Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: OC - was kann es bringen?  (Gelesen 3945 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Engelbert

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
OC - was kann es bringen?
« am: 08. August 2005, 19:26:35 »

Es ist ja einsichtig, daß ein schnellerer Prozessor mehr leistet -

aber:

wenn dafür die Speichergeschwindigkeit abnimmt,
wo bleibt dann der Witz?

Mehr Strom in Wärme verwandelt?
Gespeichert
K8N Neo2 Platinum | 4000+ |1.B XMOD | Zalman7700Cu | 2x512MB TwinMOS-Kit

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
OC - was kann es bringen?
« Antwort #1 am: 08. August 2005, 19:28:55 »

Die Speichergeschwindigkeit nimmt nicht ab wenn man mit hier übertaktet bei mir ist sie um einiges schneller als normal !!
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

chriss_msi

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.895
OC - was kann es bringen?
« Antwort #2 am: 08. August 2005, 19:37:52 »

Ich glaub er meint es so, dass man bei nem sehr hohen FSB den CPU/Ram Teiler anderst setzen muss, wenn man keinen High-End Ram hat. Ich denke, bei einem solch derartig hohen FSB, misst man keine Leistungverluste, wenn man den Teiler ändert
Gespeichert

Engelbert

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
OC - was kann es bringen?
« Antwort #3 am: 08. August 2005, 20:11:01 »

Wenn ich für den Prozessor 4 x 250 RefTakt einsetze, muß ich den Ramteiler herunter nehmen und habe lt. EVEREST anschließend statt der ursprüngliche effektiven RAM-Geschwindigkeit mit 400 MHz nur noch 200 MHz effektiv.

Darum meine Frage, was bringt\'s?
Gespeichert
K8N Neo2 Platinum | 4000+ |1.B XMOD | Zalman7700Cu | 2x512MB TwinMOS-Kit

chriss_msi

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.895
OC - was kann es bringen?
« Antwort #4 am: 08. August 2005, 20:31:24 »

Hast du mal probiert, den Ram auf 133 Mhz oder 166 Mhz, anstatt auf 100 Mhz zu stellen? Halt mit erhöhter VDIMM und langsameren Latenzen.
Gespeichert

M.I.S

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 79
OC - was kann es bringen?
« Antwort #5 am: 08. August 2005, 21:24:30 »

Bei 250MHz Referenztakt stellst du den Speicher einfach auf 166, dann läuft der Speicher mit 208MHz(416MHz Effektiv).
Gespeichert

Engelbert

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
OC - was kann es bringen?
« Antwort #6 am: 08. August 2005, 21:25:39 »

Habe ich.

Allerdings komme ich dann auch auf höchstens 333 MHz effektiv und das (aktuelle) Prime95 stoppt nach spätestens 15 min mit Fehler.

Sicher kann man noch Spannungen (vorsichtig) erhöhen und an allen einzelnen RAM-Werten herumspielen, aber \'lebenslänglich\' dauert wohl nicht so lange.

Auch kann man von niemandem, der das geschafft haben soll, dessen Werte übernehmen, da ja jeder Prozessor anders reagiert.

1 -3 -5 10 -20 Prozent lassen sich (so sie denn wirklich ohne Fehler funktionieren) messtechnisch feststellen, aber das bringt in der Praxis doch keine wirlkichen Vorteile.

Aber DANKE für den Versuch, mir auf die Sprünge zu helfen.
Gespeichert
K8N Neo2 Platinum | 4000+ |1.B XMOD | Zalman7700Cu | 2x512MB TwinMOS-Kit

ramon22

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 333
OC - was kann es bringen?
« Antwort #7 am: 08. August 2005, 22:44:08 »

Ich lese gerade das du das 1.a3 mod hast.
Wo liest du den die 333Mhz ab? Im Bios hat sich der Fehler(bzw. obs wirklich ein Fehler ist?) eingeschlichen das im Cell Menu der eingestellte, nicht der reele Takt angezeigt wird, so kannst du ja evtl mit Clockgen oder CPUZ nochmal nachgucken was wirklich für ein Takt am Speicher anliegt bei HT250!

Gruß Ramon
Gespeichert
DFI Lanparty UT nF4 Ultra-D
AMD64 SD 3700+@FX57/1,38V(primestable)
Cool by water
2xInfineon 512MB DDR 400 2,5-3-2-5
Sapphire Hybrid X1800XT 512MB

Engelbert

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
OC - was kann es bringen?
« Antwort #8 am: 08. August 2005, 23:26:22 »

Ich meine EVEREST | Morherboard | Speicherbus-Eigenschaften ...

Inzwischen habe ich meinen PC wieder auf den Standard eingestellt.
Alle BIOS\'e sind bishher Beta-Versionen (reichlich Fehler), selbst im Bios (und überall sonst) liest man trotz AMD 64 vom FSB! Ein Wirrwar vieler Begriffe ...

Bevor es ein ordentliches Bios gibt, werde ich mich mit dessen Flashen begnügen und erst anschließend wieder OC-Versuche unternehmen, falls es denn überhaupt lohnen sollte.

Schließlich liegt der Bootblock-Jumper, den man bei jedem fehlgeschlagenen Versuch erst wieder nutzen muß, bei diesem Board so geschickt, daß man erst die PCI-Karten 4 und 5 herausnehmen muß, bevor man an ihn herankommt.

MfG Engelbert
Gespeichert
K8N Neo2 Platinum | 4000+ |1.B XMOD | Zalman7700Cu | 2x512MB TwinMOS-Kit

rooster-sau

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
hi...
« Antwort #9 am: 08. August 2005, 23:33:27 »

solltest du evtl billige doublesided module verwenden marke corsair value selected?

da kann es passieren das sie eh nur auf 333 laufen.

fakt ist das bei einem HT von 250 MHz und einen RAM teiler von 166 der speicher effektiv mit 208 MHz betreiben wird.

kleines beispiel von mir... RAM serie 200MHz FSB Speicherlesedurchsatz ca. 5200 MB/s
lesedurchsatz ca 1700MB/s laut everest steigt auf ca 6000MB/s und 2050MB/s
bei 250FSB.. siehe hier...
Gespeichert

rooster-sau

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
nochmal...
« Antwort #10 am: 09. August 2005, 07:36:06 »

zur verdeutlichung mein board. ich habe ein A64 3200+ winnie auf MSIK8N Neo2 Plat.

bei einem FSB von 200 MHz und CPU multi 10x ergibt das 2000MHz

der RAMtakt hier wird vom borad wie folgt angegeben FSB x 10 = 200 MHz RAM

                                                 Ramteiler 200                                          2000Mhz/10 = 200Mhz
                                                 Ramteiler 166 ergibt sich folgendes 2000MHz/12 = 166,67 Mhz
                                                 Ramteiler 133 ergibt                             2000MHz/15 = 133,33MHz
                                                  Ramteiler 100                                         2000MHz/20 =  100Mhz

das board wählt die divisoren für den RAM aus der CPU. als beispiel 3000+ winnie
9x200MHz = 1800MHz realtakt

 
                                                  Ramteiler 166 ergibt sich folgendes 1800MHz/11 = 163,63 Mhz
                                                  Ramteiler 133 ergibt                             1800MHz/14 = 128,57MHz
                                                  Ramteiler 100                                         1800MHz/18 =  100Mhz

wenn du einen A64 3200+ und multi 10x jetzt mit 250FSB befeuerst passiert folgendes

  dafür brauchste dann DDR500                                  2500Mhz/10 = 250Mhz ( FSB)

                                                 Ramteiler 166 ergibt sich folgendes 2500MHz/12 = 208,33 Mhz
                                                 Ramteiler 133 ergibt                            2500MHz/15 = 166,66MHz
                                                 Ramteiler 100                                        2500MHz/20 =  125Mhz


ich hoffe man erkennt worum es geht. das board wählt den RAM-devisor anhand der montierten CPU und behält dieses teilungsschema bei.
Gespeichert

Engelbert

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
OC - was kann es bringen?
« Antwort #11 am: 09. August 2005, 11:29:56 »

Für die Nachhilfe bedanke ich mich sehr.
Mein TwinMOS-Kit (siehe Signatur) gehört wohl nicht zu den Billig-RAMs!

Aber das ganze Durcheinander aller Begriffe ist schon sehr verwirrend!
Gespeichert
K8N Neo2 Platinum | 4000+ |1.B XMOD | Zalman7700Cu | 2x512MB TwinMOS-Kit

chriss_msi

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.895
OC - was kann es bringen?
« Antwort #12 am: 09. August 2005, 11:39:28 »

Dass TwinMos Ram nicht zu Billig-Ram gehört, stimmt soweit. Aber TwinMos gehört zu einer der inkompatibelsten Ram-Sorte, die es gibt. Alle TwinMos Ram, die ich bisher hatte, (Twister, Twister Pro, Value) hab ich auf keinem von meinen bisherigen Boards zum 100% stabilen Einsatz gebracht.

Zu meinen MSI Boards kommen noch zweimal das ASUS A7N8X-E Deluxe und einmal das ASUS A8N SLI
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1123580436 »
Gespeichert

Engelbert

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
OC - was kann es bringen?
« Antwort #13 am: 09. August 2005, 15:21:27 »

Leider scheinst Du Recht zu haben.

Auf den TwinMOS-Seiten zu meinem DS DDR400-Kit findet sich ein Kompatibilitätslist, auf der das MSI K8N Neo2 fehlt - und Hinweise über Probleme mit ASUS A7N8X-E Deluxe, solange die DIMMs vor Mai 2005 produziert wurden (Meine sind von der 7. KW 2005!).

Allerdings habe ich auf den MSI-Seiten nichts entsprechendes gefunden.

Mit RT250 laufen diese Dinger mit Teiler 166 mit effektiv 400 MHz.
Nach 51 min (ohne C&Q) meldet Prime95 allerdings Fehler.
Gespeichert
K8N Neo2 Platinum | 4000+ |1.B XMOD | Zalman7700Cu | 2x512MB TwinMOS-Kit

chriss_msi

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.895
OC - was kann es bringen?
« Antwort #14 am: 09. August 2005, 15:38:14 »

TWinMos Ram hatte ich letztes Jahr also 2004.  KA obs mitlerweile besser ist  :(
Gespeichert

Engelbert

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 55
OC - was kann es bringen?
« Antwort #15 am: 15. August 2005, 10:20:15 »

Den Grund für die Fehler in Prime95 scheine ich gefunden zu haben.
Im SPD meiner RAMs steht 2,5-3-3-8.
Mit der Einstellung bei >Cell|Ram> stellt das Bis aber statt der richtigen 8T deren 7T ein. Manuelle Korrektur im Bios läßt Prime95 12h ohne Fehler absolvieren.

Trotzdem:
Weiteres OC verlangt die Reduzierung des Ram-Taktes;
also immer noch meine Frage:
20% mehr CPU-Frequenz - 20% weniger Ram-Frequenz; wo bleibt der Sinn von OC?
Gespeichert
K8N Neo2 Platinum | 4000+ |1.B XMOD | Zalman7700Cu | 2x512MB TwinMOS-Kit

Steffön

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.989
OC - was kann es bringen?
« Antwort #16 am: 15. August 2005, 10:28:53 »

Also zum Thema \"OC - was kann es bringen?\"

Ich will einen Kumpel (Benny) mit meiner langsameren Hardware in Benchmarktests einholen.

Ich habe einen P4 550 3,4GHz er hat einen 3500+

Ich habe eine 6600GT er hat eine X800XT PE (Ok uneinholbar ^^)

Ich bin jetzt so weit gekommen:

3,4 550 P4 @  3,706GHZ

MDT 533 @     578 MHZ

66GT 500/1000 @   588/1140MHZ

Bei meinem 915P is das schon viel!

Benny hat ein K8N Neo2 Platinum (habsch Ahnung von AMD?)

Und habe nun fast 60k Punkte in Aquamark, man bedenke mit einem Riegel und kein Dual, also Jungs nehmt euch in acht :)

Mir bringt das Spass an der Freut.

€dit: ok er hat 78k Punkte ich vergess das mal lieber ^^
Aber sich mit andern zu batteln, die die gleiche Hradware Config haben ist es mir schon wert.

€dit5000: Zudem ist es mir wichtig, meinen Rechner UNHÖRBAR zu lassen!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1124094811 »
Gespeichert
"Little fluffy bunnies powers SLI." Fertiger FISI mit einigen Microsoft Zertifikaten, die er aufgrund von FreeBSD und CENTOS gar nicht braucht :D