Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bitte um Übertaktungshilfe !  (Gelesen 10614 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Sandra906090

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Bitte um Übertaktungshilfe !
« am: 19. August 2005, 11:49:49 »

Hallo PC-Liebhaber !  :winke

Board : MSI K8N SLI Platinium,
BIOS  : Phoenix Award BIOS V 3.0
Prozessor : AMD Athlon 64 3000 Winchester,
Kühler : Arktic Cooling Freezer 64,
Grafik : Gainward 6800 GT SLI,
Speicher : 2 x 400 512MB CL2 Corsair XMS3200 Pro,
Netzteil : ATX Tagan TG 480-UO1
Tower : Chieftec
Festplatten :  2 x IDE 120 GB Maxtor 7.200 6Y120PO
DVD-Rom Laufwerk  : Toshiba SD-M 2012 B
DVD-Brenner : LG 4082 B
Betriebssystem :  Windows XP Professional + SP 1

Mein EX-Freund hatte Mir diesen Computer zusammen gebaut weil er sich so gut übertakten lassen würde.
Jetzt ist er Typ weg (zum Glück) und Ich habe den PC behalten.
Ich spiele wahnsinnig gerne Spiele wie RTCW, RTCW E.T., FarCry, CoD, CoD U.O. usw. usw.
Daher hat der Rechner auch diese Ausstattung.
Jetzt kommen wir zu meinem Problem;

Ich würde den Rechner gerne übertakten, habe aber nicht die geringste Ahnung wie man das anstellt !
Ich kenne mich für ein Mädchen sogar schon etwas im BIOS aus !
Habe diesen Beitrag http://www.ocinside.de/go_d.html?http://www.forum-inside.de/cgi-bin/forum/topic.cgi?forum=1&topic=11240 auch schon einmal durchgelesen, kann damit aber leider nichts wirklich mit anfangen !
Ich bin zwar blond aber nicht blöd  :tongue:, trotzdem sind diese Teiler usw. für mich „böhmische Dörfer“.

Mein PC hat komplette Grundeinstellung von der Taktung her, habe nur den Speicher von CL 2.5 auf CL 2 umgestellt.
Der Prozessor läuft  laut Core-Center auf 200 MHz x 9.0 = 1809 MHz.
Vcore steht dabei auf 1.40v,
3.3V  steht auf   3.39v,
+5V   steht auf  5.03v,
+12V steht auf 11.84v
CPU Temp ist 38°C

Wenn Ich bei FSB den Colonel 7% anwähle, klappt der Rechner schon zusammen !  ;(
PCI-E                =  100MHz,
CPU Voltage      =   byVID V
Memory Voltage =   2.70 V

Ich hatte irgendwo im Forum mal gelesen dass einer den Winchester auf 2700 MHz übertaktet hat, also gut 900MHz mehr und Ich bekomme nicht mal knapp über 1900MHZ stabil zum laufen !!?  :wall

Könnte mir nicht bitte bitte  jemand verraten, was für Werte Ich im Core-Center und/oder BIOS einstellen/eingeben muß um so hoch wie möglich zu Übertakten und das System dabei stabil zu halten ???



Mit ganz liebem Gruß  :D

Sandra
Gespeichert
Board : MSI K8N SLI Platinium,
BIOS  : Phoenix Award BIOS V 3.0
Prozessor : AMD Athlon 64 3000 Winchester,
Kühler : Arktic Cooling Freezer 64,
Grafik : Gainward 6800 GT SLI,
Speicher : 2 x 400 512MB CL2 Corsair XMS3200 Pro,
Netzteil : ATX Tagan TG 480-UO1
Tower : Chieftec
Festplatten :  2 x IDE 120 GB Maxtor 7.200 6Y120PO
DVD-Rom Laufwerk  : Toshiba SD-M 2012 B
DVD-Brenner : LG 4082 B
Betriebssystem :  Windows XP Professional + SP 1

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #1 am: 19. August 2005, 13:56:47 »

Zitat
Ich hatte irgendwo im Forum mal gelesen dass einer den Winchester auf 2700 MHz übertaktet hat
Wenn du dich daran orientierst, bist du schon auf dem falschen Weg ;)

- du warst nicht dabei
- du kannst nicht prüfen, wielange das Teil danach noch gelebt hat
- seine Kühlvoraussetzungen waren sicher auch anders
- jeder Prozessor hat seine eigene Qualität und sein eigenes OC-Potential

Sehr viel mehr Spieleleistung darsft du eh nicht vom Übertakten erwarten, wenn du für die Hardware kein erhebliches Risiko eingehen willst.
Aber dein System bietet eine gute Basis zum Aufrüsten. Ein 3800+ wird sicher bald für 200,-€ oder weniger zu haben sein. Mehr Leistung ohne Risiko.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

keule011

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.556
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #2 am: 19. August 2005, 16:10:53 »

:hi

Poste mal ein Bild von deinem CellMenu und den speichereinstellungen. Dann schaun mer mal, was OHNE Vcore-anhebung so geht. 2250 sollten nicht das prob sein. Wenn das stabil läuft, kann man ja noch etwas weiter gehen. Wobei Dauerbetrieb mit erhöhter Vcore bestimmt nicht gesund ist.

Das mit dem Chip-artikel und den 2700 MHz, die angeblich JEDER winni schaffen soll, ist eh humbug. Bei hardcore-OC wirst du auch mit der kühlung probleme bekommen.
Gespeichert
Gruß, Keule.


  • A64X2 4600 S.939
  • Asus A8R32-MVP Del  ATI RD580  
  •  2 gig ADATA Vitesta pc4000
  • 2x Radeon X1800 GTO in SW-CF
  • LC Power SilentGiant 550 W
  •  WinXp Pro SP2
  • Wassergekühlt  
[/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/I]

Knuckles

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 873
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #3 am: 19. August 2005, 18:59:03 »

Sandra, lass das Übertakten einfach!!!

Bei dem Rechner brauchst du das gar net; ich glaube auch net, dass es überhaupt Games gibt die den Rechner in die Knie zwingen. :]

Also: Computer so lassen wie er ist und dafür länger daran Freude haben. :D
Gespeichert
Rettet den Wald! Esst mehr Biber und Spechte!!!

ein Nobody

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 867
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #4 am: 20. August 2005, 00:02:57 »

Jo schließe mich an. du hast wirklich einen \"Hammer\" Rechner. Mehr Power als die meisten überhaupt brauchen, also für was Übertakten? Wenn du nen Porsche hättest der 300km/h schafft würdest du den dann auch noch \"übertakten\" ??????   :lach  :lach  :lach

mfg nur ein Nobody  :kaffee
Gespeichert
Stirbt die Kuh ganz unverhofft, war die Melksoftware von Juck Norris geschrieben.
"think after you type something" Please response me.
Ist es ein Bug wenn mit der Anzahl der FPS die Game Geschwindigkeit mit steigt ?
High Tech Gamer klar überlegen und im Vorteil mit 980Ti und 60 Hz HD Monitor. LOL

MurdoK

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.051
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #5 am: 20. August 2005, 00:18:38 »

Hallo !!  :winke

Zitat
Mein EX-Freund hatte Mir diesen Computer zusammen gebaut weil er sich so gut übertakten lassen würde.
Jetzt ist er Typ weg (zum Glück) und Ich habe den PC behalten.
=) :lach =) :lach

Hättest besser noch gewartet bis dir dein Freund den Rechner auch übertaktet hat.  =) (nit bös gemeint, aber dein Spruch ist \"schockierend lustig\")

Folge Keule´s Ratschlag, dann können wir schauen......

Gruss MurdoK
Gespeichert
/ K8N DIAMOND Plus / Bios 1.2 BETA3 / Zalman7700Cu / RX1900XT@XTX Bios  / SB Audigy SE / 3000 Winchester @ 300Mhz x 8 = 2400 / 2x 512MB DS MDT@200mhz / 470W BeQuiet / MaXtor160GB SATA / WD250GB SATAII / ext. IBM80GB / ....and don´t forget: Everytime you eat an egg, it´s like you are eating a chicken baby...:D

ein Nobody

  • König
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 867
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #6 am: 20. August 2005, 01:27:37 »

Hallo Sandra

Ich bin der Meinung das dein PC soviel Schmackes hat das kein Übertakten notwendig wäre. Für die derzeitigen Spiele sollte mehr als zuviel Leistung vorrätig sein... Also verstehe ich grade nicht warum du den tollen Rechner noch mehr Leistung geben willst. Ja unübertaktet hält er auch noch länger und die CPU die du verbaut hast ist nicht grade günstig..  Wäre schade darum, ist so ein geniales Gerät..

mfg nur ein Nobody  :winke
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1124494109 »
Gespeichert
Stirbt die Kuh ganz unverhofft, war die Melksoftware von Juck Norris geschrieben.
"think after you type something" Please response me.
Ist es ein Bug wenn mit der Anzahl der FPS die Game Geschwindigkeit mit steigt ?
High Tech Gamer klar überlegen und im Vorteil mit 980Ti und 60 Hz HD Monitor. LOL

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #7 am: 20. August 2005, 08:15:28 »

Sagt mal, wie wäre es, statt Spaming erstmal auf Antwort von Sandra zu warten ?
Es ist ihr Thema, deshalb hab ich jetzt etwas aufgeräumt.

 X(
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Sandra906090

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #8 am: 20. August 2005, 15:10:19 »

Hallo alle miteinander !  :winke

Sorry erstmal für meine leicht verspätete Antwort aber Ich habe Schichtdienst und muß auch am Wochenende arbeiten !  ;(

Danke auch an Tigerjan fürs aufräumen. Ich hatte heute morgen ganz schnell mal ins Forum geschaut, die Antworten gelesen und das mit dem Motorrad hatte hier auch wirklich nichts zu suchen.
Aber um der Frage wegen ; „Ich habe ein Auto und auch ein Motorrad wobei beide ziemlich hoch übertaktet sind !“  :D

Ich möchte mein Board auch gar nicht auf 2700MHz übertakten sondern lediglich nur etwas mehr haben was dann auch stabil läuft ! Wenn man die Möglichkeit der Übertaktung schon mal hat dann möchte man sie doch auch gerne mal ausprobieren, oder ? :rolleyes:


Der Vorschlag von keule011 hört sich doch schon mal super gut an, wäre prima wenn das klappt !   ;) :] ;)


MurdoKs Antwort war auch nicht schlecht, aber so konnte Ich mir meinen Rechner wenigstens selber zusammenbauen und habe meine Erfahrungen damit verbessert ! Ach so, sorry, mein EX hatte die vorhandenen Komponenten nur zusammengestellt. Zusammengebaut hatte Ich ihn mir selber.  :party



Und den Porsche müsste man natürlich auch übertakten, sonst kann man doch heutzutage gar nicht mehr im Straßenverkehr mithalten !!!
 :lach =) :lach =) :lach



Jetzt kommen die Bilder vom CellMenu und der DRAM Configuration. (Ich hoffe es sind die richtigen !?)


(P.S.: Ich habe von jedem Menu zwei Bilder gemacht, weil nicht alles auf ein Bild passte.)


Mit ganz liebem Gruß und Dank im Vorraus

Sandra
Gespeichert
Board : MSI K8N SLI Platinium,
BIOS  : Phoenix Award BIOS V 3.0
Prozessor : AMD Athlon 64 3000 Winchester,
Kühler : Arktic Cooling Freezer 64,
Grafik : Gainward 6800 GT SLI,
Speicher : 2 x 400 512MB CL2 Corsair XMS3200 Pro,
Netzteil : ATX Tagan TG 480-UO1
Tower : Chieftec
Festplatten :  2 x IDE 120 GB Maxtor 7.200 6Y120PO
DVD-Rom Laufwerk  : Toshiba SD-M 2012 B
DVD-Brenner : LG 4082 B
Betriebssystem :  Windows XP Professional + SP 1

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #9 am: 20. August 2005, 16:31:03 »

Also ich würde mal versuchen den Ramteiler (DRAM Configuration => Memclock index value (Mhz)) auf 183 setzen..

Danach würde ich die Timings mal manuell und richtig einstellen, dein Ram wird zur Zeit auch so abgebremst..

Also ich würde bei dir folgendes mit den Timings einmal versuchen
2-5-2-2-11-11-2-2-2-2

und unten bei 1T/2T Timing auf 1T!!

Adjust CPU FSB frequency im Cell menü wurde ich mal auf 240 stellen..
HT Frequency auf 4x
CPU Spread Spectrum auf disabled!!
Adjust CPU VID auf 1,400V
CPU Voltage auf 5%
Adjust CP Ratio auf 9

Dann unten bei Memory Voltage auf 2,80V

falls etwas schief geht bitte ein BIOS reset machen, du hast einen Knopf auf dem Mainboard..
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

chriss_msi

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.895
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #10 am: 20. August 2005, 17:02:17 »

Hm ich denk 2-5-2-2 is für den Anfang zu hoch gegriffen. Ich würd bei 2-6-3-3 anfangen umd sicher zu gehe
Gespeichert

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #11 am: 20. August 2005, 17:08:22 »

wenn schon dann 2,5

aber speicher ist eigentlich ziemlich gut sollte das doch mitmachen, mein freund hat auch einen Corsair XMS Pro und das macht sein Speicher locker mit, halt nicht sie Spannung vergessen.. (auch ein diamond board)
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

keule011

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.556
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #12 am: 20. August 2005, 19:34:17 »

:hi Sandra

würde mich glurak`s vorschlag weitestgehend anschließen, allerdings würde ich die beiden CPU-Spannungen ( VID und Voltage) auf StartUp lassen. Ich glaub nicht, daß der schon bei 9x240=2160 MHz mehr saft braucht.   Meiner geht 220x10=2200 mit 1,275


Zitat
Ich habe Schichtdienst und muß auch am Wochenende arbeiten !

Bist du nicht alleine, geht mir genau so... :winke

Und nochmal Sry 4 spamming  :wall
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1124559384 »
Gespeichert
Gruß, Keule.


  • A64X2 4600 S.939
  • Asus A8R32-MVP Del  ATI RD580  
  •  2 gig ADATA Vitesta pc4000
  • 2x Radeon X1800 GTO in SW-CF
  • LC Power SilentGiant 550 W
  •  WinXp Pro SP2
  • Wassergekühlt  
[/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/I]

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #13 am: 20. August 2005, 19:36:04 »

@keule, ich machs immer so :)
Um sicherzugehen das der Rechner bootet gebe ich den Prozessor ein bisschen Spannung..

Und danach nehme ich immer mehr und mehr weg bis er instabil wird..

naja aber so gehts auch stimmt..

laut murdok sollte man nichts auf startup lassen :)
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

keule011

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.556
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #14 am: 20. August 2005, 19:38:17 »

Naja, mal schauen, was sie antwortet. Prime wird da das letzte wörtchen zu reden haben... :kaffee
Gespeichert
Gruß, Keule.


  • A64X2 4600 S.939
  • Asus A8R32-MVP Del  ATI RD580  
  •  2 gig ADATA Vitesta pc4000
  • 2x Radeon X1800 GTO in SW-CF
  • LC Power SilentGiant 550 W
  •  WinXp Pro SP2
  • Wassergekühlt  
[/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/I]

Sandra906090

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #15 am: 21. August 2005, 07:30:37 »

Hi Leute ! :winke

Ich habe mich an GLURAKs Vorschlag gehalten und dann ging leider gar nichts mehr ! :wall

Zitat
Also ich würde mal versuchen den Ramteiler (DRAM Configuration => Memclock index value (Mhz)) auf 183 setzen..

Danach würde ich die Timings mal manuell und richtig einstellen, dein Ram wird zur Zeit auch so abgebremst..

Also ich würde bei dir folgendes mit den Timings einmal versuchen
2-5-2-2-11-11-2-2-2-2

und unten bei 1T/2T Timing auf 1T!!

Adjust CPU FSB frequency im Cell menü wurde ich mal auf 240 stellen..
HT Frequency auf 4x
CPU Spread Spectrum auf disabled!!
Adjust CPU VID auf 1,400V
CPU Voltage auf 5%
Adjust CP Ratio auf 9

Dann unten bei Memory Voltage auf 2,80V

falls etwas schief geht bitte ein BIOS reset machen, du hast einen Knopf auf dem Mainboard..


Ich weiß allerdings nicht welche Einstellung nicht funktioniert hat !?

Im Memclock index value kann Ich nur wählen : 100,120,133,140,150,166,180,oder 200.
Ich hatte dann 180 genommen !

Das CPU Spread Spectrum konnte Ich gar nicht anwählen, da stand ein X davor und es war hellblau hinterlegt !:(

Zum Timing :
Zitat
Also ich würde bei dir folgendes mit den Timings einmal versuchen
2-5-2-2-11-11-2-2-2-2
Das habe Ich erst gar nicht gefunden wo so viele Zahlen standen !;(

Bei der Memory Voltage 2,80 kam vom BIOS eine rote Warnmeldung ! 8o

Den Rest hatte Ich eingestellt, F10 und dann Feierabend !!!  :brech


Nach dem BIOS Reset habe Ich den CL des Speichers wieder von 2,5 auf 2 gesetzt. Weiter erstmal nichts.

Habt ihr noch ein paar Tipps ???  ;)


Mit traurigen Grüßen

Sandra
Gespeichert
Board : MSI K8N SLI Platinium,
BIOS  : Phoenix Award BIOS V 3.0
Prozessor : AMD Athlon 64 3000 Winchester,
Kühler : Arktic Cooling Freezer 64,
Grafik : Gainward 6800 GT SLI,
Speicher : 2 x 400 512MB CL2 Corsair XMS3200 Pro,
Netzteil : ATX Tagan TG 480-UO1
Tower : Chieftec
Festplatten :  2 x IDE 120 GB Maxtor 7.200 6Y120PO
DVD-Rom Laufwerk  : Toshiba SD-M 2012 B
DVD-Brenner : LG 4082 B
Betriebssystem :  Windows XP Professional + SP 1

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #16 am: 21. August 2005, 08:38:16 »

Naja, zumindest macht es Sinn, immer nur eines nach dem anderen zu versuchen. Du siehst ja selbst, daß du sonst nicht mehr nachvollziehen kannst, wo die Grenze der Verträglichkeit war.

Beginne mit der Taktung von RAM und CPU und den dazugehörigen Spannungseinstellungen. Die 10x220 von Keule hören sich ganz gut an.
Lediglich die VCore höher setzen. Probier später, wie weit sie sich wieder runtersetzen läßt.

Alles andere auf stabil lassen (z.B. Timings by SPD/Auto) oder manuell stabile Werte.

Die CPU-Voltage möglichst nicht mehr als +0,15V. Sonst lebt das Teil sicher nicht mehr lange. Außerdem wäre ein stärkerer Kühler zum OC wirklich empfehlenswert.
Stabilitätstest am Besten mit 3DMark-Demo.
Verabschiedet er sich gleich, liegt es wohl an der Kühlung. Falls später (10-20min) kann die Belüftung zu schwach sein.

Hast du die Grenze gefunden, geh zu Gunsten der Lebensdauer nen Schritt zurück.
Dann kannst du dich um RAM-Timings u.a. noch kümmern.

Ansonsten Glückwunsch zum erfolgreichen Selbstbau.  :]
Wenn du damit bereits spielst, scheint es ja ohne OC schonmal stabil zu laufen.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Sandra906090

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #17 am: 21. August 2005, 13:42:34 »

Hallo PC-Freunde ! :winke

Zitat
Also ich würde bei dir folgendes mit den Timings einmal versuchen
2-5-2-2-11-11-2-2-2-2

Zitat
Hm ich denk 2-5-2-2 is für den Anfang zu hoch gegriffen. Ich würd bei 2-6-3-3 anfangen umd sicher zu gehe

Hilfe !!!     Wo finde Ich denn das mit den Timings ??? ;(


Nach den Bios-Reset kann Ich auch jetzt wieder das CPU Spread Spectrum anwählen, weiß aber nicht warum ?

Ich habe aber noch nichts weiter probiert !



Mit immer traurigeren Grüßen

Sandra
Gespeichert
Board : MSI K8N SLI Platinium,
BIOS  : Phoenix Award BIOS V 3.0
Prozessor : AMD Athlon 64 3000 Winchester,
Kühler : Arktic Cooling Freezer 64,
Grafik : Gainward 6800 GT SLI,
Speicher : 2 x 400 512MB CL2 Corsair XMS3200 Pro,
Netzteil : ATX Tagan TG 480-UO1
Tower : Chieftec
Festplatten :  2 x IDE 120 GB Maxtor 7.200 6Y120PO
DVD-Rom Laufwerk  : Toshiba SD-M 2012 B
DVD-Brenner : LG 4082 B
Betriebssystem :  Windows XP Professional + SP 1

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #18 am: 21. August 2005, 13:49:14 »

Hallo,
CPU Spread Spectrum wird dann halt automatisch disabled sobald du den FSB hochsetzt..
Die Timings findest du hier
http://msi.designlab.info/attachment.php?attachmentid=2554
Habe jedes extra aufgelistet..

versuch dann doch lieber mit
2.5-6-3-3-11-11-2-2-2-2
und dann erst schärfer stellen, wenn dein Rechner überhaupt bootet..
Die Zahlen habe ich so geschrieben wie die Reihnfolge der einzelnen Einträge im BIOS..

Cellmenu=>DRAM Configuration=>User Config mode auf manuell und 1T/2T Memory Timing auf 2T


Und ja als Teiler 180 wählen sorry..
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

keule011

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.556
Bitte um Übertaktungshilfe !
« Antwort #19 am: 21. August 2005, 20:11:03 »

:hi

Oder plan B:

Mit A64Tweaker die timings auslesen und aufschreiben. Dazu im Bios FSB auf 200 und Ram-Timings alle auf auto stellen. Tweaker starten und werte notieren/ausdrucken.

Hast du das, dann FSB auf 240 und Ram auf manuell und Ram-Frequenz auf 166 MHz.
So, und jetzt die abgelesenen timings manuell bei den entsprechenden werten einstellen.

Glurak:
Zitat
2.5-6-3-3-11-11-2-2-2-2

Meine empfehlung: 2,5-6-3-3-12-15-3-3-3-3 bei den ram einstellungen von oben nach unten.

Hier kannste aber nur ausprobieren, jeder ram reagiert anders. Blöd is halt nur, daß bei zu scharfen timings fast immer nen ClearCmos fällig ist. Zum probieren eignet sich A64Tweaker auch hervoragend. Hat mans da übertriben, gibts nen neustart, aber kein Clear Cmos. Wenn eine stabile einstellung gefunden ist, kann man die werte dann im Bios einstellen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1124649307 »
Gespeichert
Gruß, Keule.


  • A64X2 4600 S.939
  • Asus A8R32-MVP Del  ATI RD580  
  •  2 gig ADATA Vitesta pc4000
  • 2x Radeon X1800 GTO in SW-CF
  • LC Power SilentGiant 550 W
  •  WinXp Pro SP2
  • Wassergekühlt  
[/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/I]