wav in 5.1 umwandeln
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: wav in 5.1 umwandeln  (Gelesen 3618 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

gllum

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 332
wav in 5.1 umwandeln
« am: 11. Mai 2005, 12:51:53 »

Hallo!
Hab gehört es sei möglich ganz normale audio CD`s in ein 5.1 Format umzuwandeln das sich aber auch auf standalone-playern abspielen läßt.Ich meine nicht mp3-surround.Dafür gibt es keine passende Hardware.
Wenn möglich nicht das Prog. BeSweet.
Das startet bei mir einfach nicht,oder weiß da jemand weiter.Ich sehe lediglich ein DOS-Fenster.
Gespeichert
Manchmal ist der Umweg der kürzeste Weg zum Ziel
AMD 64 4800 X2 Toledo
ASUS A8N-SLI SE  
2x 1GB A-DATA Vitesta DDR500

Point of View 7900 GT
Philips DVDRW 885k
Thermaltake XaserIII
EnermaxLiberty 500 W

Schattenspender

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 249
RE: wav in 5.1 umwandeln
« Antwort #1 am: 16. Mai 2005, 03:05:21 »

Hi,
das mit BeSweet hat schon seine Richtigkeit, es ist ein Kommandozeilen-Tool. Mit ein bischen googeln findest Du dafür auch einige GUIs. Ich hab mal ein bischen damit rumprobiert, aber überzeugen konnte es mich nicht.

Könntest Du mal ein bischen näher erläuter, was Du genau machen willst? Vor allem, auf was für Standaloneplayern willst Du es abspielen, CD-Player und/oder DVD-Playern? Falls auch auf CD-Playern fällt DD5.1 schon mal aus. Dann brauchst Du auch nichts umzuwandeln sondern ein Gerät mit Dolbyprologic1 oder 2-Dekoder, da einige CDs damit codiert sind. Oder ein Gerät mit DSP. Oder willst Du Raumklang künstlich erzeugen oder, oder ...  :D

Vieleicht kann ich Dir helfen, aber ein paar mehr Angaben sind schon nötig.

Gruß, Schattenspender
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1116206002 »
Gespeichert
Signatur, was ist denn das? :-)

gllum

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 332
wav in 5.1 umwandeln
« Antwort #2 am: 16. Mai 2005, 07:59:55 »

Huhu!
Also,da ich sehr begeistert von SACD(Super Audio CD) bin wollte ich mal probieren ob ich meine schon vorhandenen CD`s in ein ähnliches Format umwandeln und kopieren kann.
Klar ist das in keinster Weise mit SACD oder DVD Audio zu vergleichen aber ich dachte das es vieleicht doch einen tick besser klingt als z.B. das 5ch/7ch stereo das mein DENON ausgibt. Von den ganzen DSP-Progs. die die AV-Receiver mitbringen habe ich noch nie probiert.
DTS_Neo und dolby surround IIx ist zwa schön aber irgendwie nicht für Musi geeignet.
Deshalb kam mir der Gedanke mit dem Umwandel.
Ich habe aber mittlerweile öfter gelesen das BeSweet in dem Punkt aber nicht sehr berauschend sein soll.
Vieleicht kennt ja doch jemand eine andere Lösung.
Die Discs sollen lediglich auf meinen DVD player(SACD-DVD Audio player) laufen.
Ich hoffe Du kannst damit schon mal etwas mehr anfangen?
Gruß
Ingmar
Gespeichert
Manchmal ist der Umweg der kürzeste Weg zum Ziel
AMD 64 4800 X2 Toledo
ASUS A8N-SLI SE  
2x 1GB A-DATA Vitesta DDR500

Point of View 7900 GT
Philips DVDRW 885k
Thermaltake XaserIII
EnermaxLiberty 500 W

gllum

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 332
wav in 5.1 umwandeln
« Antwort #3 am: 16. Mai 2005, 08:01:49 »

Huhu!
Also,da ich sehr begeistert von SACD(Super Audio CD) bin wollte ich mal probieren ob ich meine schon vorhandenen CD`s in ein ähnliches Format umwandeln und kopieren kann.
Klar ist das in keinster Weise mit SACD oder DVD Audio zu vergleichen aber ich dachte das es vieleicht doch einen tick besser klingt als z.B. das 5ch/7ch stereo das mein DENON ausgibt. Von den ganzen DSP-Progs. die die AV-Receiver mitbringen habe ich noch nie etwas gehalten.
DTS_Neo und dolby surround IIx ist zwa schön aber irgendwie nicht für Musi geeignet.
Deshalb kam mir der Gedanke mit dem Umwandel.
Ich habe aber mittlerweile öfter gelesen das BeSweet in dem Punkt aber nicht sehr berauschend sein soll.
Vieleicht kennt ja doch jemand eine andere Lösung.
Die Discs sollen lediglich auf meinen DVD player(SACD-DVD Audio player) laufen.
Ich hoffe Du kannst damit schon mal etwas mehr anfangen?
Gruß
Ingmar
Gespeichert
Manchmal ist der Umweg der kürzeste Weg zum Ziel
AMD 64 4800 X2 Toledo
ASUS A8N-SLI SE  
2x 1GB A-DATA Vitesta DDR500

Point of View 7900 GT
Philips DVDRW 885k
Thermaltake XaserIII
EnermaxLiberty 500 W

Schattenspender

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 249
wav in 5.1 umwandeln
« Antwort #4 am: 16. Mai 2005, 13:21:59 »

Ja, jetzt hab ich es kapiert  :D , aber viel Hoffnung kann ich Dir nicht machen.

Programme, mit denen man SACD bzw. DD5.1/DTS erstellen und wirklich jeden Kanal einzeln bearbeiten kann, sind für Otto Normalverbraucher unerschwinglich. Und ohne solche Programme lohnt sich der ganze Aufwand nicht. Du wirst maximal Prologic2/NEO:6-Qualität erreichen. Und da Dein Player das ja wohl beherrscht, brauchst Du auch nichts umzuwandeln.

Falls der Player Prologic2 nicht beherrscht bleibt die Möglichkeit, PL2 in DD5.1 umzuwandeln. Mit einem Umweg über die Erstellung einer Video-DVD (meinetwegen ein Standbild als Video) dürfte dazu Nero6 ab Version 6.3 inclusive kostenpflichtigen Multichannel-Plugin mit DD5.1-Encoder dazu in der Lage sein. Ich habs zwar noch nicht probiert, aber Nero rechnet den PL2-Anteil einer WAV (falls wirklich vorhanden, sonst schnappt er sich die zufällig vorhandenen, was mit echtem Raumklang nichts zu tun hat) heraus, verteilt ihn auf die 5 Kanäle und gibt sie als DD5.1 aus. Willst Du Effekte selber erzeugen, könnte Dir Neros Waveeditor helfen.
Edit: Das Plugin arbeitet wahrscheinlich nur mit PL1.

Eine zweite Möglichkeit wäre über Pinnacle Studio 9.4 mit kostenpflichtigem DD5.1-Encoder. Aber das wäre alles noch komplizierter, da Du hier vorher die Kanäle selber trennen und mit Overlay-Videos arbeiten müßtest. Naja, wenn, dann würde ich es mit ersterem probieren.

Wie gesagt, wenn Dein Player Prologic1 oder 2 beherrscht, dürfte der ganze Aufwand sich aber nicht lohnen.

Gruß, Schattenspender
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1116242945 »
Gespeichert
Signatur, was ist denn das? :-)