Opera 7.6 Preview 2 schließt MDI-Sicherheitsproblem
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Opera 7.6 Preview 2 schließt MDI-Sicherheitsproblem  (Gelesen 1002 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.523
Opera 7.6 Preview 2 schließt MDI-Sicherheitsproblem
« am: 27. Oktober 2004, 16:44:44 »

Opera 7.6 Preview 2 schließt MDI-Sicherheitsproblem



Software-Hersteller Opera hat die Preview 2 der Version 7.6 seines gleichnamigen Browsers für Windows veröffentlicht. Die Dateien für die Sprachnavigation, die seit der ersten Preview von Opera 7.6 verfügbar ist, wurden in einen separaten Download ausgelagert; die Installationsdatei des Browsers ist (wieder) nur 3,6 MByte groß. In der ersten Preview-Release hatten die beiliegenden Sprachdateien den Download auf für Opera stattliche 6 MByte anwachsen lassen.
   

Die Vorab-Release bringt auch zahlreiche Detailverbesserungen. So hat Opera die zuletzt ausufernden Menüs aufgeräumt und abgespeckt. Das Window-Menü wurde zum Beispiel komplett entfernt; seine Funktionen finden sich im Kontext-Menü der Fenster-Reiterflächen. Eine komplette Liste aller Neuerungen zählt das Changelog auf.

Mit der Preview-Release regiert Opera auch auf eine Warnung, die Browser mit Mehrfensteroberflächen generell betrifft. Dabei können verdeckte Seiten Skriptbefehle ausführen, der Anwender denkt jedoch, er interagiere mit der im Vordergrund dargestellten Seite. So landen unter Umständen Eingaben mit Passwörtern oder anderen wichtigen Daten auf dem falschen Server. Mit der Preview-Version 2 funktioniert dieser Trick nicht mehr.

Opera will allerdings laut einem Advisory für die aktuelle Release seines Browsers, Version 7.54, keinen Bugfix für das Mehrfensterproblem veröffentlichen; stattdessen vertröstet man die Nutzer auf Version 7.6.



Quelle: heise.de / Meldung

Bei Interesse ---->ziehst Du Hier
Gespeichert