Call wegen MSI 6380 offen, nach Laden der BIOS default nur noch rot-rot-rot-rot
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Call wegen MSI 6380 offen, nach Laden der BIOS default nur noch rot-rot-rot-rot  (Gelesen 2254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

OllieJ

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9

Hallo MSI.

Vielleicht hört mich ja HIER jemand?

Ich habe mir vor rund 10 Tagen die Mühe gemacht und reportet, dass ein MSI 6380 AMI BIOS 3.7 nach dem laden der setup defaults nicht mehr booten wollte. (Nicht nach dem Flashen, sondern nach dem laden der BIOS Defaults. <- sowas hab ich noch nie erlebt!!!!)

Beim POST war die Diagnose rot-gruen-gruen-rot. Nach einem Clear CMOS als nächste Schritt dann nur noch rot-rot-rot-rot.

CPU, RAM, Netzteil sind okay. (woanders getestet)

Auf meinen Call hat leider niemand binnen 4 Werktagen reagiert, wie es auf der Support Seite lautet.

Frage:
Soll ich das ganze board in die Hanauer Landstrasse senden oder muss ich es zu meinem nicht mehr existierenden Händler schicken? Oder bekomme ich für ein K7N einen replaycement special price?

Kind regards
jaeckel-bender
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.449
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI

Wie hast du das CMOS-Reset gemacht?
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

OllieJ

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
CMOS Reset? So gehts ;-)
« Antwort #2 am: 08. November 2004, 19:47:16 »

Hi Emergeny Nail !

CMOS reset?
So:
0) PC runterfahren (init 0)
1) AC Stecker raus
2) Jumper von 1-2 nach 2-3
3) CR2032 Knopfzelle auch noch raus (beim zwoten Versuch)
4) Ein Bier trinken und pinkeln gehen (Pinkeln nur beim ersten versuch)

Danach Batterie wieder rein, Jumper auf 1-2, AC Plug rein, anmachen
Chip-Init ansehen gruen-rot-rot-rot und eine Zehntel danach kommt nur noch
rot-rot-rot-rot.

Fazit:
Geht son CMOS RAM kaputt? Wo steckts drin?
Grantie ist vor genau 3 Monaten abgelaufen. 7/2002 VOLLTREFFER  :-D
Ob der Tausch des Winbond BIOS Chip Erfolg haben könnte?

Fragen über Fragen.... *säuft\'s*
Gespeichert

OllieJ

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Ich Vergass
« Antwort #3 am: 08. November 2004, 19:48:57 »

...ich vergass zu erwähnen:

wenn man das board so um die 5 Minuten im diesem  rot-rot-rot-rot
Zustand gammeln lässt macht es so ca. alle 5-10 Minuten einmal ganz kurz biep.
So ein POST Code kenne ich allerdings nicht.
Oh wellll.
Gespeichert

PCtechnik007

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22
RE: CMOS Reset? So gehts ;-)
« Antwort #4 am: 08. November 2004, 19:52:44 »

So wie es aussieht hast du dein Bios zerstört.Kannst dein altes reprogramieren lassen oder besser gleich ein neues bestellen.Den programieren kostet das gleiche wie ein neues und du siehst gleich wie es eingebaut werden muss [ wichtig ].Sonst ist es gleich wieder kaputt.
Gespeichert
Nur nie aufgeben irgendwann klappts doch! :-))

OllieJ

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
RE: CMOS Reset? So gehts ;-)
« Antwort #5 am: 08. November 2004, 20:22:52 »

naja, wo pin1 ist sollte man nach 350 jahren halbleitererfahrung schon wissen.
aber danke für den beistand. :-)

aber \"mein BIOS zerstört???\" Du meinst, der Winbond Flash RAM ist im Eimer oder meinst du den CMOS RAM Bereich der sich gar nicht auf dem Winbod befindet? Oder meinst Du nur den Bootblock?
Gespeichert

MSI_Employee

  • Routinier
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 458

Aha.

Vielleicht vorab.

Was für ne Konfig an Hardware hast du denn?

Denn 4x Rot bedeutet ja das ein Fehler hinsichtlich der CPU vorliegt.

ABER: Wenn dein Händler insolvent ist, dann melde dich bitte in unserer RMA Abteilung unter der Tel: 06942082889

Dort machst du Angaben darüber das dein Händler das Weite gesehen hat.
Anschließend erhälst du eine RMA Nummer, mit welcher du das Board einschicken kannst.
Vorrausgesetzt Garantie ist noch gegeben.
24 Monate.
Gespeichert
Mitarbeiter der Firma MSI Deutschland GmbH

- Abteilung "Support"

OllieJ

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
RMA - Garantie - pie pa po
« Antwort #7 am: 11. November 2004, 20:10:11 »

Danke erst mal für den Reply.

Garantie ist im Juli gestorben. Genau wie der Händler.
naja.

ich habe mal gepokert und gestern den winbond flash chip in die hanauer landstarsse geschickt. 15 Eurodollar sind auch noch drin. Wenn ich damit Pech habe, habe ich halt doppelt ins Clo gegriffe und muss mit meinem alten Athlon 900 auf diesem A7V weiter machen. :-||

Das board war übrigens mit einem völlig unspektaulären 1800XP ausgerüstet.
512 MB CL2.5, Radeon 9600XT mit HeatPipe, alles normalo kram.

Ich warte mal, wie schnell ich das BIOS zurück bekomme. Danach geb ichs dann vielleicht auf. :-| Abwarten!

Liebe Grüße aus dem Keller,
OJB
Gespeichert

OllieJ

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Und jetz was zum Staunen...
« Antwort #8 am: 12. November 2004, 15:07:26 »

AHA!

Es gibt also Fälle, bei denen das Flashen zunächst funktionert und durch das Laden der Setup defaults der Rechner dann doch vollends stirbt. Nicht mal Bootblock rescue mode mit Floppy ging noch.

Obwohl es überhaupt keinen Sinn macht, dass meine Möhre erfolgreich mit dem AMI 3.7er für das 6380 hochgekommen ist und erst nach Stunden nach dem Load Setup Defaults gestorben ist, habe ich es gewagt und das BIOS Flash RAM eingeschickt.

Zum Glück (DANKE) ist MSI da SEHR schnell und schon nach einem Tag war das Teil zurück. Jetzt funzt der Rechner wieder.  ---->

Aber was lerne ich daraus? Seit 10 Jahren flashe ich BIOSse und noch nie hat der Rechner nach dem Laden der Defaults den Dienst eingestellt. Ich weiss nicht, ob ich mich jemals noch mal trauen werde, nach dem Flashen die Defaults zu laden.

Auf jeden Fall bin ich jetzt 17,20  Euro und 8 Stunden ärmer und um eine Erfahrung reicher.

Scheiss Board, aber toller Service. Herzlichen Dank !

Gruss
OJB
Gespeichert