BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: BIOS RESET -> MAINBOARD TOT  (Gelesen 5586 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lolly

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« am: 26. Januar 2005, 22:10:54 »

Hallo,
ich erzähl jetzt eine Geschichte und keiner wird sie glauben.

Da ich in letzter Zeit versucht habe mein Board (MSI K8T Pro FIR)
zu übertakten und den AGP Bus auf 66MHz festzusetzen,
kam es dazu das ich das BIOS (V3.3) mit dem Jumper reseten mußte.
So jetzt kommt der unglaubliche Teil:
Nachdem ich mich nach unten beugte und den Jumper umsteckte
ging der PC an.
Aus Schreck steckte ich den Jumper wieder drauf.
Seitdem macht der PC nach Drücken der EIN Taste keinen Muckser mehr.
Gibt es eine Möglichkeit mein Mainboard zu retten, da in der Anleitung steht
\"nicht während des Betriebes den Jumper ziehen\".

MFG Frank :wall
Gespeichert
System: DFI LANparty UT NF3, AMD FX57@3050Mhz,Gainward 7800GS+, Corsair 2x512MB PC3700, Wassergekühlte CPU und Northbridge.
Siehe auch unter www.frank-nestmann.de

dpaul

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 96
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #1 am: 26. Januar 2005, 22:17:40 »

hast du den jumper während des betriebes gezogen?

wo isser denn nun, wieder drauf oder wo?
Gespeichert
2600+ tbred(200 x 10,5), 1 gb inf 3rd pc3200 2,5-4-4-8, msi radeon 9800 pro, maxtor diamondmax 30,7gb, sb live!  @ msi kt6 delta fisr

Lolly

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #2 am: 26. Januar 2005, 22:24:33 »

Habe ich doch geschrieben,
ich kann es mir selber nicht vorstellen, der PC war aus (nicht der Netzschalter),
dann habe ich den BIOS Jumper aus seiner normalen (also nicht reset) Position
gezogen. Dabei ist der PC angegangen.
Ich mache so was nicht zu erstenmal.
Deswegen bin ich erschrocken als das Teil anging.
Der Jumper ist wieder da wo er hingehört, zwischen 1 und 2.
Habe auch schon mehrere Male probiert zwischen 2 und 3 nochmals zu reseten.
Gespeichert
System: DFI LANparty UT NF3, AMD FX57@3050Mhz,Gainward 7800GS+, Corsair 2x512MB PC3700, Wassergekühlte CPU und Northbridge.
Siehe auch unter www.frank-nestmann.de

matze

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 320
RE: BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #3 am: 26. Januar 2005, 22:26:04 »

Zitat
Original von Lolly
Hallo,
ich erzähl jetzt eine Geschichte und keiner wird sie glauben.

Warum sollten wir das nicht glauben? Die DAUs sterben nie aus. :rolleyes:

Zitat
So jetzt kommt der unglaubliche Teil:
Nachdem ich mich nach unten beugte und den Jumper umsteckte
ging der PC an.
Aus Schreck steckte ich den Jumper wieder drauf.
Seitdem macht der PC nach Drücken der EIN Taste keinen Muckser mehr.

Du hast wahrscheinlich nach allen Regeln der Kunst dein Mainboard gehimmelt.

Zitat
Gibt es eine Möglichkeit mein Mainboard zu retten, da in der Anleitung steht
\"nicht während des Betriebes den Jumper ziehen\".

Und das steht nicht umsonst da.

Nochmal zum mitmeißeln: Bei einem CMOS-Reset:

1. Rechner aus
2. Netzstecker raus
3. nochmal Einschaltknopf drücken
4. nochmal kontrollieren, ob Netzstecker raus ist
5. Jumper umstecken, 10 Sekunden warten, zurückstecken
6. prüfen, ob Jumper wieder in korrekter Position steckt
7. Netzstecker stecken
8. Rechner einschalten
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1106774898 »
Gespeichert
"640 kb should be enough for everyone." (Bill Gates)

>>> Mein System <<<

Lolly

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #4 am: 26. Januar 2005, 22:29:06 »

Du hast ja recht, aber der PC war aus.
Also entweder hab ich bis jetzt Glück gehabt oder is was faul,
denn ich habe bei einem BIOS Reset noch nie den Netztstecker gezogen.
Anderseits ist mir beim BIOS RESET noch nie der PC angegangen.
Gespeichert
System: DFI LANparty UT NF3, AMD FX57@3050Mhz,Gainward 7800GS+, Corsair 2x512MB PC3700, Wassergekühlte CPU und Northbridge.
Siehe auch unter www.frank-nestmann.de

dpaul

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 96
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #5 am: 26. Januar 2005, 22:31:08 »

?  :irre

also du hast im abgeschalteten modus, sonenn ich das jetzt :), den jumper gezogen.
für atx heißt aus, aus, netzstecker kann ruhig drin sein, mach ich auch immer so.

bist du evtl auf ne taste bekommen auf deiner tastatur? gibt doch die funktion, an bei tastendruck.

komisch?!

kann mir das irgendwie nicht erklären...
Gespeichert
2600+ tbred(200 x 10,5), 1 gb inf 3rd pc3200 2,5-4-4-8, msi radeon 9800 pro, maxtor diamondmax 30,7gb, sb live!  @ msi kt6 delta fisr

matze

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 320
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #6 am: 26. Januar 2005, 22:32:56 »

Wenn der Netzstecker noch steckt, liegen zumindest noch 5V Standby am Board an, glaube ich. Das ist der Grund, warum man bei einem CMOS-Reset den Netzstecker ziehen sollte. Wenn es bisher geklappt hat, war das wohl Glück oder die Boards waren nicht so empfindlich.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1106775238 »
Gespeichert
"640 kb should be enough for everyone." (Bill Gates)

>>> Mein System <<<

Lolly

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #7 am: 26. Januar 2005, 22:34:15 »

Ich sag ja, ich bin wirklich kein Anfänger, mache das nicht zu ersten mal.
Viel schlimmer keiner kann mir sagen was ich machen soll außer wegschmeißen.
Mal ehrlich, zieht von euch jemand den Netzstecker bei BIOS RESET ?
Gespeichert
System: DFI LANparty UT NF3, AMD FX57@3050Mhz,Gainward 7800GS+, Corsair 2x512MB PC3700, Wassergekühlte CPU und Northbridge.
Siehe auch unter www.frank-nestmann.de

Lolly

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #8 am: 26. Januar 2005, 22:35:21 »

Kann gut sein, bisher hatte ich ein EPOX-Brett.
Gespeichert
System: DFI LANparty UT NF3, AMD FX57@3050Mhz,Gainward 7800GS+, Corsair 2x512MB PC3700, Wassergekühlte CPU und Northbridge.
Siehe auch unter www.frank-nestmann.de

matze

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 320
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #9 am: 26. Januar 2005, 22:37:22 »

Zitat
Original von Lolly
Mal ehrlich, zieht von euch jemand den Netzstecker bei BIOS RESET ?

Ja, ich schwöre! :]

Ich vergewissere mich sogar nochmal, ob er wirklich draußen ist (bzw. die Steckerleiste ausgeschalten ist, an der PC steckt), bevor ich den Jumper umsetze bzw. irgendwas im Rechner bastele.
Gespeichert
"640 kb should be enough for everyone." (Bill Gates)

>>> Mein System <<<

dpaul

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 96
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #10 am: 26. Januar 2005, 22:41:51 »

5 V liegen da nicht an

wo sollen die hin?, is ja auch kein standbybetrieb.
mein netzteil saugt noch ca 2 watt.....

bios reset mit netzstecker drin is völlig normal.......

haste nicht ein anderes system um deine komponenten systematisch durchzuprüfen?
das mainboard würde ich allerdings als letztes testen, nciht dass du dir damit nen prozessor himmelst :)
Gespeichert
2600+ tbred(200 x 10,5), 1 gb inf 3rd pc3200 2,5-4-4-8, msi radeon 9800 pro, maxtor diamondmax 30,7gb, sb live!  @ msi kt6 delta fisr

mach-466

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 520
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #11 am: 26. Januar 2005, 22:41:51 »

:hi,

Zitat
Mal ehrlich, zieht von euch jemand den Netzstecker bei BIOS RESET ?


Ich,zieh einfach den Kaltgerätestecker am Netzteil raus,denn die 5V Standby-Leitung versorgt das Board sonst immer noch mit Strom,und so könnte das Board jetzt gestorben sein.
Gespeichert
MSI 890FXA-GD70
AMD Phenom II X6 1090T @3400MHz
Corsair H70
Kingston HyperX - 16 GB KHX1600C9D3K4/16GX
Enermax PRO82+ II 625W
Sapphire Radeon HD 5770 Grafikkarte (PCI-e, 1GB GDDR5 Speicher, DVI-I / HDMI , 1 GPU)
LG Blu-ray Brenner SATA Blu-ray Brenner BH10LS
OCZ Vertex 2 OCZSSD2-2VTX100G 100GB SSD Festplatte
2 x Seagate ST3500418AS 500 GB

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.427
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #12 am: 27. Januar 2005, 10:18:53 »

langsam verstehe ich, warum ich bei den Boardkillern nicht mitreden kann. Wenn ich am Rechner was hantiere ziehe ich immer den Netzstecker bzw schalte am Netzteil aus.
Wenn der Rechner nur mit dem Taster an der Frontseite ausgeschaltet wird, ist das Netzteil im standby und das bedeutet 5V auf dem Board. So bekommt beispielsweise der USB-Anschluß und der Speicher, der Einschalter, LAN-Anschluß ... was von den 5V standby ab. Was genau noch versorgt wird, ist von Board zu Board unterschiedlich. Schade, daß es keine rote LED am PC-Gehäuse gibt, die dann blinkt. So würde die Situation \"sichtbar\".

@dpaul, bisher Glück gehabt und wenn das Board doch mal gekillt wird, dann ist nicht der User schuld. Leuchtet deine kleine LED am LAN bei ausgeschaltetem PC nicht? Was denkst du, womit der Rechner eingeschaltet wird? Nicht mit 240V~ wie bei den AT-Rechnern sondern mit den 5V.

Über elektrostatische Aufladungen wollen wir hier erst garnicht diskutieren. Die könnten hier auch mitgespielt haben.

@Lolly, an deiner Stelle würde ich das Board ausbauen und ein CMOS-Reset mit JBAT1 und entfernter Batterie machen und dann auf isolierter Unterlage (z.B. Zeitung) nur mit Grafik, 1x RAM und CPU mit Lüfter zusammenbauen.
Monitor, Einschalter, Tastatur und Netzteil anschließen und dann das Netzteil ans Netz. Wenn dann nichts kommt, sieht es nicht gut aus. Hoffen wir aber das beste.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

CaBaL

  • Haudegen
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 645
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #13 am: 27. Januar 2005, 11:04:35 »

Ähhm und wenn ich was nicht ganz glauben kann dass du jemals ein CMOS Reset gemacht hast wo der Netztstecler noch drin war.

Ich bin ganz ehrlich ich habe das auch schon gemacht, aber danach war das Bios immer noch auf seinem aktuellen Stand also da war dann nix mit zurückgesetzt.

dpaul

  • Foren Ass
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 96
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #14 am: 27. Januar 2005, 17:06:04 »

mein rechner wird über tastendruck eingeschaltet, der bewirkt dass erst dann!!! 5 v ans bios kommen. also ich schalte nicht phase sondern nullleiter.....

da leuchtet auch nix, weder lan noch sonstwas...


und du weißt dass zeitung leitfähig ist? druckerschwärze = ruß = kohlenstoff.....
Gespeichert
2600+ tbred(200 x 10,5), 1 gb inf 3rd pc3200 2,5-4-4-8, msi radeon 9800 pro, maxtor diamondmax 30,7gb, sb live!  @ msi kt6 delta fisr

Lolly

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #15 am: 27. Januar 2005, 17:13:21 »

Ich weiß nicht, an meinem EPOX-Brett habe ich bestimmt 30 RESETS mit Netzstecker
gemacht, beim MSI vielleicht 4 oder 5, hier leider mit Mißerfolg.
Ich habe keine Probleme zuzugeben wenn ich Mist gebaut habe,
habe hier war es eben so...
Gespeichert
System: DFI LANparty UT NF3, AMD FX57@3050Mhz,Gainward 7800GS+, Corsair 2x512MB PC3700, Wassergekühlte CPU und Northbridge.
Siehe auch unter www.frank-nestmann.de

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.427
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #16 am: 27. Januar 2005, 17:38:46 »

Dein Board ist hoffentlich noch nicht so alt, daß du den Kaufbeleg findest.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Blackfire

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.315
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #17 am: 27. Januar 2005, 17:44:57 »

Zitat
Original von Lolly
Mal ehrlich, zieht von euch jemand den Netzstecker bei BIOS RESET ?
Also ich ziehe den nicht aber das Netzgerät schalte ich hinten immer aus!
Gespeichert
[font='arial']AMD Desktop Prozessoren[/font][/b]

Klarstellung: Ich bin technischer Admin dieses Forums und habe nichts mit MSI zu tun. Wenn ihr Probleme mit der Forumsoftware habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Lolly

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 39
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #18 am: 27. Januar 2005, 22:19:21 »

Hallo Notnagel,
 du bist der Beste und hast das Spiel gewonnen.
Und ich habe 100€ gespart. Danke.
Habe Batterie entfernt CMOS-RESET Jumper gesteckt
(bei gezogenen Netzstecker) und schon spielt er wieder.
Danke nochmal.

Viele Grüße Frank :kaffee
Gespeichert
System: DFI LANparty UT NF3, AMD FX57@3050Mhz,Gainward 7800GS+, Corsair 2x512MB PC3700, Wassergekühlte CPU und Northbridge.
Siehe auch unter www.frank-nestmann.de

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.427
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
BIOS RESET -> MAINBOARD TOT
« Antwort #19 am: 28. Januar 2005, 10:06:55 »

Zitat
Original von Lolly
Und ich habe 100€ gespart. Danke.
Habe Batterie entfernt CMOS-RESET Jumper gesteckt
(bei gezogenen Netzstecker) und schon spielt er wieder.
Danke nochmal.
Sowas liest man zum Frühstückskaffee gerne. Frage mich jetzt keiner, warum JBAT1 und Batterie -> ich bin nicht MSI.
Es ist aber auch schön zu lesen, daß der eine und andere die Ratschläge befolgt, auch wenn sie nicht logisch erscheinen.
Lolly, dir in Zukunft hoffentlich weniger Streß mit dem Board.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...