Problem beim Hochfahren (875P Neo)
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Problem beim Hochfahren (875P Neo)  (Gelesen 6821 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« am: 29. Oktober 2004, 12:14:35 »

Hallo!
Ähm, also mein Problem habe ich jetzt schon seid einem halben Jahr. Und zwar hängt sich der PC in regelmäßigen Abständen (ca. alle 2 Monate) auf. Wenn ich ihn dann resette weil nichts anderes mehr geht fährt er nicht mehr hoch. Der Rechner geht an aber es erscheint kein Bild und genauso wenig ertönt der Signalton am Anfang.
Ich habe erst gedacht es liegt am Bios, daraufhin habe ich das Bios resettet aber Fehlanzeige, er fuhr immernoch nicht hoch. Dann habe ich die Rambausteine (2*512MB DDR-RAM PC400) vertauscht und siehe da er fuhr hoch. Als ich ihn dann neustarten wollte, wieder das gleiche Problem wie am Anfang. Er fuhr nicht hoch. Dann habe ich einen der Rambausteine entfernt (den älteren) und siehe da er fuhr wieder hoch. Jetzt habe ich ihn 1 Stunde laufen lassen und er hing sich wieder auf und das gleiche Problem war wieder da. Dann hab ich den RAM-Riegel entfernt, ihn angemacht, wieder ausgemacht, RAM-Riegel wieder rein und er fuhr wieder hoch.
Naja, was ist das Problem bei der Sache...es nervt nämlich extrem und das kann doch nicht normal sein!
Bitte um HILFE!


Mein System:

CPU: P4 2.8Ghz FSB800 HT

RAM: 1*Riegel Elexier 512MB DDR-RAM PC400 CL3
    1*Riegel OEM 512MB DDR-RAM PC400 CL3

Mainboard: 875P Neo (MS-6758 Version 1.0)

Graka: Hercules ATI Radeon 9800Pro

Sound: Soundblaster 5.1 Live!Player


Danke!

Dominique
Gespeichert

chriss_msi

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.895
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #1 am: 29. Oktober 2004, 12:36:23 »

Das das Problem am Ram liegt, ist ja kein Wunder.

2X OEM Speicher auf nem Dual-Channel Board und dazu noch unterschiedliche OEM Speicher -.- Probleme sind vorprogrammiert. Kauf dir richtigen Ram zb. von MDT

PS: Elixir ist auch OEM Ram.
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #2 am: 29. Oktober 2004, 12:54:43 »

Aber der Elexier ist Dual Channel Fähig...!
Gespeichert

Chrisch

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #3 am: 29. Oktober 2004, 13:01:45 »

kann ja sein, aber man brauch 2 die gleichen hersteller und möglichst die selben riegel.

probier mal aus die speicher nicht im DC laufen zu lassen ;)

Gruß
Chris
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #4 am: 29. Oktober 2004, 13:05:32 »

Hmm, ja hab ich mir auch schon gedacht, also wäre das beste mir noch so nen Elexier zu kaufen und den anderen zuverkaufen, oder?

Naja, und zum DC...naja, ich bin nicht so sehr bewandert. Ähm ,was ist das genau?

Gruß
Domi
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #5 am: 29. Oktober 2004, 13:06:42 »

ähm, was dc ist weiß ich aber ich meine wie man das ausschaltet ;) !
Gespeichert

Chrisch

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #6 am: 29. Oktober 2004, 13:09:02 »

du hast denke ich ma 4 Dimmbänke,

bank 1 + 3 = DC
bank 2 + 4 = DC

Also um Dual Channel ab zu stellen musst du einfach die riegel in bank 1 + 2 oder 3 + 4 ;)

Gruß
Chris
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #7 am: 29. Oktober 2004, 13:13:51 »

aso, naja, aber das hatte ich vorher schon...!
Also liegt es am Ram, hab ich das jetzt richtig verstanden..?
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #8 am: 29. Oktober 2004, 13:18:00 »

Also ich habe sie jetzt in DC geschaltet bzw gesteckt. Es läuft...aber muss ich jetzt noch im Bios etwas umstellen?
Gespeichert

Chrisch

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #9 am: 29. Oktober 2004, 13:18:44 »

also ich hatte schonmal das selbe prob und bei mir lag es am ram. hab mein ram
umgetauscht und mir anderen geben lassen, danach hatte ich keine probleme mehr ;)

edit: nein, im Bios musst du nicht umstellen ;)

Gruß
Chris
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1099048764 »
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #10 am: 29. Oktober 2004, 13:24:03 »

Danke für die Hilfe!
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #11 am: 30. Oktober 2004, 00:34:50 »

Wenn du die Möglichkeit hast, tausche beide Speicher gegen Infineon. Ich hatte Elixir in Verbindung mit diesem Board, es war unmöglich eine Fehlerfreie Umgebung zu erreichen.
Gespeichert

chriss_msi

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.895
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #12 am: 30. Oktober 2004, 09:14:43 »

Warum nicht gegen MDT?  :D :D

 :winke
Gespeichert

Serge

  • Foren Experte
  • ****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8.634
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #13 am: 30. Oktober 2004, 12:48:21 »

Von Infineons weiß man das die rund laufen, von MDTs nicht. Natürlich wenn man es nicht ausprobiert, wird man es auch nicht wissen, nur bin ich mir nicht sicher ob Bingoloft die Tatsache, dass die MDTs nicht rund laufen können, in Kauf nehmen möchte.
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem mit nem 875P Neo-FISR
« Antwort #14 am: 22. November 2004, 17:56:45 »

Hallo!
Also ich habe das MSI 875P Neo-FISR Version 1 .
Naja, und ich habe nur ärger...der PC fährt nicht mehr hoch.
Ich kann machen was ich will, es gibt immer phasen dann fährt er hoch und sobald man ihn resettet geht gernichts mehr. Der Strom geht an aber es kommt kein Bild. Ich entferne dann immer die Baterie und tausche den Ram in seinen Bänken bis ich irgendwann mal Glück habe das es wieder geht.
Naja, kann mir mal jemand sagen was das soll oder noch besser wie man dieses Problem beseitigen kann?
Das wäre sehr nett!

CPU: P4 2.8ghz fsb800
Ram: 1024 Gb DDR-Ram PC 400 Elxier Cl3 (2*512MB)


Ich glaube das es am Ram liegt weiß aber nicht genau!
Könntet ihr mir helfen? Und falls es am Ram liegt welchen könnt ihr mir empfehlen? Er sollte aber bezahlbar sein ;) !

Thx im Vorraus!

Domi
Gespeichert

longi

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.177
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #15 am: 22. November 2004, 18:24:36 »

Hi

nicht so schnell, Liste mal noch die andere Hardware auf
(auch NT mit den Wattzahlen für 3,3/5/12 Volt)

und evtl. noch die Einstellung im Bios zu

Performance Mode - DRAM Frequency - FSB - Adjust CPU Bos Clock (Mhz) -
DDR Power Voltage - AGP Power Voltage unter Frequency/Voltage Control

und unter Advanced Chipset Features
die DRAM Timing Setting.

Cu

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #16 am: 22. November 2004, 20:07:34 »

Also die Daten von meinem NT kann ich im Moment nicht liefern.
Aber die Bioseinstellungen:

Also sie waren auf:
Performance Mode: Fast - DRAM Frequency: auto - FSB: 200 - Adjust CPU Bos Clock (Mhz) -
DDR Power Voltage:  2.5V - AGP Power Voltage unter Frequency/Voltage Control: standart...!

Wiegesagt ich habe die Batterie entfernt und die Einstellungen sind zurück gesetzt...!
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #17 am: 22. November 2004, 20:08:41 »

DRAM Timing Setting: Ist auf SPD (also automatisch zugeordnet)
Gespeichert

chriss_msi

  • Foren Legende
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.895
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #18 am: 22. November 2004, 20:36:28 »

Nimm den Ram ausm Dual-Channel mal raus. Das ist OEM Ram was du verwendest, by the way
Gespeichert

Bingoloft

  • DoppelAss
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
Problem beim Hochfahren (875P Neo)
« Antwort #19 am: 22. November 2004, 21:10:45 »

Jo ich weiß...! Hmm, ich habe gerde was ausprobiert und ein komisches Resultat erhalten, Und zwar habe ich den Resettstecker aus dem Mainboard gezogen und siehe da er ist hoch gefahren...naja, dann wollte ich den I-Net Explorer starten und dann hat sich der PC wieder aufgehängt und ich musste den saft abdrehen. Als  ich ihn dann wieder eingeschaltet habe erklang ein langer nicht enden wollender Piepton ohne jegliche Unterbrechungen.
Also das ist zumindest schonmal ein Vortschritt für mich  :D

Hmm, was für RAM würdet ihr mir denn Empfehlen?
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1101154779 »
Gespeichert