Passivkühlung der Graka
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Passivkühlung der Graka  (Gelesen 1890 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rjam

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 65
Passivkühlung der Graka
« am: 04. Mai 2005, 16:38:33 »

Hi Leute

Hab mir vor kurzem die Gainward FX PowerPack! Ultra/1800 XP zugelegt. Da die Karte zwei kleine (laute) Lüfter hat hab ich mich ein wenig umgesehen und bin auf Passivkühler für Grafikkarten gestoßen. Da ich mit denn Dingern leider keine Erfahrung habe braucht ich eure Hilfe. Hab folgende Produkte (die meiner Meinung nach was währen) gefunden:

Zalman ZM80D-HP (http://www.zalman.co.kr/)

Aerocool VM-101 (http://www.aerocool.de)

Hat jemand schon Erfahrungen (mit einer, evtl. beiden) gemacht?
Was für eine ist besser?
Mein GPU ist ein nVidia GeForce FX5950 Ultra; sind da überhaupt Passivkühlungen noch ausreichen (wenn ja welche; falls nicht aufgeführt bitte Link posten)?
Ist der Umbau sehr schwer?

Bei der Zalman ZM80D-HP gibts noch einen (angeblich) leisen aktiv Kühler dazu (Zalman ZM-OP1). Brauch ich denn wenn dann?

P.S.  Ich weiß das das keine MSI Karte ist; könntet mir aber trotzdem helfen!!

Mfg Rjam
Gespeichert
Mein System:
AMD Athlon XP 3200+ Batron;
MSI K7N2 Delta 2 Platinum (MS-6570E);
ASUS V9999GT (256MB RAM @Ultra);
3x Corsair CMX512-3200C2 (2,5-3-3-6);
Samsung SP1614C;
LG GSA-4120B;
Toshiba SD-M1612;
LC-Power LC6550 (550W)

lemmy

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 116
Passivkühlung der Graka
« Antwort #1 am: 04. Mai 2005, 17:42:05 »

Würde Dir bei der GPU von ner passiv Kühlung abraten.
Außerdem mußt Du bei den Passivkühlern sehr auf Deine restliche Gehäusebelüftung achten.
Auch die Inkompabilitäten zu vielen Karten sind bei den Heatpipes sehr groß.

Wenn Du nicht unbedingt eine komplett passive Lösung nehmen möchtest, es aber trotzdem sehr günstig leise haben willst, empfehle ich Dir einen von diesen hier.
-> klick <-
Auf 5V ist der nicht wahrzunehmen...hab den selbst auf meiner Karte.
Gespeichert

Steffön

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.988
Passivkühlung der Graka
« Antwort #2 am: 04. Mai 2005, 21:21:18 »

Dieser Empfehlung kann ich auch nur zustimmen, etwas leiseres und besseres wäre noch eine Wakü, die du aber bestimmt nicht mit in Betracht ziehen wirst.

Bei diesem Kühler sind sogar, bei guter Gehäuaselüftung, bei 5V recht attraktive OC Ergebnisse zu erreichen.
Gespeichert
"Little fluffy bunnies powers SLI." Fertiger FISI mit einigen Microsoft Zertifikaten, die er aufgrund von FreeBSD und CENTOS gar nicht braucht :D

Duncan

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.808
Passivkühlung der Graka
« Antwort #3 am: 04. Mai 2005, 21:49:27 »

Hallo.

Der Zalman ZM80D-HP ist ein Kühlsystem mittels Heatpipe für alle hochwertigen Grafik Prozessoren mit 3mm Befestigungslöchern.
Für Grafikkarten ab GeForce FX 5800  Karten geeignet.
Aber es ist der optionale Lüfter ZM-OP1 erforderlich.  

Gruss
Duncan
Gespeichert

Rjam

  • Eroberer
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 65
Passivkühlung der Graka
« Antwort #4 am: 05. Mai 2005, 17:03:00 »

Danke für die Antworten. Werde wohl den Zalman VF700 kaufen. Stellt sich nur noch die Frage ob die Kupfer oder die Kupfer-Alu Version?

Wo wir gerade bei Zalman sind was haltet ihr von dem Ding hier:

ZM-NB47J (für MSI K7N2 Delta 2 Platinum)

Rjam
Gespeichert
Mein System:
AMD Athlon XP 3200+ Batron;
MSI K7N2 Delta 2 Platinum (MS-6570E);
ASUS V9999GT (256MB RAM @Ultra);
3x Corsair CMX512-3200C2 (2,5-3-3-6);
Samsung SP1614C;
LG GSA-4120B;
Toshiba SD-M1612;
LC-Power LC6550 (550W)

Tecci

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 281
Passivkühlung der Graka
« Antwort #5 am: 05. Mai 2005, 17:30:15 »

Hab ich auch und kuehlt wirklich saugut !!! Also der NB-Kuehler !

bei dem v700 investier 5 euro mehr und nehm die Kupferversion.....
Gespeichert