Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: K8N Neo2Plat. und OCZ PC4000 VX Gold  (Gelesen 1095 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Assemblerguru

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 105
K8N Neo2Plat. und OCZ PC4000 VX Gold
« am: 24. Mai 2005, 16:53:53 »

Hi !

Ich habe das oben besagte DDR-Ram mit einem OCZ-Booster. Der Speicher soll auf 2-2-2-8 bei 250 Mhz FSB laufen und das bei 3.3 Volt. Ich habe es folgendermaßend eingestellt, bekomme aber teilweise Speicherfehler bei Memtest:
CPU auf 11x, FSB auf 235, Ram auf 200Mhz, 2-2-2-8 und OCZ-Booster auf 3.3Volt.

Vor Kurzem hatte ich die gleichen Riegel schon einmal, von denen aber eines kaputt ging. Dann habe ich das funktionierende gestestet und hatte den Eindruck, das es einwandfrei funktioniert hat. Jetzt weiß ich halt nicht, ob die Riegel auch nicht in Ordnung sind, oder ob ich noch \"feintunen\" muss....

Die CPU arbeitet übrigens bei 11x235 Mhz prima, jedenfalls nach Prime95....

Grüße,
A.
Gespeichert
Board: MSI K8N Neo2-Platinum (Bios 1.8Modded)

CPU: Athlon64 3500 Winchester (@2596 Mhz, 1.6V)

GFX: Gainward PP 2400 Ultra GS GLH 256MB (@425/1200 @1.3V)

Ram: 2x512MB OCZ 4000 VX Gold  (@236 Mhz, 2-3-2-5, 3.4V)

HD: 2xHitachi 160GB S-ATA als Raid

NT: 470W BeQuiet Titanium

Gehäuse: Thermaltake XaserIII + WaKü + T-Balancer