Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Wie hat Dir der MSI-Support bei Problemen in den letzten 3 Monaten weiter geholfen?  (Gelesen 27381 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dym

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 373

hinweise auf den dauerlüfterbug des s270 verschwinden bei msi im nirvana, hab noch nie eine antwort darauf erhalten und er ist immernoch im aktuellen bios enthalten.

der telefonsupport war zwar freundlich aber leider inkompetent
Gespeichert

bootmaster

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54

Zitat
Original von Xela
@Uschi
das ist leider so.
Taiwan schreibt das Bios und hat auch alle Entscheidungen.
Für Fragen bezüglich Bios und Neuerscheinungen solltest Du besser in Taiwan nachfragen.

Hallo,

wie jetzt ? muss ich erst taiwanesich (oder englisch) lernen und dann ein MSI-Produkt kaufen oder umgekehrt um Support zu bekommen ? Ich denke der Kunde kauft ein Produkt in Deutschland, dann muss auch der Support in diesem Land funktionieren. Ich finde es etwas \"kränklich\" von MSI-Germany den Kunden auf eine ausländischen Support zu verweisen.Da stimmt doch die ganze Geschäftspolitik nicht mehr.

gruss
Bootmaster
Gespeichert
Zitat
Kaffee-Junky :kaffee
Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.466

Zitat
Ich finde es etwas \"kränklich\" von MSI-Germany den Kunden auf eine ausländischen Support zu verweisen

Wer war das von MSI Germany?

XELA ist wie alle anderen hier nicht von MSI!!!  :D
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

bootmaster

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54

Zitat
Original von Killer-PS
Zitat
Ich finde es etwas \"kränklich\" von MSI-Germany den Kunden auf eine ausländischen Support zu verweisen

Wer war das von MSI Germany?

XELA ist wie alle anderen hier nicht von MSI!!!  :D

Hi,

nicht falsch verstehen, mit xela hat das nichts tun mein Post..
Ich meinte das generell, wenn festgestellt wird wie es hakt bei MSI.

gruss
Bootmaster
Gespeichert
Zitat
Kaffee-Junky :kaffee
Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.466

Zitat
Nochmal........Ich finde es etwas \"kränklich\" von MSI-Germany den Kunden auf eine ausländischen Support zu verweisen
Das war ja auch nur ein Hinweis von einem Forum User und nicht vom MSI!

Das wollte ich damit ausdrücken oder hat dir ein MSI Mitarbeiter gesagt das du auf der Taiwan Seite stöbern sollst?

Das wäre dann natürlich nicht so lustig! :rolleyes:
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501

Ist es nicht generell so, das wir nach Treibern oder einem neuen BIOS lieber bei MSI Taiwan nachschauen?

Warum? Weil MSI Deutschland in Sachen Aktualität etwas hinterherhinkt....

Das ist meines Erachtens keine Böswilligkeit oder Faulheit, sonder eher ein finanzielles Problem.
Einige werden es sicherlich besser wissen als ich, aber ich denke das der Mutterkonzern alle Tochterfirmen in allen anderen Ländern ziemlich knapp hält...
Gespeichert
Thomas

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.523

Da hat Wollex völlig recht, ausserdem lässt sich keine Firma Neuigkeiten gerne aus den Fingern saugen.
Sei es bei Microsoft, Nokia oder MSI.

Alle Bios Versionen werden in Taiwan geschrieben und dort wird auch entschieden was Implementiert wird.

MSI Deutschland kann den Fehler weitergeben, alles weitere liegt bei MSI Taiwan.

Und je mehr User das gleiche Problem haben, umso größer die Chance das es gefixt wird.
Gespeichert

dym

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 373

na der praktikant, den es braucht, die seite auf dem neusten stand zu halten, der wird wohl nicht die welt kosten!

tochterfirmen hin, taiwan her, deutschland ist einer der wichtigsten elektronikmärkte weltweit (auch wenn wir uns gerne kleinreden im vergleich zum ami und japan/asien, bei uns wird verdammt viel umgesetzt! mehr als im rest europas) und da darf man erwarten, das hier auch firstclassservice geboten wird!

wenn nicht, dann kauf ich halt woanders!
Gespeichert

Schneetiger31

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 79
supporthilfe
« Antwort #28 am: 01. April 2006, 14:52:41 »

der support hatte bei mir eienen faden beigeschmack hinterlassen!!

von kompetenz meines erachtens keine spur obwohl ich das prob bei der neuen graka so detalliert dagestellt hab wies ging! aussage support wenn die graka streifen macht müsse sie umgetauscht werden! Ich hab da mehr erwartet als son dummen kommentar! :motzdesweiteren blieb meine 2te frage nach einer alternative zur gekauften graka gänzlich unbeantwortet :wall sowas finde ichtraurig das der kunde kein logisch nachvollziebaren grund mitgeliefert wird !!! X(
z.b das die graka ein netzteil mit der und der konfi haben muss ,da  sont  kein systembild zustandekommt .

Gruß Schneetiger 31

P.S. Ich werde aufgrund dessen mir erstmal kein neues msi produkt kaufen wenn die kompetenz des supports in den belangen sich nicht bessert!!! denn so macht es kein spass produkte zukaufen und wenn diese mal zicken machen so lapidar abgespeist zuwerden!!
Gespeichert
:kaffee Sehe, staune , lerne und die hilfe ist dein !! :winke

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.523

Was erwartest Du?

MSI geht die üblichen Test Parameter durch.
Wenn sich diese mit Deinen Angaben decken, wird nicht viel Federlesen gemacht, sondern das Produkt zur Zufriedenheit des Kunden umgetauscht.

Wenn jetzt aber, und Sorry ich kenne Deine Fehlerbeschreibung nicht, der Aufwand und die Fehlerdiagnose durch den Aufbau eines ähnlichen Systemes mit ähnlicher Konfig zu langwierig und zu kostspielig heraustellt wird dem Kunden der Umtausch angeboten.

Oder wäre Dir lieber wenn die Fehlersuche mehrer Wochen dauert, wenn zum Schluss doch ein Hardware defekt herauskommt.

Kann ich mir nicht vorstellen. :rolleyes:

Ich hab schon viele Support Abteilungen gesehn, die Abarbeitung ist eigentlich immer gleich.
Gespeichert

Schneetiger31

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 79

hallo Xela!

ok da geb ich dir recht das msi seine kontrollroutine hat! aber ich muss dabei sagen das ich 2 karten des selben typs sprich rx 1600 512 td hatte. bei der ersten karte (die ich beim händlerauf vermutetendefekt tauschte bevor ich hier um hilfe bat)hatte ich das selbe problem wie bei der 2ten karte.ich kann mir echt nicht vorstellen das 2 karten im eimer sind ,und ausgerechnet ich beide erwische!da ich bei der erstenkarte die symtome hatte kein!! bios, bootbild  sondern fette bunten streiffen die sich über den bildschirm ergaben...und beim fertigbooten nur pixelgrosse bunte punkte lieferten die nicht mal ansatzweise  ein desktopbild ergaben. desweiteren hat mich tigerjan nach dem 12volt wert gefragt was nicht im formular auftauchte, und tigerjan sagte mir bzw habe ich gelesen das neuere  karten einen 12volt wert von 16 bis 18 ampere haben müssen , was möglicherweise für die karte zuwenig saft,von meinen nt das ein 12v von 15 ampere hat, zur verfügung steht !und das ich dann ein stärkeres netzteil möglicherweise benötige. die 2te frage die ich msi stellte war was ich für alternativen zur rx1600er habe das sich mit einen  k8tneo v1.0 verträgt. sei doch mal erlich eigentlich müsste ein hersteller doch wissen oder darauf verweisen können ,jung guck mal in die und die tabelle da bekommste ne antwort, und nur die karten vertragen sich mit dem board auch wenns schon ein steinzeit board is!
gruß schneetiger31 :winke
Gespeichert
:kaffee Sehe, staune , lerne und die hilfe ist dein !! :winke

miwe4

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.002

Hallo,

ich hatte jetzt doch tatsächlich einmal eine positive Erfahrung mit dem Support.

MSI hat sich nach etwas mehr als drei Wochen gemeldet. Hatten zwar nur den üblichen Tipp, das Bios-Update im Windows-Betrieb mit Live-Update zu machen. Nach etlichen Bedenken habe ich es jedoch mit Erfolg gewagt.

MSI hat vielleicht doch zurecht mehr Vertrauen in seine Tools als wir User es haben.

Gruß
Michael
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1160590528 »
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501

Zitat
...als wir User es haben
Leider ist es ja schon sehr oft schief gegangen, oder Live Update hat das falsche BIOS erwischt...und, und, und...

Wenn man sich an einige Grundregeln hält, klappt es auch damit....warum auch nicht.... ;)
Gespeichert
Thomas

miwe4

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.002

Aber Live-Update zeigt einem die Version des beabsichtigten Bios-Updates an. Und wenn man die Vorversionen kennt, weiss man, was kommen müsste. Dann weisst Live-Update einen darauf hin, sonstige Programme, u.a. auch Firewall+Virenschutz etc., abzustellen. Und dann scheint es zu laufen.

Wenn es schief geht, hat vielleicht auch der User einen Fehler gemacht oder geschlafen. Und das kann unter DOS genauso passieren.
Gespeichert

wollex

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20.501

Leider ist das nicht immer so.....große Verwirrung gibt es beispielsweise bei den Neo4 Boards.....

Dort hat Live Update die PCB3.0 (ROHS) Boards fleißig mit dem BIOS der PCB1.0 Boards \"beschickt\"...also nicht alles glauben was einem von Programmen vorgegaukelt wird....

Was laufende Anwendungen betrifft, hast du natürlich Recht....sucht der Virenscanner während des Flashens ein Update, ist das natürlich sehr schlecht.... 8o
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1160596689 »
Gespeichert
Thomas

Percy

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.466

Zitat
Dort hat Live Update die PCB3.0 (ROHS) Boards fleißig mit dem BIOS der PCB1.0 Boards \"beschickt\"...also nicht alles glauben was einem von Programmen vorgegaukelt wird....
Oder auch anderst herum das Bios von PCB 3.0 auf das 1.0, war/ist genauso schlecht.

Für \"neue\"* Treiber kann man das Live-Update verwenden aber bei den Bios sollte man vorsichtig sein nicht nur bei den Neo4 Boards mittlerweile gibt es noch viele andere ROHS Boards.


(*) bedeutet das die MSI-Treiber meistens älter sind wie die des Herstellers vom Chipsatz und nur durch kleine Features erweitert sind was eigendlich keiner braucht!
Gespeichert

Kein Support über ICQ, Mail oder PN![/b]
[align=center]

Sh@rk

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107

Jop wo ich mal relativ große Probleme hatte, kam eigentlich schnelle hilfe, so nach ca. 3 Tagen.

mfg Sh@rk
Gespeichert

Nickel

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34

Support ist auf jeden fall ausbau fähig!!!!
Gespeichert

xray01

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 121

Nachdem ich seit Janaur regelmäßig versuche eine Antwort vom MSI Support zu bekommen, bisher vergeblich, habe ich mich gestern an de Support der Global Seite gewandt. Man staune, heute Antwort bekommen. Warum geht das bei uns nicht?
Gespeichert

miwe4

  • Kaiser
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.002

Für das hier  K8T Neo2-FIR mit Sata und Vista??  genannte Problem mit dem K8T Neo2-FIR und dem Onboard-Controller PDC20579 mit Vista hatte der MSI-Support mal wieder keine Lösung parat. Wohlgemerkt ein Problem, das in naher Zukunft mit diesem Board jeder gewillte Vista-Umsteiger haben wird. Einmal mehr wieder nur der lapidare Hinweis, dass das Board nicht für eine Installation von Vista geignet ist und es Vista-Treiber dafür nicht geben wird (sowohl MSI-Deutschland als auch MSI-Taiwan).

Dank  Izguer2000  habe ich jetzt den funktionierenden Treiber.

Im übrigen ist der Support von Promise nicht besser. Die verweisen darauf, dass für Onboard-Controller nun mal eben nur der Board-Hersteller zuständig sei.

Dass auf dem Board der gleiche Chip montiert ist wie auf der PCI-Steckkarte, darauf hätten wohl auch der Support von MSI als auch der Support von Promise kommen können.

Na ja, da sieht man einmal mehr:
Das Forum ist eben doch der bessere Ansprechpartner bei Problemen.

Das Forum lebe   H O C H !!!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1180713728 »
Gespeichert