provozieren, obwohl ich Dank MSI monatelange Übung darin habe...

So long
Gespeichert
AMD Athlon 64 FX 55
MSI K8N Neo4-54G Platinum
4*512 MB MDT PC400 singlesided @400 MHz dualchannel
4*300 GB SATA/300 NCQ Seagate Barracuda Raid-0
80 GB SATA/150 Samsung SpinpointP
250 GB LaCie d2 Extr. FW400/800 & USB2.0
ASUS Extreme AX 800XT 256 MB PCI-E
Creative Soundblaster Audigy 2 ZS
be quiet! BQT P5-520W
Thermalright XP 120 Papst U-Silent