Problem beim Hochfahren (875P Neo)
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Problem beim Hochfahren (875P Neo)  (Gelesen 6822 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

derdanne

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #20 am: 22. November 2004, 21:35:24 »

versuchs mal mit: DDR Power Voltage: 2.7V
DOT: off
DRAM Timing  auf manual  2.5 3 3 6

fix AGP/PCI durch  P-ATA only und SATA keep enabled auf yes

wenn das net geht

performance mode auf normal
DRAM Frequency auf 400
FSB auf 201....
DRAM Tioming AUTO
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1101155892 »
Gespeichert
    [/li]
  • MSI 6758 875P FISR PCB 2.0 BIOS  V3.6  @ Turbo Mode PAT active
  • P4 2,8 Ghz Prescott @ 3,05 Ghz @ Zalman 7700 Cu
  • 1024 MB TwinMos Dual Twister @ 2,5 3 3 6 @ 218 Mhz
  • Sapphire Radeon 9800 XT 128 MB
  • Samsung 1614C (149 GB) & Maxtor 6Y160M0 (152 GB)
  • BeQuiet P4-400W-S1.3 (+3.3V@28A/+5V@40A/+12V@20A/-12V@1A/-5V@0,8A/+5VSB@2,5A)
  • Samsung SyncMaster 204B

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #21 am: 22. November 2004, 21:41:17 »

Ok, wenn er das nächste mal an geht versuch ichs. Er fährt nämlich nicht mal mehr hoch. Also der Bildschirm geht kurz an geht dann aber wieder aus weil er kein signal bekommt.
Gespeichert

longi

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.177
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #22 am: 22. November 2004, 22:31:02 »

Hi

ja, derdanne hat da wohl recht. Bis auf die Timings, die sind etwas schnell
für CL3. Versuche lieber erst 3-3-3-8-4 mit Perf.-Mod. Fast.

Ich würde den Ram, wenn die Vorschläge oben nicht helfen, einmal
mit 333 Mhz. im Dualchannel versuchen.

Welche Biosversion ist drauf?

Cu

derdanne

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #23 am: 23. November 2004, 00:12:51 »

das mit den timings war auch auf den performance mode bezogen, bei mir bootet der rechner nicht mit CAS 3 und performance mode fast...ansonsten natürlich immer besser mit den langsamsten einstellungen starten und dann langsam nach oben tasten...

hatte auch anfangs mit dram frequency von 333 Mhz gestartet und mit neuerer BIOS version funzte dann auch 400 Mhz, also bevor du den RAM austauscht nimm dir lieber noch ein bisschen zeit und experimentiere ein bisschen mit den BIOS settings...

wenn der rechner garnet startet vielleicht mal mit nur einem ram versuchen, bios settings machen, und dann zweiten riegel verbauen...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1101165260 »
Gespeichert
    [/li]
  • MSI 6758 875P FISR PCB 2.0 BIOS  V3.6  @ Turbo Mode PAT active
  • P4 2,8 Ghz Prescott @ 3,05 Ghz @ Zalman 7700 Cu
  • 1024 MB TwinMos Dual Twister @ 2,5 3 3 6 @ 218 Mhz
  • Sapphire Radeon 9800 XT 128 MB
  • Samsung 1614C (149 GB) & Maxtor 6Y160M0 (152 GB)
  • BeQuiet P4-400W-S1.3 (+3.3V@28A/+5V@40A/+12V@20A/-12V@1A/-5V@0,8A/+5VSB@2,5A)
  • Samsung SyncMaster 204B

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #24 am: 23. November 2004, 16:02:35 »

Also, ich habe meine zweite Festplatte abgehängt und er ist wieder hochgefahren. Naja, mal schauen wir lange noch...naja, kann es etwas damit zu tun haben?
Die Bioseinstellungen hab ich geändert...danke schonmal...! Ich werds jetzt testen und mich noch einmal melden falls es wieder auftritt!

Thx
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #25 am: 23. November 2004, 17:40:17 »

Ähm, könnte mir einer die besten Bioseinstellungen posten? Naja, es ruckelt wirklich jedes Game ausnahmslos vor sich hin...! Sogar WarCraft 3 ruckelt...
Gespeichert

longi

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.177
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #26 am: 23. November 2004, 17:49:16 »

Hi

für Stabilität:

Versuchen:

DDRRam auf 333 Mhz.
Neustart
ins Bios

DOT aus (wenn vorhanden)
Perf.-Mod. fast
DDR Power Voltage 2,7
FSB 201 (hängt von der Bios Version ab, ab 2.2 brauchst das nicht mehr)
Sata Keep enable = Yes
AGP/PCI  66/33 fix.

Speichertiming 3-3-3-8-4

Schreib mal welche Graka du im Rechner hast.

Cu
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1101228663 »
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #27 am: 23. November 2004, 18:18:26 »

Hab ne ATI Radeon 9800 Pro und die neuste Bios Version
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #28 am: 23. November 2004, 18:32:30 »

Sollte ich dieses \"Spread Spectrum verteilen\" aktivieren? Ich hab keine Ahnung was das ist...! Naja, also wenn ich das Bios im Bios auf die Standarteinstellungen zurück setzte welche Einstellungen muss ich dann vornehmen?
Gespeichert

longi

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.177
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #29 am: 24. November 2004, 00:10:12 »

Hi

ob die Graka evtl. Probleme macht, kann ich dir nicht sagen, hab
keine ATI. Evtl. weiss da Serge mehr.
(evtl. Fastwrite aus, ATI schrieb mal irgendwann was auf der HP, weiiss
aber nicht ob es noch immer Gültigkeit hat. Evtl. 4x wählen, wenns das
Board übernimmt)

Die Einstellungen von oben kannst übernehmen. Mehr
mache ich auch nicht. Firewire und Promise stelle ich immer
ab, PCI Busmaster und die Takteinstellung konnte ich nichts
abgewinnen, Busmaster ist bei mir an)

Steckt etwas in den PCI - Slots?

Cu
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1101251511 »
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #30 am: 24. November 2004, 16:43:59 »

Zitat
Original von longi
Hi

ob die Graka evtl. Probleme macht, kann ich dir nicht sagen, hab
keine ATI. Evtl. weiss da Serge mehr.

Kommt ganz auf die Karte an. Von welchem Hersteller ist die Karte?
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #31 am: 24. November 2004, 16:56:04 »

Also die Karte ist von Hercules.

Naja, gleiches Problem wieder. Ich habe WC3 gespielt...und zack, hängen geblieben und ich musste resetten und wie gewohnt fährt er nicht mehr hoch... :( !

Ich würde mir den TwinMos Dual Twister holen...ist der gut?

Ach, in den PCI Slots steckt ne menge ;) !
Und zwar meine Soundkarte (Creative Soundblaste 5.1Live)
Ne Netzwerkkarte und ne Firewirekarte...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1101311833 »
Gespeichert

derdanne

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #32 am: 24. November 2004, 17:10:00 »

mal ne ganz dumme frage...

was für ein netzteil besitzt du eigentlich?

poste mal mit den stromstärken auf den einzelnen leitungen (wie in meiner sig, findest du auf nem aufkleber auf deinem netzteil), besonders auf der +12 V leitung solltest du gute werte haben wegen 9800er pro...

twinmos dualtwister sind eigentlich ganz gut, wenn sie denn mal laufen... aber auf den 875ern eigentlich nicht zu empfehlen (ich kanns zumindest nicht, hatte endstress die zum laufen zu bewegen), dann lieber ein paar a-datas, corsair twin xl / ll  oder ocz bausteine...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1101312722 »
Gespeichert
    [/li]
  • MSI 6758 875P FISR PCB 2.0 BIOS  V3.6  @ Turbo Mode PAT active
  • P4 2,8 Ghz Prescott @ 3,05 Ghz @ Zalman 7700 Cu
  • 1024 MB TwinMos Dual Twister @ 2,5 3 3 6 @ 218 Mhz
  • Sapphire Radeon 9800 XT 128 MB
  • Samsung 1614C (149 GB) & Maxtor 6Y160M0 (152 GB)
  • BeQuiet P4-400W-S1.3 (+3.3V@28A/+5V@40A/+12V@20A/-12V@1A/-5V@0,8A/+5VSB@2,5A)
  • Samsung SyncMaster 204B

longi

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.177
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #33 am: 24. November 2004, 18:18:41 »

Zitat
Original von Bingoloft
Und zwar meine Soundkarte (Creative Soundblaste 5.1Live)
Ne Netzwerkkarte und ne Firewirekarte...

Dann mal alles Raus. Testen ohne Karten und eine nach der anderen
Karte wieder rein. Zwischendurch immer neu Testen.
Wie sind die Karten verteilt?

Netzwerkkarte ist doch onBoard und Firewire auch  ?(

Cu

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #34 am: 24. November 2004, 19:13:28 »

Zitat
DOT aus (wenn vorhanden)
Perf.-Mod. fast
DDR Power Voltage 2,7
FSB 201 (hängt von der Bios Version ab, ab 2.2 brauchst das nicht mehr)
Sata Keep enable = Yes
AGP/PCI 66/33 fix.

Speichertiming 3-3-3-8-4

Mit Elixir kann man Per. Mod. FAST gleich vergessen, geht nur slow/normal, zumindest war es bei mir so.

An dem Vorschlag von Longi würde ich ein Paar änderungen vornehmen.
Versuche mal folgendes.

DOT aus (wenn vorhanden)
Perf.-Mod. slow/normal
DDR Power Voltage 2,7
DDR Frequency DDR400
FSB 201 (hängt von der Bios Version ab, ab 2.2 brauchst das nicht mehr)
Sata Keep enable = Yes
AGP/PCI 66/33 fix.
Spread Spectrum aus.

Speichertiming 3-3-3-8-4

Dann noch was:

SB Live am besten in Slot 2.

Zitat
Ich würde mir den TwinMos Dual Twister holen...ist der gut?

Nimm am besten Corsair XL, wenn es bisschen günstiger sein soll dann Infineon.

Zitat
Original von derdanne
 a-datas, corsair twin xl / ll  oder ocz bausteine...

A-Datas sind sehr gut, nur leider nicht in Verbindung mit 875p ver.1, bei mir liefen die gut nur bei vielen anderen nicht.
Corsair LL sind auch nur bedingt zu empfehlen, Corsair XL und OCZ sind da schon eine Ecke besser, wobei OCZ recht teuer sind.
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #35 am: 24. November 2004, 20:22:00 »

Also die Daten auf meinem Netzteil:

Voltage 230V

+3.3V   +5V   +12V
32A          40A    24A

   Total 350W      24A


reicht das???
Gespeichert

derdanne

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 117
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #36 am: 24. November 2004, 20:44:52 »

das sollte reichen, würde sagen das netzteil fällt als fehlerquelle schonmal weg..

also einfach mal die ratschläge von longi und serge befolgen, und das board mal in minimalconfiguration ausprobieren..
Gespeichert
    [/li]
  • MSI 6758 875P FISR PCB 2.0 BIOS  V3.6  @ Turbo Mode PAT active
  • P4 2,8 Ghz Prescott @ 3,05 Ghz @ Zalman 7700 Cu
  • 1024 MB TwinMos Dual Twister @ 2,5 3 3 6 @ 218 Mhz
  • Sapphire Radeon 9800 XT 128 MB
  • Samsung 1614C (149 GB) & Maxtor 6Y160M0 (152 GB)
  • BeQuiet P4-400W-S1.3 (+3.3V@28A/+5V@40A/+12V@20A/-12V@1A/-5V@0,8A/+5VSB@2,5A)
  • Samsung SyncMaster 204B

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #37 am: 25. November 2004, 13:26:14 »

Ist der gut?

CORSAIR CL2 DDRAM PC400 CMX
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #38 am: 25. November 2004, 18:03:43 »

Zitat
Original von Bingoloft
Ist der gut?

CORSAIR CL2 DDRAM PC400 CMX

CMX3200 C2, LL oder XL?

Wie gesagt zu empfehlen sind nur XL.
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #39 am: 25. November 2004, 21:26:42 »

Keine Ahnung...da steht nur:

CORSAIR XtremeMemorySpeed XMS

 

512 MB DDR PC 3200 CORSAIR CL2 XMS


Bauform : DIMM

Speichertyp : DDR

Speicher : 512 MB

Bustakt : DDR 400 / PC 3200

CAS Latency : CL2

Herstellergarantie : Lebenslang
Gespeichert