BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BIOS RESET -> MAINBOARD TOT  (Gelesen 5594 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

CaBaL

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 645
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #20 am: 28. Januar 2005, 12:25:19 »

Zitat
Original von dpaul
mein rechner wird über tastendruck eingeschaltet, der bewirkt dass erst dann!!! 5 v ans bios kommen. also ich schalte nicht phase sondern nullleiter.....

da leuchtet auch nix, weder lan noch sonstwas...


und du weißt dass zeitung leitfähig ist? druckerschwärze = ruß = kohlenstoff.....

Sicher wird dein Rechner per Tastendruck eingeschaltet mein geht auch nicht an wenn ich ihn angucke und sage \"AN\".

Aber durch dass drücken der Taste vorne am Gehäuse wird auf dem Board der Kontakt PowerOn kurzgeschlossen das gleiche als wenn ich dort kurz ein Jumper raufstecken würde. Wenn das Board jetzt nicht unter StandBy Strom stehen würde, dann würde just jetzt garnix passieren. Weil auf einem stromlosen Board kann ich noch so viele Kontakte kurzschliessen da würde einfach mal nix passieren.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1106911548 »
Gespeichert

dpaul

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 96
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #21 am: 28. Januar 2005, 13:46:15 »

meins kannste nicht anjumpern....
Gespeichert
2600+ tbred(200 x 10,5), 1 gb inf 3rd pc3200 2,5-4-4-8, msi radeon 9800 pro, maxtor diamondmax 30,7gb, sb live!  @ msi kt6 delta fisr

CaBaL

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 645
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #22 am: 28. Januar 2005, 13:53:10 »

Hmm sehr kurios, das würde heissen bei dir ist noch AT Technik vorhanden.

Aber jetzt rein Interessehalber wohin führt der PowerOn Taster deines Gehäuses, weil du müsstest ja theoretisch das NT komplett mit nem HardOn anschalten.

dpaul

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 96
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #23 am: 28. Januar 2005, 13:58:58 »

der is mit nem floppy powerkabel verbunden und übern schalter gehts dann ans board, welches nen zweiten kreislauf schließt!!!
Gespeichert
2600+ tbred(200 x 10,5), 1 gb inf 3rd pc3200 2,5-4-4-8, msi radeon 9800 pro, maxtor diamondmax 30,7gb, sb live!  @ msi kt6 delta fisr

matze

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 320
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #24 am: 28. Januar 2005, 14:06:16 »

Häh? Beim ATX-Standard geht der Powertaster an das Anschlußfeld, was meistens unten rechts sitzt. Dort werden per Tastendruck die Kontakte zum Einschalten (meistens mit Power Switch oder PW SW bezeichnet) kurzgeschlossen. Dadurch wird der Rechner eingeschalten. Und damit das funktioniert, benötigt das Board im ausgeschaltenen Zustand 5V Standby-Spannung.
Gespeichert
"640 kb should be enough for everyone." (Bill Gates)

>>> Mein System <<<