Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)  (Gelesen 2715 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

PhaRao

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« am: 29. November 2004, 22:37:33 »

Ich habe das Problem, das in BIOS von meinem Neo3 865PE (6728 v3.0) Board
unter \"Frequenzy/Voltage Control\" bei CPU Voltage Hiroglyphen angezeigt werden, so das Einstellungen dort unmöglich sind.

Ich habe gerade eben auch mal auf die BIOS Version 5.20 geupdated, ohne Veränderungen.

Hier ein paar Bilder zum Fehler:






Wer kann helfen ?
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #1 am: 29. November 2004, 22:51:21 »

Hilft CMOS reset auch nicht weiter?
Gespeichert

PhaRao

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #2 am: 29. November 2004, 23:11:16 »

Der CMOS-Reset hat auch keine Verbesserung gebracht (Gerade eben durchgeführt).

Gibt es noch weitere Möglichkeiten ?
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #3 am: 29. November 2004, 23:19:33 »

Eine weitere Möglichkeit wäre, ich schiebe es nach MSI Spezial, am Donnerstag schaut dort MSI-Employee vorbei. Vielleicht kann er dir weiterhelfen bzw. das Problem fals noch nicht bekannt weiterleiten.

EDIT:

Besteht das Problem auch weiterhin wenn du eine andere Sprache auswählst?
Gespeichert

PhaRao

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #4 am: 30. November 2004, 06:08:26 »

Eine andere Sprache ist nicht möglich.
Es steht nur Englisch zur Auswahl.
Gespeichert

chriss_msi

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.895
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #5 am: 30. November 2004, 07:05:17 »

Oweia, es verfolgt auch die Neo3-Serie...

Lad mal vom BIOS aus die \"Default Settings\". Das ist nicht das gleiche, wie ein CMOS-Reset
Gespeichert

Tigerjan

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7.238
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #6 am: 30. November 2004, 10:15:47 »

Stell auf den kleinsten FSB und versuch dann die Voltage um eine Stufe zu verändern. Egal, was da steht. Abspeichern und nach dem Neustart gleich (und schnell) wieder auf *auto* stellen und abspeichern. Sollte die CPU nicht gleich schrotten. Hat aber in einigen Fällen geholfen. Den kleinsten FSB nur, um die CPU dabei nicht zu stark zu belasten.
Natürlich nur dann probieren, wenn du wenigstens *auto* dort lesen kannst.
Gespeichert
Stell dich ruhig an, aber nicht dämlich!

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #7 am: 30. November 2004, 11:45:39 »

Zitat
Original von chriss_msi

Oweia, es verfolgt auch die Neo3-Serie...

LGA 775 läst grüßen.

@tigerjan

Bei P4s ist der kleinste FSB den man im Bios einstellen kann, ist der standart Takt, also in seinem Fall wären das 200MHz.
Gespeichert

chriss_msi

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.895
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #8 am: 30. November 2004, 14:47:12 »

> LGA 775 läst grüßen.

Ich mein nur, denn ich kenne das von meinem (ehemaligen) 865 Neo2-PFISR. Da hat halt n CMOS Reset geholfen
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #9 am: 30. November 2004, 16:46:54 »

Hatte das ebenfals, weiß allerdings nicht mehr bei welchem (ich glaube es war auch bei dem  865PE) und CMOS reset hat auch bei mir geholfen.
Gespeichert

PhaRao

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #10 am: 30. November 2004, 21:52:19 »

Also ich habe mal im BIOS auf DEFAULT gesetzt, auch keine Veränderungen.

Den FSB und die Spannung zu ändern ist mir ein bisschen zu heiß.
Ich warte erst einmal auf Donnerstag, evtl. wird mir dann eine Lösung andere geboten.

Trotzdem danke an euch!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1101847996 »
Gespeichert

GuiY2k

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #11 am: 01. Dezember 2004, 15:55:54 »

Wa passiert, wenn due bei vcore adjust auf yes stellst? Verändert sich dann das komische Zeichen dan bei der Spannung?
Gespeichert
Intel P4 2,8@3,2 GHZ
MSI Neo2 PFISR Board mit Thermalright XP-90 und Papst 92 GL2/NGL Lüfter
Saphire ATI Radeon 9800SE@9800 Pro
1024 MB Corsair TwinX PC 550 DDRRAM 2,5x4x4x8
2xPapst 80 Gl2/NGL Gehäuselüfter
2x120 GB Maxtor S-SATA Platten 8 MB Cache im Raid-0
Externe USB-HDD USB2.0 Maxtor 160 GB 8MB Cache
Chieftec Dragon 601 blau Midi Tower (vollgedämmt)
NEC DVD-Brenner 1300a
Toshiba 1633 DVD ROM Drive
18,2" TFT Display Phillips Brilliance 180P2
Netzteil Forton 350W BlueEdition

PhaRao

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #12 am: 01. Dezember 2004, 17:36:08 »

Wenn ich \"vcore adjust \" auf \"yes\" einstelle, ändert sich nichts.

Es gibt, laut den Hiroglyphen, drei verschiedene Einstellungen:





Gespeichert

GuiY2k

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #13 am: 01. Dezember 2004, 19:02:58 »

Hi,

auch nix.. hm dann geh doch mal hin und flashe das BIOS neu! Das könnte denke ich mal helfen! Dann mach eine CMOS Reset und dann Setup Defaults... vielleicht geht es ja dann!
Gespeichert
Intel P4 2,8@3,2 GHZ
MSI Neo2 PFISR Board mit Thermalright XP-90 und Papst 92 GL2/NGL Lüfter
Saphire ATI Radeon 9800SE@9800 Pro
1024 MB Corsair TwinX PC 550 DDRRAM 2,5x4x4x8
2xPapst 80 Gl2/NGL Gehäuselüfter
2x120 GB Maxtor S-SATA Platten 8 MB Cache im Raid-0
Externe USB-HDD USB2.0 Maxtor 160 GB 8MB Cache
Chieftec Dragon 601 blau Midi Tower (vollgedämmt)
NEC DVD-Brenner 1300a
Toshiba 1633 DVD ROM Drive
18,2" TFT Display Phillips Brilliance 180P2
Netzteil Forton 350W BlueEdition

MSI_Employee

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 459
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #14 am: 09. Dezember 2004, 09:06:34 »

Das klingt jetzt suspekt, aber wir hatten dieses Problem schon mal.

1: Anderen CPU Lüfter einsetzen.
2: Testweise andere CPU einsetzen
3: Aus welchen gründen auch immer konnten wir das Problem lösen , indem wir Windows installierten, nach dem Windows komplett installiert war, und wir erneut ins BIOS gingen waren die Hyroglyphen verschwunden.
Gespeichert
Mitarbeiter der Firma MSI Deutschland GmbH

- Abteilung "Support"

GuiY2k

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #15 am: 09. Dezember 2004, 12:06:07 »

Hi,

anderen Lüfter wäre ja mal noch nicht so das Problem! Aber andere CPU schon! Ich meine wer hat schon paar P4s daheim stehen zum Testen? Nicht viele oder? Wenn nicht sollte der ein neues Board von MSI bzw. halt dem Händler kriegen! Das wäre das einfachste!  Ich habe auch schon mein 6ten PC mit einem MSI Board.. alles wunderbar! Nur mit einem 865PE Neo2 LS hatte ich Probs, das ein Dimm Sockel defekt war aber sonst alles ok! also neues Board dann geht es denke ich mal!
Gespeichert
Intel P4 2,8@3,2 GHZ
MSI Neo2 PFISR Board mit Thermalright XP-90 und Papst 92 GL2/NGL Lüfter
Saphire ATI Radeon 9800SE@9800 Pro
1024 MB Corsair TwinX PC 550 DDRRAM 2,5x4x4x8
2xPapst 80 Gl2/NGL Gehäuselüfter
2x120 GB Maxtor S-SATA Platten 8 MB Cache im Raid-0
Externe USB-HDD USB2.0 Maxtor 160 GB 8MB Cache
Chieftec Dragon 601 blau Midi Tower (vollgedämmt)
NEC DVD-Brenner 1300a
Toshiba 1633 DVD ROM Drive
18,2" TFT Display Phillips Brilliance 180P2
Netzteil Forton 350W BlueEdition

PhaRao

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6
Bios: Neo3 865PE: CPU Voltage (Hiroglyphen)
« Antwort #16 am: 09. Dezember 2004, 16:16:06 »

Zitat
Original von MSI_Employee II
3: Aus welchen gründen auch immer konnten wir das Problem lösen , indem wir Windows installierten, nach dem Windows komplett installiert war, und wir erneut ins BIOS gingen waren die Hyroglyphen verschwunden.

Dann wäre evtl. das Problem darauf zurück zu führen, dass ich Windows bereits 2x drüber installiert habe, ohne formatiert zu haben.

Ich habe bereits den zweiten Lüfter drauf:
- der erste war der \"boxed\" Kühler
- der zweite ist jetzt der \"Arctic Freezer 7\"

Ich werde bei Gelegenheit die Festplatte einmal formatieren und Windows neu installieren.

Einen weitere CPU zu testen ist bei mir unmöglich, da kein weiterer Prozessor vorhanden ist.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1102605426 »
Gespeichert