Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI CoreCell+Lüfterdrehzahl  (Gelesen 7291 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

STH_Godchilla

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7
MSI CoreCell+Lüfterdrehzahl
« Antwort #20 am: 15. März 2005, 19:27:21 »

ich hab ein 865pe neo2 ls

bei mir funktioniert die automatische lüftersteuerung NUR mit laufendem corecenter proggi...und wenn das programm läuft sagt er mir nach ner gewissen zeit entweder das mein cpu lüfter 0 umdrehungen macht(wobei das definitiv nicht der fall ist !!!!) oder meine temperatur anzeigen spielen verrückt....cpu temp wird dann permanent mit 53grad angezeigt...was auch definitv quatsch ist!!!egal was ich dann mache,der cpu wird immer mit 53° angezeigt....

also das programm ist mal wirklich für die tonne!!hinzu kommt noch das mein lüfter im automodus nie vollast dreht....aber das liegt wohl daran das mein zalman den cpu sowieso sehr kühl hält....

ich hab gedacht MSI würde das mit ner neuen core center version in den griff kriegen,aber daran glaub ich mitlerweile nicht mehr....
Gespeichert
MAIN RIG
P4 -=C=-
2,4Ghz@3300Mhz 1,525v
MSI 865PE NEO2 LS Rev.1.0
Bios 2.5
2x256Mb GEIL DDR400 GoldenDragon@440Mhz
( 2-3-3-6-8 ) Dual Channel
Radeon 9800PRO R360
2x80Gb Seagate Barracuda S-ATA150 8Mb 7200rpm
Enermax 365AX 32a/32a/26a
Zalman 7000 Cu
SECOND RIG
AthlonXP Mobile @ 2625Mhz
12,5 x 210Mhz
Epox 8RDA3+ nforce2 Ultra
GF4 Ti4200
Zalman 7000Cu

G-tec

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 486
MSI CoreCell+Lüfterdrehzahl
« Antwort #21 am: 15. März 2005, 19:48:26 »

also als ich den boxed lüfter dran hatte dann wurde die drehzahl von 1200 2600 und 3400 umdrehungen geregelt je nach cpu temperatur, der zalman macht nur 1300 und 2600 aber das ist vollkommen ausreichend weil die temperatur bei vollast bei 46 grad liegt.
Gespeichert

Benchmarc

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 449
MSI CoreCell+Lüfterdrehzahl
« Antwort #22 am: 17. März 2005, 12:02:52 »

Hab auch was tolles bei mir mit dem CoreCenter. Hab Cool & Quiet und dieses Smart CPU FAN Dingens (hab en K8N SLI) an und wenn bei mir alles unter 45 Grad bleibt, wie es meist unter Idle der Fall ist. Läuft der CPU Lüfter nicht. Mit solls recht sein, iss super leise und wenn der passiv auf 42C Läuft soll mir das auch recht sein.

Der Lüfter wird aber nicht geregelt, entwerder 0rpm oder 1200rpm (iss max.) dazwischen, also mal vielleicht 5 oder 7V liegen anscheinend nie an obwohl der Lüfter schon bei 5V anläuft.

Das lustige daran ist, das CoreCenter immer meckert, egal wie ich die Grenzwerte der Alarme eingestellt habe gerade bei der Lüfterdrehzal. Wenn ich da 0 rpm einstelle gehts bis zum Neustart gut und dann flennt der wieder rum weil der Alarm bei 300rpm steht. Naja egal.. wirds halt ausm Autostart genommen und Ruhe iss.
Gespeichert
Was nit passt, wird halt passend gemacht !
MSI S270 white ::Turion  MT30:: 1024MB PC400 :: 120GB WD Scorpio WD1200VE

G-tec

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 486
MSI CoreCell+Lüfterdrehzahl
« Antwort #23 am: 17. März 2005, 12:12:15 »

du kannst auch die ini file im installationsverzeichnis bearbeiten. versuch mal da den wert auf 0 zu stellen ob es so geht.
Gespeichert

Benchmarc

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 449
MSI CoreCell+Lüfterdrehzahl
« Antwort #24 am: 17. März 2005, 12:18:11 »

MMh Ok .ini hab ich mal bearbeitet, nach dem Neustart steht des Dingen zwar auf 0 aber der Alarm iss trotzdem und es ist definitiv wegen dem FAN. Den Eintrag hab ich auch bearbeitet.

Nun denn hab den Stresseralarm jetzt einfach ausgemacht, scheint ja leider nicht zu gehen das ganze.
Gespeichert
Was nit passt, wird halt passend gemacht !
MSI S270 white ::Turion  MT30:: 1024MB PC400 :: 120GB WD Scorpio WD1200VE

G-tec

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 486
MSI CoreCell+Lüfterdrehzahl
« Antwort #25 am: 17. März 2005, 12:22:46 »

hab das programm auch nicht drauf. gefällt mir nicht so ganz
Gespeichert

Benchmarc

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 449
MSI CoreCell+Lüfterdrehzahl
« Antwort #26 am: 17. März 2005, 12:30:07 »

Ich weiß nit, aber mir kommt das extrem verbuggt vor. Ich hatte vorher 250Mhz FSB und hab den im Bios auf 240Mhz gestellt. Jedes mal wenn ich aber dann CoreCenter aufgemacht habe, hat der 250Mhz wieder eingestellt was dann fast immer zu Fehlern geführt hat. Jetzt die Sache mit den Lüftern und dem Alarm - neeeee. Will ich nit!

Kommt wieder MBM und CPU-Z drauf, die sagen mir genauso viel. :D
Gespeichert
Was nit passt, wird halt passend gemacht !
MSI S270 white ::Turion  MT30:: 1024MB PC400 :: 120GB WD Scorpio WD1200VE

_schattenparker_

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
MSI CoreCell+Lüfterdrehzahl
« Antwort #27 am: 17. März 2005, 14:26:59 »

hallo!

ich habe jetzt auch mal eine frage:

ich habe folgendes mainboard: 915p combo (7058 1.0). das board war in einem rechner aus dem haus siemens eingebaut, läuft mit einem etwas verändertem bios. es ist auch kein problem, das aktuelle bios von msi draufzuspielen, aber (und jetzt zum problem)...

wenn ich das mache, läuft der lüfter erstmal auf vollen touren (ca. 3200 upm). nach kurzer zeit geht er dann runter (ca. 2900 upm). das ist mir immer noch zu laut. mit der biosversion von siemens läuft er jetzt mit 2200 upm, was okay ist.

ich habe versucht mit corecell die lüftergeschwindigkeit zu drosseln, allerdings bekomme ich dann die meldung, dass die smart fan option im bios an ist. habe die ausgeschaltet, bekomme aber die gleiche meldung. woran kann das liegen?

und noch eine frage: ich wollte einen anderen lüfter installieren (arctic cooler...), aber dann startet der rechner kurz und schaltet sich ab. was kann das sein?
Gespeichert

Benchmarc

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 449
MSI CoreCell+Lüfterdrehzahl
« Antwort #28 am: 17. März 2005, 15:13:37 »

Naja CoreCenter und die Probleme. Schmeiß das ganze erstmal runter und installier das neu, lad aber die aktuellste Version von der MSI Seite runter. Dann sollte der sich alles neu holen und nit mehr meckern.

Zum Artic Cooler - welcher?
Wenn der Rechner sofort wieder ausgeht, würde ich sagen, der sitzt nicht richtig und es ist Freiraum zwischen Kühler und CPU und deshalb geht der wieder aus. Andre Möglichkeit, der Lüfter ist so im Eimer dass dieser einen Kurzschluss macht und das Board zur Sicherheit wieder ausgeht. Ich glaub aber eher mal das erste, also runter damit, alles sauber machen und mit ein bisschen neuer Paste wieder drauf.
Gespeichert
Was nit passt, wird halt passend gemacht !
MSI S270 white ::Turion  MT30:: 1024MB PC400 :: 120GB WD Scorpio WD1200VE

_schattenparker_

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
MSI CoreCell+Lüfterdrehzahl
« Antwort #29 am: 17. März 2005, 19:57:23 »

habe alles nochmal neu gemacht (mit corecenter), aber er meckert immer noch: smartfan already enabled in bios. ich muß das doch da \"disablen\" wo man die temperatur einstellt, also wann der lüfter schneller laufen soll? ist doch so, nein? der lüfter läuft jetzt mit ca. 3800 upm.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1111085975 »
Gespeichert

Benchmarc

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 449
MSI CoreCell+Lüfterdrehzahl
« Antwort #30 am: 18. März 2005, 00:24:31 »

Das mit dem Smart Fan findest du unter H/W Monitor bzw. da wo man bei dir auch das PC Health findet.


Ich hab nun folgendes Prob: Ich habe es zum laufen gebracht, dass mein System endlich mal mit Cool & Quiet funktioniert aber ich muss das CoreCenter offen haben um dass sich überhaupt was tut im Bezug auf den Lüfter. Die CPU wird richtig geregelt, aber wenn der Lüfter erst mal im Leerlauf runter geregelt ist, dann kommt der nicht wieder hoch wenn ich Vollast habe. Dauert das immer ein bisschen?
Gibt es da systeminterne Wartezeiten bis etwas geregelt wird? Meines Wissens sollte das doch direkt geschehen.

Hab dann auch noch ein Prob mit MotherBoardMonitor. Sobald das CoreCenter offen ist, kann ich kein SysLOG mehr über den FAN auslesen, der zeigt dann im MBM und im CoreCenter 0 rpm an, aber läuft. Außerdem wird die veränderte Taktrate nicht registriert und auch bei Cool&Quiet werden 2400Mhz geschrieben obwohl es 1200Mhz sind. Liegt das am Bios, am CoreCenter oder am MBM?
Gespeichert
Was nit passt, wird halt passend gemacht !
MSI S270 white ::Turion  MT30:: 1024MB PC400 :: 120GB WD Scorpio WD1200VE