Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Arctic Cooling NV Silencer5 (Rev. 2) und Leadtek 6800 GT  (Gelesen 1125 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

yardi

  • TrippleAss
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 203

Hi Leute !!!

Da mir der Lüfter meiner Leadtek A400 GT TDH (6800 GT) zu laut ist habe ich mir den Arctic Cooling NV Silencer 5 bestellt. Da mir der Umbau des Lüfters dann doch ein wenig risikohaft erschien hab ich die Teile zu einem Pc-Service geschaft.
Der hat sich den Kühler und die Karte angechaut und festgestellt das durch den Umbau des Lüfters die Transistoren nicht mehr aktiv gekühlt würden.
Auf dem Transistor sitzt ein Kühlkörper der wohl durch den Lüfter der Karte aktiv mit Luft versorgt wird. Durch das von arctic benutzte System würde dieser Kühlkörper aber nicht mehr aktiv gekühlt da der kühler in sich geschlossen ist.
Er hat mir also vom Umbau abgeraten was ich zunächst auch getan habe.
Meine Frage wäre nun ob jemand diese Karte besitzt und diesen Lüfter montiert hat bzw. was sie andren davon halten. Weis jemand ob der Transistor-Kühlkörper überhaupt die Lüftung durch den Kartenlüfter benötigt??
Wäre nett wenn jemand seine Erfahrungen bzw. Meinung dazu posten würde.

Vielen dank im Voraus !!!

mfg yardi

EDIT : hab mal ein einfache Zeichnung angehängt um mein Problem zu verdeutlichen
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1113402080 »
Gespeichert