Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Brenn-Software: Nero 6 Redownloaded  (Gelesen 947 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Xela

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.523
Brenn-Software: Nero 6 Redownloaded
« am: 27. Oktober 2004, 07:47:59 »

Brenn-Software: Nero 6 Redownloaded

Mit acht Tagen Verspätung stellt Ahead endlich das Online-Update für seine Brenn- und Multimedia-Suite Nero 6 Reloaded bereit. Wie erwartet enthält das in vier Teile getrennte 80 MByte große Update-Paket neuere Versionen als das letzte Woche in den Handel gekommene Retail-Paket.
Anzeige
   

Intern melden sich das Kernprogramm Nero Burning ROM und dessen kleiner Bruder Nero Express jetzt mit der Revisionsnummer 6.6.0.1. Die CD-Version enthält die Videobearbeitung NeroVision Express in der Revision 3.0.0.6; online steht der Build 3.0.1.4. Auch das Datensicherungsmodul BackItUp, der Video-Transcoder Nero Recode, der Multimedia Player ShowTime und die anderen Bestandteile der Suite wurden aktualisiert. Die einzige Ausnahme: Das Paket-Writing-Modul InCD liegt online nach wie vor in der Revision 4.3.0.5 vom 17. September vor.

Besitzer von Nero 6 mit einer gültigen Seriennummer können ihre Software mit den Online-Updates auf den neuesten Stand bringen -- Nero 6 Reloaded ist keine komplett neue Version, sondern ein \"Relaunch\". Die Download-Server von Ahead sind derzeit (Dienstag Nachmittag) hoffnungslos überlastet; wer keine akuten Probleme mit der installierten Nero-Version hat, sollte daher ein oder zwei Tage abwarten, bis er die wuchtigen Update-Pakete aus dem Netz zieht.

Quelle:heise.de / Meldung
Gespeichert