Brauche ein tip zur Boot.ini
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Brauche ein tip zur Boot.ini  (Gelesen 4585 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

chkucke

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 342
Brauche ein tip zur Boot.ini
« am: 22. Mai 2005, 17:42:16 »

Hei erst mal  :winke

Ich hatte mir jetzt letztens auf meiner neuen SATA Festplatte Windows XP instaliert.
Und heute dann auf der ATA Festplatte ein zweites Betriebssystem was erst ging als ich die SATA platte ausgemacht habe. Soweit so gut beide laufen...... aber wenn ich jetzt das andere Betriebssystem booten möchte muss ich immer erst mit F11 ins bootmenü, würde aber gerne es über Boot.ini auswählen.
Hatte es schon mal gehabt da waren es aber noch zwei ATA Platten, jetzt ist es aber eine ATA und eine SATA.
In welcher Boot.ini muss ich was eintragen??
In Beiden steht..............
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\\WINDOWS

Hatte schon folgenes ausprobiert bei der Boot.ini von SATA..................
Vorher:
[boot loader]
timeout=10
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\\WINDOWS=\"Arbeit......\" /noexecute=optin /fastdetect

Nachher:
[boot loader]
timeout=10
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\\WINDOWS=\"Arbeit......\" /noexecute=optin /fastdetect
multi(0)disk(1)rdisk(0)partition(1)\\WINDOWS=\"Spiele......\" /fastdetect

Und das ist die Boot.ini von ATA...............................
[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\\WINDOWS=\"Microsoft Windows XP Professional\" /fastdetect

Bei beiden ist da ja multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1) gleich was müsste man änderen.
Gespeichert
:winke Chkucke :winkeMein Rechner

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Brauche ein tip zur Boot.ini
« Antwort #1 am: 23. Mai 2005, 18:33:49 »

Ist SATA oder PATA bootlaufwerk?
Gespeichert

chkucke

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 342
Brauche ein tip zur Boot.ini
« Antwort #2 am: 23. Mai 2005, 21:30:49 »

zurzeit SATA, kann aber auch im bios PATA einstellen.
Gespeichert
:winke Chkucke :winkeMein Rechner

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Brauche ein tip zur Boot.ini
« Antwort #3 am: 23. Mai 2005, 22:04:20 »

Dann sollte das hier doch funktionieren, vorausgesetzt die Pfade sind richtig gesetzt oder tut es nicht?

[boot loader]
timeout=10
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\\WINDOWS=\"Arbeit......\" /noexecute=optin /fastdetect
multi(0)disk(1)rdisk(0)partition(1)\\WINDOWS=\"Spiele......\" /fastdetect
Gespeichert

chkucke

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 342
Brauche ein tip zur Boot.ini
« Antwort #4 am: 23. Mai 2005, 22:08:43 »

Das hatte ich ja schon so, aber wenn ich dann Spiele booten wollte kam die meldung das er das laufwerk nicht booten kann.
Jetzt ist ja das problem wie setze ich die pfade richtig?
Gespeichert
:winke Chkucke :winkeMein Rechner

longi

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.177
Brauche ein tip zur Boot.ini
« Antwort #5 am: 23. Mai 2005, 22:11:53 »

Hi

jo, hast wohl in beiden Fällen C: als Start-Partition

Da soll es schon mal Probleme geben, wenn Windows auf C: installiert ist
und plötzlich von der Startpartition ne Mitteilung bekommt das es jetzt
aber leider D: ist.

Oder wie hast die Betriebssysteme auf den einzelnen Platten istalliert.

HKRUMB hatte doch mal ein ähnliches Problem.

Cu

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Brauche ein tip zur Boot.ini
« Antwort #6 am: 23. Mai 2005, 22:30:31 »

Stimmt das kann sein, hatte auch einen ähnlichen Problem mit Laufwerk bustaben.
Gespeichert

chkucke

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 342
Brauche ein tip zur Boot.ini
« Antwort #7 am: 24. Mai 2005, 06:01:53 »

Habe zuerst windows auf der SATA instaliert auf C: als Arbeit habe dann noch eine teilung (D:) für eigene datein.
Wolte dann Windows auf der PATA Instalieren das ging aber erst nicht, er hat kopiert aber dann nicht die instalation gestartet.
Habe dann die SATA abgesteckt und dann gings.
Jetzt habe ich auf der PATA auf C: windows zum booten und eine teilung D: für Spiele.

  [ Laufwerk #1 - Maxtor 6Y120P0 (114 GB) ]

    #1 (Aktiv)   NTFS             F: (Boot)                                       0 MB     4000 MB
    #2           NTFS             E: (Spiele)                                  4000 MB   113239 MB

  [ Laufwerk #2 - NVIDIA  STRIPE   153.38G (153 GB) ]

    #1 (Aktiv)   NTFS             C: (System)                                     0 MB    10001 MB
    #2           NTFS             D: (Daten)                                  10001 MB   147063 MB

Ich habe das deswegen so ! :O
Die SATA zur Arbeit eine menge software und treiber da ich sie auch für die Firma nutze.
Die PATA zum Spielen die Windowsversion habe ich mit Nlite verkürtzt und nur die nötigsten treiber und Software Instaliert. Kein internet oder Firewall oder Antivirus also ein schnelles windows.
Da aber jetzt die SATA aus war als ich die PATA instaliert habe hat er auch kein intrag in der boot.ini datei gemacht.
Hätte eigentlich erst die PATA und dann die SATA intalieren sollen, hätte dann auch in der Boot.ini von der PATA ein eintrag.  :motz  Dafür aber nochmal alles neu Instalieren wäre blöd.
Man muss doch auch selber einen eintrag machen können, ober der jetzt auf der SATA oder PATA ist, ist ja egal kann ja im bios einstellen welches laufwerk er booten soll.
Gespeichert
:winke Chkucke :winkeMein Rechner

grimnir

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 521
Brauche ein tip zur Boot.ini
« Antwort #8 am: 24. Mai 2005, 12:12:10 »

Tja dann hast du leider verloren, Dualboot wird so nicht draus. Zu beiden Installationen müßten beide Platten dranhängen, sonst funzt der WINDOWS Bootloader nicht. Mit 3rd Partie Bootloadern könnte es klappen, dann wird aber immer die 2te Platte hart ausgeblendet.
Gespeichert
Das ist kein Bug, das ist ein Feature!!!

chkucke

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 342
Brauche ein tip zur Boot.ini
« Antwort #9 am: 24. Mai 2005, 18:19:08 »

Na ja Schade  ?(

Hatte ja vorgehabt die sata dranzulassen ging aber nicht, erst als die ab war lief er  durch.
Dann muss ich eben mit F11 ins Bootmenu, nur so manchmal reagiert mein Tastartur nicht sofort ( ist eine Bluetooth ) und dann Startet er die Festplatte Arbeit.
Das nerft ein wenig :brech da ich aber wenig zocke geht es noch.

Dann erst mal danke für eure Hilfe und einen schönen tag noch  :lala
Gespeichert
:winke Chkucke :winkeMein Rechner

Schelle

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 515
Brauche ein tip zur Boot.ini
« Antwort #10 am: 24. Mai 2005, 19:48:19 »

Besorge Dir einen \"echten\" Bootmanager. z.Bsp.
Bootmagic von Powerquest (ist in PQ Magic enthalten) -> kann aber kein echtes Verstecken.
Besser ist Boot-Us. Für den privaten Einsatz kostenlos.

Das größe Problem beim Dualboot: Alle Partitionen (auch System) immer sichtbar.
Sollte die \"Erste\" Platte den Geist aufgeben, bekommst Du die 2. auch nicht mehr ohne Probleme hoch.
Gespeichert
P4 3.0 800 FSB Zalman 7000 Cu
MSI 875 FIS2R  Bios 2.4
2x512 MB Hyundai
HIS X800XL
Be Quiet! 450W

chkucke

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 342
Brauche ein tip zur Boot.ini
« Antwort #11 am: 26. Mai 2005, 22:58:05 »

Super :lala der tip war gut, mit Boot-us hat es geklabt.
habe jetzt beide Festplatten im bootmenü und ging noch sehr einfach.

Danke für denn tip!  :]  Schelle
Gespeichert
:winke Chkucke :winkeMein Rechner